Liste der Bodendenkmäler in Gütersloh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Bodendenkmäler in Gütersloh sind alle Bodendenkmäler im Gebiet der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Gütersloh aufgelistet. Grundlage ist die Denkmalliste B (Bodendenkmäler).

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
BW Siedlungsplatz Gütersloh
Herzebrocker Straße
Karte
Jungsteinzeit bis vorrömische Eisenzeit, durch Scherbenfunde datiert, oberflächlich nicht sichtbar 24. Juli 1991 B 001
BW Grabhügelgruppe Gütersloh
Rhedaer Straße
Karte
Bronzezeit, drei Grabhügel von 17 bis 19 m Durchmesser, beschädigt, oberflächlich sichtbar 24. Juli 1991 B 002
BW Siedlungsplatz Hollen
Münsterlandstraße
Karte
oberflächlich nicht sichtbar 24. Juli 1991 B 003
BW Urnenfriedhof Hollen
Haller Straße
Karte
jüngere Bronzezeit / frühere Eisenzeit, oberflächlich nicht sichtbar 24. Juli 1991 B 004
BW Urnenfriedhof Hollen
Queller Straße
Karte
jüngere Bronzezeit / frühere Eisenzeit, oberflächlich nicht sichtbar 24. Juli 1991 B 005
BW Landwehr Gütersloh
Postdamm
Karte
260 m langer Abschnitt aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus Graben und Wall, oberflächlich sichtbar 24. Juli 1991 B 006
BW Landwehr Gütersloh
Postdamm
Karte
200 m langer Abschnitt aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus drei parallel verlaufenden Erdwällen und Grenzbefestigung, oberflächlich sichtbar 24. Juli 1991 B 007
BW Landwehr Avenwedde/Gütersloh
Carl-Zeiss-Straße
Karte
100 m langer Abschnitt aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus Erdwall und begleitenden Gräben, oberflächlich sichtbar 24. Juli 1991 B 008
BW Landwehr Gütersloh
Ulmenweg
Karte
zwei Abschnitte von insgesamt 250 m Länge aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus Erdwall und begleitenden Gräben, oberflächlich sichtbar 24. Juli 1991 B 009
BW Landwehr Gütersloh
Brockhäger Straße
Karte
50 m langer Abschnitt aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus Wall mit vorgelagerter Grabenmulde, oberflächlich sichtbar 26. Aug. 1994 B 010