Liste der Bischöfe von Nantes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nantes (Frankreich):

  • um 280: Heiliger Clair
  • um 310–330: Ennius
  • um 330: Heiliger Similien
  • um 374: Eumalius oder Evhémère I.
  • um 383: Martius
  • Ende 4. Jh.: Arisius
  • Didier, † um 444
  • um 446: Léon
  • Euribe, † 461
  • 462–† um 472: Nonnechius I.
  • Cariundus, † um 475
  • Cerunius
  • Clemens oder Clément I., † um 502
  • 511: Epiphane
  • um 515–† 541: Evhémère II.
  • 548–† 8. Juni 582: Heiliger Felix I.
  • Nonnechius II., † 596.
  • 610–614: Eufronius
  • um 614–626: Léobard
  • um 630: Heiliger Pascharius
  • um 637: Taurinus
  • um 640: Haïco
  • um 650: Salapius
  • um 703: Agathée
  • Amelon
  • um 725: Emilien
  • 732: Salvius
  • 756–757: Déomart
  • um 776–† um 800: Odilard
  • um 800: Alain
  • um 820–† 833: Atton
  • 834–† 835: Drutcaire
  • 835–24. Juni 843: Heiliger Gonthard
  • 843–846: Actard
  • 851: Gislard
  • 853–871: Actard (erneut)
  • 872–886: Ermengar
  • 886–† 5. Februar 896: Landrain
  • 900–† 906: Foucher
  • um 906: Isayas
  • 907: Adalard
  • Hoctron
  • 950–958: Herdren
  • um 960–† um 980: Gauthier I.
  • 987: Judicaël
  • 990: Hugo
  • 992–† 1005: Hervé
  • 1005–† 15. Oktober 1041: Gautier II.
  • 1047–3. Oktober 1049: Budic († 1050)
  • 1049–1052: Erard
  • 1052–† 31. Juli 1079: Quiriac oder Guérec
  • 1079–1111: Benedikt
  • 1112: Robert I.
  • 1112–† 29. Oktober 1140: Brice
  • 1142–† 1147: Iterius
  • 1147–† 29. Dezember 1169: Bernard I.
  • 25. Dezember 1170–† 15. Januar (1184 ?): Robert II.
  • 1184–† 1187: Artur ?
  • 1185–1197: Maurice de Blaron (auch Bischof von Poitiers), † 29. November 1198
  • 1199–† 1208: Geoffroi
  • Gautier III., † 1212 ?
  • 1213–† 8. Februar 1227: Etienne de la Bruyère
  • 1227: Clément II. († 8. September 1227)
  • 1228–† 4. Februar 1235: Henri I.
  • 1236–1240: Robert III.
  • 1240–† 21. September 1263: Galeran
  • 1264–† 7. Februar 1267: Jacques I.
  • 1267–† Oktober 1277: Guillaume I. de Vern
  • 1278–† 11. Mai 1291: Durand
  • 1292–† 1297: Henri II. de Calestrie
  • 1299–1304: Henri III.
  • Ende September 1304–† 14. Februar 1337: Daniel Vigier
  • 17. Juli 1338: Barnabé
  • 1339–† 24. August (1353 ?): Olivier Salahadin
  • 20. Dezember 1354–† 23. Februar 1366: Robert IV. Paynel
  • 16. März 1366–1384: Simon de Langres
  • 4. April 1384–† 13. September 1391: Jean I. de Montrelais (auch Bischof von Vannes)
  • 4. September 1392–† 8. August (1397 ?): Bonabius de Rochefort
  • 1397–† 1404: Bernard II. du Peyron
  • 1404–† 17. April 1419: Henri IV. le Barbu (auch Bischof von Vannes)
  • 24. August 1419–† 14. September 1443: Jean II. de Châteaugiron (auch Bischof von Saint-Brieuc)
  • 1443–1461: Guillaume II. de Malestroit
  • 19. März 1462–† 23. Februar 1477: Amauri d’Acigné
  • 1477: Jacques II. d’Elbiest
  • 1477–† 12. November 1487: Pierre I. du Chaffault
  • 1. Oktober (1489 ?)–† August 1493: Robert V. d’Espinay
  • 1495–† 25. September 1500: Jean III. d’Espinay
  • 1500–1506: Guillaume III. Guégen
  • 1507–1511: Robert (VI.) Kardinal Guibé (auch Bischof von Rennes)
  • 1511–1532: François Hamon
  • 1532–1542: Louis I. d’Acigné
  • 1542–1550: Jean Kardinal de Lorraine
  • 1550–1554: Charles (I.) Kardinal de Bourbon
  • 1554–1562: Antoine I. de Créquy (dann Bischof von Amiens und Kardinal)
  • 1562–1566: Antoine II. de Créquy
  • 1566–1594: Philippe I. du Bec (auch Erzbischof von Reims)
  • 1596: Jean V. Dubec-Crespin
  • 1596–1617: Charles II. de Bourgdneuf de Cucé (auch Bischof von Saint-Malo)
  • 1621–1622: Henri V. de Bourgneuf d’Orgères
  • 1622–1636: Philippe II. Cospéau (auch Bischof von Lisiex)
  • 1636–1667: Gabriel de Beauvau (Haus Beauvau)
  • 1668–1677: Gilles de La Baume Le Blanc de La Vallière (Haus La Baume)
  • 1677–1717: Jean-François I. de Beauvau du Rivau (Haus Beauvau)
  • 1717–1723: Louis II. de La Vergne de Tressan (auch Erzbischof von Rouen)
  • 1723–1746: Christophe-Louis Turpin de Crissé de Sanzay (auch Bischof von Rennes)
  • 1746–1775: Pierre II. Mauclerc de La Mousanchère
  • 1775–1783: Jean-Augustin Frétat de Sarra
  • 1784–1801: Charles-Eutrope de La Laurencie
  • 1802–1813: Jean-Baptiste Duvoisin
  • 1817–1822: Louis-Jules-François-Joseph d’Andigné de Mayneuf
  • 1822–1838: Joseph-Michel-Jean-Baptiste-Paul-Augustin Micolon de Guérines
  • 1838–1848: Jean-François II. de Hercé
  • 1848–1869: Antoine-Matthias-Alexandre Jacquemet
  • 1870–1877: Félix II. Fournier
  • 1877–1892: Jules-François Lecoq
  • 1893–1895: Auguste-Léopold Laroche
  • 1896–1914: Pierre-Emile Rouard
  • 1914–1935: Eugène-Louis-Marie Le Fer de la Motte
  • 1936–1966: Jean-Joseph-Léonce Villepelet
  • 1966–1982: Michel-Louis Vial
  • 1982–1996: Émile Marcus PSS
  • 1996–2009: Georges Pierre Soubrier PSS
  • seit 2009: Jean-Paul James