Liste der Baudenkmale in Finsterwalde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Finsterwalde sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Stadt Finsterwalde und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2016. Die Bodendenkmale sind in der Liste der Bodendenkmale in Finsterwalde aufgeführt.

Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • ID-Nr: Die Nummer wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege vergeben. Ein Link hinter der Nummer führt zum Eintrag über das Denkmal in der Denkmaldatenbank.
  • Lage: die Adresse des Denkmales und die geodätischen Daten des World Geodetic System 1984
  • Offizielle Bezeichnung: Bezeichnung in den offiziellen Listen des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege
  • Beschreibung: die Beschreibung des Denkmales
  • Bild: ein Bild des Denkmales

Finsterwalde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09135058 (Lage) Markt und einmündende Straßen, mit Rathaus, Stadtpfarrkirche, Schloss, mittelalterlicher Stadtanlage
Markt und einmündende Straßen, mit Rathaus, Stadtpfarrkirche, Schloss, mittelalterlicher Stadtanlage
09135005 Alexanderplatz 1
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135067 Am Kirchplatz
(Lage)
Pfarrkirche St. Trinitatis Die evangelische Stadtpfarrkirche wurde ab 1575 erbaut. Fertig erbaut war die Kirche im Jahre 1593. Es ist eine dreischiffige Kirche aus Backsteinen. Im Norden ist an die Kirche die Sakristei und die Herrschaftsloge angebaut. Im Inneren befindet sich ein Altaraufsatz aus dem Jahr 1594, die Kanzel wurde von 1613 bis 1615 erbaut. Die Orgel ist aus dem Jahr 1881, auffällig ist das neubarocke Prospekt. In der Kirche befinden sich mehrere Epitaphien.
Pfarrkirche St. Trinitatis
09135008 Am Kirchplatz 2
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135552 Am Kirchplatz 11
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus
09135110 Am Wasserturm
(Lage)
Wasserturm Der Wasserturm wurde 1910 erbaut.
Wasserturm
09135040 Am Wasserturm
(Lage)
Sowjetischer Ehrenfriedhof mit Denkmal
Sowjetischer Ehrenfriedhof mit Denkmal
09136144 Am Wasserturm 3
(Lage)
Katholische Pfarrkirche Sankt Maria Mater Dolorosa und Pfarrhaus mit Nebengebäude sowie Einfriedung
Katholische Pfarrkirche Sankt Maria Mater Dolorosa und Pfarrhaus mit Nebengebäude sowie Einfriedung
09135589 Am Wasserturm 11, Wilhelm-Liebknecht-Straße 20
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus des Konsum-Vereins
Wohn- und Geschäftshaus des Konsum-Vereins
09135108 Am Wasserturm 17
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135296 An der Schraube 30
(Lage)
Direktorenwohnhaus (späteres Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude)
Direktorenwohnhaus (späteres Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude)
09135097 August-Bebel-Straße 18
(Lage)
Doppelturnhalle Die Doppelturnhalle wurde 1928 erbaut.
Doppelturnhalle
09135570 August-Bebel-Straße 18
(Lage)
Steigerturm, auf dem Schulhof
Steigerturm, auf dem Schulhof
09135567 Bahnhofstraße
(Lage)
Bahnhofempfangsgebäude mit Bahnsteig, Bahnsteigüberdachung sowie zwei Stellwerksgebäuden neben dem Empfangsgebäude und dem Wasserturm auf der anderen Seite des Gleiskörpers Das Bahnhofsgebäude ist ein Ziegelbau, er wurde von 1871 bis 1872 erbaut.
