Liste der Baudenkmale in Vierlinden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Vierlinden sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Gemeinde Vierlinden. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2013.

Baudenkmale in den Ortsteilen[Bearbeiten]

Alt Rosenthal[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180718 Straße zum Bahnhof Dorfkirche Die evangelische Kirche wurde von 1697 bis 1698 erbaut, dabei wurden Reste eines Vorgängerbaues verwendet.[1] Dorfkirche Alt-Rosenthal 5.JPG

Diedersdorf[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180410 Schloß Diedersdorf 51 Gutshaus und Gutspark Gutshaus Diedersdorf 2.JPG
09180412 B 1 Viertelmeilenstein, bei km 21,4 Viertelmeilenstein Diedersdorf Reichsstrasse 1 Km 21,4 3.JPG
09180413 B 1 Halbmeilenstein, bei km 23,3 Halbmeilenstein Diedersdorf Reichsstrasse 1 Km 23,3 3.JPG
09180414 B 1 Viertelmeilenstein, bei km 25,2 Viertelmeilenstein Diedersdorf Reichsstrasse 1 Km 25,2 3.JPG
09180409 Seestraße 2 Dorfkirche DEU-BB-MOL-Vierlinden-Diedersdorf - Dorfkirche (19).jpg

Friedersdorf[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180441 Dorfkirche Die evangelische Dorfkirche stammt im Ursprung aus dem 13. Jahrhundert. Im Jahre 1702 ist sie im barocken Stil umgebaut worden.[1] Friedersdorf, Kirche.jpg
09180442 Speicher mit technischer Ausrüstung Speicher Friedersdorf 2 (cropped).JPG
09180227 Tuchebander Weg 2 Inspektorenhaus des ehemaligen Vorwerks Ludwigslust Inspektorenhaus des ehemaligen Vorwerks Ludwigslust in Friedersdorf 2.JPG

Görlsdorf[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180719 Dorfstraße Dorfkirche Die Dorfkirche aus dem 14. Jahrhundert ist ein massiver rechteckiger Feldsteinbau mit einem wuchtigen wehrhaften Querturm.[1] Görlsdorf, Kirche.jpg

Marxdorf[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180530 Dorfstraße
Lage52.48691214.278732
Dorfkirche Der Templerorden als Patronatsherr errichtete die Dorfkirche in Feldsteinquaderbauweise mit eingezogenem Rechteckchor und den Turm in Schiffsbreite.[1] Kirche Marxdorf 13.jpg
09180981 Dorfstraße 41 Zweifamilienhaus für Landarbeiter Dorfstraße 41 Marxdorf 1.jpg

Neuentempel[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180792 Neuentempel 1 Schmiede Schmide Neuentempel.JPG
09180232 Neuentempel 8 Schwarze Küche mit Mantelschornstein und Leuchtkaminen DEU-BB-MOL-Vierlinden-Neuentempel - Neuentempel 8.jpg
09180415 Neuentempel 10
Lage52.50143314.322327
Dorfkirche Dorfkirche Neuentempel 2.JPG

Worin[Bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180715 Lage52.5209214.269769 Dorfkirche Dorfkirche Worin 7.JPG
09181218 Alte Straße 3
Lage52.52097614.269069
Mehrfamilienhaus mit Nebengebäude AS3Worin.JPG
09180716 Alte Straße 7
Lage52.51993214.267058
Gutshaus Gutshaus Worin 8.jpg
09180717 Lösnitzstraße 20
Lage52.52191714.27498
Wassermühle Wassermühle Worin 14.jpg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM oder Bing