Liste der Baudenkmale in Wedemark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denkmalplakette Niedersachsen ab 2018.png

Die Liste der Baudenkmale in Wedemark enthält alle Baudenkmale der niedersächsischen Gemeinde Wedemark in deren Ortsteilen Abbensen, Bennemühlen, Berkhof, Bissendorf, Brelingen, Duden-Rodenbostel, Elze, Gailhof, Hellendorf, Schlage-Ickhorst, Meitze, Mellendorf, Negenborn, Oegenbostel, Resse, Wennebostel und Wiechendorf. Der Stand der Liste ist das Jahr 2005.

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • Lage: die Adresse des Baudenkmales und die geographischen Koordinaten. Kartenansicht, um Koordinaten zu setzen. In der Kartenansicht sind Baudenkmale ohne Koordinaten mit einem roten Marker dargestellt und können in der Karte gesetzt werden. Baudenkmale ohne Bild sind mit einem blauen Marker gekennzeichnet, Baudenkmale mit Bild mit einem grünen Marker.
  • Bezeichnung: Bezeichnung des Baudenkmales
  • Beschreibung: die Beschreibung des Baudenkmales. Unter § 3 Abs. 2 NDSchG werden Einzeldenkmale und unter § 3 Abs. 3 NDSchG Gruppen baulicher Anlagen und deren Bestandteile ausgewiesen.
  • ID: die Nummer des Baudenkmales
  • Bild: ein Bild des Baudenkmales

Abbensen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe: Hofanlage Am alten Krug 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baudenkmal (Gruppe):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am alten Krug 9
52° 34′ 0″ N, 9° 37′ 2″ O
Hofanlage Am alten Krug 9
 
BW

Baudenkmale (Einzeln):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am alten Krug 9
52° 34′ 0″ N, 9° 37′ 1″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31163840
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Am alten Krug 9
52° 34′ 0″ N, 9° 37′ 1″ O
Stall 31163881
 
BW
Am alten Krug 9
52° 33′ 59″ N, 9° 37′ 1″ O
Backhaus 31163861
 
BW

Gruppe: Ortslage Kapelle Abbensen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baudenkmal (Gruppe):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
52° 34′ 10″ N, 9° 36′ 41″ O Ortslage Kapelle Abbensen 31078668
 
BW

Baudenkmale (Einzeln):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Alte Zollstraße
52° 34′ 10″ N, 9° 36′ 43″ O
Kapelle Die Kapelle wurde im Jahre 1912 an Stelle eines baufälligen Vorgängerbaues erbaut. Auf dem Satteldach befindet sich ein Dachreiter. Im Inneren Ausstattung aus dem Vorgängerbau: eine gotische Taufe, eine Kanzel aus dem Jahr 1698 und ein Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert. 31163744
 
Kapelle
Alte Zollstraße 32
52° 34′ 10″ N, 9° 36′ 41″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Der Ziegelbau wurde um das Jahr 1900 errichtet. 31163821
 
BW
Alte Zollstraße 13
52° 34′ 9″ N, 9° 36′ 39″ O
Schule Die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Schule wird heute als Wohnhaus genutzt. 31163786
 
Schule

Einzelbaudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
An der Windmühle 23
52° 34′ 16″ N, 9° 35′ 54″ O
Windmühle Seit 1685 steht hier eine Windmühle. Die Galerieholländermühle wurde vermutlich um 1840 erbaut. 31171442
 
Windmühle
An der Windmühle 23
52° 34′ 20″ N, 9° 35′ 57″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31163899
 
BW

Bennemühlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am Kapellenholze
52° 34′ 16″ N, 9° 43′ 6″ O
Kapelle Die Kapelle aus Ziegel wurde als Grablege der Familie von Bothmer genutzt. 31163916
 
Wikidata-logo.svg
Kapelle
Weitere Bilder
Am Mergelberg 25
52° 34′ 28″ N, 9° 42′ 31″ O
Hofstelle Das Zweiständerhaus des Hofes wurde um 1788 erbaut, die Querdurchfahrtscheune um 1850. Das Backhaus wurde um 1750/1760 erbaut, allerdings um 1900 stark erweitert.
 
Hofstelle
Hedwigsruh 1
52° 34′ 38″ N, 9° 43′ 6″ O
Herrenhaus Das Haus hat elf Achsen, die drei mittleren bilden ein Risalit. Zur Hofseite hat der Risalit ein Dreiecksgiebel, auf der anderen Seite befindet sich ein Stufengiebel. Das Haus wird heute als Wohnhaus genutzt.
 
BW
Kaffeedamm
52° 34′ 30″ N, 9° 43′ 13″ O
Gedenkstein Der Gedenkstein erinnert an den Freiherr Ditmar von Bothmer.
 
BW
Kaffeedamm 6
52° 34′ 26″ N, 9° 42′ 59″ O
Wohnhaus Der Altenteiler wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut.
 
Wohnhaus

Berkhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am Heierhaus 5
52° 36′ 14″ N, 9° 43′ 20″ O
Hallenhaus Das Haus wurde 1842 erbaut.
 