Bahnhofempfangsgebäude mit Bahnsteig, Bahnsteigüberdachung sowie zwei Stellwerksgebäuden neben dem Empfangsgebäude und dem Wasserturm auf der anderen Seite des Gleiskörpers
09135771 Bahnhofstraße 4, 6, Wilhelm-Liebknecht-Straße 1
(Lage)
Zwei Bahnverwaltungsgebäude und Bahnhofshotel
Zwei Bahnverwaltungsgebäude und Bahnhofshotel
09135109 Berliner Straße 12
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus
09135751 Berliner Straße 22, Forststraße 1
(Lage)
Kontor- und Wohnhaus auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks sowie Elektrizitätsgebäude einschließlich der zugehörigen straßenseitigen Einfriedungen
Kontor- und Wohnhaus auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks sowie Elektrizitätsgebäude einschließlich der zugehörigen straßenseitigen Einfriedungen
09135573 Berliner Straße 43a / Schulstraße
(Lage)
Postgebäude
Postgebäude
09135112 Brunnenstraße 7
(Lage)
Doppelwohnhaus
Doppelwohnhaus
09135564 Brunnenstraße 9
(Lage)
Gebäude der Tuchfabrik F. F. Koswig, später VEB Feintuch: Pförtnerhaus, Kontorgebäude, Webereigebäude, Sozialgebäude mit Erweiterung, Schmiede und Pferdestall mit Werksbahndurchfahrt sowie Industriegleis
Gebäude der Tuchfabrik F. F. Koswig, später VEB Feintuch: Pförtnerhaus, Kontorgebäude, Webereigebäude, Sozialgebäude mit Erweiterung, Schmiede und Pferdestall mit Werksbahndurchfahrt sowie Industriegleis
09135533 Eichholzer Straße 1-25, Bergmühle 1-18
(Lage)
Wohnsiedlung Bergmühle mit Innenhof, Vorgärten und Gartenparzellen
Wohnsiedlung Bergmühle mit Innenhof, Vorgärten und Gartenparzellen
09135568 Friedensstraße 56-78 (gerade)
(Lage)
Vier Mehrfamilienhäuser der GEWOBA einschließlich der zugehörigen Grünanlagen
Vier Mehrfamilienhäuser der GEWOBA einschließlich der zugehörigen Grünanlagen
09135305 Friedrich-Engels-Straße 21, Wilhelm-Liebknecht-Straße 6
(Lage)
Möbelfabrik Weise mit allen Fabrikationsgebäuden und Umfassungsmauer sowie zugehöriger Fabrikantenvilla
Möbelfabrik Weise mit allen Fabrikationsgebäuden und Umfassungsmauer sowie zugehöriger Fabrikantenvilla
09135111 Friedrich-Engels-Straße 31
(Lage)
Realgymnasium Das ehemalige Realgymnasium wurde im Jahre 1905 erbaut. Es ist ein Ziegelbau im Stil der Neugotik.
Realgymnasium
09135103 Friedrich-Hebbel-Straße 16-22 (gerade)
(Lage)
Wohnhaus „Märchenhaus“ Das Wohnhaus wurde 1925 gebaut. Es ist ein dreigeschossiges Haus aus Ziegeln. In der Fassade befinden sich 27 Reliefs mit Märchenszenen.
Wohnhaus „Märchenhaus“
09135029 Geschwister-Scholl-Straße 1
(Lage)
Villa mit Seitengebäude, gepflastertem Hof, Umfriedungsmauer und Villengarten
Villa mit Seitengebäude, gepflastertem Hof, Umfriedungsmauer und Villengarten
09135592 Geschwister-Scholl-Straße 2
(Lage)
Fabrikantenvilla mit Remise
Fabrikantenvilla mit Remise
09135962 Grenzstraße 33
(Lage)
Mechanischer Webstuhl, Modell CFS
Mechanischer Webstuhl, Modell CFS
09135601 Große Ringstraße 4
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135826 Karl-Marx-Straße 18
(Lage)
Mietwohnhaus
Mietwohnhaus
09135934 Kirchhainer Straße
(Lage)
Sammlung historischer Segelflugzeuge und Segelflugzeughalle, auf dem Flugplatz
Sammlung historischer Segelflugzeuge und Segelflugzeughalle, auf dem Flugplatz
09135515 Kirchhainer Straße 20
(Lage)
Freimaurerloge mit Grundstücksumfriedung Die ehemalige Freimaurerloge wurde als Villa von 1904 bis 1905 erbaut.
Freimaurerloge mit Grundstücksumfriedung
09135571 Kirchhainer Straße 40
(Lage)
