Liste der Botschafter der Europäischen Union

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des Europäischen Auswärtigen Dienstes
  • Europäische Union
  • Länder mit EU-Delegationen

Die Liste der Botschafter der Europäischen Union enthält die in Drittländern und Internationalen Organisationen akkreditierten Botschafter bzw. Ständigen Vertreter der Europäischen Union (EU).

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gastland/Organisation: Name des Landes bzw. der Organisation, für die die Akkreditierung besteht.
  • Delegationsstadt: Sitz des Botschafters. Jener kann sich insbesondere bei Mehrfachakkreditierungen auch an einem Ort außerhalb des Gastlandes befinden.
  • Botschafter: Name und Nationalität des Botschafters, ggf. mit Vermerk einer Mehrfachakkreditierung.
  • Berufung im Jahr: Beginn der Amtszeit. Maßgeblich ist (sofern zutreffend und bekannt) das Datum, an dem das Beglaubigungsschreiben überreicht wurde.
  • Vorgänger (Zeitraum): Name, Nationalität und Amtszeit der zuvor hier tätigen Botschafter.

Botschafter in Drittländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastland Delegationsstadt Botschafter Berufung im Jahr Vorgänger (Zeitraum)
AfghanistanAfghanistan Afghanistan Kabul DanemarkDänemark Franz-Michael Mellbin 2013[1]

DanemarkDänemark Karl Harbo (2002–2006)[2][3]
DeutschlandDeutschland Hansjörg Kretschmer (2006–2010)[4]
LitauenLitauen Vygaudas Ušackas (2010–2012)[5][6]
DeutschlandDeutschland Alfred Grannas (2012–2013)[7]

AgyptenÄgypten Ägypten Kairo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran 2012[8]

FrankreichFrankreich Francine Henrich[9][10]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael McGeever (1991–1996)[11][12]
DeutschlandDeutschland Christian Falkowski (1997–2000)[13][14]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Boag (2001–2004)[15][16]
DeutschlandDeutschland Klaus-Dieter Ebermann (2005–2009)[17]
BelgienBelgien Marc Franco (2009–2012)

AlbanienAlbanien Albanien Tirana KroatienKroatien Romana Vlahutin 2014[18]

ItalienItalien Elio Germano (1993–)[19]
Michel Peretti[20]
DeutschlandDeutschland Lutz Salzmann[3]
DeutschlandDeutschland Helmuth Lohan (–2010)[21]
ItalienItalien Ettore Sequi (2010–2014)[6]

AlgerienAlgerien Algerien Algier TschechienTschechien Marek Skolil 2012[22]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Samuel Fall (1979–1983)[23]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Graham Kelly (1983–1986)[23]
FrankreichFrankreich Jean-Paul Jesse (1987–1990)[23]
ItalienItalien Agostino Trapani (1990–1994)[23][24]
Botschaft geschlossen (1994–1998)[23]
SpanienSpanien Lorenzo Sánchez García (1999–2002)[23]
ItalienItalien Lucio Guerrato (2002–2006)[23]
DeutschlandDeutschland Wolfgang Plasa (2002–2008)[23]
SpanienSpanien Laura Baeza (2008–2012)[25]

AngolaAngola Angola Luanda DeutschlandDeutschland Gordon Kricke 2013[26]

Carlos Gil Renaux (–1993)[27]
Francisco Ortiz de Zuñiga (1994–1998)[28][29]
PortugalPortugal António Cardoso Mota (1998–2002)[30]
ItalienItalien Glauco Calzuola (2002–2006)[31]
PortugalPortugal João Gabriel de Matos Ferreira (2006–2010)[21]
SpanienSpanien Javier Puyol Piñuela (2010–2013)[6]

Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012

John Caloghirou[A 1][20]
SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea Libreville DeutschlandDeutschland Helmut Kulitz[A 2] 2015

BelgienBelgien Roger Leenders (–1993)[27]
ItalienItalien Carlo Francesco de Filippi[32]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Hughes[A 3][20][3]
FrankreichFrankreich Thierry Mathisse (2006–2011)[A 2][21]
PortugalPortugal Cristina Martins Barreira (2011–2015)[A 2]

ArgentinienArgentinien Argentinien Buenos Aires SpanienSpanien José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra 2015

DeutschlandDeutschland Dieter Oldekop (1991–1995)[33]
ItalienItalien Vittorino Allocco[20]
GriechenlandGriechenland Angelos Pangratis (2003–2005)[34]
SpanienSpanien Gustavo Martín Prada (2006–2010)[4]
SpanienSpanien Alfonso Díez Torres (2010–2015)[6]

ArmenienArmenien Armenien Jerewan PolenPolen Piotr Antoni Świtalski 2015[35]

ItalienItalien Elio Germano[A 4][20]
DanemarkDänemark Torben Holtze (2001–2006)[A 5][36]
ItalienItalien Raul de Luzenberger (2008–2011)[37]
RumänienRumänien Traian Hristea (2011–2015)[38]

AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Baku SchwedenSchweden Malena Mård 2013[39]

ItalienItalien Elio Germano[A 4][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alan Waddams (2006–2009)[40][41]
BelgienBelgien Roland Kobia (2009–2013)[42]

AthiopienÄthiopien Äthiopien Addis Abeba BelgienBelgien Chantal Hebberecht 2013[43]

DeutschlandDeutschland Gabrielle von Brochowski[27]
DanemarkDänemark Karl Harbo (1996–2001)[A 6][2]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (2002–2003)[A 6][44]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Timothy Clarke (2004–2007)[45]
ItalienItalien Dino Sinigallia (2007–2010)[46]
BelgienBelgien Xavier Marchal (2010–2013)[47][48]

AustralienAustralien Australien Canberra ItalienItalien Sem Fabrizi[A 7] 2013[49]

DanemarkDänemark Kaj Barlebo-Larsen (1981–1985)[50]
DanemarkDänemark Ove Juul Jørgensen (1986–1992)[A 7][50]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer (1992–1995)[A 7][50]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aneurin Hughes (1995–2002)[A 7][50]
ItalienItalien Piergiorgio Mazzocchi (2002–2005)[A 7][50]
FrankreichFrankreich Bruno Julien (2005–2008)[A 7][50]
IrlandIrland David Daly (2009–2013)[A 7][51]

BahamasBahamas Bahamas Kingston ItalienItalien Paola Amadei[A 8] 2012

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran[A 8][32]
DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 8][20][3]
ItalienItalien Marco Mazzocchi-Alemanni[A 8][21]

BahrainBahrain Bahrain Riad PolenPolen Adam Kulach[A 9] 2012[52] ItalienItalien Luigi Narbone (–2012)[A 10][21]
BangladeschBangladesch Bangladesch Dhaka FrankreichFrankreich Pierre Mayaudon 2014[53]

FrankreichFrankreich Joël Fessaguet (–1990)[54]
Jacques Bailly (1990–1993)[55]
Michael Drury (1994–)[56]
PortugalPortugal António de Menezes (–2001)[57]
Esko Kentrschynskyj (2002–2005)[3]
DeutschlandDeutschland Stefan Frowein (2005–2011)[58][21]
IrlandIrland William Hanna (2011–2014)[59]

BarbadosBarbados Barbados Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012[7]

Philippe Darmuzey (1991–1995)[A 1][60]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich George Gwyer (1995–)[A 1][32]
John Caloghirou[A 1][20]
ItalienItalien Amos Tincani[3]
SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

BelizeBelize Belize Kingston ItalienItalien Paola Amadei[A 8] 2012[61]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran[A 8][32]
DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 8][20][3]
ItalienItalien Marco Mazzocchi-Alemanni[A 8][21]

BeninBenin Benin Cotonou SpanienSpanien Josep Coll 2013[62][63]

Michel Peretti[27]
Andrew Barron[14]
Jean-Louis Lacube[20]
ItalienItalien Franco Nulli[3]
Elisabeth Feret[64]
FrankreichFrankreich Françoise Collet (2009–2013)[65]

BhutanBhutan Bhutan Neu-Delhi PolenPolen Tomasz Kozłowski[A 11] 2016[66]

Michel Caillouet[A 12][20]
FrankreichFrankreich Danièle Smadja[A 11](2007–2011)[67]
PortugalPortugal João Cravinho (2011–2015)[68]

BolivienBolivien Bolivien La Paz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Timothy Torlot 2012[7]

ItalienItalien Sabato Della Monica (1991–1996)[A 13][69]
António Moreira Martins (1996–)[32]
Amir Naqvi[20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Standley[3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kenneth Bell[21]

Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Sarajevo SchwedenSchweden Lars-Gunnar Wigemark 2015[70]

ItalienItalien Donato Chiarini[14]
DeutschlandDeutschland Hansjörg Kretschmer (1998–2002)[71]
Michael Humphreys[72]
GriechenlandGriechenland Dimitris Kourkoulas[21]
DanemarkDänemark Peter Sørensen (2011–2014)[73]

BotswanaBotswana Botswana Gaborone DeutschlandDeutschland Alexander Baum[A 14] 2014[74]

Dieter Walter Schmidt[27]
Robert Collingwood[14][20]
DeutschlandDeutschland Claudia Wiedey-Nippold[3]
IrlandIrland Paul Malin[21]
IrlandIrland Gerard McGovern (2011–2014)[74]

BrasilienBrasilien Brasilien Brasília PortugalPortugal João Gomes Cravinho 2015[75]

PortugalPortugal Amândio de Azevedo[10]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Boag (1991–1994)[16]
Bruno Dethomas (1995–)[76]
DeutschlandDeutschland Rolf Timans[20]
PortugalPortugal João Gabriel de Matos Ferreira (2005)[3]
PortugalPortugal João Pacheco (2005–2011)[77]
PortugalPortugal Ana Paula Zacarias (2011–2015)[78]

BruneiBrunei Brunei Jakarta FrankreichFrankreich Vincent Guérend[A 15] 2015[79]

Klauspeter Schmallenbach (1994–)[A 16][80]
ItalienItalien Sabato Della Monica[A 16][20]
FrankreichFrankreich Jean Breteche[A 17][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Julian Wilson[A 15][21]
SchwedenSchweden Olof Skoog (2014–2015)[A 15][81]

Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso Ouagadougou FrankreichFrankreich Jean Lamy 2015[82]

Uwe Werblow (–1993)[27]
Pierre Protar (1994–)[56]
Antonio García Velázquez[20]
FinnlandFinnland Sari Suomalainen (2005–)[3]
ItalienItalien Amos Tincani[21]
FrankreichFrankreich Alain Holleville (2011–2015)[68]

BurundiBurundi Burundi Bujumbura BelgienBelgien Patrick Spirlet 2013[83]

Hugh Johnstone (1993–)[19]
Georges André[3]
FrankreichFrankreich Alain Darthenucq (–2010)[21]
BelgienBelgien Stephane De Loecker (2010–2013)[6]

ChileChile Chile Santiago de Chile SpanienSpanien Rafael Dochao Moreno 2012[7]

Kurt Juul[27]
Lorenzo Antón Santos[20]
DeutschlandDeutschland Wolfgang Plasa[3]
SpanienSpanien Jaime Pérez Vidal[21]

China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Peking OsterreichÖsterreich Hans Dietmar Schweisgut[A 18] 2014[84]

FrankreichFrankreich Pierre Duchâteau (1988–1994)[85]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Endymion Wilkinson (1994–2001)[A 18][20]
DeutschlandDeutschland Klaus-Dieter Ebermann (2001–2005)[A 18][17]
FrankreichFrankreich Serge Abou (2005–2010)[A 18][86]
DeutschlandDeutschland Markus Ederer (2010–2014)[6]

CookinselnCookinseln Cookinseln Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2014[87]

Marinus Baan[A 19][20]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

Costa RicaCosta Rica Costa Rica San José SpanienSpanien Pelayo Castro Zuzuárregui 2015[88]

Antonio Cerini[54]
SpanienSpanien Fernando Cardesa García[89]
ItalienItalien Vittorino Allocco[27]
Dieter König[A 20][32][20]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein[A 21][21]

Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo Kinshasa FrankreichFrankreich Jean-Michel Dumond 2012[90]

DeutschlandDeutschland Jochen Krebs (1994–)[56]
Henry Sprietsma[20]
ItalienItalien Carlo Francesco de Filippi[3]
DeutschlandDeutschland Richard Zink[21]

DominicaDominica Dominica Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012

John Caloghirou[A 1][20]
SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik Santo Domingo SpanienSpanien Alberto Navarro 2013[91]

Martino Meloni[24]
Carlo Manai[14]
BelgienBelgien Roger Leenders[92]
PortugalPortugal Miguel Amado (2000–2004)[A 22][93]
ItalienItalien Dino Sinigallia (2005–2007)[3]
OsterreichÖsterreich Irene Horejs (–2012)[A 22][21]

DschibutiDschibuti Dschibuti Dschibuti FrankreichFrankreich Joseph Silva 2013[94]

Marinus Baan (–1995)[27]
DeutschlandDeutschland Stefan Frowein (–1996)[32]
DanemarkDänemark Karl Harbo (1996–2001)[A 6][2]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (2002–2003)[A 6]
ItalienItalien Nicola Delcroix[21]

EcuadorEcuador Ecuador Bogotá PortugalPortugal Ana Paula Zacarias[A 23] 2015[95]

José-Luis Benito Prior (1993–1995)[A 23][29]
Jaime Cavanillas y Junquera[32]
Cándido Rodríguez Maroto[A 23][20]
NiederlandeNiederlande Adrianus Koetsenruijter (2003–2007)[A 23][96]
SpanienSpanien Fernando Cardesa García (2007–2011)[A 23][21]
NiederlandeNiederlande Tanya van Gool (2011–2015)[A 23][68]

El SalvadorEl Salvador El Salvador San Salvador SpanienSpanien Jaume Segura Socias 2013[97]

ItalienItalien Giorgio Mamberto[A 24][20]
José Martinez Prada (2005–)[A 24][3]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein[A 21][21]
ItalienItalien Stefano Gatto

ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste Abidjan FrankreichFrankreich Jean-François Valette 2015[98]

Francisco Da Câmara Gomes (–1995)[27]
DeutschlandDeutschland Gabrielle von Brochowski[14]
Friedrich Nagel (–2005)[A 25][20][3]
BelgienBelgien Michel Arrion (2005–)[99]
FrankreichFrankreich Thierry de Saint Maurice[21]

EritreaEritrea Eritrea Asmara OsterreichÖsterreich Christian Manahl 2014[100]

Jan Dubbeldam (1995–)[76]
SchwedenSchweden Carl-Bertil Lostelius[20]
NiederlandeNiederlande Geert Heikens (–2011)[3]
ItalienItalien Paola Amadei (2008–2011)
NiederlandeNiederlande Marchel Gerrmann[101]

FidschiFidschi Fidschi Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[102]

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David MacRae[A 26][14]
Marinus Baan[A 19][20]
ItalienItalien Roberto Ridolfi[3]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]
FrankreichFrankreich Abdoul M'baye (2011–2013)[68]

GabunGabun Gabun Libreville DeutschlandDeutschland Helmut Kulitz[A 2] 2015[103]

Marco Mazzocchi Alemanni[27]
ItalienItalien Carlo Francesco de Filippi[A 27][14][20]
DeutschlandDeutschland Jochen Krebs[A 27][3]
FrankreichFrankreich Thierry Mathisse (2006–2011)[A 2][104][21]
PortugalPortugal Cristina Martins Barreira (2011–2015)[A 2][104]

GambiaGambia Gambia Banjul UngarnUngarn Attila Lajos 2016[105]

Robert Collingwood[27]
FrankreichFrankreich Thierry de Saint Maurice[A 28][20]
SpanienSpanien Manuel López Blanco[A 28][3]
FrankreichFrankreich Gilles Hervio[A 28][21]
SpanienSpanien Joaquin Gonzalez-Ducay[A 28][106]

GeorgienGeorgien Georgien Tiflis UngarnUngarn János Herman 2014[107]

IrlandIrland Denis Corboy (1994–1999)[29]
ItalienItalien Elio Germano[A 4][20]
Torben Holtze (2001–2006)[A 5][36]
SchwedenSchweden Per Eklund (–2010)[21]
BulgarienBulgarien Philip Dimitrov (2010–2014)[6]

GhanaGhana Ghana Accra IrlandIrland William Hanna 2014[108]

Michael Lake (–1993)[27]
SpanienSpanien Javier Puyol Piñuela[29]
Charles Brook[92]
DeutschlandDeutschland Stefan Frowein[3]
ItalienItalien Filiberto Ceriani-Sebregondi[64]
BelgienBelgien Claude Maerten (–2014)[21]

GrenadaGrenada Grenada Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012

John Caloghirou[A 1][20]
SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

GuatemalaGuatemala Guatemala Guatemala-Stadt GriechenlandGriechenland Stella Zervoudaki 2011[68]

ItalienItalien Giorgio Mamberto[A 24][20]
José Martinez Prada[A 24][3]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein[A 21][21]

GuineaGuinea Guinea Conakry NiederlandeNiederlande Gerardus Gielen 2014[109]

FrankreichFrankreich Guy Petitpierre[27]
DeutschlandDeutschland Stefan Frowein[14][20]
Dominique David[3]
Anna Silvia Piergrossi-Fraschini[64]
BelgienBelgien Philippe Van Damme (2010–2014)[110]

Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau Bissau PortugalPortugal Victor Madeira dos Santos 2015[111]

Riccardo Gambini[27]
PortugalPortugal Miguel Amado (1997–2000)[93]
António Moreira Martins[3]
ItalienItalien Franco Nulli[21]
SpanienSpanien Joaquin Gonzalez-Ducay (2011–2015)[6]

GuyanaGuyana Guyana Georgetown SlowenienSlowenien Jernej Videtič[A 29] 2015[112]

DanemarkDänemark Tue Rohrsted (1975–1979)[113]
Domenico Menichini (1979–1982)[113]
BelgienBelgien Theo Rasschaert (1982–1986)[113]
Jean-Claude Herauld (1986–1989)[113]
FrankreichFrankreich Joël Fessaguet (1991–1995)[113]
John Caloghirou (1995–1999)[113]
BelgienBelgien Vincent de Visscher (1999–2002)[A 30][20][113]
SchwedenSchweden Per Eklund (2002–2006)[113]
NiederlandeNiederlande Geert Heikens (2007–2011)[A 29][113]
TschechienTschechien Robert Kopecky (2011–2015)[A 29][113]

HaitiHaiti Haiti Port-au-Prince FrankreichFrankreich Vincent Degert 2015[114]

Lorenzo Antón Santos (–1993)[27]
Antonio García Velázquez[76]
FrankreichFrankreich Guy Petitpierre[20]
BelgienBelgien Marcel van Opstal[3]
ItalienItalien Francesco Gosetti di Sturmeck (–2010)[21]
LuxemburgLuxemburg Lut Fabert-Goossens (2010–2012)[6]
SpanienSpanien Javier Niño (2012–2015)

HondurasHonduras Honduras Tegucigalpa DanemarkDänemark Ketil Karlsen 2013[91]

ItalienItalien Giorgio Mamberto[A 24][20]
José Martinez Prada[A 24][3]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein[A 21][21]

HongkongHongkong Hongkong Hongkong NiederlandeNiederlande Vincent Piket 2012[7]

Étienne Reuter[19]
David Ting[20]
Andrew Thomas Roe[3]
SpanienSpanien Maria Castillo Fernández[21]

IndienIndien Indien Neu-Delhi PolenPolen Tomasz Kozłowski[A 11] 2015[115]

ItalienItalien Manfredo Macioti (1983–)[116]
Robert Houliston[54]
FrankreichFrankreich Francine Henrich[27]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael McGeever (1996–1999)[11]
Michel Caillouet[A 12][20]
Francisco Da Câmara Gomes[3]
FrankreichFrankreich Danièle Smadja[A 11] (2007–2011)[67]
PortugalPortugal João Cravinho (2011–2015)[68]