BW
Am Heierhaus 8
52° 36′ 16″ N, 9° 43′ 17″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus wurde 1842 errichtet. Zu dem Haus gehört ein um 1820 errichteter Fachwerkstall.
 
BW
Berkhofer Straße 21
52° 36′ 11″ N, 9° 43′ 26″ O
Gasthaus Das jetzige Haus wurde im Jahre 1900 erbaut. Der Vorgängerbau wurde viel als Ausspann genutzt. Das Haus ist anderthalbgeschossig mit einem Mittelrisalit und einem Zwerchhaus.
 
BW
Brinkhahnstraße 10
52° 35′ 46″ N, 9° 42′ 37″ O
Plumhof Denkmalgeschützt sind das Haupthaus und das Backhaus des Hofes. Das Haus wurde 1764 erbaut.
 
BW
Warkehof 6
52° 36′ 11″ N, 9° 43′ 20″ O
Hirtenhaus Das Hallenhaus wurde 1789 erbaut.
 
BW

Bissendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am Heerwege 7
52° 31′ 17″ N, 9° 45′ 12″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Am Heerwege 7A
52° 31′ 17″ N, 9° 45′ 11″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Am Hellenfeld
52° 31′ 31″ N, 9° 45′ 22″ O
Friedhof Der Friedhof wurde 1823 angelegt. Um 1890 wurde die Friedhofskapelle erbaut. Auf dem Friedhof befindet sich ein Ehrenmal für Gefallene des Ersten und des Zweiten Weltkrieges.
 
Friedhof
Am Kummerberg 1
52° 31′ 28″ N, 9° 45′ 25″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Hier wohnte bis 1900 der Grobschmied, möglicherweise befand sich hier auch eine Schmiede.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Am Kummerberg 2
52° 31′ 26″ N, 9° 45′ 29″ O
Pfarrhaus Der Klinkerbau wurde 1895 errichtet. Zum Haus gehört eine Fachwerkscheune aus dem Jahre 1858.
 
Pfarrhaus
Am Kummerberg 4
52° 31′ 28″ N, 9° 45′ 28″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Am Kummerberg 6
52° 31′ 29″ N, 9° 45′ 29″ O

 
Am Kummerberg 6, 1, Bissendorf, Wedemark, Region Hannover.jpg
Am Markt
52° 31′ 26″ N, 9° 45′ 26″ O
Kirche Die Michaeliskirche wurde 1769 eingeweiht. Der Turm ist ein Rest des Vorgängerbaues aus dem Mittelalter.
 
Kirche
Am Markt 1
52° 31′ 25″ N, 9° 45′ 23″ O
Wohnhaus Das Haus wurde um 1860/1870 erbaut.
 
BW
Am Markt 9
52° 31′ 27″ N, 9° 45′ 19″ O
Apotheke Die Apotheke wurde etwa 1810/1820 erbaut.
 
Apotheke
Am Wöhlerhof 6
52° 31′ 18″ N, 9° 45′ 14″ O
Pfarrhof Das 1589 erbaute Haus, ein Nebengebäude des Pfarrhofes, ist das älteste Haus Bissendorfs. Ursprünglich stand es im Pfarrgarten, dort wurde es 1987 abgebaut und hier wieder aufgebaut.
 
Pfarrhof
Bahnhofstraße 2
52° 31′ 20″ N, 9° 45′ 15″ O
Hofstelle Das Hallenhaus des Hofes wurde um 1760 erbaut. Zum Hof gehört ein Brunnen, der Trog wurde mit Sandsteinringen erbaut.
 
Hofstelle
Bahnhofstraße 4
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 12″ O
Hirtenhaus
 
Hirtenhaus
Bahnhofstraße 6
52° 31′ 20″ N, 9° 45′ 11″ O
Landarbeiterhaus Has Haus wurde 1832 erbaut.
 
Landarbeiterhaus
Bahnhofstraße 12
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 8″ O
Wohnhaus Das Haus wurde 1901 erbaut.
 
Wohnhaus
Bahnhofstraße 41
52° 31′ 21″ N, 9° 44′ 54″ O
Bahnhof Die Bahnstation wurde 1890 errichtet. Es ist ein zweigeschossiges, traufständiges Haus mit fünf Achsen. Die Mittelachse ist als Risalit mit Zwerchhaus ausgebildet.
 
Bahnhof
Burgwedeler Straße 20
52° 31′ 19″ N, 9° 45′ 32″ O
Wohnhaus Das Vierständerhaus wurde 1872 erbaut.
 
Wohnhaus
Burgwedeler Straße 22
52° 31′ 18″ N, 9° 45′ 35″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus wurde 1857 erbaut.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Burgwedeler Straße 25
52° 31′ 19″ N, 9° 45′ 42″ O
Hof Der Münkelshof wurde um 1660 erbaut.
 
