Liste der Baudenkmäler in Werdohl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Werdohl enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Werdohl im Märkischer Kreis in Nordrhein-Westfalen. Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Werdohl eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).


Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Rathaus
weitere Bilder
Rathaus Goethestraße 51 01.09.1982 1
Fußgängerbrücke über die Lenne  („Schnapsbrücke“)
weitere Bilder
Fußgängerbrücke über die Lenne
(„Schnapsbrücke“)
Goethestraße/Versestraße 01.09.1982 2
Katholische Kirche St. Michael
weitere Bilder
Katholische Kirche St. Michael Eggenpfad/Brüderstraße 03.09.1982 3
Evangelische Christuskirche
weitere Bilder
Evangelische Christuskirche Freiheitstraße 03.09.1982 4
Wohnhaus Ütterlingser Straße 50/52 07.09.1982 5
Straßenbrücke über die Verse
weitere Bilder
Straßenbrücke über die Verse Kirchstraße 07.09.1982 6
Busenhof
weitere Bilder
Busenhof Bahnhofstraße 24 06.12.1982 7
Kindergarten Ütterlingser Straße 33 20.07.1983 8
Privatfriedhof von Haus Elverlingsen Elverlingsen 14 26.10.1983 9
Alte Schmiede
weitere Bilder
Alte Schmiede zu Alt-Pungelscheid 9 07.12.1983 10
Haferkasten zu Alt-Pungelscheid 9 07.12.1983 11
Haferkasten
weitere Bilder
Haferkasten Alt-Pungelscheid 10 07.12.1983 12
Katholisches Pfarrhaus Neustadtstraße 34 17.01.1984 13
Ehemaliges Kötterhaus Kirchstraße 22 17.01.1984 14,1
Oberhalb des Hauses gelegene Bruchsteinmauer Kirchstraße 22 28.05.1990 14,2
Gutshaus und Backhaus Gutshaus und Backhaus Eicken 1 20.08.1984 15
Fabrikhalle Blechhammer 1 20.08.1984 16
Treppengitter Schulstraße 1 07.09.1984 17
Bürgerhaus/Gaststätte Ütterlingser Straße 14 26.09.1984 18
Mietshaus Eggenpfad 22 26.09.1984 19
Villa (Arztpraxis) Villa (Arztpraxis) Freiheitstraße 27 26.09.1984 20
Fachwerkhaus Dresel 12 27.11.1984 21
Bauernhaus mit Nebengebäuden Dresel 7 27.11.1984 22
Fassade Fassade Bahnhofstraße 25 27.11.1984 23
Bürgerhaus Bärenstein 2 27.08.1985 24
Glocke Friedhofstraße 65 27.09.1985 25
Bauernhaus und Backhaus Repke 1 14.03.1986 26
Wohnhaus mit Werkstattanbau Neustadtstraße 6 17.03.1986 27
Bauernhaus mit Backhaus und Haferkiste Düsternsiepener Weg 46 17.09.1986 28
Tunnelportal Plettenberger Straße 25.02.1987 29
Wohnhaus mit Laden Neustadtstraße 5 08.04.1987 30
Turbine und Generator Elektromark Elverlingsen 15.12.1987 31
Reste der ehemaligen Burg Pungelscheid Pungelscheid 18.12.1987 32
Wehr
weitere Bilder
Wehr Wilhelmsthal 28.12.1987 33
Maschinenhaus
weitere Bilder
Maschinenhaus Wilhelmsthal 1 28.12.1987 34
Fabrikhallen und Uhrenturm
weitere Bilder
Fabrikhallen und Uhrenturm Wilhelmsthal 18.03.1988 35
Bahnhof Werdohl
weitere Bilder
Bahnhof Werdohl Bahnhofsplatz 1 20.04.1988 36
Eisenbahnbrücke über die Lenne Eisenbahnbrücke über die Lenne Ütterlingsen
Ütterlingser Straße
Karte
1863–1865 05.05.1988 37
Ehemaliges Rittergut „Haus Wintersohl“ Ehemaliges Rittergut „Haus Wintersohl Königsburg
Wintersohl 1 a
20.09.1988 38
Naturstein-Bauernhaus Naturstein-Bauernhaus Pungelscheid 1 25.04.1989 39
Villa Friedenstraße 17 06.11.1989 40
Villa Wilhelmshöhe 28 04.12.1989 41
Alte Friedhofskapelle Eveking, Evangelischer Friedhof 04.03.1991 42
Bauernhaus[1] Hesewinkel 1 43

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Barth, Elmar Hartmann, August Kracht, Heinz Störing: Kunst- und Geschichtsdenkmäler im Märkischen Kreis. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Heimatbund Märkischer Kreis, Altena 1993, ISBN 3-89053-000-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Werdohl – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flächennutzungsplanentwurf 1. Juni 2005, Anhang 17.6, Denkmalschutzobjekte. Abgerufen am 3. Oktober 2011.