Liste der Baudenkmäler in Much

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Much enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Much im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Gemeinde Much eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Votivkreuz aus Sandstein Altenhof 1


Steinwegekreuz Amtsknechtswahn 120


Sandsteinkreuz Bennrath 37 128


Votivkreuz Berzbach 5


Votivkreuz aus Sandstein Birrenbachshöhe (L224) 6


Votivkreuz aus Sandstein Birrenbachshöhe 70 7


Wegekreuz aus Sandstein Bitzen 9


Votivkreuz Bövingen 10


Votivkreuz Bövingen 11


Votivkreuz aus Sandstein Bröl 12


Votivkreuz aus Sandstein Engeld 15


Votivkreuz aus Sandstein Votivkreuz aus Sandstein Fischermühle 17


Wegekreuz aus Sandstein Herfterath vor Hs. 16 136


Kapelle Maria in der Not Hohr 42


Votivkreuz, sandsteingeschlämmt Hohr 18


Wegekreuz aus Sandstein Hündekausen bei Nr. 71 21


Votivkreuz aus Sandstein Köbach 22


kath. Pfarrkirche St. Johann Baptist kath. Pfarrkirche St. Johann Baptist Kreuzkapelle 24


Votivkreuz aus Sandstein Leuscherath 26


Kreuzwegstationen Oligsberg (Wahnbachtalstraße) (Roßbruch) (Stompen) Loßkittel 29


Wegekapelle Marienfeld
Am Heidgen
3


Wegekreuz (Schule) Marienfeld
Dorfstr. 25
16


Kath. Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt Kath. Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt Marienfeld
Dorfstr. 27
37,1+2


Friedhofskreuz und Grabmal von Pfarrer Molls Marienfeld
Friedhof
35


Grabkreuz Johann Thelen Marienfeld
Friedhof
132


Votivkreuz aus Sandstein Marienfeld
Oberdörfer Str.
33


hohes Eichenkreuz Marienfeld
Oberdörfer Str. 19
34


Votivkreuz aus Sandstein Marienfeld
Tannenweg
31


Votivkreuz aus Sandstein Marienfeld
Tannenweg 6
32


Votivkreuz aus Sandstein Marienfeld
Thelenstr. 1
30


Wegekreuz aus Sandstein Markelsbach
an B56
39


Wegestock aus Sandstein Much
Berghausenstr.
111


Sandsteinkreuz Sandsteinkreuz Much
Dr.-Wirtz-Straße
46


neugotisches Hochkreuz aus Sandstein neugotisches Hochkreuz aus Sandstein Much
Friedhof
44


Grabmal Grabmal Much
Friedhof
Sandstein-Grabstätte 88


Wegekreuz aus Sandstein Much
Gippenstein
43


Wegestock Much
Hauptstr. 25
62


Wegekreuz aus Sandstein Much
Kirchplatz
54


kath. Pfarrkirche St. Martinus
weitere Bilder
kath. Pfarrkirche St. Martinus Much
Kirchplatz
60


Ölbergaltar Ölbergaltar Much
Kirchplatz
113


ehem. St. Josefs-Krankenhaus Much
Klosterstr.
52


Haus Reichenstein 1 und Wegekreuz Sandstein Haus Reichenstein 1 und Wegekreuz Sandstein Much
Reichenstein 1
wahrscheinlich 1911 28


Votivkreuz aus Sandstein Müllerhof 13 65


Votivkreuz aus Sandstein Müllerhof 30 66


neugotisches Wegekreuz Neßhoven 21 67


Votivkreuz Neverdorf 68


Wegekreuz Wegekreuz Niederbech 70


Votivkreuz aus Sandstein Niederbonrath 71


Votivkreuz aus Sandstein Niederbonrath 17 72


Votivkreuz aus Sandstein Niederdreisbach 74


Votivkreuz aus Sandstein Niederdreisbach 75


Votivkreuz aus Sandstein Niederhof 1 76


Wegestock Niedermiebach 77


Votivkreuz aus Sandstein Niederwahn 78


Eichenkreuz Oberdorf 79


Votivkreuz aus Sandstein Oberdreisbach (K35 Richtung Niederdreisbach) 80


Votivkreuz aus Sandstein Oberdreisbach 45 81


Kapelle zur schmerzhaften Mutter Oberdreisbach 83


Votivkreuz aus Sandstein Oberheiden 85


Votivkreuz aus Sandstein Oberheiden 86


Wegekreuz aus Sandstein Eckhausen Richtung Oberheiden (an L360) 126


2 ehem. Grabkreuze Oberheimbach 117


Votivkreuz aus Sandstein Oberwahn 89


Wegekreuz aus Sandstein Oligsberg 125


Votivkreuz aus Sandstein Ophausen 57 90


Votivkreuz aus Sandstein Reinshagen 45 92


3 Kreuzwegstationen Roßbruch/Oligsberg 29


Sandsteinwegekreuz Schlichenbach 3 122


Holzkreuz Sommerhausen 112


Heiligenhäuschen Stompen 124


Kreuzwegstation Stompen 29


Votivkreuz Votivkreuz Strünkerhof 98


Germana-Kapelle Germana-Kapelle Vogelsangen 110


Kapelle Weeg 121


Votivkreuz aus Sandstein Weeg 8 102


Votivkreuz aus Sandstein Weeg 34 103


Votivkreuz aus Sandstein Wellerscheid 104


Wegekreuz aus Sandstein Wellerscheid 99 106


geschlämmtes Sandsteinkreuz Wellerscheid 56 107


Denkmalbereich „Ortskern Much“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außer den in der Denkmalliste festgehaltenen Baudenkmälern legte die Gemeinde Much den Denkmalbereich „Ortskern Much“ fest, der die Grundstücke in der Gemarkung Much wie folgt umfasst (Satzung, bekanntgemacht im Mitteilungsblatt für die Gemeinde Much. Nr. 29 vom 17. Juli 1987)[1]

Hauptstraße: Flur 28, Parzellen-Nr. 24, 26, 27, 31, 33, 36, 37, 64, 155; Flur 29, Parzellen-Nr. 14, 15, 137; Flur 31, Parzellen-Nr. 1, 2, 3, 17, 18, 19, 106, 109, 133, 134

Gartenstraße: Flur 28, Parzellen-Nr. 27, 29, 31, 74, 155

Krüttengasse: Flur 28, Parzellen-Nr. 26, 27, 64, 65, 66, 73, 74, 75, 80, 82, 83, 111

Lindenstraße: Flur 29, Parzellen-Nr. 15, 16; Flur 31, Parzellen-Nr. 1, 2, 3, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 14, 42, 43, 44, 59, 60, 61, 62, 70, 133

Kirchplatz: Flur 31, Parzellen-Nr. 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 16, 134

Kompsgasse: Flur 31, Parzellen-Nr. 3, 132, 133

Kirchstraße: Flur 31, Parzellen-Nr. 14, 15, 16, 17, 34, 39, 41, 46, 47, 112, 113, 114, 116, 121, 123.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Much – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satzung für den Denkmalbereich „Ortskern Much“