Hof
Flassworth 1
52° 31′ 22″ N, 9° 45′ 33″ O
Hofstelle
 
Hofstelle
Flassworth 2A
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 37″ O
Hof
 
BW
Flassworth 4
52° 31′ 22″ N, 9° 45′ 38″ O
Speicher
 
Speicher
Gottfried-August-Bürger-Straße 1
52° 31′ 24″ N, 9° 45′ 24″ O
Nebengebäude der ehemalige Amtsvogtei (Kavaliershaus)
 
Nebengebäude der ehemalige Amtsvogtei (Kavaliershaus)
Gottfried-August-Bürger-Straße 2
52° 31′ 25″ N, 9° 45′ 20″ O
Amtshaus
 
Amtshaus
Gottfried-August-Bürger-Straße 3
52° 31′ 24″ N, 9° 45′ 24″ O
Amtskrug Das Haus wurde 1808 erbaut.
 
Amtskrug
Gottfried-August-Bürger-Straße 4
52° 31′ 24″ N, 9° 45′ 19″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Gottfried-August-Bürger-Straße 8
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 18″ O
Hof Das Haus des Hofes wurde um 1900 erbaut, eventuell auch früher. Es ist ein traufständiges Haus mit Mittelrisalit.
 
Hof
Knibbeshof 3
52° 31′ 20″ N, 9° 45′ 23″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus entstand um das Jahr 1815.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Knibbeshof 5
52° 31′ 19″ N, 9° 45′ 22″ O
Feuerwehrgerätehaus Das Ziegelhaus wurde um 1920 erbaut.
 
BW
Knibbeshof 7
52° 31′ 20″ N, 9° 45′ 21″ O
Scheune Die Scheune stammt aus dem 19. Jahrhundert.
 
Scheune
Knibbeshof 9
52° 31′ 20″ N, 9° 45′ 19″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus wurde um 1815 gebaut.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Knibbeshof 10
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 22″ O
Hof
 
Hof
Knibbeshof 10
52° 31′ 22″ N, 9° 45′ 21″ O
Scheune
 
Scheune
Knibbeshof 11
52° 31′ 19″ N, 9° 45′ 20″ O
Wohnhaus Das Zweiständerhaus wurde um 1848 gebaut, wobei der Kren aus dem 18. Jahrhundert stammt.
 
Wohnhaus
Koopfore 2
52° 31′ 30″ N, 9° 45′ 29″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
 
BW
Koopfore 6
52° 31′ 31″ N, 9° 45′ 31″ O
Scheune
 
Scheune
Koopfore 8
52° 31′ 32″ N, 9° 45′ 30″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haupthaus des Hofes wurde im Jahre 1713 erbaut, ein Brunnen aus Sandstein trägt das Jahr 1765.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Kuhstraße 4
52° 31′ 18″ N, 9° 45′ 27″ O
Wohnhaus Das Zweiständerhallenhaus wurde 1877 erbaut.
 
Wohnhaus
Pinkvosshof 10
52° 31′ 17″ N, 9° 45′ 14″ O
Wohnhaus Das Haus stand ursprünglich an einem anderen Standort, der allerdings unbekannt ist. Es war ursprünglich eine Längsdurchfahrtscheune und wurde um 1760/1770 erbaut. Heute wird die Scheune als Wohnhaus genutzt.
 
Wohnhaus
Tattenhagen 1
52° 31′ 26″ N, 9° 45′ 17″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Tattenhagen 4
52° 31′ 27″ N, 9° 45′ 15″ O
Längsdurchfahrtscheune Die Bauzeit der Scheune ist unklar, sie entstand wahrscheinlich vor 1800.
 
Längsdurchfahrtscheune
Tattenhagen 8
52° 31′ 26″ N, 9° 45′ 14″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Zweiständerhallenhaus trägt über dem Tor die Inschrift 1600. Das Gebäude ist damit eins der ältesten in der Region.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Tattenhagen 15
52° 31′ 22″ N, 9° 45′ 16″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Vierständerhaus wurde 1844 erbaut.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Tattenhagen 17
52° 31′ 23″ N, 9° 45′ 17″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Zu dem Haus aus dem Jahre um 1840 gehört ein Stall.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Tattenhagen 18
52° 31′ 21″ N, 9° 45′ 15″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus wurde 1843 erbaut.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude

Brelingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Bennenmühler Straße 20
52° 33′ 25″ N, 9° 41′ 9″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Eichendamm 27
52° 33′ 0″ N, 9° 40′ 45″ O
Kötnerstelle
 
Kötnerstelle
Hauptstraße 16
52° 33′ 16″ N, 9° 41′ 8″ O
Achtelmeierhof Das Zweiständerhaus des Hofes wurde 1710 erbaut.
 
Achtelmeierhof
Hauptstraße 33
52° 33′ 15″ N, 9° 40′ 54″ O
Backhaus
 
Backhaus
Hauptstraße 33
52° 33′ 16″ N, 9° 40′ 53″ O
Kirche Die jetzige Kirche wurde 1849 erbaut, der Westturm wurde 1827 an die Vorgängerkirche von 1483 angebaut.
 
