Liste der Einkaufszentren in Hamburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Einkaufszentren in Hamburg enthält Einkaufszentren, Passagen, Kaufhäuser und Einkaufsstraßen in Hamburg. Die Einkaufszentren haben eine Verkaufsfläche von mindestens 8.000 Quadratmetern.

Einkaufszentren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende

  • Name des Centers: Nennt den Namen des Centers.
  • Stadtteil: Nennt den Stadtteil, in dem sich das Center befindet.
  • Eröffnungsjahr: Nennt das Eröffnungsjahr des Centers.
  • Verkaufsfläche: Nennt die Verkaufsfläche des Centers.
  • Etagen: Nennt, wie viele Etagen das Center hat.
  • Shops: Nennt, wie viele Shops das Center ca. hat.
  • Anmerkung: Nennt die Besonderheiten, beispielsweise ob das Center umgebaut oder erweitert wurde.
  • Betreiber: Nennt den Betreiber des Centers.
  • Bild: Bild des Centers.
Name des Centers Stadtteil Eröffnungs-
jahr
Verkaufsfläche Etagen Shops Anmerkung Betreiber Bild
Alstertal-Einkaufszentrum
53° 39′ 16″ N, 10° 5′ 27″ O
Poppenbüttel 5. September 1970 59.000 m² 3 240 Nach der Eröffnung wurde es mehrfach umgebaut und erweitert. ECE Projektmanagement Alstertal-Einkaufszentrum Eingang Richtung S-Bahn.jpg
Billstedt Center
53° 32′ 27″ N, 10° 6′ 19″ O
Billstedt 1969 40.000 m² 2 110 1997 wurde Billstedt Center umfangreich modernisiert und erweitert, danach kam die Neueröffnung. ECE Projektmanagement
Born Center
53° 35′ 16″ N, 9° 51′ 1″ O
Osdorf 1 50 Wera Clasen Grundstücksverwaltung
City-Center Bergedorf
53° 29′ 18″ N, 10° 12′ 32″ O
Bergedorf 1973 9.100 m² Fundus-Gruppe
Eidelstedt Center
53° 36′ 27″ N, 9° 54′ 17″ O
Eidelstedt 1986 12.000 m² 2/Nebencenter 29 Im Center findet ein Wochenmarkt statt. IPH Handelsimmobilien GmbH
Einkaufstreffpunkt Farmsen
53° 36′ 18″ N, 10° 7′ 3″ O
Farmsen-Berne 1980 21.900 m² 2 62
Shopping-Center Hamburger Meile (ehemals Einkaufszentrum Hamburger Straße)
53° 34′ 24″ N, 10° 1′ 54″ O
Barmbek-Süd 1970 46.200 m² 2 150 Das Center wurde von 1968 bis 1977 nach einem Entwurf von Karlheinz Bargholz erstellt. Nach mehreren Jahren umfassend modernisiert, umstrukturiert und unter anderem die futuristische Fassade mit farbigen Illuminationen sowie eine lichtdurchflutete und modern gestaltete Mall erstellt. Es besitzt seit der Neueröffnung am 28. April 2010 nördlich eine 600 Meter lange Einkaufspromenade mit großem Food-Court. ECE Projektmanagement
Einkaufszentrum Jenfeld
53° 34′ 19″ N, 10° 8′ 7″ O
Jenfeld 1975 10.000 m² 2 38 Bilfinger Real Estate GmbH Einkaufszentrum JEN in Jenfeld.jpg
Einkaufszentrum Steilshoop
53° 36′ 40″ N, 10° 3′ 30″ O
Steilshoop 1974 12.700 m² 40 Steilshoop - Einkaufcenter.jpg
Elbe-Einkaufszentrum
53° 34′ 13″ N, 9° 51′ 44″ O
Osdorf 1966 43.000 m² 2 180 1993 und 2010 fanden jeweils eine umfassende Revitalisierung und Erweiterung statt. ECE Projektmanagement
Europa Passage
53° 33′ 5″ N, 9° 59′ 48″ O
Altstadt 5. Oktober 2006 30.000 m² 5 120 ECE Projektmanagement
Harburg Arcaden
53° 27′ 37″ N, 9° 58′ 53″ O
Harburg 25. September 2002 14.000 m² 3 45 Corpus Sireo Asset Management Retail GmbH Hh-harburg-arcaden.jpg
Krohnstieg Center
53° 38′ 56″ N, 10° 0′ 47″ O
Langenhorn 2004 14.000 m² 5 28 2011 wurde im Center mit einer Optimierung begonnen, welche 2011/Frühjahr 2012 fertiggestellt wurde. Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB)
LaHoMa Living Plaza
53° 39′ 0″ N, 10° 0′ 47″ O
Langenhorn 13. April 1965 7.800 m² 44 Vorheriger Name: Einkaufszentrum Langenhorner Markt. Das Einkaufszentrum wird zur Zeit baulich erweitert. Anonymer Besitzer[1] Einkaufszentrum Langenhorner Markt in Hamburg-Langenhorn2.jpg
Luna Center
53° 29′ 54″ N, 10° 0′ 32″ O
Wilhelmsburg 1977 18.000 m²
Lurup Center
53° 35′ 26″ N, 9° 52′ 32″ O
Lurup Ende 2012 15.812 m² 1 20 Norddeutsche Grundvermögen
Marktkauf Center
53° 29′ 31″ N, 10° 12′ 24″ O
Bergedorf 1987 11.200 m² 5
Marktkauf Center
53° 27′ 29″ N, 9° 59′ 15″ O
Harburg 3 32
Marktplatz Galerie
53° 36′ 45″ N, 10° 4′ 34″ O
Bramfeld April 2011 19.500 m² 3 60
Mercado Einkaufszentrum
53° 33′ 10″ N, 9° 55′ 55″ O
Ottensen 5. Oktober 1995 23.000 m² 5 84[2] Union Investment HAM Mercado1.jpg
Mundsburg-Center
53° 34′ 16″ N, 10° 1′ 40″ O
Barmbek-Süd Alstria office REIT Mundburg-P1010440.JPG
Nedderfeld Center
53° 36′ 3″ N, 9° 58′ 28″ O
Eppendorf 1989 17.000 m² 2 26
Phoenix Center
53° 27′ 25″ N, 9° 59′ 17″ O
Harburg 29. September 2004 26.500 m² 3 110 ECE Projektmanagement Hh-phoenixcenter2.jpg
Rahlstedt Center
53° 36′ 17″ N, 10° 9′ 29″ O
Rahlstedt 1983 26.000 m² IPH Handelsimmobilien GmbH Rahlstedt-Center.jpg
Süderelbe-Einkaufszentrum
53° 28′ 23″ N, 9° 51′ 10″ O
Neugraben-Fischbek 1982 8.000 m² MC Property Fund Hamburg GmbH
Tibarg-Center
53° 37′ 22″ N, 9° 57′ 9″ O
Niendorf 10. Oktober 2002 15.000 m² 3 49 B.C.M. Center Management GmbH Tibarg Center Front (Hamburg).jpg
Wandelhalle Hauptbahnhof im Hamburger Hauptbahnhof
53° 33′ 13″ N, 10° 0′ 23″ O
Altstadt 1. Juni 1991 7.600 m² 2 49 Hamburg Hauptbahnhof - Wandelhalle.JPG
Wandsbek Quarree
53° 34′ 22″ N, 10° 4′ 0″ O
Wandsbek 1988 40.000 m² 5 Hh-quarree.jpg

Passagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name der Passage Stadtteil Eröffnungs-
jahr
Verkaufsfläche Shops Anmerkung Betreiber Bild
Alsterarkaden mit Mellin-Passage
53° 33′ 7″ N, 9° 59′ 33″ O
Mellin-Passage Hamburg.jpg
Barkhof-Passage
53° 33′ 6″ N, 10° 0′ 10″ O
Altstadt 2001 WTM Engineers GmbH
Bleichenhof-Passage
53° 33′ 6″ N, 9° 59′ 14″ O
Altstadt 29 HASPA HanseGrund GmbH Immobilienverwaltung Hamburg Bleichenhofpassage 01 KMJ.jpg
Colonnaden
53° 33′ 24″ N, 9° 59′ 25″ O
Altstadt 60 Hamburg Colonnaden2.jpg
Galleria
53° 33′ 9″ N, 9° 59′ 23″ O
Altstadt 1983 1816 m² 18 Hamburg Galeria-Passage 01 KMJ.jpg
Gänsemarkt-Passage
53° 33′ 20″ N, 9° 59′ 23″ O
Neustadt 1979 6.600 m² 28 Im Jahr 2001 wurde die Passage umfangreich modernisiert. ERGO Lebensversicherung Aktiengesellschaft, MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH Hh-gaensemarktpassage.jpg
Hamburger Hof
53° 33′ 14″ N, 9° 59′ 26″ O
Neustadt 23 Zuvor stand an dieser Stelle der Sillem’s Bazar. Hh-Hamburger Hof.jpg
Hanse-Viertel
53° 33′ 12″ N, 9° 59′ 20″ O
Neustadt 9.000 m² Das Hanse-Viertel wurde zwischen 2011 und 2012 umfassend umgebaut und neu gestaltet. ECE Projektmanagement Hanse-Viertel.jpg
HSH Nordbank Shopping Passage
53° 33′ 6″ N, 10° 0′ 0″ O
Altstadt 30 Hieß ehemalig Landesbank Galerie
Kaufmannshaus
53° 33′ 8″ N, 9° 59′ 19″ O
Neustadt RFR-Holding GmbH Hh-kaufmannshaus.jpg
Levantehaus
53° 33′ 4″ N, 10° 0′ 11″ O
Altstadt 45
Neuer Gänsemarkt Passage
53° 33′ 16″ N, 9° 59′ 19″ O
Rathausmarktpassage Altstadt

Ehemalige Passagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name der Passage Stadtteil Eröffnungs-
jahr
Verkaufsfläche Shops Anmerkung Betreiber Bild
Sillem’s Bazar Neustadt Heute steht an der Stelle der Hamburger Hof. Pincerno - Sillem's Bazar 1848.jpg

Kaufhäuser (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name des Kaufhauses Stadtteil Eröffnungs-
jahr
Verkaufsfläche Etage Anmerkung Betreiber Bild
Alsterhaus Neustadt 1912 24.000 m² 6 Hamburg Alsterhaus 2006.jpg
Galeria Kaufhof Altstadt 1965 19.000 m² 6 Galeria Kaufhof GmbH Klöpperhaus
Karstadt Altstadt 1912 32.000 m² 8 Hamburg.Mönckebergstraße.wmt.jpg
Karstadt-Sporthaus Altstadt 8.000 m² 6 Karstadt Sport Hamburg Moenckebergstrasse 02.jpg
Saturn Altstadt 2001 18.000 m² 6 Saturn Hamburg-Altstadt, Mönckebergstraße 1 (2006).jpg

Einkaufsstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Einkaufszentren in Hamburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuer Besitzer zahlt 100 Millionen für EKZ „LaHoMa“ in: Hamburger Abendblatt, 13. Juni 2018
  2. Shopliste Mercado-Homepage, Stand Juli 2014