Städtisches Krankenhaus (Altbau des Kreiskrankenhauses) mit gemauerter Einfriedung und schmiedeeisernem Zaun Das heutige Kreiskrankenhaus wurde von 1905 bis 1908 erbaut.
Städtisches Krankenhaus (Altbau des Kreiskrankenhauses) mit gemauerter Einfriedung und schmiedeeisernem Zaun
09135107 Kleine Ringstraße 8
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Seitenflügeln und einem Quergebäude an der Großen Ringstraße
Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Seitenflügeln und einem Quergebäude an der Großen Ringstraße
09136027 Kleine Ringstraße 25, 26
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus
09135018 Lange Straße 3
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus und eingeschossiger Ladenanbau sowie Hofpflasterung
Wohn- und Geschäftshaus und eingeschossiger Ladenanbau sowie Hofpflasterung
09135056 Lange Straße 8
(Lage)
Kreismuseum mit Dampfmaschine der Brennerei Repten
Kreismuseum mit Dampfmaschine der Brennerei Repten
09135102 Lange Straße 25
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135101 Lange Straße 27
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135764 Lange Straße 28
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135593 Lange Straße 60
(Lage)
Mietwohnhaus
Mietwohnhaus
09136034 Langer Damm 51a
(Lage)
Kino „Regina Lichtspiele“
Kino „Regina Lichtspiele“
09135089 Markt 1
(Lage)
Rathaus Das Rathaus Am Markt 1 wurde 1739 errichtet. Alte Mauern vom Vorgängerbau wurden dabei genutzt. Auf dem Walmdach befindet sich ein Uhrturm.
Rathaus
09135310 Markt 4, 5
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus
09135311 Markt 6, 7
(Lage)
Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus
09135544 Markt 8
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135090 Markt 12
(Lage)
Wohnhaus mit Gaststätte
Wohnhaus mit Gaststätte
09135091 Markt 13
(Lage)
Wohnhaus mit Laden
Wohnhaus mit Laden
09135055 Markt 14
(Lage)
Wohnhaus mit Apotheke
Wohnhaus mit Apotheke
09135092 Markt 21
(Lage)
Wohnhaus mit Gaststätte
Wohnhaus mit Gaststätte
09135093 Markt 22
(Lage)
Wohnhaus mit Laden
Wohnhaus mit Laden
09135094 Markt 23
(Lage)
Wohnhaus mit Laden
Wohnhaus mit Laden
09135513 Markt 25
(Lage)
Wohnhaus mit Laden
Wohnhaus mit Laden
09135095 Markt 26
(Lage)
Wohnhaus mit Gaststätte
Wohnhaus mit Gaststätte
09135514 Markt 29
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135096 Markt 33
(Lage)
Verwaltungsgebäude
Verwaltungsgebäude
09135746 Naundorfer Straße 4
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135520 Oscar-Kjellberg-Straße 9
(Lage)
Gebäude und Anlagen der Tuchfabrik Carl Schaefer Weberei, Weberei und Spinnerei, Heizhaus mit Schornstein und Textilmaschinen
Gebäude und Anlagen der Tuchfabrik Carl Schaefer Weberei, Weberei und Spinnerei, Heizhaus mit Schornstein und Textilmaschinen
09135098 Schloßstraße 3
(Lage)
Wohnhaus
Wohnhaus
09135745 Schloßstraße 4
(Lage)
Evangelisches Pfarramt und Gemeindehaus einschließlich der straßenseitigen Einfriedungsmauer zwischen beiden Gebäuden Die Gebäude wurden von 1901 bis 1903 erbaut. Der Architekt war L. v. Tieffenbach.
Evangelisches Pfarramt und Gemeindehaus einschließlich der straßenseitigen Einfriedungsmauer zwischen beiden Gebäuden
09135099 Schloßstraße 6
(Lage)
Wohnhaus und Hofbebauung „Kurtsburg“ Das Wohnhaus wurde 1572 umgebaut, es war das Vorderhaus eines Vierseithofes.