Kirche
Hauptstraße 35
52° 33′ 16″ N, 9° 40′ 53″ O
Wohnhaus Das Haus wurde 1797 erbaut. Obwohl es neben der Kirche steht, wurde das Haus nicht als Küsterhaus genutzt.
 
BW
Hauptstraße 62
52° 33′ 12″ N, 9° 40′ 27″ O
Halbmeierhof
 
Halbmeierhof
Küsterworth
52° 33′ 25″ N, 9° 40′ 55″ O
Friedhof
 
Friedhof
Marktstraße 1
52° 33′ 17″ N, 9° 40′ 52″ O
Gasthaus
 
Gasthaus
Martin-Müller-Straße 21
52° 33′ 5″ N, 9° 40′ 43″ O
Backhaus Das Backhaus der Halbmeierstelle wurde 1615 erbaut.
 
BW
Martin-Müller-Straße 28
52° 32′ 59″ N, 9° 40′ 32″ O
Wohnhaus
 
BW

Duden-Rodenbostel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Butterberg
52° 34′ 36″ N, 9° 38′ 27″ O
Ehrenmal Das Ehrenmal erinnert an die Toten der beiden Weltkriege.
 
BW
Butterberg 25
52° 34′ 34″ N, 9° 38′ 17″ O
Wohnhaus
 
BW
In Dudenbostel 3
52° 34′ 26″ N, 9° 38′ 14″ O
Wohnhaus
 
BW
In Dudenbostel 5
52° 34′ 28″ N, 9° 38′ 11″ O
Hofanlage
 
BW
In Dudenbostel 7
52° 34′ 31″ N, 9° 38′ 11″ O
Hofstelle
 
BW
In Dudenbostel 9
52° 34′ 33″ N, 9° 38′ 11″ O
Hofstelle
 
BW
In Dudenbostel 10
52° 34′ 33″ N, 9° 38′ 14″ O
Wohnhaus
 
BW
In Dudenbostel 12
52° 34′ 33″ N, 9° 38′ 15″ O
Wohnhaus
 
BW
In Dudenbostel 14
52° 34′ 35″ N, 9° 38′ 14″ O
Hofstelle
 
BW
In Dudenbostel 14A
52° 34′ 34″ N, 9° 38′ 14″ O
Backhaus
 
BW
Rodenbostel 4
52° 34′ 46″ N, 9° 38′ 33″ O
Backhaus
 
BW
Rodenbostel 6
52° 34′ 48″ N, 9° 38′ 34″ O
Wohnhaus Das massiv gebaut Haus wurde um 1905 erbaut.
 
BW
Rodenbostel 8
52° 34′ 50″ N, 9° 38′ 33″ O
Scheune
 
BW

Elze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Alte Trift 1
52° 35′ 3″ N, 9° 44′ 27″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Alte Trift 2
52° 35′ 1″ N, 9° 44′ 27″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude Das Haus wurde 1658 erbaut.
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Bunte Riede 4
52° 35′ 1″ N, 9° 43′ 57″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Hohenheider Straße 5
52° 35′ 2″ N, 9° 44′ 23″ O
Wohnhaus
 
BW
Hohenheider Straße 10 / Okerstraße 13
52° 35′ 5″ N, 9° 44′ 21″ O
Hof Der Hof ist noch komplett erhalten. Zum Hof gehören ein Schweinestall, ein Back- und Lagerhaus und ein Speicher.
 
BW
In der Horst 21
52° 35′ 6″ N, 9° 43′ 58″ O
Wohnhaus
 
BW
Mittelstraße 1
52° 35′ 4″ N, 9° 44′ 18″ O
Gehöft
 
Gehöft
Mittelstraße 3
52° 35′ 4″ N, 9° 44′ 17″ O
Gehöft
 
BW
Plumhofer Straße
52° 34′ 41″ N, 9° 44′ 36″ O
Kapelle Die Kapelle liegt neben dem Eingang zum Friedhof, parallel zur Straße.
 
Kapelle
Plumhofer Straße 38
52° 35′ 3″ N, 9° 44′ 8″ O
Wohnhaus Das massive Haus wurde 1905 erbaut. Es ist eingeschossig mit einem Zwerchenhaus.
 
Wohnhaus
Plumhofer Straße 40
52° 35′ 0″ N, 9° 44′ 8″ O
Wohnhaus
 
BW
Plumhofer Straße 42
52° 34′ 59″ N, 9° 44′ 11″ O
Hof
 
BW
Plumhofer Straße 44
52° 34′ 58″ N, 9° 44′ 14″ O
Scheune Die Doppellängsdurchfahrtscheune wurde 1668 erbaut. Das Haus trägt das Baujahr 1864.
 
Scheune
Plumhofer Straße 50
52° 34′ 55″ N, 9° 44′ 18″ O
Scheune
 
Scheune
Plumhofer Straße 57
52° 34′ 52″ N, 9° 44′ 22″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Poststraße 3A
52° 34′ 59″ N, 9° 44′ 17″ O
Scheune und Speicher Die Scheune und der Speicher befinden sich an der Ecke Plumhofer Straße 55. Die Scheune trägt das Jahr 1739.
 