IndonesienIndonesien Indonesien Jakarta[A 31] FrankreichFrankreich Vincent Guérend[A 15] 2015[117]

John Hansen (1980–)[118]
Klauspeter Schmallenbach (1994–)[A 16][80]
ItalienItalien Sabato Della Monica[A 16][20]
FrankreichFrankreich Jean Breteche (2005–)[A 17][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Julian Wilson[A 15][21]
SchwedenSchweden Olof Skoog (2014–2015)[A 15][119]

IrakIrak Irak Bagdad Patrick Simonnet 2016[120] FinnlandFinnland Ilkka Uusitalo (2006–2011)[121]
TschechienTschechien Jana Hybášková (2011–2015)[122]
IslandIsland Island Reykjavík DeutschlandDeutschland Matthias Brinkmann 2013[123]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aneurin Hughes (1995)[A 32][29]
DeutschlandDeutschland UngarnUngarn Gerhard Sabathil (–2004)[A 32][72]
SchwedenSchweden Percy Westerlund (2004–2009)[A 32][3]
UngarnUngarn János Herman (2009–2010)[A 32][107]
FinnlandFinnland Timo Summa (2010–2013)

IsraelIsrael Israel Tel-Aviv DanemarkDänemark Lars Faaborg-Andersen 2014[124]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1987–1992)[125]
Albert Maes[27]
FrankreichFrankreich Jean-Paul Jesse[32]
ItalienItalien Giancarlo Chevallard[20]
SpanienSpanien Ramiro Cibrian-Uzal (2005–2009)[126]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Standley (2009–2013)[127]

JamaikaJamaika Jamaika Kingston ItalienItalien Paola Amadei[A 8] 2012[128]

Jean-Claude Heyraud (–1993)[27]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran (1994–)[56]
Jan Dubbeldam[129]
DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 8][20][3]
ItalienItalien Marco Mazzocchi-Alemanni (2007–2011)[A 8][130]

JapanJapan Japan Tokyo RumänienRumänien Viorel Isticioaia-Budura 2014[131]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Fielding (1978–1982)[132]
NiederlandeNiederlande Laurens Jan Brinkhorst (1982–1987)[133]
NiederlandeNiederlande Dries van Agt (1987–1989)
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Leng (1990–1994)[134]
DeutschlandDeutschland Jörn Keck (1994–1998)[135]
DanemarkDänemark Ove Juul Jørgensen (1998–2002)[92]
DeutschlandDeutschland Bernhard Zepter (2002–2006)[136]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Hugh Richardson (2006–2011)[137]
OsterreichÖsterreich Hans Dietmar Schweisgut (2011–2014)[84]

JemenJemen Jemen Sana'a DeutschlandDeutschland Bettina Muscheidt 2012[7]

DeutschlandDeutschland Christian Falkowski (1988–1992)[A 33][13]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (1994–1998)[A 33][44]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran[A 33][20]
Robert van der Meulen[A 33][3]
ItalienItalien Michele Cervone d'Urso[48]
FrankreichFrankreich Patrick Renauld[A 33][21]

JordanienJordanien Jordanien Amman ItalienItalien Andrea Matteo Fontana 2015[138]

ItalienItalien Romano Lantini[9]
DeutschlandDeutschland Christian Falkowski (1988–1992)[54][13]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (1994–1998)[A 33][44]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Moran[A 33][20]
Robert van der Meulen[A 33][3]
FrankreichFrankreich Patrick Renauld (–2010)[A 33][21]
PolenPolen Joanna Wronecka (2010–2015)[6]

KambodschaKambodscha Kambodscha Phnom Penh Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich George Edgar 2015[139]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Michel Caillouet[A 34][32]
Klauspeter Schmallenbach[A 34][20]
OsterreichÖsterreich Friedrich Hamburger (2004–)[A 34][140][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Lipman[A 35][21]
FrankreichFrankreich Jean-François Cautain (2012–2015)[141]

KamerunKamerun Kamerun Yaounde FrankreichFrankreich Françoise Collet 2013[65]

Alfred Siegel (1967–1970)[142]
Eric Poerschmann (1970–1975)[142]
ItalienItalien Antonio Lesina (1975–1978)[142]
Robert Scheiber (1978–1982)[142]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael McGeever (1982–1984)[142]
DeutschlandDeutschland Gabrielle von Brochowski (1985–1986)[142]
ItalienItalien Agostino Trapani (1986–1990)[142]
Eberhard Stahn (1990–1995)[142]
Friedrich Nagel (1995–2000)[142]
Peter Hughes (2000–2005)[A 3][142]
SpanienSpanien Javier Puyol Piñuela (2005–2009)[142]
PortugalPortugal Raul Mateus Paula (2009–2013)[142]

KanadaKanada Kanada Ottawa BelgienBelgien Marie-Anne Coninsx 2013[143]

DeutschlandDeutschland Curt Heidenreich (1976–1982)[144]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer (–1988)[10]
Jacques Lecomte (1988–)[145]
John Beck (1993–1998)[27]
FrankreichFrankreich Danièle Smadja (1998–2002)[67]
Eric Hayes[3]
Dorian Prince[4]
DeutschlandDeutschland Matthias Brinkmann (2009–2013)[146]

Kap VerdeKap Verde Kap Verde Praia PortugalPortugal José Manuel Pinto Teixeira 2012[7]

Pietro Badoglio[27]
Carlo Manai[92]
SpanienSpanien Josep Coll[21]

KasachstanKasachstan Kasachstan Astana RumänienRumänien Traian Hristea[A 36] 2015[147]

Robert Kremer[29]
Michael Humphreys[A 37][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alan Waddams (2001–2005)[A 38][148]
NiederlandeNiederlande Adriaan van der Meer (2005–2008)[A 38][149]
BelgienBelgien Norbert Jousten (–2011)[A 36][21]
FrankreichFrankreich Aurélia Bouchez (2011–2015)[A 36][68]

KatarKatar Katar Riad PolenPolen Adam Kulach[A 9] 2012[52] ItalienItalien Luigi Narbone (–2012)[A 10][21]
KeniaKenia Kenia Nairobi ItalienItalien Stefano-Antonio Dejak 2015[150]

Jean-Michel Filori[27]
DeutschlandDeutschland Lutz Salzmann[14]
Gary Quince[A 39][20]
NiederlandeNiederlande Eric van der Linden[21]
NiederlandeNiederlande Lodewijk Briët (2011–2015)[151]

KirgisistanKirgisistan Kirgisistan Bischkek ItalienItalien Cesare de Montis 2013[152]

Michael Humphreys[A 37][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alan Waddams (2001–2005)[A 38][148]
NiederlandeNiederlande Adriaan van der Meer (2005–2008)[A 38][149]
BelgienBelgien Chantal Hebberecht (–2013)

KiribatiKiribati Kiribati Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Marinus Baan[A 19][20]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

KolumbienKolumbien Kolumbien Bogotá PortugalPortugal Ana Paula Zacarias[A 23] 2015[153]

José-Luis Benito Prior (1993–1995)[A 23][19]
Jaime Cavanillas y Junquera[32]
Cándido Rodríguez Maroto[A 23][20]
NiederlandeNiederlande Adrianus Koetsenruijter (2003–2007)[A 23][96]
SpanienSpanien Fernando Cardesa García (2007–2011)[A 23][21]
NiederlandeNiederlande Tanya van Gool (2011–2015)[A 23][68]

KomorenKomoren Komoren Port Louis FinnlandFinnland Marjaana Sall[A 40] 2015

Benoît Aubenas (–1994)[27]
François Bucchini[29]
SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado[A 40][20][3]
ItalienItalien Alessandro Mariani (2009–2013)[A 40]
DeutschlandDeutschland Hans-Georg Gerstenlauer (2013–)[A 40][63]

KosovoKosovo Kosovo Priština SlowenienSlowenien Samuel Žbogar[154] 2012

ItalienItalien Renzo Daviddi[21]

KubaKuba Kuba Havanna BelgienBelgien Herman Portocarero 2012

IrlandIrland Erwan Fouéré (1989–1993)[155]
Jacques Lecomte[A 41][27]
SpanienSpanien Manuel López Blanco[A 41][20]
Nigel Evans[A 41][72]
PortugalPortugal Miguel Amado (2004)[A 22][93][156]
Germano Straniero-Sergio[A 41][3]
OsterreichÖsterreich Irene Horejs (–2012)[A 22]

KuwaitKuwait Kuwait Riad PolenPolen Adam Kulach[A 9] 2012[52]
LaosLaos Laos Bangkok SpanienSpanien Jesús Miguel Sanz[A 42] 2013[157]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Michel Caillouet[A 34][32]
Klauspeter Schmallenbach[A 34][20]
OsterreichÖsterreich Friedrich Hamburger[A 34][140][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Lipman[A 35][21]

LesothoLesotho Lesotho Maseru IrlandIrland Michael Doyle 2014[158]

Jochem Zuidberg[27]
DeutschlandDeutschland Richard Zink[92]
Robert Collingwood[A 43][15]
Peter Christiansen (2005–)[A 43][3]
NiederlandeNiederlande Johannes Duynhouwer (–2014)[A 43][21]

LibanonLibanon Libanon Beirut DanemarkDänemark Christina Lassen 2015[159]

FrankreichFrankreich Jean-Pierre Derisbourg (1991–1993)[160]
GriechenlandGriechenland Dimitris Kourkoulas[20]
Patrick Renauld[3]
FrankreichFrankreich Patrick Laurent (–2010)[21]
NiederlandeNiederlande Angelina Eichhorst (2010–2015)[6]

LiberiaLiberia Liberia Monrovia EstlandEstland Tiina Intelmann 2014[161]

Friedrich Nagel (–2005)[A 25][20][3]
ItalienItalien Attilio Pacifici (2010–2014)

LibyenLibyen Libyen Dschansur BulgarienBulgarien Nataliya Apostolova 2013[162]

FrankreichFrankreich Marc Pierini (2005–2006)[A 44][163]
NiederlandeNiederlande Adrianus Koetsenruijter (2008–2012)[A 44][96]
SlowakeiSlowakei Peter Zsoldos (2012–)[101]

LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein Bern Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Jones [A 45] 2011[164] OsterreichÖsterreich Michael Reiterer (2007–2011)[A 45][164]
MadagaskarMadagaskar Madagaskar Antananarivo SpanienSpanien Antonio Sánchez-Benedito Gaspar 2014[165]

Andrew Barron[27]
FrankreichFrankreich Guy Petitpierre[32]
Pierre Protar[20]
Marinus Baan[166]
Jean-Claude Boidin (2005–)[3]
GriechenlandGriechenland Leonidas Tezapsidis (–2014)

MalawiMalawi Malawi Lilongwe NiederlandeNiederlande Marchel Gerrmann 2014[167]

Peter Christiansen[27]
Balduin Zimmer[14]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2001–2005)[20][3]
ItalienItalien Alessandro Mariani (2005–2009)[168]
DeutschlandDeutschland Alexander Baum (2010–2014)

MalaysiaMalaysia Malaysia Kuala Lumpur BelgienBelgien Luc Vandebon 2012[169]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Michel Caillouet[A 34][32]
Klauspeter Schmallenbach[A 34][20]
OsterreichÖsterreich Friedrich Hamburger[A 34][3]
Thierry Rommel[3]
NiederlandeNiederlande Vincent Piket (–2012)[21]

MaledivenMalediven Malediven Colombo IrlandIrland David Daly[A 46] 2013[170]

FinnlandFinnland Ilkka Uusitalo[121][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bernard Savage[A 46][21]

MaliMali Mali Bamako FrankreichFrankreich Alain Holleville 2015[171]

Anna Silvia Piergrossi-Fraschini[27]
Klaus Röh[32]
Vincent Dowd[92]
Francesco Gosetti di Sturmbeck[20]
OsterreichÖsterreich Irene Horejs[172]
ItalienItalien Giacomo Durazzo (–2011)[21]
DeutschlandDeutschland Richard Zink (2011–2015)

MarokkoMarokko Marokko Rabat Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rupert Joy 2013[173]

Marc Janssens[9]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Boag (1987–1991)[16]
FrankreichFrankreich Marc Pierini (1991–1995)[12]
ItalienItalien Lucio Guerrato[32]
Sean Doyle[20]
Oliver Ruyssen (2005–)[3]
Bruno Dethomas[64]
SpanienSpanien Eneko Landaburu[21]

MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[174]

NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

MauretanienMauretanien Mauretanien Nouakchott SpanienSpanien José Antonio Sabadell 2013[175]

Jean-Michel Perille[27]
ItalienItalien Marco Mazzocchi-Alemanni[14]
Dominique Pavard[20]
FrankreichFrankreich Jean-Eric Paquet (2004–2007)[176]
DeutschlandDeutschland Hans-Georg Gerstenlauer (2009–2013)[48]

MauritiusMauritius Mauritius Port Louis FinnlandFinnland Marjaana Sall[A 40] 2015[177]

Benno Haffner[27]
DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[14]
SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado[A 40][20][3]
DeutschlandDeutschland Claudia Wiedey-Nippold (–2009)[64]
ItalienItalien Alessandro Mariani (2009–2013)[A 40]
DeutschlandDeutschland Hans-Georg Gerstenlauer (2013–)[A 40][63]

MazedonienMazedonien Mazedonien Skopje EstlandEstland Aivo Orav 2012[178]

PortugalPortugal José Manuel Pinto Teixeira[20]
ItalienItalien Donato Chiarini (–2005)
IrlandIrland Erwan Fouéré (2005–2010)[155]
DanemarkDänemark Peter Sørensen (2010–2011)[6]

MexikoMexiko Mexiko Mexiko-Stadt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Standley 2013[179]

IrlandIrland Erwan Fouéré (1989–1993)[155]
Jacques Lecomte[A 41][27]
SpanienSpanien Manuel López Blanco[A 41][20]
Nigel Evans[A 41][72]
Germano Straniero-Sergio (2005–)[A 41][3]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein (–2009)[64]
BelgienBelgien Marie-Anne Coninsx (2009–2013)

Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[180]

NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

MoldawienMoldawien Moldawien Chisinau FinnlandFinnland Pirkka Tapiola 2013[181]

André van Haeverbeke (–2001)[A 47][20]
BelgienBelgien Norbert Jousten (2001–2004)[A 47][15]
DeutschlandDeutschland Dirk Schuebel[21]
ItalienItalien Cesare de Montis[91]

MongoleiMongolei Mongolei Peking OsterreichÖsterreich Hans Dietmar Schweisgut[A 18] 2014[84]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Endymion Wilkinson (1994–2001)[A 18][20]
DeutschlandDeutschland Klaus-Dieter Ebermann (2001–2005)[A 18][17]
FrankreichFrankreich Serge Abou (2005–2010)[A 18][21]

MontenegroMontenegro Montenegro Podgorica SlowenienSlowenien Mitja Drobnič 2012[182] OsterreichÖsterreich Leopold Maurer[21]
MosambikMosambik Mosambik Maputo DeutschlandDeutschland Sven Kühn von Burgsdorff 2014[183]

Álvaro Neves da Silva[29]
SpanienSpanien Javier Puyol Piñuela[20]
PortugalPortugal José Manuel Pinto Teixeira[3]
ItalienItalien Glauco Calzuola (2006–2011)[31]
IrlandIrland Paul Malin (2011–2014)[6]

MyanmarMyanmar Myanmar Rangun BelgienBelgien Roland Kobia 2013[42]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Michel Caillouet[A 34][32]
Klauspeter Schmallenbach[A 34][20]
OsterreichÖsterreich Friedrich Hamburger (2004–)[A 34][140][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Lipman[A 35][21]
OsterreichÖsterreich Andreas List (2012–2013)[101]

NamibiaNamibia Namibia Windhoek TschechienTschechien Jana Hybášková 2015

BelgienBelgien Roger Leenders (1993–)[19]
Francisco Ortiz de Zuñiga (1998–2002)[28]
DeutschlandDeutschland Antonius Brüser (2002–2006)[184]
DeutschlandDeutschland Elisabeth Pape (2006–2010)[21]
SpanienSpanien Raúl Fuentes Milani (2010–2015)[6]

NauruNauru Nauru Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2014[185]

NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

NepalNepal Nepal Kathmandu NiederlandeNiederlande Rensje Teerink 2013[186]

Michel Caillouet[A 12][20]
FrankreichFrankreich Danièle Smadja (2007–2009)[A 11][67]
GriechenlandGriechenland Alexander Spachis (2009–2013)

NeuseelandNeuseeland Neuseeland Canberra ItalienItalien Sem Fabrizi[A 7] 2013[187]

DanemarkDänemark Ove Juul Jørgensen (1986–1992)[A 7][50]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer (1992–1995)[A 7][50]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aneurin Hughes (1995–2002)[A 7][50]
ItalienItalien Piergiorgio Mazzocchi (2002–2005)[A 7][50]
FrankreichFrankreich Bruno Julien (2005–2008)[A 7][50]
IrlandIrland David Daly (2009–2013)[A 7][51]

NicaraguaNicaragua Nicaragua Managua Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kenneth Bell[A 48] 2015[188]

SchwedenSchweden Kent Degerfelt (1997–)[92]
ItalienItalien Giorgio Mamberto[A 24][20]
José Martinez Prada (2005–)[A 24][3]
Francesca Mosca[64]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein (–2011)[A 21][21]
SpanienSpanien Francisco Javier Sandomingo (2011–2015)[68]

NigerNiger Niger Niamey PortugalPortugal Raul Mateus Paula 2013[189]

Jean-Claude Heyraud (1994–)[56]
Jean-Loïc Baudet[32]
OsterreichÖsterreich Irene Horejs[172][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jeremy Lester (2005–)[3]
DeutschlandDeutschland Hans-Peter Schadek[41]

NigeriaNigeria Nigeria Abuja BelgienBelgien Michel Arrion[A 49] 2013[190]

Balduin Zimmer (–1994)[27]
DeutschlandDeutschland Lutz Salzmann (1995–)[76]
Veli Ollikainen[20]
GriechenlandGriechenland Leonidas Tezapsidis[3]
Robert van der Meulen[4]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David MacRae (2010–2013)[A 49]

NiueNiue Niue Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2014[191]

NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

NorwegenNorwegen Norwegen Oslo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Helen Campbell 2013[49]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aneurin Hughes (1987–1995)[54]
John Maddison[14]
DeutschlandDeutschland UngarnUngarn Gerhard Sabathil (–2004)[A 32][20]
SchwedenSchweden Percy Westerlund (2004–2009)[A 32][3]
UngarnUngarn János Herman (2009–2013)[A 32][107]

OmanOman Oman Riad PolenPolen Adam Kulach[A 9] 2012[52]
OsttimorOsttimor Osttimor Dili FrankreichFrankreich Sylvie Tabesse 2012[192] SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado (–2012)[21]
PakistanPakistan Pakistan Islamabad FrankreichFrankreich Jean-François Cautain 2015[193]

Thomas Christopher O'Sullivan[194]
DeutschlandDeutschland Gaspard Dünkelsbühler[27]
Kurt Juul[20]
FinnlandFinnland Ilkka Uusitalo[121]
NiederlandeNiederlande Johannes de Kok (–2010)[21]
SchwedenSchweden Lars-Gunnar Wigemark (2010–2015)[6]

PalauPalau Palau Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013

NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete Jerusalem DeutschlandDeutschland Ralph Tarraf 2015

Tomás Duplá del Moral (1994–1996)[195]
Thierry Béchet (1996–1999)[196]
FrankreichFrankreich Jean Brétéché[20]
John Kjaer[64]
OsterreichÖsterreich Christian Berger (–2011)[21]
BelgienBelgien John Gatt-Rutter (2011–2015)

PanamaPanama Panama Managua Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kenneth Bell[A 48] 2015

Dieter König[A 20][20]
SpanienSpanien Francisco Javier Sandomingo (2011–2015)[68]

Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea Port Moresby Ioannis Giogkarakis-Argyropoulos 2015[197]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David MacRae[27]
SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado[14]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anthony Crasner[A 50][3][20]
ItalienItalien Aldo Dell’Aricia (–2010)[A 50][21]
DeutschlandDeutschland Martin Dihm (2010–2015)[6]

ParaguayParaguay Paraguay Asunción ItalienItalien Alessandro Palmero 2013[198]

Styliani Zervoudaki[A 51][15]
IrlandIrland William Hanna (2004–2008)[A 51][59]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geoffrey Barrett[A 51][21]

PeruPeru Peru Lima OsterreichÖsterreich Irene Horejs 2013[199]

ItalienItalien Sabato Della Monica (1991–1996)[A 13][69]
Jean-Michel Perille (1997–2001)[200]
DeutschlandDeutschland Mendel Goldstein (2001–2005)[200]
PortugalPortugal Antonio Cardoso Mota (2005–2009)[200]
SchwedenSchweden Hans Allden (2009–2013)[21]

PhilippinenPhilippinen Philippinen Manila DanemarkDänemark Franz Jessen 2015[201]

Johannes van Rij (–1994)[24]
Cándido Rodríguez Maroto (1994–)[56]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (1999–2001)[44]
NiederlandeNiederlande Johannes de Kok[3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alistair MacDonald (–2010)[21]
FrankreichFrankreich Guy Ledoux (2010–2015)[6]

Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo Brazzaville NiederlandeNiederlande Saskia De Lang 2014[202]

Jean-Loïc Baudet[27]
Frédéric Baron[14]
Jean-Eric Holzapfel[20]
Dominique Pavard (2005–)[3]
PortugalPortugal Miguel Amado (2008–2010)[93]
BelgienBelgien Marcel van Opstal (2010–2014)

RuandaRuanda Ruanda Kigali Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Ryan 2013[203]

François Bucchini (–1993)[27]
ItalienItalien Glauco Calzuola (1997–2000)[31]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jeremy Lester[20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David MacRae (2005–)[3]
BelgienBelgien Michel Arrion (2010–2013)[204]

RusslandRussland Russland Moskau LitauenLitauen Vygaudas Ušackas 2013[205]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Emerson (1991–1995)[24]
DeutschlandDeutschland Ottokar Hahn (1996–1999)
Richard Wright[20]
BelgienBelgien Marc Franco (2004–2009)
SpanienSpanien Fernando Valenzuela (2010–2013)[206]

SalomonenSalomonen Salomonen Honiara GriechenlandGriechenland Leonidas Tezapsidis[A 52] 2014[207]

George Gwyer[27]
SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado[32]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anthony Crasner[A 50][20][3]
ItalienItalien Aldo Dell’Aricia[A 50][21]

SambiaSambia Sambia Lusaka ItalienItalien Alessandro Mariani 2015

Nikolas Alexandrakis (–1993)[27]
Charles Brook[29]
DeutschlandDeutschland Jochen Krebs[129]
Henry Sprietsma[3]
IrlandIrland Derek Fee (–2010)[21]
FrankreichFrankreich Gilles Hervio (2010–2015)[6]

SamoaSamoa Samoa Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[208]

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Marinus Baan[A 19][20]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

San MarinoSan Marino San Marino Rom FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 53] 2016[209]
Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe Libreville DeutschlandDeutschland Helmut Kulitz[A 2] 2015[210]

DeutschlandDeutschland Jochen Krebs[A 27][3]
FrankreichFrankreich Thierry Mathisse (2006–2011)[A 2][21]
PortugalPortugal Cristina Martins Barreira (2011–2015)[A 2]

Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien Riad PolenPolen Adam Kulach[A 9] 2012[7]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bernard Savage[3]
ItalienItalien Luigi Narbone (–2012)[A 10][21]

SchweizSchweiz Schweiz Bern Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Jones [A 45] 2011[164] OsterreichÖsterreich Michael Reiterer (2007–2011)[A 45][164]
SenegalSenegal Senegal Dakar SpanienSpanien Joaquin Gonzalez-Ducay[A 28] 2015[211]

André van Haeverbeke[27]
FrankreichFrankreich Thierry de Saint Maurice[A 28][20]
SpanienSpanien Manuel López Blanco[A 28][3]
FrankreichFrankreich Gilles Hervio (–2010)[A 28][21]
BelgienBelgien Dominique Dellicour (2010–2015)[6]

SerbienSerbien Serbien Belgrad Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Davenport 2013[212]

SpanienSpanien Josep Lloveras (2006–2009)[3]
FrankreichFrankreich Vincent Degert (2009–2013)

SeychellenSeychellen Seychellen Port Louis FinnlandFinnland Marjaana Sall[A 40] 2015[213]

SpanienSpanien Juan Carlos Rey Salgado[A 40][20][3]
ItalienItalien Alessandro Mariani (2009–2013)[A 40]
DeutschlandDeutschland Hans-Georg Gerstenlauer (2013–)[A 40][63]

Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone Freetown NiederlandeNiederlande Peter Versteeg 2013[214]

Friedrich Nagel[27]
Emilio Pérez Pórras[32]
Jeremy Tunnacliffe[20][3]
SchwedenSchweden Hans Allden[4]
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Reymondet-Commoy[21]

SimbabweSimbabwe Simbabwe Harare BelgienBelgien Philippe Van Damme 2014[110]

Michael Laidler[27]
Asger Pilegaard[20]
Francesca Mosca[3]
BelgienBelgien Xavier Marchal (2005–2010)[47]
ItalienItalien Aldo Dell'Ariccia (2010–2014)

SingapurSingapur Singapur Singapur DeutschlandDeutschland Michael Pulch 2013[215]

Klauspeter Schmallenbach (1994–)[A 16][80]
ItalienItalien Sabato Della Monica (2000–)[A 16][69]
GriechenlandGriechenland Vassilis Bontosoglou (2003–2007)[216]
FinnlandFinnland Holger Standertskjöld (2007–2010)[21]
LuxemburgLuxemburg Marc Ungeheuer (2010–2013)[6]

SomaliaSomalia Somalia Nairobi ItalienItalien Michele Cervone d'Urso 2012[217]

Gary Quince[A 39][20]

Sri LankaSri Lanka Sri Lanka Colombo IrlandIrland David Daly[A 46] 2013[218]

FinnlandFinnland Ilkka Uusitalo[14][121][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Julian Wilson[64]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bernard Savage[A 46][21]

Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012[219]

John Caloghirou[A 1][20]
SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

Saint LuciaSt. Lucia St. Lucia Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2013[220] SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]
Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2012

SpanienSpanien Valeriano Dìaz[A 1][21]

SudafrikaSüdafrika Südafrika Pretoria OsterreichÖsterreich Marcus Cornaro 2015[221]

IrlandIrland Erwan Fouéré (1994–1998)[155]
Michael Laidler (1998–)[92]
Michael Lake (2001–)[15]
NiederlandeNiederlande Lodewijk Briët[21]
NiederlandeNiederlande Roeland van de Geer (2011–2015)[222]

Korea SudSüdkorea Südkorea Seoul DeutschlandDeutschland UngarnUngarn Gerhard Sabathil 2015[223]

FrankreichFrankreich Gilles Anouil (1990–1995)[224]
DanemarkDänemark Tue Rohrsted (1995–1998)[29]
DeutschlandDeutschland Frank Hesske[20]
Dorian Prince[3]
IrlandIrland Brian McDonald[21]
PolenPolen Tomasz Kozlowski (2011–2015)[6]

Sudan SudSüdsudan Südsudan Khartum ItalienItalien Stefano De Leo 2014[225] DeutschlandDeutschland Sven Kühn von Burgsdorff (2011–2014)
SudanSudan Sudan Khartum TschechienTschechien Tomas Ulicny 2012[226]

Charles Brook (–1993)[27]
FrankreichFrankreich Jean Claude Esmieu (1995–)[76]
BelgienBelgien Xavier Marchal (1999–2002)[227]
SchwedenSchweden Kent Degerfelt[3]
ItalienItalien Carlo Francesco de Filippi (2008–2011)[228]

SurinameSuriname Suriname Georgetown SlowenienSlowenien Jernej Videtič[A 29] 2015[229]

DeutschlandDeutschland Lutz Salzmann (–1994)[27]
IrlandIrland Kieran John O'Cuneen (1995–)[29]
BelgienBelgien Vincent de Visscher[A 30][20]
NiederlandeNiederlande Geert Heikens (–2011)[A 29][21]
TschechienTschechien Robert Kopecky (2011–2015)[A 29][68]

SwasilandSwasiland Swasiland Mbabane ItalienItalien Nicola Bellomo 2013[230]

IrlandIrland Kieran O'Cuneen (–1993)[27]
Gabriel Lee (1994–)[56]
Robert Collingwood[A 43][15]
Peter Christiansen (2005–)[A 43][3]
NiederlandeNiederlande Johannes Duynhouwer[A 43][21]

SyrienSyrien Syrien Brüssel

Thomas Christopher O'Sullivan[9]
Renato Batti[89]
Alan Waddams (1994–)[40]
FrankreichFrankreich Marc Pierini (1998–2002)
DeutschlandDeutschland Frank Hesske[3]
GriechenlandGriechenland Vassilis Bontosoglou[21]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Ryan (–2013)

TadschikistanTadschikistan Tadschikistan Duschanbe KroatienKroatien Hidajet Biščević 2014[231]

Michael Humphreys[A 37][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alan Waddams (2001–2005)[A 38][148]
NiederlandeNiederlande Adriaan van der Meer (2005–2008)[A 38][149]
OsterreichÖsterreich Eduard Auer (2010–2014)

TansaniaTansania Tansania Daressalam NiederlandeNiederlande Roeland van de Geer[A 54] 2016[222]

DanemarkDänemark Karl Harbo (1991–1996)[2]
Peter Christiansen[14]
IrlandIrland William Hanna (2000–2004)[59]
Marinus Baan[3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Timothy Clarke (–2011)[21]
ItalienItalien Filiberto Ceriani-Sebregondi (2011–2015)[68]