Wohnhaus und Hofbebauung „Kurtsburg“
09135027 Schloßstraße 6b
(Lage)
Kontorgebäude und anschließender Querbau der Seifenfabrik A. Thierack
Kontorgebäude und anschließender Querbau der Seifenfabrik A. Thierack
09135088 Schloßstraße 7, 8
(Lage)
Schloss Das Finsterwalder Schloss ist eine Renaissance-Anlage. Erbaut wurde das Schloss von 1559 bis 1597 anstelle einer mittelalterlichen Burganlage. Das Gebäude gliedert sich in zwei Teile, das Vorder- und das Hinterschloss, mit je einem sehenswerten Innenhof.
Schloss
09135581 Siedlerstraße 66
(Lage)
Fachwerkscheune
Fachwerkscheune
09135560 Sonnewalder Straße 11
(Lage)
Gutenberghaus
Gutenberghaus
09135041 Sonnewalder Straße 28, 28a
(Lage)
Eingangsbauten und Hauptportal, Trauer- und Leichenhalle, historische Erbbegräbnisse und Grabmäler, Trauermal auf dem kleinen Urnenfeld, Gedenkhain und Trauerhalle für die Gefalle-nen des Ersten Weltkriegs, auf dem älteren Teil des Friedhofs
Eingangsbauten und Hauptportal, Trauer- und Leichenhalle, historische Erbbegräbnisse und Grabmäler, Trauermal auf dem kleinen Urnenfeld, Gedenkhain und Trauerhalle für die Gefalle-nen des Ersten Weltkriegs, auf dem älteren Teil des Friedhofs
09135782 Sonnewalder Straße 28, 28a
(Lage)
Ehrenfriedhof für verschleppte Zwangsarbeiter, auf dem Friedhof
Ehrenfriedhof für verschleppte Zwangsarbeiter, auf dem Friedhof
09135927 Sonnewalder Straße 87
(Lage)
Villa
Villa
09135104 Straße der Jugend 1
(Lage)
Schule Das Gebäude des ehemaligen Janusz-Korczak-Gymnasiums ist der größte Schulbau in der Stadt Finsterwalde. Der massive Bau wurde von dem Architekten Max Taut gestaltet.
Schule
09135105 Straße der Jugend 3
(Lage)
Kinderheim
Kinderheim
09135519 Zirkusplatz
(Lage)
Bahnbetriebswerk mit Lokomotivschuppen mit Anbauten, Wasserturm, Drehscheibe, Wasserkran, Entschlackungsgrube, Kohlebunker sowie Gleisanlagen
Bahnbetriebswerk mit Lokomotivschuppen mit Anbauten, Wasserturm, Drehscheibe, Wasserkran, Entschlackungsgrube, Kohlebunker sowie Gleisanlagen

Nehesdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09135100 (Lage) Dorfkirche Die evangelische Katharinenkirche wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut. Sie ist ein Bau aus Feldsteinen mit einem Rechteckchor und einem Westturm. Im Inneren befindet sich ein Altarretabel aus dem 17. Jahrhundert.[1]
Dorfkirche

Pechhütte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09135781 Grünwalder Straße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Ziegelgewölbebrücke am ehemaligen Mahlenzteich
Ziegelgewölbebrücke am ehemaligen Mahlenzteich

Sorno[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09135128 (Lage) Dorfkirche Die evangelische Kirche stammt aus der Spätgotik. Der Dachturm stammt wahrscheinlich aus dem Jahre 1706. Aus dem Jahre 1647 stammt im Inneren der Altaraufsatz.[1]
Dorfkirche

Ehemalige Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
Kleine Ringstraße 9
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Wohnhaus
Wohnhaus
Finsterwalde
Rosa-Luxemburg-Straße 77
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Konzertmuschel, im Biergarten des Ausflugslokals “Zur Erholung” Die Konzertmuschel wurde im Juni 2016 abgerissen.
Konzertmuschel, im Biergarten des Ausflugslokals “Zur Erholung”

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmale in Finsterwalde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.