BW
Poststraße 8
52° 35′ 0″ N, 9° 44′ 18″ O
Schule
 
Schule
Wasserwerkstraße 23
52° 34′ 57″ N, 9° 44′ 21″ O
Hofstelle Das Wohnhaus und die Scheune sind wahrscheinlich um 1500 erbaut worden.
 
Hofstelle
Wasserwerkstraße 33/35
52° 35′ 26″ N, 9° 45′ 45″ O
Wasserwerk
 
BW
Wasserwerkstraße 44
52° 34′ 49″ N, 9° 44′ 19″ O
Gut Nach einer dendrochronologischen Untersuchung wurde das Gutshaus im Jahre 1570 erbaut. Das Haus hat zwei Stockwerke und ein Satteldach. Auf der Traufseite des Hauses befindet sich ein Risalit mit einem Zwerchenhaus.
 
Gut
Wasserwerkstraße 62/64
52° 35′ 23″ N, 9° 45′ 48″ O
Wasserwerk
 
Wasserwerk

Gailhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am Dreieck 5
52° 33′ 10″ N, 9° 45′ 55″ O
Hof
 
BW
Celler Straße 11
52° 33′ 5″ N, 9° 45′ 52″ O
Gasthaus Das Gasthaus Zur schönen Adelheid wurde 1909 erbaut.
 
BW
Celler Straße 12
52° 33′ 10″ N, 9° 46′ 5″ O
Wohnhaus
 
BW
Celler Straße 23
52° 33′ 4″ N, 9° 46′ 3″ O
Hofstelle
 
BW
Celler Straße 25
52° 33′ 6″ N, 9° 46′ 7″ O
Speicher
 
BW
Vorm Hofe 11
52° 33′ 13″ N, 9° 46′ 5″ O
Wohnhaus
 
BW

Hellendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Grüner Weg 19
52° 33′ 47″ N, 9° 43′ 47″ O
Hofstelle
 
BW
Schwarmstedter Straße 7
52° 33′ 50″ N, 9° 43′ 30″ O
Wohnhaus
 
BW
Sommerbosteler Straße 26
52° 33′ 37″ N, 9° 44′ 6″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
 
BW
Stachgrund 4/4A
52° 33′ 50″ N, 9° 43′ 25″ O
Backhaus
 
BW

Meitze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Dorfstraße 1
52° 34′ 2″ N, 9° 45′ 31″ O
Hof
 
BW
Dorfstraße 2
52° 33′ 59″ N, 9° 45′ 33″ O
Hofstelle
 
BW
Dorfstraße 4
52° 34′ 2″ N, 9° 45′ 36″ O
Scheune
 
BW
Dorfstraße 10
52° 34′ 3″ N, 9° 45′ 43″ O
Hofstelle
 
Hofstelle
Dorfstraße 11
52° 34′ 5″ N, 9° 45′ 42″ O
Hofstelle
 
Hofstelle
Dorfstraße 12/12A
52° 34′ 3″ N, 9° 45′ 46″ O
Hofstelle und Gasthaus
 
Hofstelle und Gasthaus
Dorfstraße 13
52° 34′ 2″ N, 9° 45′ 36″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Dorfstraße 14
52° 34′ 1″ N, 9° 45′ 43″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
 
BW
Dorfstraße 16
52° 34′ 1″ N, 9° 45′ 48″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Dorfstraße 18
52° 34′ 0″ N, 9° 45′ 50″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Dorfstraße 20
52° 33′ 59″ N, 9° 45′ 50″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Dorfstraße 25
52° 33′ 57″ N, 9° 45′ 56″ O
Hofstelle
 
Hofstelle
Dorfstraße 32
52° 33′ 58″ N, 9° 45′ 51″ O
Schule
 
Schule
Dorfstraße 36
52° 33′ 57″ N, 9° 45′ 52″ O
Hof
 
Hof
Dorfstraße 40
52° 33′ 55″ N, 9° 45′ 55″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Dorfstraße 42
52° 33′ 52″ N, 9° 45′ 54″ O
Hof
 
Hof
Dorfstraße 44
52° 33′ 52″ N, 9° 45′ 56″ O
Hof
 
Hof
Fuhrberger Weg 2, 4, 7
52° 33′ 49″ N, 9° 46′ 6″ O
Wohnhäuser und Scheune
 
BW
Gailhofer Straße 15
52° 33′ 56″ N, 9° 45′ 30″ O
Dreiseithof
 
BW
Gailhofer Straße 28
52° 33′ 53″ N, 9° 45′ 37″ O
Zweiständerhallenhaus Das Haus wurde um 1780 erbaut, grenzt an den Wiesengrund und steht frei.
 
BW
Hastraweg 2
52° 33′ 58″ N, 9° 45′ 56″ O
Wohnhaus
 
BW
Hastraweg 3
52° 34′ 0″ N, 9° 45′ 55″ O
Wohnhaus
 
BW
Hastraweg 4
52° 33′ 59″ N, 9° 45′ 58″ O
Hofstelle
 
BW
Kapellenweg
52° 34′ 9″ N, 9° 45′ 36″ O
Obelisk
 
BW
Tannenweg 1
52° 33′ 58″ N, 9° 45′ 32″ O
Scheune
 
BW

Mellendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Am Bahngleis 1
52° 32′ 55″ N, 9° 44′ 39″ O
Bahnhof Der Bahnhof wurde 1890 erbaut.
 