ThailandThailand Thailand Bangkok SpanienSpanien Jesús Miguel Sanz[A 42] 2013[232]

Albert Maes[10]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Michel Caillouet[A 34][32]
Klauspeter Schmallenbach[A 34][20]
OsterreichÖsterreich Friedrich Hamburger[A 34][140][3]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Lipman[A 35][21]

TogoTogo Togo Lomé SpanienSpanien Nicolás Berlanga-Martinez 2013[233]

Arnold van Niekerk (–1994)[27]
Benoît Aubenas [29]
Emilio Pérez Pórras[129]
BelgienBelgien Patrick Spirlet[21]

TongaTonga Tonga Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[234]

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Marinus Baan[A 19][20]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago Georgetown SlowenienSlowenien Jernej Videtič[A 29] 2016[235]

Emilio Pérez Pórras[27]
Eberhard Stahn[A 29][27]
IrlandIrland Kieran John O'Cuneen[A 29][92]
FinnlandFinnland Sari Suomalainen[20]
NiederlandeNiederlande Geert Heikens (–2011)[A 29][21]
TschechienTschechien Robert Kopecky (2012–2015)[A 29][236]

TschadTschad Tschad N’Djamena RumänienRumänien Denisa-Elena Ionete 2015[237]

Hendrik Smets[27]
Marc Wolff[14]
FrankreichFrankreich Joël Fessaguet (–2003)[238][20]
Robert Kremer[3]
FrankreichFrankreich Gilles Désesquelles (–2010)[21]
FrankreichFrankreich Hélène Cave (2010–2015)[6]

TunesienTunesien Tunesien Tunis SpanienSpanien Laura Baeza 2012[25]

Lorenzo Lanari[9]
DeutschlandDeutschland Klaus von Helldorff (1989–1993)[89]
Robert van der Meulen (1994–)[56]
Robert Houliston[20]
FrankreichFrankreich Marc Pierini (2002–2006)[A 44]
NiederlandeNiederlande Adrianus Koetsenruijter (2008–2012)[A 44][96]

TurkeiTürkei Türkei Ankara vakant

Michael Lake (1993–)[19]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Karen Fogg (1998–2002)[239]
DeutschlandDeutschland Hansjörg Kretschmer (2002–2006)[71]
FrankreichFrankreich Marc Pierini (2006–2011)
FrankreichFrankreich Jean-Maurice Ripert (2011–2013)[68]
ItalienItalien Stefano Manservisi (2014)[240]
DeutschlandDeutschland Hansjörg Haber (2015–2016)[241]

TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan Astana RumänienRumänien Traian Hristea[A 36] 2015

BelgienBelgien Norbert Jousten (–2011)[A 36][21]
FrankreichFrankreich Aurélia Bouchez (2011–2015)[A 36][68]

TuvaluTuvalu Tuvalu Suva Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Jacobs[A 19] 2013[242]

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Marinus Baan[A 19][20]
FrankreichFrankreich Marc Pierini[3]
NiederlandeNiederlande Wiepke van der Goot (2007–2011)[A 19][21]

UgandaUganda Uganda Kampala DanemarkDänemark Kristian Schmidt 2013[243]

DanemarkDänemark Karl Harbo (1987–1991)[2]
Robert Sheffield (–1994)[27]
Antonio Marongiu (1995–)[76]
Bernard Ryelandt[92]
DeutschlandDeutschland Sigurd Illing[3]
BelgienBelgien Vincent De Visscher (–2010)[21]
ItalienItalien Roberto Ridolfi (2010–2013)[6]

UkraineUkraine Ukraine Kiew PolenPolen Jan Tombiński 2012[244]

Luis Moreno Abati (1993–)[19]
André van Haeverbeke[A 47][92]
BelgienBelgien Norbert Jousten (2001–2004)[A 47][15]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Boag (2004–2008)[16]
PortugalPortugal José Manuel Pinto Teixeira (2008–2012)[A 55][245]

UruguayUruguay Uruguay Montevideo SpanienSpanien Juan Fernández Trigo 2013[246]

Franco Teucci (–1994)[24]
FrankreichFrankreich Joël Fessaguet[29]
Styliani Zervoudaki[A 51][15]
IrlandIrland William Hanna (2004–2008)[A 51][59]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geoffrey Barrett[A 51][21]

UsbekistanUsbekistan Usbekistan Taschkent BulgarienBulgarien Yuri Sterk 2012[247]

Michael Humphreys[A 37][20]
BelgienBelgien Norbert Jousten (2012)

VanuatuVanuatu Vanuatu Honiara GriechenlandGriechenland Leonidas Tezapsidis[A 52] 2014[248]

DeutschlandDeutschland Gerd Jarchow[A 26][27]
Hans-Jörg von Bieler[32]
Marinus Baan[A 19][20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anthony Crasner[A 50][3]
ItalienItalien Aldo Dell’Aricia[A 50][21]

VenezuelaVenezuela Venezuela Caracas FrankreichFrankreich Aude Maio-Coliche 2013[249]

Luigi Boselli (1983–)[116][10]
José-Luis Benito Prior (1990–1993)[55]
Carlos Gil Renaux (1993–)[19]
Robert Kremer[20]
Antonio García Velázquez (–2009)[64]
PortugalPortugal Antônio Cardoso Mota (2009–2013)[30]
ItalienItalien Cesare de Montis[91]

Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Abu Dhabi ItalienItalien Patrizio Fondi 2015[250]

ItalienItalien Luigi Narbone[A 10][21]
RumänienRumänien Mihai Stuparu (2013–2014)[63]
ItalienItalien Carlo de Filippi (2015)[251]

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington, D.C. IrlandIrland David O’Sullivan 2014[252]

ItalienItalien Aldo Mario Mazio (1971–1974)[252]
DanemarkDänemark Jens Otto Krag (1974–1977)[252]
BelgienBelgien Fernand Spaak (1977–1981)[252]
FrankreichFrankreich Roland de Kergorlay (1981–1982)[252]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roy Denman (1982–1989)[252]
NiederlandeNiederlande Andreas van Agt (1989–1995)[252]
BelgienBelgien Hugo Paemen (1995–1999)[252]
DeutschlandDeutschland Günter Burghardt (2000–2004)[252]
IrlandIrland John Bruton (2004–2009)[252]
PortugalPortugal João Vale de Almeida (2010–2014)[252]

VietnamVietnam Vietnam Hanoi BelgienBelgien Bruno Angelet 2015

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gwyn Morgan (1993–1995)[A 34][125]
Ricardo Ravenna[32]
Frédéric Baron[20]
OsterreichÖsterreich Marcus Cornaro[3]
IrlandIrland Sean Doyle (–2011)[21]
DanemarkDänemark Franz Jessen (2011–2015)[68]

WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Minsk DeutschlandDeutschland Andrea Joana-Maria Wiktorin 2015[253]

André van Haeverbeke (–2001)[A 47][20]
BelgienBelgien Norbert Jousten (2001–2004)[A 47][15]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Boag (2006–2008)[16]
PortugalPortugal José Manuel Pinto Teixeira (2008–2011)[A 55]
LettlandLettland Maira Mora (2011–2015)[254]

Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik Bangui FrankreichFrankreich Jean-Pierre Reymondet-Commoy 2013[63]

Francesco Gosetti Di Sturmeck[27]
SchwedenSchweden Carl-Bertil Lostelius[92]
Josep Lloveras[20]
FrankreichFrankreich Jean-Claude Esmieu (2005–)[3]
BelgienBelgien Guy Samzun[21]

Botschafter bei internationalen Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Organisation Delegationsstadt Botschafter Berufung im Jahr Vorgänger (Zeitraum)
Afrikanische UnionAfrikanische Union Afrikanische Union Addis Abeba Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gary Quince 2011[255] BelgienBelgien Koen Vervaeke (2007–2011)[256]
ASEANASEAN ASEAN Jakarta FrankreichFrankreich Vincent Guérend[A 15] 2015[257] SchwedenSchweden Olof Skoog (2013–2015)[A 15][258]
Karibische Gemeinschaft CARICOM/CARIFORUM Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2015[259]
CEEAC Libreville DeutschlandDeutschland Helmut Kulitz[A 2] 2016[260] PortugalPortugal Cristina Martins Barreira (2011–2015)[261]
ECOWAS Abuja BelgienBelgien Michel Arrion[A 49] 2013[262] Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David MacRae (2010–2013)[A 49]
Europarat Europarat Straßburg FinnlandFinnland Jari Vilén 2014[263]

IrlandIrland Erwan Fouéré (2000–2000)[155]
ItalienItalien Luisella Pavan-Woolfe (2007–2014)[264]

Heiliger StuhlHeiliger Stuhl Heiliger Stuhl Rom FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 53] 2012[265]

PortugalPortugal Luis Ritto (2006–2009)[A 56][266]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (2009–2011)[A 56][267]

Internationale Atomenergie-OrganisationInternationale Atomenergie-Organisation IAEO Wien FrankreichFrankreich Didier Lenoir[A 57] 2015

Giorgio Longo (–1982)[A 57][268]
DeutschlandDeutschland Michael Goppel (1982–)[A 57][269]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer[A 57][194]
ItalienItalien Corrado Pirzio-Biroli (1992–1994)[A 57]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin (1996–2000)[A 57][270]
Ulrich Knüppel[A 57][20]
DeutschlandDeutschland Christian Falkowski[A 57][3]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin[A 57][4]
UngarnUngarn Györgyi Margit Martin Zanathy (2011–2015)[A 57][271]

Weblogo.gif Internationale Meeresbodenbehörde Kingston ItalienItalien Paola Amadei[A 8] 2012[272]
Souveräner MalteserordenSouveräner Malteserorden Malteserorden Rom FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 53] 2012[273]

PortugalPortugal Luis Ritto (2007–2009)[A 56][273]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (2009–2011)[A 56][267]

Flagge der Organisation Ostkaribischer Staaten.svg Organisation Ostkaribischer Staaten Bridgetown DanemarkDänemark Mikael Barfod[A 1] 2013[274]
OECD OECD Paris ItalienItalien Maria-Francesca Spatolisano[A 58] 2012[275]

FrankreichFrankreich Jean-Pierre Leng (1979–1984)[134]
FrankreichFrankreich Pierre Duchâteau (1984–1988)[85]
FrankreichFrankreich Raymond Phan Van Phi (1988–1994)[A 58][276]
ItalienItalien Piergiorgio Mazzocchi (1995–2000)[A 58][29]
John Maddison[A 58][20]
BelgienBelgien Michel Vanden Abeele (2005–)[A 58][3]
FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 58][21]

Ostafrikanische Gemeinschaft Ostafrikanische Gemeinschaft Arusha NiederlandeNiederlande Roeland van de Geer[A 54] 2016[277]
Europarat OSZE Wien FrankreichFrankreich Didier Lenoir[A 57] 2015

Giorgio Longo (–1982)[A 57][268]
DeutschlandDeutschland Michael Goppel (1982–)[A 57][269]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer[A 57][194]
ItalienItalien Corrado Pirzio-Biroli (1992–1994)[A 57]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin (1996–2000)[A 57][270]
Ulrich Knüppel[A 57][20]
DeutschlandDeutschland Christian Falkowski[A 57][3]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin[A 57][4]
UngarnUngarn Györgyi Margit Martin Zanathy (2011–2015)[A 57]

SADC Südafrikanische Entwicklungsgemeinschaft Gaborone DeutschlandDeutschland Alexander Baum[A 14] 2014[278]
UNESCOUNESCO UNESCO Paris ItalienItalien Maria-Francesca Spatolisano[A 58] 2012[275]

FrankreichFrankreich Raymond Phan Van Phi (1988–1994)[A 58][276]
ItalienItalien Piergiorgio Mazzocchi (1995–2000)[A 58][29]
John Maddison[A 58][20]
BelgienBelgien Michel Vanden Abeele (2005–)[A 58][3]
FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 58][21]

Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinte Nationen Genf DanemarkDänemark Peter Sørensen 2014[279]

Tran Van Thinh (–1994)[A 59][280]
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Leng (1994–1996)[A 59][134]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roderick Abbott (1996–2000)[A 59][281]
NiederlandeNiederlande Carlo Trojan (2001–2007)[A 59][282]
DeutschlandDeutschland Eckard Guth (2007–2011)[283]
ItalienItalien Mariangela Zappia (2011–2014)[78]

Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinte Nationen New York City PortugalPortugal João Vale de Almeida 2015[284]

FrankreichFrankreich Pierre Malvé (1977–1982)[285]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Hardy (1982–1987)[286]
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Derisbourg (1987–1990)[160]
IrlandIrland Eamonn Gallagher (1990–1991)[287]
SpanienSpanien Angel Viñas (1991–1997)[288]
Luigi Boselli (1997–2001)[20]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John B. Richardson (2001–2005)[289]
SpanienSpanien Fernando Valenzuela (2005–2009)[206]
SpanienSpanien Pedro Serrano[21]
OsterreichÖsterreich Thomas Mayr-Harting (2011–2015)

Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinte Nationen Rom FrankreichFrankreich Laurence Argimon-Pistre[A 53] 2012[267]

Gian Paolo Papa[27]
Vilma du Marteau-Verdiani[129]
PortugalPortugal Luis Ritto (2004–2009)[A 56][166]
FrankreichFrankreich Yves Gazzo (2009–2011)[A 56][267]

Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinte Nationen Wien FrankreichFrankreich Didier Lenoir[A 57] 2015[290]

Giorgio Longo (–1982)[A 57][268]
DeutschlandDeutschland Michael Goppel (1982–)[A 57][269]
DeutschlandDeutschland Dietrich Hammer[A 57][194]
ItalienItalien Corrado Pirzio-Biroli (1992–1994)[A 57]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin (1996–2000)[A 57][270]
Ulrich Knüppel[A 57][20]
DeutschlandDeutschland Christian Falkowski[A 57][3]
SchwedenSchweden Lars-Erik Lundin[A 57][4]
UngarnUngarn Györgyi Margit Martin Zanathy (2011–2015)[A 57]

World Trade Organization (logo and wordmark).svg WTO Genf BelgienBelgien Marc Vanheukelen 2015[291]