Bahnhof
Am Meierhof 2
52° 32′ 48″ N, 9° 43′ 36″ O
Wohnhaus
 
BW
Celler Straße 3
52° 32′ 55″ N, 9° 45′ 34″ O
Villa
 
BW
Gilborn
52° 32′ 35″ N, 9° 43′ 53″ O
Friedhof
 
Friedhof
Kaltenweider Straße 46
52° 32′ 47″ N, 9° 43′ 31″ O
Wohnhaus
 
BW
Kirchweg 1
52° 32′ 45″ N, 9° 43′ 57″ O
Kirche Die evangelische Kirche St. Georg wurde im Jahre 1497 erbaut, allerdings im Laufe der Zeit verändert. Das Gestühl stammt aus dem Jahre 1690.
 
Kirche
Pechriede 8
52° 32′ 53″ N, 9° 43′ 43″ O
Wohnhaus
 
BW
Stargarder Straße 2
52° 32′ 48″ N, 9° 44′ 33″ O
Halbhof
 
BW
Stargarder Straße 52
52° 32′ 31″ N, 9° 44′ 42″ O
Mühle Die Holländerwindmühle wurde 1853 erbaut.
 
Mühle
Wedemarkstraße 5
52° 32′ 43″ N, 9° 43′ 40″ O
Wohnhaus
 
BW
bei Wedemarkstraße 5
52° 32′ 43″ N, 9° 43′ 41″ O
Denkmal 31168953
 
BW
Wedemarkstraße 11
52° 32′ 43″ N, 9° 43′ 46″ O
Wohnhaus
 
BW
Wedemarkstraße 20
52° 32′ 45″ N, 9° 43′ 46″ O
Wohnhaus
 
BW
Wedemarkstraße 34
52° 32′ 45″ N, 9° 44′ 1″ O
Gasthaus
 
Gasthaus
Wedemarkstraße 36
52° 32′ 48″ N, 9° 44′ 0″ O
Wohnhaus Das Zweiständerhallenhaus wurde 1738 erbaut.
 
BW
Wedemarkstraße 40
52° 32′ 46″ N, 9° 44′ 5″ O
Wohnhaus
 
Wohnhaus
Wedemarkstraße 81
52° 32′ 50″ N, 9° 44′ 34″ O
Scheune
 
Scheune
Wedemarkstraße 84
52° 32′ 51″ N, 9° 44′ 35″ O
Wohn- und Geschäftshaus
 
Wohn- und Geschäftshaus

Negenborn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Auf der Horst 3
52° 33′ 16″ N, 9° 37′ 52″ O
Hof Die Doppellängsdurchfahrtscheune des Hofes wurde im Jahre 1753 erbaut.
 
Hof
Auf der Horst 14
52° 33′ 18″ N, 9° 37′ 49″ O
Scheune
 
BW
Hannoversche Straße 1
52° 33′ 8″ N, 9° 37′ 47″ O
Hof
 
BW
Hannoversche Straße 7
52° 33′ 13″ N, 9° 37′ 48″ O
Kötnerstelle
 
BW
Hannoversche Straße 10
52° 33′ 14″ N, 9° 37′ 58″ O
Kapelle Die jetzige Kapelle wurde 1694 erbaut. Der Vorgängerbau wurde im Dreißigjährigen Krieg stark beschädigt.
 
Kapelle
Im Merkhof 3
52° 33′ 2″ N, 9° 38′ 12″ O
Hof
 
BW
Werner-von-Negenborn-Straße 4
52° 33′ 10″ N, 9° 37′ 55″ O
Backhaus
 
BW
Werner-von-Negenborn-Straße 15, 18
52° 33′ 8″ N, 9° 38′ 10″ O
Wohnhäuser
 
BW
Werner-von-Negenborn-Straße 20
52° 33′ 7″ N, 9° 38′ 12″ O
Hof
 
BW
Werner-von-Negenborn-Straße 22
52° 33′ 8″ N, 9° 38′ 6″ O
Rodenbostelsche Mühle Hier soll der Edelhof der Ritter von Negenborn gestanden haben.
 