Tran Van Thinh[A 59][280]
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Leng (1994–1996)[A 59][134]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roderick Abbott (1996–2000)[A 59][281]
NiederlandeNiederlande Carlo Trojan (2001–2007)[A 59][282]
GriechenlandGriechenland Angelos Pangratis (2011–2015)[34]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Franz-Michael Skjold Mellbin. CV. Europäischer Auswärtiger Dienst, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  2. a b c d e Karl Harbo. Institute for Security and Development Policy, 15. September 2010, archiviert vom Original am 22. März 2016, abgerufen am 12. Juli 2016 (englisch).
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci Amtliches Verzeichnis der Europäischen Union. Europäische Union, 8. Juli 2005, abgerufen am 23. Juni 2016 (deutsch).
  4. a b c d e f g h Amtliches Verzeichnis der Europäischen Union. 2008. Europäische Union, November 2007, abgerufen am 8. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  5. Ambassador Vygaudas Usackas Presented His Credentials to President Karzai (19/05/2010). Europäischer Auswärtiger Dienst, 19. Mai 2010, abgerufen am 22. Juni 2016 (englisch).
  6. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w High Representative Catherine Ashton appoints new Heads and Deputy Heads of EU Delegations under the 2010 rotation. Europäischer Auswärtiger Dienst, 15. September 2010, S. 2, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  7. a b c d e f g h High Representative Catherine Ashton appoints 17 new Heads and Deputy Heads of Delegation. Europäischer Auswärtiger Dienst, 16. Mai 2012, S. 2, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  8. Ambassador James MORAN presents his credentials to Field Marshall Hussein Tantawi. Europäischer Auswärtiger Dienst, abgerufen am 17. Juni 2016 (englisch).
  9. a b c d e Organigramme de la Commission des Communautés européennes. Europäische Union, Oktober 1986, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, französisch).
  10. a b c d e Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Kommission, Februar 1987, abgerufen am 22. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  11. a b Diplomats Without a Flag: The Institutionalization of the Delegations of the Commission in African, Caribbean and Pacific Countries*. Wiley Online Library, abgerufen am 12. Juli 2016 (englisch).
  12. a b Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, Februar 1992, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  13. a b c TTIP - Wer will es ? Wem nützt es ? SPD Erlangen, 22. Februar 2015, abgerufen am 12. Juli 2016 (deutsch).
  14. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s Who’s Who in der Europäischen Union? Interinstitutionelles Verzeichnis. Europäische Union, April 1997, abgerufen am 4. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  15. a b c d e f g h i Who’s who in the European Union? 2002/03 edition. Europäische Union, Juli 2002, abgerufen am 8. Juli 2016 (PDF, englisch).
  16. a b c d e EU COMMISSION AMBASSADOR IAN BOAG: OUR RELATIONS WITH BELARUS ARE DESTINED TO IMPROVE. Office for a Democratic Belarus, 21. Mai 2007, abgerufen am 8. Juli 2016 (englisch).
  17. a b c Dr. Klaus Ebermann Gives Lectures at IES. Chinesische Akademie der Sozialwissenschaften, 18. Dezember 2015, abgerufen am 8. Juli 2016 (englisch).
  18. The Role of the EU Delegation. Europäischer Auswärtiger Dienst, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  19. a b c d e f g h Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, 16. Dezember 1993, abgerufen am 29. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  20. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx cy cz da db dc dd de df Interinstitutionelles Verzeichnis. Who's who in der Europäischen Union? Europäische Union, 1. März 2001, abgerufen am 24. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  21. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx cy cz da db The Practice of Appointing the Heads of EU Delegations in the Wake of Council Decision on the European External Action Service. Appendix: Heads of EU Delegations (14 June 2010). Polish Institute of International Affairs, August 2010, abgerufen am 22. Juni 2016 (PDF, englisch).
  22. L'ambassadeur Marek Skolil, Chef de Délégation, a présenté ses lettres de créances à M. Abdelaziz Bouteflika, Président de la république algérienne démocratique et populaire (04/11/2012). Europäischer Auswärtiger Dienst, 4. November 2012, abgerufen am 22. Juni 2016 (französisch).
  23. a b c d e f g h Histoire de la Délégation de l’UE à Alger. Europäischer Auswärtiger Dienst, 25. Juni 2012, abgerufen am 13. Juli 2016 (PDF, französisch).
  24. a b c d e Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, Februar 1991, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  25. a b Laura Baeza nommée nouvelle ambassadrice de l'UE en Tunisie. Econostrum.info, 21. September 2012, abgerufen am 22. Juni 2016 (französisch).
  26. Ambassador of the EU Delegation in Angola (07/10/2013). Europäischer Auswärtiger Dienst, 7. Oktober 2013, abgerufen am 22. Juni 2016 (englisch).
  27. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, Mai 1993, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  28. a b [www.tahiti-infos.com/attachment/276679/ Les intervenants.] Tahiti Infos, 23. Mai 2011, abgerufen am 13. Juli 2016 (französisch).
  29. a b c d e f g h i j k l m n o Interinstitutionelles Verzeichnis. Europäische Union, 16. März 1995, abgerufen am 1. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  30. a b Antonio Cardoso Mota. LinkedIn, abgerufen am 13. Juli 2016 (englisch).
  31. a b c Glauco Calzuola. LinkedIn, abgerufen am 13. Juli 2016 (französisch).
  32. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w Interinstitutional directory. Europäische Union, 1996, abgerufen am 2. Juli 2016 (PDF, englisch).
  33. Oldekop, Dieter. Europäische Union, abgerufen am 28. Juni 2016 (englisch).
  34. a b Angelos Pangratis neuer Sachverständiger für den Verwaltungsrat. Europäische Investitionsbank, 18. Dezember 2015, abgerufen am 17. Juli 2016 (deutsch).
  35. Welcome. Europäischer Auswärtiger Dienst, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  36. a b Torben Holtze. saxo.com, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  37. Raul de Luzenberger. LinkedIn, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  38. The newly appointed head of the EU delegation to Armenia presented the copies of his credentials to the Armenian Minister of Foreign Affairs Edward Nalbandian. Ministry of Foreign Affairs of the Republic of Armenia, 9. Dezember 2011, abgerufen am 21. Juni 2016 (englisch).
  39. New Head of EU Delegation in Baku, Malena Mard, outlines work priorities. commonspace.eu, 9. Januar 2014, abgerufen am 22. Juni 2016 (englisch).
  40. a b Board of Trustees. Medical Aid for Palestinians, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  41. a b Amtliches Verzeichnis der Europäischen Union. 2009. Europäische Union, 1. Januar 2009, abgerufen am 10. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  42. a b Ambassador Roland KOBIA. Europäischer Auswärtiger Dienst, 7. Oktober 2013, abgerufen am 21. Juni 2016 (PDF, englisch).
  43. High Representative Catherine Ashton appoints new Heads of Delegation to Ethiopia and to Rwanda. Europäische Kommission, 24. Juli 2013, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  44. a b c d Biographie d’Yves GAZZO. issuu.com, abgerufen am 2. Juli 2016 (französisch).
  45. Tim Clarke. LinkedIn, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  46. Dino Sinigallia. AfricaIntelligence.com, 17. November 2007, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  47. a b Obituary of Ambassador Xavier Marchal (27/05/2013). Europäischer Auswärtiger Dienst, 27. Mai 2013, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).
  48. a b c Amtliches Verzeichnis der Europäischen Union. 2010. Europäische Union, 16. September 2010, abgerufen am 10. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  49. a b EU High Representative Catherine Ashton appoints new Heads of EU Delegations to Australia, Norway and Thailand. Europäischer Auswärtiger Dienst, 21. März 2013, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  50. a b c d e f g h i j k Heads of Delegation : 1981 to present. Europäischer Auswärtiger Dienst, abgerufen am 28. Juni 2016 (englisch).
  51. a b Curriculum Vitae. Europäischer Auswärtiger Dienst, 17. Februar 2014, abgerufen am 21. Juni 2016 (PDF, englisch).
  52. a b c d AMBASSADOR ADAM KUŁACH HEAD OF DELEGATION. Europäischer Auswärtiger Dienst, 17. Oktober 2012, abgerufen am 21. Juni 2016 (PDF, englisch).
  53. High Representative Catherine Ashton appoints three new Heads of EU Delegation to Bangladesh, Guinea (Conakry) and Malawi. Europäischer Auswärtiger Dienst, 5. Juni 2014, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  54. a b c d e Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, Mai 1988, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  55. a b Organisationsplan der Kommission der Europäischen Gemeinschaften. Europäische Union, September 1990, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, deutsch).
  56. a b c d e f g h Organisationsplan der Europäischen Kommission. Europäische Union, 16. Juni 1994, abgerufen am 1. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  57. Lecture on European Union by Dr. António Menezes, former Ambassador of the EU. Google, 2. November 2012, abgerufen am 18. Juli 2016 (englisch).
  58. Die Entstehungsgeschichte von Friendship Deutschland. Friendship Deutschland, abgerufen am 23. Juni 2016 (deutsch).
  59. a b c d Curriculum Vitae. Europäischer Auswärtiger Dienst, 10. Oktober 2014, abgerufen am 21. Juni 2016 (PDF, englisch).
  60. Philippe Darmuzey. LinkedIn, abgerufen am 18. Juli 2016 (französisch).
  61. EU to sign climate change financing agreement with Belize. Caribbean News Now, 29. Mai 2012, abgerufen am 21. Juni 2016 (englisch).
  62. Présentation des lettres de créances de SEM. Josep Coll, Ambassadeur, Chef de Délégation de l'Union européenne au Bénin (28/11/2013). Europäischer Auswärtiger Dienst, 28. November 2013, abgerufen am 22. Juni 2016 (französisch).
  63. a b c d e f High Representative Catherine Ashton appoints 12 new Heads of EU Delegations. Europäischer Auswärtiger Dienst, 14. Juni 2013, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  64. a b c d e f g h i j Amtliches Verzeichnis der Europäischen Union. 2006-2007. Europäische Union, Juli 2006, abgerufen am 8. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  65. a b Bio-Express de S.E. Françoise COLLET. Europäischer Auswärtiger Dienst, 8. Januar 2014, abgerufen am 21. Juni 2016 (PDF, französisch).
  66. EU Ambassador presents Letters of Credence to His Majesty King Jigme Khesar Namgyel Wangchuck. Europäischer Auswärtiger Dienst, 3. Februar 2016, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  67. a b c d Danièle SMADJA. Europäischer Auswärtiger Dienst, 11. Dezember 2009, abgerufen am 27. Juni 2016 (PDF, englisch).
  68. a b c d e f g h i j k l m n o EU High Representative / Vice President Catherine Ashton appoints 25 new Heads of EU Delegations. Europäischer Auswärtiger Dienst, 3. August 2011, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  69. a b c SABATO DELLA MONICA. HEAD-DESIGNATE TO SINGAPORE. DELEGATION OF THE EUROPEAN COMMISSION. Singapore Government Media Release, 9. Oktober 2000, abgerufen am 23. Juni 2016 (englisch).
  70. Ambassador Wigemark officially begins his mandate in BiH. Delegation of the European Union to Bosnia and Herzegovina, 15. April 2015, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  71. a b EC Representative to Turkey Starts. Bianet, 28. September 2002, abgerufen am 12. Juli 2016 (englisch).
  72. a b c d Who’s who in der Europäischen Union? Ausgabe 2003/2004. Europäische Union, Juli 2003, abgerufen am 8. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  73. Peter Sørensen to be new Head of EU Delegation in Bosnia and Herzegovina. Europäischer Auswärtiger Dienst, 30. Mai 2011, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  74. a b EU Ambassador presents letters of credence to President Khama. Europäischer Auswärtiger Dienst, 24. September 2014, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  75. Order of precedence of the Heads of Mission accredited to the Brazilian government. Ministry of Foreign Affairs, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  76. a b c d e f Interinstitutionelles Verzeichnis. Europäische Union, September 1995, abgerufen am 2. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  77. EXPERIENCE. JSPacheco international consulting, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  78. a b Catherine Ashton appoints new Heads of EU Delegations to Brazil and the UN organisations in Geneva. Europäische Kommission, 8. März 2011, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  79. Vincent Guérend presents letter of credence to the Sultan of Brunei (12/11/2015). Europäischer Auswärtiger Dienst, 12. November 2015, abgerufen am 19. Juni 2016 (englisch).
  80. a b c Mr Klauspeter Schmallenbach became Ambassador/ Head of the EC Representation in Indonesia. In: European Union in Indonesia. Facebook, abgerufen am 4. Juli 2016 (englisch).
  81. H.E. Olof Skoog presents his credentials to the Sultan of Brunei (20/03/2014). Europäischer Auswärtiger Dienst, 20. März 2014, abgerufen am 22. Juni 2016 (englisch).
  82. L’Ambassadeur Jean Lamy, Chef de Délégation de l’Union européenne au Burkina Faso remet ses lettres de créance au Président de la Transition, Michel Kafando. Europäischer Auswärtiger Dienst, 20. Oktober 2015, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, französisch).
  83. Burundi : Le Belge Patrick SPIRLET, nouveau Représentant de l’UE. burundi-agnews.org, 3. Dezember 2013, abgerufen am 19. Juni 2016 (französisch).
  84. a b c Hans Dietmar SCHWEISGUT. Curriculum Vitae. Europäischer Auswärtiger Dienst, September 2014, abgerufen am 17. Juni 2016 (DOC, englisch).
  85. a b Duchâteau, Pierre. Europäische Union, abgerufen am 28. Juni 2016 (französisch).
  86. Serge ABOU. Europäische Kommission, 10. November 2005, abgerufen am 22. Juni 2016 (PDF, englisch).
  87. EU Ambassador for the Pacific presents his credentials in Cook Islands (17/02/2014). Europäischer Auswärtiger Dienst, 17. Februar 2014, abgerufen am 20. Juni 2016 (englisch).
  88. New ambassadors from Canada, EU, UK arrive in Costa Rica. The Tico Times, 22. Oktober 2015, abgerufen am 20. Juni 2016 (englisch).
  89. a b c Organigramme de la Commission des Communautés européennes. Europäische Union, Juli 1989, abgerufen am 28. Juni 2016 (PDF, französisch).
  90. Le nouvel ambassadeur de l'Union européenne, Jean Michel DUMOND est arrivé à Kinshasa. Europäischer Auswärtiger Dienst, 10. Januar 2012, abgerufen am 20. Juni 2016 (PDF, französisch).
  91. a b c d High Representative Catherine Ashton appoints six new Heads of EU Delegations. Europäischer Auswärtiger Dienst, 2. Mai 2013, abgerufen am 17. Juni 2016 (PDF, englisch).
  92. a b c d e f g h i j k l Who’s Who in der Europäischen Union? Interinstitutionelles Verzeichnis. Europäische Union, März 1998, abgerufen am 6. Juli 2016 (PDF, deutsch).
  93. a b c d Our Team. The Clarkson-Montesinos Institute, abgerufen am 6. Juli 2016 (englisch).
  94. New EU Head of Delegation Submit Credentials. Intergovernmental Authority on Development, 13. Mai 2013, abgerufen am 20. Juni 2016 (englisch).
  95. 9 resident Ambassadors and 8 concurrent Ambassadors presented their credential letters at Carondelet. Ministerio de Relaciones Exteriores y Movilidad Humana, 28. September 2015, abgerufen am 20. Juni 2016 (englisch).
  96. a b c d Awá: On the Brink of Extinction. Indigenous Rights in Brazil. UNPO, 22. Januar 2014, abgerufen am 22. Juni 2016 (PDF, englisch).
  97. Embajador Jaume Segura Socías presenta cartas credenciales en El Salvador (08/10/2013). Europäischer Auswärtiger Dienst, 8. Oktober 2013, abgerufen am 20. Juni 2016 (spanisch).