Rodenbostelsche Mühle

Oegenbostel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe: Hof Scheper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baudenkmal (Gruppe):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
52° 34′ 57″ N, 9° 41′ 28″ O Historischer Ortskern Oegenbostel 31078608
 
BW

Baudenkmale (Einzeln):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Treiberstraße 1
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 22″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170035
 
BW
Treiberstraße 1
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 23″ O
Scheune 31170058
 
BW
Treiberstraße 1
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 20″ O
Scheune 31170080
 
BW
Treiberstraße 2
52° 35′ 0″ N, 9° 41′ 26″ O
Obstwiese 31172998
 
BW
Treiberstraße 2
52° 34′ 58″ N, 9° 41′ 26″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170097
 
BW
Treiberstraße 2
52° 34′ 58″ N, 9° 41′ 27″ O
Stall 31170137
 
BW
Treiberstraße 3
52° 34′ 56″ N, 9° 41′ 23″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170154
 
BW
Treiberstraße 3
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 20″ O
Scheune 31170172
 
BW
Treiberstraße 5
52° 34′ 58″ N, 9° 41′ 23″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170194
 
BW
Treiberstraße 9
52° 34′ 59″ N, 9° 41′ 22″ O
Altenteil 31170268
 
BW
Treiberstraße 9
52° 35′ 0″ N, 9° 41′ 24″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170211
 
BW
Treiberstraße 9
52° 35′ 1″ N, 9° 41′ 23″ O
Stall 31170286
 
BW
Treiberstraße 9
52° 35′ 1″ N, 9° 41′ 24″ O
Scheune 31170250
 
BW
Treiberstraße 9
52° 35′ 1″ N, 9° 41′ 23″ O
Backhaus 31170232
 
BW
Oegenbosteler Straße 6
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 32″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169517
 
BW
Oegenbosteler Straße 6A
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 28″ O
Stall 31169783
 
BW
Oegenbosteler Straße 6A
52° 34′ 53″ N, 9° 41′ 29″ O
Scheune 31169801
 
BW
Oegenbosteler Straße 9
52° 34′ 52″ N, 9° 41′ 29″ O
Schule 31171644
 
BW
Oegenbosteler Straße
52° 34′ 52″ N, 9° 41′ 28″ O
Stall 31171667
 
BW
Oegenbosteler Straße 6a
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 29″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169743
 
BW
Oegenbosteler Straße 12
52° 34′ 56″ N, 9° 41′ 27″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169911
 
BW
Oegenbosteler Straße 14
52° 34′ 56″ N, 9° 41′ 26″ O
Scheune 31169948
 
BW
Oegenbosteler Straße 14
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 25″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169930
 
BW
Oegenbosteler Straße 16
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 18″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169965
 
BW
Oegenbosteler Straße 16
52° 34′ 54″ N, 9° 41′ 23″ O
Scheune 31169983
 
BW
Burgstraße 1
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 31″ O
Stall 31169552
 
BW
Burgstraße 1
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 32″ O
Scheune 31169535
 
BW

Einzelbaudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Ackerweg 19
52° 35′ 1″ N, 9° 41′ 29″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169483
 
BW
Bestenbosteler Straße 1
52° 34′ 55″ N, 9° 41′ 58″ O
Scheune 31169500
 
BW
Burgstraße 4
52° 34′ 56″ N, 9° 41′ 35″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169569
 
BW
Burgstraße 7
52° 34′ 58″ N, 9° 41′ 31″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169586
 
BW
Burgstraße 9
52° 34′ 59″ N, 9° 41′ 29″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169603
 
BW
Burgstraße 11
52° 35′ 0″ N, 9° 41′ 32″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169620
 
BW
Burgstraße 12
52° 35′ 3″ N, 9° 41′ 36″ O
Speicher 31169656
 
BW
Burgweg 12
52° 35′ 4″ N, 9° 41′ 38″ O
Backhaus 31169675
 
BW
Burgstraße 11
52° 35′ 0″ N, 9° 41′ 31″ O
Speicher 31169637
 
BW
Burgweg 12
52° 35′ 1″ N, 9° 41′ 30″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31169675
 
BW
Ibsinger Ring 4
52° 34′ 53″ N, 9° 39′ 40″ O
Scheune 31169709
 
BW
Ibsinger Ring 6
52° 34′ 55″ N, 9° 39′ 44″ O
Speicher 31169726
 
BW
Siedlerweg 16
52° 35′ 2″ N, 9° 41′ 56″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170000
 
BW

Resse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelbaudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Altes Dorf
52° 30′ 18″ N, 9° 37′ 47″ O
Feuerwehrgerätehaus Das Feuerwehrgerätehaus wurde im Jahre 1870 erbaut. Es ist ein kleiner Bau aus Ziegeln mit einem Satteldach. 31170388
 
Wikidata-logo.svg
Feuerwehrgerätehaus

Scherenbostel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe: Hofanlagen Am Taubenfelde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baudenkmal (Gruppe):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
52° 31′ 14″ N, 9° 41′ 49″ O Hofanlagen Am Taubenfelde 31078638
 
BW

Baudenkmale (Einzeln):

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
westlich Schnippheide/Westfeld
52° 31′ 13″ N, 9° 41′ 41″ O
Allee 44304693
 
BW
Am Taubenfeld 1
52° 31′ 14″ N, 9° 41′ 54″ O
Haupthaus 31171589
 
Haupthaus
Am Taubenfeld 1
52° 31′ 15″ N, 9° 41′ 54″ O
Stallanbau 31171782
 
BW
Am Taubenfeld 1
52° 31′ 15″ N, 9° 41′ 56″ O
Scheune 31171608
 
BW
Am Taubenfeld 3
52° 31′ 15″ N, 9° 41′ 52″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170918
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Am Taubenfeld 3
52° 31′ 16″ N, 9° 41′ 54″ O
Scheune 31170937
 
BW
Am Taubenfeld 3
52° 31′ 14″ N, 9° 41′ 51″ O
Backhaus 31170900
 
BW
Schnippheide 4
52° 31′ 11″ N, 9° 41′ 56″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170994
 
BW
Schnippheide 6
52° 31′ 10″ N, 9° 41′ 51″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31165504
 
BW
Schnippheide 6
52° 31′ 11″ N, 9° 41′ 50″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31171050
 
BW
Schnippheide 8
52° 31′ 10″ N, 9° 41′ 48″ O
Speicher Der Speicher wurde 1666 erbaut. 31171070
 
BW
Westerfeld 2
52° 31′ 9″ N, 9° 41′ 46″ O
Wohnhaus 31171090
 
Wohnhaus
Westerfeld 2a
52° 31′ 10″ N, 9° 41′ 44″ O
Wirtschaftsgebäude 31171110
 
BW
Westerfeld 4
52° 31′ 13″ N, 9° 41′ 45″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31171128
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Westerfeld 4
52° 31′ 12″ N, 9° 41′ 42″ O
Wirtschaftsgebäude 31171164
 
BW
Westerfeld 4
52° 31′ 12″ N, 9° 41′ 45″ O
Scheune 31171146
 
BW
Westerfeld 6
52° 31′ 15″ N, 9° 41′ 42″ O
Stall 31171238
 
Stall
Westerfeld 6
52° 31′ 15″ N, 9° 41′ 44″ O
Giebel 31171202
 
BW
Westerfeld 6
52° 31′ 14″ N, 9° 41′ 43″ O
Scheune/Stall 31171220
 
BW
Westerfeld 6
52° 31′ 16″ N, 9° 41′ 47″ O
Backhaus 31171182
 
BW
Westerfeld 8
52° 31′ 16″ N, 9° 41′ 43″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31171256
 
BW
Westerfeld 8
52° 31′ 17″ N, 9° 41′ 43″ O
Scheune 31171295
 
BW
Westerfeld 8
52° 31′ 17″ N, 9° 41′ 44″ O
Wirtschaftsgebäude 31171277
 
BW
Westerfeld 8a
52° 31′ 17″ N, 9° 41′ 47″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31171725
 
BW

Einzelbaudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Ickhorster Weg 8
52° 30′ 25″ N, 9° 43′ 51″ O
Villa 31170480
 
BW

Wennebostel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelbaudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Alter Postweg 5
52° 31′ 55″ N, 9° 44′ 58″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170514
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Alter Postweg 6
52° 31′ 57″ N, 9° 45′ 2″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170497
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Alter Postweg 19
52° 31′ 57″ N, 9° 44′ 54″ O
Backhaus 31171473
 
BW
Am Alten Forstweg 6
52° 32′ 1″ N, 9° 45′ 23″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31172179
 
BW
Am Labor 1
52° 31′ 48″ N, 9° 45′ 11″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170671
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Hugo-Riechers-Straße 34
52° 32′ 4″ N, 9° 45′ 19″ O
Wohnhaus 31170620
 
Wohnhaus
In Wennebostel 6
52° 31′ 53″ N, 9° 45′ 1″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170637
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
In Wennebostel 8
52° 31′ 52″ N, 9° 45′ 4″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170654
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
In Wennebostel 22A/B
52° 31′ 53″ N, 9° 45′ 12″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170688
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
In Wennebostel 34
52° 32′ 1″ N, 9° 45′ 23″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170705
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Lindenstraße 22
52° 31′ 52″ N, 9° 44′ 55″ O
Schulgebäude 31170763
 
Schulgebäude
Lindenstraße 28
52° 31′ 49″ N, 9° 44′ 59″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170780
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Nachtigallenweg 1
52° 32′ 0″ N, 9° 45′ 15″ O
Altenteil 31170798
 
Altenteil
Unter den Eichen 2
52° 32′ 4″ N, 9° 44′ 58″ O
Wohn-/Wirtschaftsgebäude 31170832
 
Wohn-/Wirtschaftsgebäude
Unter den Eichen 2
52° 32′ 4″ N, 9° 44′ 59″ O
Stallscheune 31170867
 
Stallscheune
Unter den Eichen 2
52° 32′ 3″ N, 9° 44′ 56″ O
Scheune 31170851
 
BW

Ehemalige Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Hugo-Riechers-Straße 21
52° 32′ 4″ N, 9° 45′ 11″ O

 
Hugo-Riechers-Straße 21, 1, Wennebostel, Wedemark, Region Hannover.jpg
Abbensen
Alte Zollstraße 24
52° 34′ 7″ N, 9° 36′ 50″ O
Wohnhaus Das Vierständerhallenhaus wurde im 19. Jahrhundert errichtet. Im Jahr 2018 abgerissen.
 
Wohnhaus

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Baudenkmale in Wedemark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien