Liste der Eisenbahnlinien in Thüringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste enthält alle Eisenbahnlinien des Fern- und Regionalverkehrs im Freistaat Thüringen, die ganz oder abschnittsweise im Bundesland verkehren.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 hatte die NVS bekannt gegeben, dass alle Regionalzüge in ihrem Netz zukünftig mit den Zuggattungen RB, SE und RE bezeichnet werden sollen. Die Bezeichnungen CAN, EB/EBx, STB und VL sollten zukünftig nicht mehr verwendet werden. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 wurde dennoch die neue Bezeichnung STx für die Expresszüge der Süd-Thüringen-Bahn eingeführt, weil die Vergabe schon im Oktober 2015 erfolgt ist.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 wurden die Bezeichnungen EB/EBx und STB/STx durch die einheitliche Bezeichnung RB/RE ersetzt, wodurch die Vereinheitlichung der Linienbezeichnungen abgeschlossen worden ist, nachdem bereits die Bezeichnungen CAN und VL durch die Bundesländer Hessen und Sachsen abgeschafft worden sind. Dabei wurden die Liniennummern beibehalten.[1][2]

Fernverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Bahnhöfe Thüringens werden im Fernverkehr bedient:

Die genauen Linienverläufe sowie die Taktzeiten und weitere Details dazu befinden sich in den folgenden Hauptartikeln. Hier sind lediglich einzelne Halte der Stammstrecke der jeweiligen Linien dargestellt.

Linie Verlauf
ICE 11 BerlinLeipzigErfurtEisenachFrankfurtMannheimStuttgartMünchen
ICE 15 BerlinHalleErfurtFrankfurt
ICE 18 HamburgBerlinHalleErfurtNürnbergMünchen
ICE 28 HamburgBerlinLeipzigErfurtNürnbergMünchen
ICE 29 BerlinHalleErfurtNürnbergMünchen
ICE 50 DresdenLeipzigErfurtGothaEisenachFuldaFrankfurt
IC 50 Gera – WeimarErfurtGothaEisenachKassel-WilhelmshöheDortmundEssenDuisburgDüsseldorfKöln1
Leipzig – Apolda –
IC 61 ein Zugpaar LeipzigWeißenfelsNaumburgJenaSaalfeldLichtenfelsBambergNürnbergStuttgartKarlsruhe
EN ParisFrankfurtErfurtBerlinWarszawaMinskMoskau
1 Zwischen Gera und Erfurt gleichzeitig RE51

Regionalverkehr Linienschema Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 13. Dezember 2020

RE 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 1 (Göttingen–Glauchau) ist eine Regionalverkehrslinie, die durch die Bundesländer Niedersachsen, Hessen, Thüringen und Sachsen verläuft. Nachdem der Zug Göttingen verlassen hat, verläuft sein Laufweg für wenige Kilometer in Hessen, ohne dabei eine Station zu bedienen. Anschließend fährt er über Leinefelde, Bad Langensalza und Gotha bis nach Erfurt Hbf. Da ab Weimar wie auch zwischen Leinefelde und Gotha große Teile der Strecke nicht elektrifiziert sind, fährt der Zug mit Dieseltriebzügen. Östlich von Jena und Gera geht es auf die Strecke nach Gößnitz, wo die Strecke nach Glauchau in Sachsen weiterführt. Die gesamte Linie wird im Zweistundentakt bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 1 Göttingen–Eichenberg
Eichenberg–Leinefelde
Leinefelde–Gotha
Gotha–Weimar
Weimar–Gera
Gera–Gößnitz
Gößnitz–Glauchau
GöttingenHeiligenstadtLeinefeldeMühlhausen – Großengottern – Bad LangensalzaGothaNeudietendorfErfurt HbfWeimarJena WestJena-GöschwitzStadtrodaHermsdorf-KlosterlausnitzGera Hbf – Gera Süd – Ronneburg – Nöbdenitz – SchmöllnGößnitzMeeraneGlauchau 540
565
600
604
605
611
DB Regio BR 612

RE 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 2 (Kassel-Wilhelmshöhe–Erfurt Hbf) beginnt seinen Laufweg im Fernverkehrsbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Nachdem er den Fuldataler Ortsteil Ihringshausen durchquert hat, fährt er über Hann Münden in Niedersachsen. Anschließend geht es bis zum Knotenpunkt Eichenberg zunächst wieder in Hessen weiter. In Thüringen endet der Zug über Mühlhausen und Bad Langensalza in Erfurt Hbf. Alle 120 Minuten verkehrt dieser.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 2 Kassel–Hann Münden
Hann Münden–Leinefelde
Leinefelde–Bad Langensalza
Bad Langensalza–Kühnhausen
Kühnhausen–Erfurt
Kassel-Wilhelmshöhe – Fuldatal-Ihringshausen – Speele – Hann Münden – Hedemünden – Gertenbach – Witzenhausen Nord – EichenbergArenshausen – Uder – HeiligenstadtLeinefelde – Silberhausen – Dachrieden – Mühlhausen – Großengottern – Bad Langensalza – Döllstadt – Erfurt Hbf 600
603
604
DB Regio BR 642
BR 641 (Einzelzüge)

RE 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 3 (Erfurt Hbf–Altenburg/Greiz) beginnt in Erfurt Hbf. In Gera Hbf gibt es einen längeren Aufenthalt, bei dem der Zug geflügelt wird. Eine Hälfte fährt weiter in Richtung Osten nach Altenburg, die andere verkehrt in Richtung Süden nach Greiz oder verbleibt in Gera Hbf. Beide Zugteile halten danach allerdings noch in Gera Süd. Die gesamte Linie wird im Zweistundentakt bedient.

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 verkehren unter der Liniennummer RE 3 zusätzliche Verstärkerzüge zwischen Erfurt Hbf und Jena-Göschwitz.

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 werden täglich zwei bis drei Zugpaare der Linie 3 durch Intercitys der Linie 50 ersetzt. Zwischen Gera Hbf und Erfurt Hbf gelten dabei auch Nahverkehrstickets. Hierfür stellt der IC 50 auch gleichzeitig einen Regionalzug der neu eingeführten Linie RE 51 dar.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 3 Erfurt–Weimar
Weimar–Gera
Gera–Lehndorf
Gera–Weischlitz
Lehndorf–Altenburg
Erfurt HbfWeimarJena WestJena-GöschwitzStadtrodaHermsdorf-KlosterlausnitzGera – Gera Süd – Gera-Zwötzen – WünschendorfBerga – Neumühle – Greiz 540
541
565
DB Regio BR 612
RonneburgSchmölln – Lehndorf – Altenburg
RE 3V Erfurt–Weimar
Weimar–Gera
Erfurt HbfWeimarJena WestJena-Göschwitz 565 DB Regio BR 612

RE 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 7 (Erfurt Hbf–Würzburg Hbf) ist eine 207 Kilometer lange Linie, die Erfurt Hbf mit Würzburg Hbf verbindet. Mellrichstadt Bf ist die erste Station auf bayerischem Boden. Es besteht hier ein Zweistundentakt. Gräfenroda, Rohr, Rentwertshausen, Burglauer, Rottershausen, Poppenhausen und Oberwerrn werden nur vereinzelt in Tagesrandlage bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 7 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Ritschenhausen
Ritschenhausen–Schweinfurt
(Schweinfurt–Würzburg)
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadtPlaueGräfenrodaZella-MehlisSuhlRohrGrimmenthalRentwertshausenMellrichstadt BfBad NeustadtBurglauerMünnerstadtRottershausenEbenhausenPoppenhausenOberwerrnSchweinfurt HbfWürzburg Hbf 570
815
DB Regio BR 612

RE 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 8 (Leinefelde–Halle Hbf) fährt ab Berga-Kelbra in Sachsen-Anhalt und fährt zweistündlich.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 8 Leinefelde–Halle LeinefeldeSollstedtBleicherode OstWolkramshausenNordhausenBerga-KelbraSangerhausen – Wolferode – Lutherstadt EislebenRöblingenHalle Hbf 600
590
Abellio BR 9442 (dreiteilig)

RE 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 9 (Kassel-Wilhelmshöhe–Halle Hbf) beginnt seinen Lauf zunächst über Hessen und Niedersachsen. Ab Berga-Kelbra fährt der Zug in Sachsen-Anhalt, wo er in Halle Hbf endet. Er verkehrt zweistündlich. Der erste und letzte Fahrt des Tages beginnt bzw. endet in Kassel Hbf.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 9 Kassel–Hann Münden
Hann Münden–Halle
Kassel-WilhelmshöheHann Münden – Witzenhausen Nord – EichenbergHeiligenstadtLeinefeldeBleicherode OstWolkramshausenNordhausen – Heringen – GörsbachBerga-Kelbra – Roßla – Bennungen – Wallhausen – Sangerhausen – Blankenheim – Wolferode – Lutherstadt EislebenRöblingenHalle Hbf 590
600
611
Abellio BR 9442 (drei- oder fünfteilig)

RE 10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 10 (Erfurt Hbf–Magdeburg Hbf) fährt ab Oberröblingen auf dem Gebiet Sachsen-Anhalts und verkehrt alle 120 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 10 Erfurt–Sangerhausen
Sangerhausen–Blankenheim
Blankenheim–Güsten
Güsten–Schönebeck
Schönebeck–Magdeburg
Erfurt Hbf – Erfurt Ost – Stotternheim – Großrudestedt – Sömmerda – Leubingen – Griefstedt – Reinsdorf – Artern – VoigtstedtOberröblingenSangerhausenKlostermansfeldHettstedtSanderslebenGüstenStaßfurtSchönebeckMagdeburg Hbf 595
335
590
330
340
Abellio BR 648

RE 12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 12 (Leipzig Hbf–Saalfeld) ist eine Expresslinie und befährt zuerst das Gebiet Sachsens und Sachsen-Anhalts, bevor er sich ab Crossen in Thüringen befindet und seine Endstation Saalfeld erreicht. Er fährt zwischen Leipzig Hbf und Weida vereinigt mit der Linie RB 13. Meistens wird sie auf die Linie RB 32 nach Blankenstein durchgebunden. Diese Linie wird alle zwei Stunden bedient, durch Überlagerung mit der Linie RB 22 ergibt sich ungefähr ein Stundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 12 Leipzig–Saalfeld Leipzig Hbf – Leipzig-Plagwitz – Leipzig-Knauthain – Zwenkau-Großdalzig – Pegau – Profen – Zeitz – Wetterzeube – Crossen Ort – Bad Köstritz – Gera-Langenberg – Gera Hbf – Gera Süd – Gera-Zwötzen – WeidaNiederpöllnitzTriptisNeustadtPößneck ob BfSaalfeld 550
555
EB BR 650

RE 15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 15 (Jena-Saalbf–Saalfeld) verkehrt im Zweistundentakt auf der Bahnstrecke Großheringen–Saalfeld.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 15 Jena Saalbahnhof–Saalfeld(Saale) Jena SaalbfJena ParadiesJena-GöschwitzKahlaRudolstadtRudolstadt-SchwarzaSaalfeld 590 Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RE 16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 16 (Erfurt Hbf–Halle Hbf) verbindet Erfurt Hbf und Halle Hbf in Sachsen-Anhalt alle zwei Stunden miteinander.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 16 Halle–Erfurt Erfurt HbfWeimarApoldaGroßheringenBad KösenNaumburg HbfWeißenfelsMerseburg HbfHalle Hbf 580 Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RE 17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 17 (Erfurt Hbf–Naumburg Hbf) verkehrt zweistündlich in den Bundesländern Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 verkehrte sie bis Leipzig Hbf, seitdem wird nur noch die Teilstrecke bis Naumburg Hbf bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 17 Erfurt–Großkorbetha
Großkorbetha–Leipzig
Erfurt HbfWeimarApolda – Bad SulzaBad KösenNaumburg Hbf 580 Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RE 18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 18 (Halle Hbf–Jena-Göschwitz) verkehrt alle zwei Stunden zwischen Halle Hbf und Jena-Göschwitz.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 18 Halle–Saaleck
Saaleck–Jena-Göschwitz
Halle HbfMerseburg HbfWeißenfelsNaumburg Hbf – Bad KösenJena ParadiesJena-Göschwitz 581
560
DB Regio 112 + 3 Doppelstockwagen

RE 45[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RE 45 (Erfurt Hbf–Ilmenau) fährt mit 4 Zugpaaren nur von Montag bis Freitag von Erfurt Hbf nach Ilmenau und hält im Gegensatz zu RB 46 nicht an allen Unterwegshalten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 45 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Plaue
Plaue–Ilmenau
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt Hbf – Arnstadt Süd – Ilmenau Pörlitzer Höhe – Ilmenau 566 STB BR 650

RE 47[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 47 (Saalfeld–Erfurt) fährt mit jeweils einem Zug morgens und abends von Saalfeld nach Erfurt und ergänzt dabei die RB 23 in Tagesrandlage, hält aber im Gegensatz zu RB 23 zwischen Arnstadt und Erfurt nur in Neudietendorf.[3] Die Linie wurde bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 im Zweistundentakt betrieben.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 47 Arnstadt–Saalfeld Saalfeld – Bad Blankenburg – Rottenbach – Paulinzella – (Singen –) Stadtilm – Niederwillingen – Marlishausen – Arnstadt Hbf – Neudietendorf – Erfurt Hbf 561 EB BR 650

RE 50[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RE 50 (Erfurt Hbf–Meiningen) ersetzt zwischen Erfurt Hbf und Meiningen die ehemalige Linie RE 45, verkehrt zweimal täglich und hält nicht an allen Unterwegshalten.
Die RE 50 (Erfurt Hbf–Wernshausen) fährt zwischen Erfurt und Wernshausen mit drei Fahrten (Mo–Fr) und hält nicht an allen Unterwegshalten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 50 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Grimmenthal
Grimmenthal–Meiningen
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt HbfPlaueGräfenrodaZella-MehlisSuhlGrimmenthalMeiningen 570 STB BR 650
RE 50 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Zella-Mehlis
Zella-Mehlis–Wernshausen
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt HbfPlaueGräfenrodaZella-Mehlis – Zella-Mehlis West – Benshausen – Viernau – Steinbach-Hallenberg – Altersbach – Schmalkalden-Fachhochschule – Schmalkalden – Auehütte – Mittelschmalkalden – Niederschmalkalden – Wernshausen 570
573
STB BR 650

RE 51[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 51 (Erfurt Hbf–Gera Hbf) entspricht auf dieser Strecke den Intercitys der Linie 50, die zwei- bis dreimal täglich aus Richtung Kassel nach Gera Hbf fahren. Diese Fernverkehrszüge ersetzen seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 die eigentlich zu diesen Zeiten verkehrenden RE 3. Die doppelte Linienbezeichnung ist notwendig, da in den Fernverkehrszügen auch Nahverkehrstickets gelten. Die Züge sind durch keine Aufschrift und Fahrgastinformationssysteme als RE 51 erkenntlich.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 51
IC 50
Erfurt–Weimar
Weimar–Gera
Erfurt HbfWeimarJena WestJena-GöschwitzStadtrodaHermsdorf-KlosterlausnitzGera Hbf 565 DB Fernverkehr BR 245 + 4 Bvmz-Eurofima-Wagen + 1 Steuerwagen

RE 55[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 55 (Nordhausen–Erfurt Hbf) verkehrt alle zwei Stunden. Durch die Überlagerung mit der Linie RE 56 ergibt sich auf dieser Strecke ein stündliches Angebot.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 55 Nordhausen–Wolkramshausen
Wolkramshausen–Erfurt
NordhausenWolkramshausenSondershausen – Greußen – Straußfurt – Ringleben-Gebesee – Walschleben – Kühnhausen – Erfurt-Gispersleben – Erfurt Nord – Erfurt Hbf 601 DB Regio BR 642

RE 56[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 56 (Nordhausen–Erfurt Hbf) verkehrt zweistündlich. Im Gegensatz zum RE 55 bedient er deutlich mehr Halte. Durch die Überlagerung mit letzterer Linie ergibt sich ein Stundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 56 Nordhausen–Wolkramshausen
Wolkramshausen–Erfurt
Nordhausen – Werther – Wolkramshausen – Kleinfurra – Großfurra – Glückauf – Sondershausen – Hohenebra Ort – Niederspier – Wasserthaleben – Greußen – Gangloffsömmern – Straußfurt – Ringleben-Gebesee – Erfurt Nord – Erfurt Hbf 601 DB Regio BR 642

RB 13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 13 (Leipzig Hbf–Hof Hbf) fährt durch die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern. Sie fährt zwischen Leipzig Hbf und Weida vereinigt mit der Linie RE 12. Dabei verkehrt sie alle 120 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 13 Gera–Weida
Weida–Mehltheuer
Mehltheuer–Hof
Leipzig Hbf – Leipzig-Plagwitz – Leipzig-Knauthain – Zwenkau-Großdalzig – Pegau – Profen – Zeitz – Wetterzeube – Crossen Ort – Bad Köstritz – Gera-Langenberg – Gera Hbf – Gera Süd – Gera-Zwötzen – Weida – Weida Mitte – Weida Altstadt – Loitsch-Hohenleuben – TriebesZeulenroda unt BfMehltheuerSchönberg – Feilitzsch – Hof Hbf 546 EB BR 650

RB 20[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 20 verkehrt täglich zwischen Leipzig Hbf und Eisenach. Wochentags verkehrt diese stündlich, wobei zwischen Erfurt Hbf und Eisenach zusätzlich zur Hauptverkehrszeit verstärkt wird. Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 fuhr diese Linie bis Halle Hbf. Seit dem Fahrplanwechsel 2018/2019 ist der Endpunkt dieser Linie Leipzig Hbf und die RB20 ersetzt zwischen Naumburg Hbf und Leipzig Hbf die ehemalige Stadt-Express-Linie 15.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 20 Leipzig–Großkorbetha;
Halle–Bebra
Leipzig Hbf – Leipzig-Möckern – Leipzig-Leutzsch – Leipzig-Rückmarsdorf – Leipzig-Miltitz – Markranstädt – Großlehna – Kötzschau – Bad DürrenbergGroßkorbethaWeißenfels – Leißling – Naumburg HbfBad KösenGroßheringen – Bad Sulza – Niedertrebra – Apolda – Oßmannstedt – Weimar – Hopfgarten – Vieselbach – Erfurt HbfErfurt-BischlebenNeudietendorf – Wandersleben – Seebergen – Gotha – Fröttstädt – Mechterstädt – Sättelstädt – Schönau – Wutha – Eisenach 582
581
Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RB 21[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 21 (Erfurt Hbf–Gera Hbf) fährt zwischen den beiden Städten im Zweistundentakt und bedient im Gegensatz zu den Regionalexpresslinien 1 und 3 auch kleinere Orte. Der Abschnitt Weimar–Jena-Göschwitz wird montags bis freitags auf einen angenäherten Stundentakt verdichtet. In der Hauptverkehrszeit wird auch bis Gera Hbf im Stundentakt gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 21 Erfurt–Weimar
Weimar–Gera
Erfurt Hbf – Vieselbach – WeimarOberweimar – Mellingen – Großschwabhausen – Jena WestJena-GöschwitzNeue SchenkeStadtroda – Papiermühle – Hermsdorf-KlosterlausnitzKraftsdorfTöppelnGera Hbf 565 EB BR 650

RB 22[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 22 (Leipzig Hbf–Saalfeld) durchquert zunächst Sachsen und Sachsen-Anhalt. Crossen ist der erste Halt in Thüringen. Die Linie wird im Zweistundentakt bedient, durch Überlagerung mit der Linie RE 12 ergibt sich ungefähr ein Stundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 22 Leipzig–Saalfeld Leipzig Hbf – Leipzig-Plagwitz – Leipzig-Knauthain – Zwenkau-Großdalzig – Pegau – Profen – ZeitzCrossen Ort – CrossenBad KöstritzGera Hbf – Gera Süd – Gera-Zwötzen – Wolfsgefärth – WeidaNiederpöllnitzTriptisNeustadt – Neuenhofen – OppurgPößneck ob Bf – Krölpa-Ranis – Könitz – Unterwellenborn – Saalfeld 550
555
EB BR 650

RB 23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 23 (Erfurt Hbf–Saalfeld) fährt diese Strecke im Stundentakt. Zwischen Erfurt Hbf und Arnstadt Hbf verkehren die Züge vereinigt mit der Linie RB 46 nach Ilmenau. In Paulinzella wird nur zweistündlich gehalten. Einzelne Züge des RE 47 ergänzen die RB 23 mit weniger Zwischenhalten.[3] Die Linie wurde bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 im Zweistundentakt betrieben.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 23 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Arnstadt
Arnstadt–Saalfeld
Erfurt HbfErfurt-BischlebenNeudietendorf – Sülzenbrücken – Haarhausen – Arnstadt Hbf – Marlishausen – Niederwillingen – Stadtilm – Singen – Paulinzella – RottenbachBad BlankenburgSaalfeld 561 EB BR 650

RB 25[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 25 verkehrt täglich stündlich zwischen Halle Hbf und Saalfeld. Ab Camburg verläuft die Linie in Thüringen.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 25 Halle–Bebra
Großheringen–Saalfeld
Halle HbfHalle-AmmendorfSchkopauMerseburg Hbf – Leuna Werke Nord – Leuna Werke Süd – GroßkorbethaWeißenfels – Leißling – Naumburg HbfBad KösenCamburgDornburg – Porstendorf – Jena-Zwätzen – Jena SaalbfJena ParadiesJena-Göschwitz – Rothenstein – KahlaOrlamünde – Zeutsch – Uhlstädt – RudolstadtRudolstadt-SchwarzaSaalfeld 581
560
Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RB 26[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 26 (Weimar–Kranichfeld) fährt zwischen den beiden Orten stündlich. Im morgendlichen Berufsverkehr wird das Angebot auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 26 Weimar–Kranichfeld Weimar – Weimar West – Weimar Berkaer Bf – Nohra – Obergrunstedt – Holzdorf – Legefeld – Hetschburg – Bad Berka Zeughausplatz – Bad Berka – München – Tannroda – Kranichfeld 579 EB BR 650

RB 27[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 27 (Sömmerda–Buttstädt) verkehrt alle 120 Minuten mit einem Verdichterzug am Nachmittag für den Berufsschulverkehr.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 27 Sömmerda–Buttstädt Sömmerda – Kiebitzhöhe – Kölleda – Großneuhausen – Olbersleben-Ellersleben – Guthmannshausen – Buttstädt 594 EB BR 650

RB 28[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 28 (Jena Saalbf–Pößneck unt Bf) fährt alle zwei Stunden. Montags bis Freitags in der Hauptverkehrszeit alle 60 Minuten. In den Tagesrandlagen verkehren einzelne Züge nur zwischen Pößneck und Orlamünde, wo durch den RB 25 Anschluss nach beziehungsweise von Jena besteht.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 28 Jena–Orlamünde
Orlamünde–Pößneck
Jena SaalbfJena ParadiesJena-Göschwitz – Rothenstein – KahlaOrlamünde – Freienorla – Langenorla West – Langenorla Ost – Pößneck unt Bf 559 EB BR 650

RB 32[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 32 (Saalfeld–Blankenstein) verkehrt alle 120 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 32 Saalfeld–Hockeroda
Hockeroda–Unterlemnitz
Unterlemnitz–Blankenstein
Saalfeld – Breternitz – Kaulsdorf – HockerodaLeutenberg – Lichtentanne – WurzbachUnterlemnitzBad Lobenstein – Harra Nord – Harra – Blankenstein 557 EB BR 650

RB 40[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 40 (Meiningen–Schweinfurt Hbf) beginnt in Meiningen und verläuft ab Mellrichstadt in Bayern. Dabei wird alle 120 Minuten gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 40 Meiningen–Schweinfurt Meiningen – Ritschenhausen – Wölfershausen – Bibra – RentwertshausenMellrichstadt BfBad Neustadt – Burglauer – Münnerstadt – Rottershausen – Ebenshausen – Poppenhausen – Oberwerrn – Schweinfurt Hbf 815 EB BR 650

RB 41[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 41 (Eisenach–Neuhaus) verkehrt jede Stunde zwischen Eisenach und Eisfeld sowie zwischen Sonneberg und Neuhaus. Alle 120 Minuten wird auch die Strecke zwischen Eisfeld und Sonneberg Hbf bedient und ein durchgehender Zug von Eisenach nach Neuhaus hergestellt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 41 Eisenach–Eisfeld
Eisfeld–Sonneberg
Sonneberg–Ernstthal
Ernstthal–Neuhaus
Eisenach – Förtha – Marksuhl – Ettenhausen – Oberrohn – Bad SalzungenImmelborn – Breitungen – Wernshausen – Schwallungen – Wasungen – Walldorf – Meiningen – Untermaßfeld – Grimmenthal – Vachdorf – Themar – Reurieth – Hildburghausen – Veilsdorf – Harras – Eisfeld – Bachfeld – Schalkau – Schalkau Mitte – Rauenstein – Seltendorf – Effelder – Mengersgereuth-Hämmern – Mengersgereuth-Hämmern Ost – Sonneberg West – Sonneberg Hbf – Sonneberg Ost – Sonneberg Nord – Hüttengrund – Blechhammer – Steinach Süd – SteinachLauscha – Oberlauscha – Ernstthal – Neuhaus-Igelshieb – Neuhaus 564
569
575
STB BR 650

RB 43[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 43 (Wernshausen–Suhl) fährt alle 60 Minuten zwischen Wernshausen und Zella-Mehlis. Einzelne Züge verkehren darüber hinaus nach Suhl oder Erfurt Hbf.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 43 Wernshausen–Zella-Mehlis
Zella-Mehlis–Suhl
Wernshausen – Niederschmalkalden – Mittelschmalkalden – Auehütte – Schmalkalden – Schmalkalden-Fachhochschule – Altersbach – Steinbach-Hallenberg – Viernau – Benshausen – Zella-Mehlis West – Zella-MehlisSuhl 573 STB BR 650

RB 44[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 44 (Erfurt Hbf–Meiningen) fährt im Zweistundentakt. Zwei Zugpaare in den Abendstunden verkehren gemeinsam mit der Linie RB 46 nach Ilmenau von Erfurt Hbf bis Plaue.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 44 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Grimmenthal
Grimmenthal–Meiningen
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt HbfPlaueGräfenroda – Dörrberg – GehlbergZella-MehlisSuhl – Suhl-Heinrichs – Dietzhausen – Rohr – Grimmenthal – Untermaßfeld – Meiningen 570 STB BR 650

RB 46[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 46 (Erfurt Hbf–Ilmenau) fährt täglich von Erfurt Hbf nach Ilmenau alle 60 Minuten. Der Abschnitt bis Rennsteig wird nur am Wochenende von drei bis vier Zugpaaren am Tag bedient. Zwischen Erfurt Hbf und Arnstadt Hbf verkehren die Züge vereinigt mit der Linie RB 23 nach Saalfeld, zwei Zugpaare in den Abendstunden verkehren gemeinsam mit der Linie RB 44 nach Meiningen von Erfurt Hbf bis Plaue.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 46 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Plaue
Plaue–Rennsteig
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt Hbf – Arnstadt Süd – Plaue – Martinroda – Geraberg – Elgersburg – Ilmenau-Roda – Ilmenau Pörlitzer Höhe – IlmenauIlmenau Bad – Manebach – Stützerbach – Rennsteig 566 EB BR 650

RB 48[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 48 (Fröttstädt–Friedrichroda) verkehrt alle 60 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 48 Fröttstädt–Friedrichroda Fröttstädt – Hörselgau – Waltershausen – Waltershausen Schnepfenthal – Reinhardsbrunn-FriedrichrodaFriedrichroda 606 STB BR 650

RB 51[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 51 (Eichenberg–Nordhausen) stellt alle zwei Stunden eine Verbindung zwischen beiden Orten her. Hinzu kommen noch einzelne Verstärkerzüge.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 51 Eichenberg–Nordhausen EichenbergArenshausen – Uder – Heiligenstadt – Bodenrode – Wingenrode – Beuren – Leinefelde – Hausen – Gernrode-Niederorschel – Bernterode – Sollstedt – Gebra – Bleicherode Ost – Wippersdorf – Nohra – Wolkramshausen – Werther – Nordhausen 600 Abellio BR 9442 (dreiteilig)

RB 52[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 52 (Leinefelde–Erfurt Hbf) fährt alle 120 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 52 Leinefelde–Bad Langensalza
Bad Langensalza–Kühnhausen
Kühnhausen–Erfurt
Leinefelde – Birkungen – Silberhausen – Dachrieden – Ammern – Mühlhausen – Seebach – Großengottern – Schönstedt – Bad Langensalza – Gräfentonna – Döllstädt – Dachwig – Elxleben – Kühnhausen – Erfurt-Gispersleben – Erfurt Nord – Erfurt Hbf 600
603
604
DB Regio BR 642

RB 53[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 53 (Bad Langensalza–Gotha) verkehrt alle 2 Stunden. Morgens wird die Strecke zeitweise stündlich bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 53 Bad Langensalza–Gotha Bad Langensalza – Eckartsleben – Ballstädt – Bufleben – Gotha Ost – Gotha 604 DB Regio BR 641
BR 642

RB 59[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 59 (Erfurt Hbf–Sangerhausen) fährt alle zwei Stunden. Unter der Woche besteht zur Hauptverkehrszeit ein 30- bis 60-Minuten-Takt zwischen Erfurt Hbf und Sömmerda. Der Haltepunkt Reinsdorf wird nur an den Wochenenden und Feiertagen bedient. Der Haltepunkt Griefstedt wird nicht an den Wochenenden und Feiertagen bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 59 Erfurt–Sangerhausen Erfurt Hbf – Erfurt Ost – Stotternheim – Großrudestedt – Sömmerda – Leubingen – Griefstedt – Etzleben – Heldrungen – Bretleben – Reinsdorf – ArternSangerhausen 595
335
Abellio BR 9442 (dreiteilig)

RB 60[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 60 (Rottenbach–Katzhütte) verkehrt im Stundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 60 Rottenbach–Katzhütte Rottenbach – Bechstedt-Trippstein – Schwarzburg – Sitzendorf-Unterweißbach – Obstfelderschmiede – Mellenbach-Glasbach – Meuselbach-Schwarzmühle – Katzhütte 562 DB OBS BR 641

RB 61[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 61 (Obstfelderschmiede–Cursdorf) fährt jede halbe Stunde. Es gilt ein besonderer Tarif.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 61 Obstfelderschmiede–Cursdorf Obstfelderschmiede – Lichtenhain a. d. Bergbahn – Oberweißbach-DeesbachCursdorf 563 DB OBS BR 479.2

HSB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die HSB (Nordhausen Nord–Ilfeld Neanderklinik) verkehrt im teilweise verdichteten Stundentakt zwischen Nordhausen und Ilfeld Neanderklinik. Etliche Züge fahren weiter Eisfelder Talmühle. Die HSB bindet eigenverantwortlich einige Züge bis Hasselfelde bzw. Quedlinburg durch. Außerdem gibt es eine Verbindung von Eisfelder Talmühle nach Wernigerode, welche die thüringischen Haltepunkte Sophienhof und Tiefenbachmühle bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
HSB Harzquerbahn
(Selketalbahn)
Nordhausen Nord / Nordhausen Bahnhofsvorplatz – Nordhausen Hesseröder Straße – Nordhausen Altentor – Nordhausen Ricarda-Huch-Straße – Nordhausen Schurzfell – Nordhauen-Krimderode – Niedersachswerfen Herkulesmarkt – Niedersachswerfen Ost – Niedersachswerfen Ilfelder Straße – Ilfeld Schreiberwiese – Ilfeld – Ilfeld Neanderklinik (– Ilfeld Bad – Netzkater – Eisfelder Talmühle) 326
(333)
HSB BR 187,
Combino Duo

Sonstiger ausfallender/einfallender Regionalverkehr in Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regionalverkehr, welcher Start- und Zielpunkt innerhalb von Thüringen hat, jedoch größtenteils in Nachbarländern verkehrt und zu deren Linienschema gehört.

RB 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 4 (Gera Hbf–Weischlitz) fährt ab Gera in Richtung Süden. Elsterberg ist die erste Station auf sächsischem Boden. Kurz darauf kreuzt die Strecke nochmals Thüringen und führt weiter über Plauen nach Weischlitz. Die Linie wird im Zweistundentakt gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 4 Gera–Weischlitz Gera Hbf – Gera Süd – Gera-Zwötzen – Wünschendorf Nord – WünschendorfBerga – Neumühle – Greiz – Greiz-DölauElsterberg – Elsterberg-Kunstseidenwerk – Rentzschmühle – Barthmühle – Plauen Mitte – Kürbitz – Weischlitz 541 VBG BR 650

S 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die S 5 (Halle Hbf–Altenburg–Zwickau Hbf) ist eine Linie der S-Bahn Mitteldeutschland. Die Züge beginnen in Halle Hbf und fahren zunächst in Sachsen. Der in Thüringen liegende Abschnitt ist relativ kurz. Von Crimmitschau bis Zwickau Hbf geht es wieder in Sachsen weiter. Zwischen Halle Hbf und Altenburg besteht ein Stundentakt. Zwischen Altenburg und Zwickau Hbf wird nur alle zwei Stunden gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
S 5 Halle Hbf–Gröbers
Gröbers–Leipzig Hbf
Leipzig Hbf–Leipzig MDR
Leipzig MDR–Werdau
Werdau–Zwickau Hbf
Halle HbfFlughafen Leipzig/Halle ✈Leipzig MesseLeipzig HbfLeipzig MarktLeipzig Wilhelm-Leuschner-PlatzLeipzig Bayerischer BahnhofLeipzig MDRLeipzig-Connewitz – Markkleeberg Nord – Markkleeberg – Böhlen – Böhlen Werke – Neukieritzsch – Deutzen – Regis-Breitingen – Treben-Lehma – Altenburg – Lehndorf – Gößnitz – PonitzCrimmitschau – Schweinsburg-Culten – Werdau Nord – Werdau – Steinpleis – Lichtentanne – Zwickau Hbf 340
580
530
510
DB Regio BR 1442 (drei- oder vierteilig oder beides gekuppelt)

S 5X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der S 5X (Halle Hbf–Zwickau Hbf) ist eine zusätzliche Expresslinie zur S 5. Diese beginnt stündlich in Halle Hbf und endet ebenso stündlich in Zwickau Hbf. Außerhalb des Raumes Halle/Leipzig werden nur größere Orte bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
S 5X Halle Hbf–Gröbers
Gröbers–Leipzig Hbf
Leipzig Hbf–Leipzig MDR
Leipzig MDR–Werdau
Werdau–Zwickau Hbf
Halle HbfFlughafen Leipzig/Halle ✈Leipzig MesseLeipzig HbfLeipzig MarktLeipzig Wilhelm-Leuschner-PlatzLeipzig Bayerischer BahnhofLeipzig MDRLeipzig-Connewitz – Markkleeberg Nord – Markkleeberg – Böhlen – AltenburgGößnitzCrimmitschauWerdauZwickau Hbf 340
580
530
510
DB Regio BR 1442 (drei- oder vierteilig oder beides gekuppelt)

RB 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 6 (Bebra–Eisenach) fährt ausschließlich auf der Thüringer Bahn. Zunächst beginnt die Fahrt in Hessen. Ab Gerstungen geht es in Thüringen weiter, bis auf Herleshausen, das noch auf hessischem Gebiet liegt. Die Linie verkehrt alle 60 Minuten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 6 Bebra–Eisenach Bebra – Ronshausen – Wildeck-Hönebach – Wildeck-Bosserode – Wildeck-Obersuhl – Gerstungen – Herleshausen Hp – Hörschel Hp – Eisenach Opelwerke Hp – Eisenach West – Eisenach 605 CAN Flirt

RE 14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 14 (Saalfeld–Nürnberg Hbf) beginnt in Saalfeld. Probstzella ist der letzte Bahnhof in Thüringen. Anschließend geht es in Bayern weiter und der Zug endet in Nürnberg Hbf. Dabei wird im Zweistundentakt gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 14 Sonneberg–Coburg
Coburg–Lichtenfels
Lichtenfels–Bamberg
Bamberg–Nürnberg
Saalfeld – Kaulsdorf – Unterloquitz – ProbstzellaLudwigsstadtSteinbach – Pressig-Rothenkirchen – Stockheim – KronachLichtenfels – Bad Staffelstein – Bamberg – Hirschaid – ForchheimErlangenFürth HbfNürnberg Hbf 820 DB Regio BR 0442

RE 19 (über SFS Erfurt–Nürnberg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 19 (Sonneberg Hbf–Nürnberg Hbf) bedient innerhalb von Thüringen nur den Startpunkt Sonneberg Hbf. Die Linie fährt im Zweistundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 19 Sonneberg–Coburg
SFS Nürnberg–Erfurt
Ebensfeld–Bamberg
Bamberg–Nürnberg
Sonneberg HbfNeustadt (b Coburg) – Mönchröden – Rödental Mitte – Rödental – Dörfles-Esbach – Coburg Nord – CoburgBamberg – Hirschaid – ForchheimErlangenFürth HbfNürnberg Hbf 820 DB Regio 193 + 4 Doppelstockwagen

RE 42[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 42 (Leipzig Hbf–Nürnberg Hbf) beginnt in Leipzig Hbf im Bundesland Sachsen. Anschließend geht es in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern weiter und der Zug endet in Nürnberg Hbf. Dabei wird im Zweistundentakt gefahren.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 42 Leipzig–Großkorbetha;
Großkorbetha–Saaleck;
Saaleck–Saalfeld(Saale);
Saalfeld–Probstzella;
Probstzella–Hochstadt-Marktzeuln;
Hochstadt-Marktzeuln–Bamberg;
Bamberg–Nürnberg
Leipzig HbfWeißenfelsNaumburg HbfCamburg – Jena Paradies – Jena-Göschwitz – Kahla – Rudolstadt – Rudolstadt-Schwarza – Saalfeld – Breternitz – Kaulsdorf – ProbstzellaLudwigsstadtSteinbach – Förtschendorf – Pressig-Rothenkirchen – Stockheim – Gundelsdorf – Kronach – Neuses – Küps – Redwitz – Hochstadt-Marktzeuln – Lichtenfels – Bad Staffelstein – Ebensfeld – Zapfendorf – Ebing – Breitengüßbach – HallstadtBamberg – Hirschaid – ForchheimErlangenFürth HbfNürnberg Hbf 582
580
560
840
841
820
DB Regio BR 0442

RE 49 (über Lichtenfels)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RE 49 (Sonneberg Hbf–Nürnberg Hbf) bedient innerhalb von Thüringen nur den Startpunkt Sonneberg Hbf. Die Linie fährt im Zweistundentakt.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 49 Sonneberg–Coburg
Coburg–Lichtenfels
Lichtenfels–Bamberg
Bamberg–Nürnberg
Sonneberg HbfNeustadt (b Coburg) – Mönchröden – Rödental Mitte – Rödental – Dörfles-Esbach – Coburg Nord – CoburgEbersdorfLichtenfels – Bad Staffelstein – Ebensfeld – Breitengüßbach – Bamberg – Hirschaid – ForchheimErlangenFürth HbfNürnberg Hbf 820 DB Regio BR 0442

RB 75[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RB 75 (Halle Hbf–Lutherstadt Eisleben(–Heiligenstadt)) fährt ab Berga-Kelbra in Sachsen-Anhalt. Diese Linie fährt zwischen Halle Hbf und Lutherstadt Eisleben zweistündlich (an den Hauptverkehrszeiten stündlich). Einzelne Fahrten von Abellio fahren ab Lutherstadt Eisleben weiter nach Leinefelde oder nach Heiligenstadt. Der Halt Halle-Südstadt und Halle-Silberhöhe wird nur in Richtung Lutherstadt Eisleben bedient.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 75 Heiligenstadt–Halle Heiligenstadt – Bodenrode – Wingenrode – Beuren – Leinefelde – Hausen – Gernrode-Niederorschel – Bernterode – Sollstedt – Gebra – Bleicherode Ost – Wippersdorf – Nohra – Wolkramshausen – Werther – Nordhausen – Heringen – GörsbachBerga-Kelbra – Roßla – Bennungen – Wallhausen – Sangerhausen – Riestedt – Blankenheim – Wolferode – Lutherstadt Eisleben – Erdeborn – Röblingen – Amsdorf – Wansleben – Teutschenthal – Teutschenthal Ost – Zscherben – Angersdorf ← Halle Südstadt ← Halle Silberhöhe – Halle Rosengarten – Halle Hbf 600
590
Abellio BR 9442 (dreiteilig)

RB 80[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 80 (Göttingen–Nordhausen) verbindet beide Orte alle zwei Stunden miteinander, wobei sich durch die Überlagerung mit der RB81 ein Stundentakt zwischen Northeim und Nordhausen ergibt. Auf thüringischem Gebiet befinden sich dabei die Stationen Ellrich, Woffleben, Niedersachswerfen, Nordhausen-Salza und Nordhausen; der Rest der Strecke verläuft in Niedersachsen.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 80 Göttingen–Northeim
Northeim–Nordhausen
Göttingen – Nörten-Hardenberg – Northeim – Katlenburg – Wulften – Hattorf – Herzberg – Bad Lauterberg – Bad Sachsa – Walkenried – Ellrich – Woffleben – Niedersachswerfen – Nordhausen-Salza – Nordhausen 350
357
DB Regio BR 648

RB 81[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 81 (Bodenfelde–Nordhausen) verkehrt, wie die RB 80, im Zweistundentakt und ergänzt sich mit dieser zwischen Northeim und Nordhausen zu einem Stundentakt. Nach dem niedersächsischen Startbahnhof Bodenfelde wird kurzzeitig auch (ohne Halt) durch Hessen gefahren, bevor die Strecke dann wieder auf niedersächsischem Gebiet bis kurz hinter Walkenried verläuft. Analog zur RB 80 liegen nur die danach folgenden fünf Stationen dieser Linie von Ellrich bis Nordhausen in Thüringen.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 81 Bodenfelde–Northeim
Northeim–Nordhausen
Bodenfelde – Uslar – Volpriehausen – Hardegsen – Northeim – Katlenburg – Wulften – Hattorf – Herzberg – Bad Lauterberg – Bad Sachsa – Walkenried – Ellrich – Woffleben – Niedersachswerfen – Nordhausen-Salza – Nordhausen 356.2
357
DB Regio BR 648

Ehemalige Nahverkehrslinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden werden Linien aufgelistet, die nicht mehr im aktuellen Fahrplan enthalten sind. Dokumentiert sind aufgegebene Linienbezeichnungen oder Vorversionen aktueller Linien mit völlig anderem Laufweg.

SE 15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als SE 15 (Leipzig Hbf–Saalfeld) wurde zwischen 2015 und 2018 eine aus Leipzig kommende Stadtexpress-Linie bezeichnet. Sie fuhr durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Camburg war der erste thüringische Halt. Dabei verkehrten die Züge im Zweistundentakt über die Thüringer Bahn sowie die Bahnstrecke Großheringen–Saalfeld.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
SE 15 Leipzig–Großkorbetha
Großkorbetha–Saaleck
Saaleck–Saalfeld(Saale)
Leipzig Hbf – Leipzig-Möckern – Leipzig-Leutzsch – Leipzig-Rückmarsdorf – Leipzig-Miltitz – Markranstädt – Großlehna – Kötzschau – Bad DürrenbergGroßkorbethaWeißenfelsNaumburg HbfBad KösenCamburgDornburg – Porstendorf – Jena-Zwätzen – Jena SaalbfJena ParadiesJena-Göschwitz – Rothenstein – KahlaOrlamündeZeutsch – Uhlstädt – RudolstadtRudolstadt-SchwarzaSaalfeld 590 Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RB 24[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RB 24 (Großheringen–Saalfeld) verkehrte bis Dezember 2018 jede Stunde und bediente die kleineren auf der Strecke liegenden Halte auf der Saalbahn.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RB 24 Großheringen–Saalfeld GroßheringenCamburgDornburg – Porstendorf – Jena-Zwätzen – Jena SaalbfJena ParadiesJena-Göschwitz – Rothenstein – KahlaOrlamünde – Zeutsch – Uhlstädt – RudolstadtRudolstadt-SchwarzaSaalfeld 560 Abellio BR 9442 (fünfteilig)

RE 45[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als RE 45 (Erfurt Hbf–Meiningen) wurden bis Dezember 2017 zwei tägliche Zugpaare bezeichnet, welche gegenüber den RE 7 Erfurt–Würzburg abweichend nach Meiningen verkehrten, bis Grimmenthal jedoch die Fahrplantrasse der RE 7 nutzten.

Zug-
gattung

Linie
Befahrene Strecken Laufweg Kursbuch-
strecken-
nummer
Verkehrs-
unter-
nehmen
Fahrzeuge im
Regelbetrieb
RE 45 Erfurt–Neudietendorf
Neudietendorf–Grimmenthal
Grimmenthal–Meiningen
Erfurt HbfNeudietendorfArnstadt HbfPlaueGräfenrodaZella-MehlisSuhlGrimmenthalMeiningen 570 DB Regio BR 612

Ausschreibungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abgeschlossene oder laufende Verträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Tabelle gibt eine kurze Übersicht über derzeit laufende oder für die nahe Zukunft bereits abgeschlossene Verträge an denen das Land Thüringen beteiligt ist.[4]

Netz Linien Beauftragtes EVU Fahrzeugeinsatz Vertragslaufzeit Zugkilometer/
Bemerkungen
Direktvergabe Thüringer Neigetechnik-Netz
  • RE 1 Göttingen – Leinefelde – Gotha – Erfurt – Jena – Gera – Glauchau
  • RE 3 Erfurt – Jena – Gera – Greiz/Altenburg
  • RE 7 Erfurt – Arnstadt – Suhl – Schweinfurt – Würzburg
DB Regio RegioSwinger 12/2016 – 12/2021[5] 3,451 Mio. Zugkilometer[5]
12/2021 – 12/2028[6] 4,4 Mio. Zugkilometer[6]
Nordost-Hessen-Netz
  • RB 6 Bebra – Gerstungen – Eisenach
Cantus Stadler FLIRT 12/2016 – 12/2031 3,974 Mio. Zugkilometer[7]
Elektronetz Franken
  • RB 18 Bamberg – Kronach/Saalfeld
  • RE 42 Nürnberg – Kronach – Jena
  • RE 49 Nürnberg – Bamberg – Sonneberg
DB Regio Franken Talent 2 12/2011 – 12/2024 4,6 Mio. Zugkilometer[7]
Dieselnetz Ostthüringen
  • RE/RB 12 Leipzig – Zeitz – Gera – Weida – Saalfeld
  • RE 13 Gera – Weida – Zeulenroda – Hof
  • RB 21 Erfurt – Weimar – Gera
  • RB 23 Erfurt – Arnstadt – Saalfeld
  • RB 26 Weimar – Kranichfeld
  • RB 28 Jena Saalbf. – Pößneck unt. Bf.
  • RB 32 Saalfeld – Blankenstein
  • RE 47 Saalfeld – Erfurt
Erfurter Bahn Regio-Shuttle 06/2012 – 12/2024 4,6 Mio. Zugkilometer
Vogtland
  • VB 4 Gera – Greiz – Weischlitz
  • VB 5 Hof Hbf – Plauen ob Bf – Adorf
Vogtlandbahn Regio-Shuttle 12/2012 – 12/2027 3,158 Mio. Zugkilometer[7]
Dieselnetz Nordthüringen
  • RE 2 Erfurt – Bad Langensalza – Leinefelde – Eichenberg – Kassel
  • RE 55/56 Erfurt – Kühnhausen – Sondershausen – Nordhausen
  • RB 52 Erfurt – Kühnhausen – Bad Langensalza – Mühlhausen – Leinefelde
  • RB 53 Gotha – Bad Langensalza
DB Regio Südost[8] DB-Baureihe 641
Desiro
12/2013 – 12/2025 2,6 Mio. Zugkilometer
Kissinger Stern
  • EB 40 Meiningen – Schweinfurt Stadt
  • EB 50 Schweinfurt Stadt – Bad Kissingen – Gemünden (Main)
Erfurter Bahn Regio-Shuttle 12/2014 – 12/2026 1,57 Mio. Zugkilometer[7]
Elektronetz Saale–Thüringen–Südharz
  • RE 9 Kassel-Wilhelmshöhe – Nordhausen – Sangerhausen – Halle
  • SE 15 Saalfeld – Jena – Naumburg – Leipzig
  • RE 16 Erfurt – Weimar – Naumburg – Halle
  • RE 17 Erfurt – Weimar – Naumburg – Leipzig
  • RE 19 Leinefelde – Nordhausen – Sangerhausen – Halle
  • RB 20 Eisenach – Erfurt – Weimar – Naumburg – Halle
  • RB 24 Saalfeld – Jena – Großheringen/Naumburg
  • RB 51 Nordhausen – Leinefelde – Heiligenstadt
  • RB 59 Erfurt – Sömmerda – Sangerhausen
  • RB 75 Nordhausen – Sangerhausen – Lutherstadt Eisleben – Halle
Abellio Rail Mitteldeutschland[9] Talent 2 12/2015 – 12/2030 8,8 Mio. Zugkilometer

(ab 12/2017 9,2 Mio.)

Dieselnetz Südthüringen Los A:
  • RB 41: Eisenach – Eisfeld – Sonneberg (1.615.025 Zugkm/a)
  • RB 42: Sonneberg – Neuhaus am Rennweg (260.351 Zugkm/a)
  • optional: Verdichterleistungen zum Stundentakt außerhalb der HVZ der RB 42 (112.430 Zugkm/a)
  • RB 48: Fröttstädt – Friedrichroda (135.287 Zugkm/a)

Los B:

  • RB 43: Wernshausen – Zella-Mehlis (232.726 Zugkm/a)
  • optional: Verdichterleistungen zum Stundentakt auf der Linie RB 43 (101.448 Zugkm/a)
  • RB 44: Erfurt – Meiningen (768.734 Zugkm/a)
  • RE 45: Erfurt – Plaue – Ilmenau (55.994 Zugkm/a)
  • RB 46: Erfurt – Ilmenau (482.700 Zugkm/a)
  • RE 50: Erfurt – Zella-Mehlis – Wernshausen (421.756 Zugkm/a)
Süd-Thüringen-Bahn[10] Regio-Shuttle 12/2017 – 12/2028 2 × 2,1 Mio. Zugkm/a
Expresslinie Halle – Jena
  • RE 18 Halle – Merseburg – Weißenfels – Naumburg – Jena-Göschwitz (455.000 Zugkm/a)
DB Regio Südost[11] Doppelstockwagen mit Baureihe 112 12/2018 – 12/2023 0,5 Mio. Zugkilometer
Harzer Schmalspurbahnen-Netz
  • RB Nordhausen – Ilfeld
Harzer Schmalspurbahnen versch. Triebwagen 01/2015 – 12/2020[5] 0,16 Mio. Zugkilometer
Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn-Netz
  • RB Saalfeld – Katzhütte, Oberweißbacher Bergbahn
DB RegioNetz Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS) versch. Triebwagen 07/2001 – 12/2021[5] 0,35 Mio. Zugkilometer

Laufende Ausschreibungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell laufen folgende Ausschreibungen (Stand: Februar 2019).[12]

Teilnetz Linien Vertragslaufzeit Verkehrsleistung pro Jahr Bemerkungen
Direktvergabe Zeulenroda–Hof[13]
  • RE (Gera –) Zeulenroda – Hof
06/2022–12/2024 0,360 Zugkilometer[13]
Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn-Netz[14] 01/2022–12/2031 0,355 Zugkilometer[14] Pilotprojekt für alternative Antriebe auf der Strecke Rottenbach–Katzhütte geplant

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neue Linienbezeichnungen für den Regionalverkehr. Erfurter Bahn GmbH, 23. November 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  2. Neue Linienbezeichnungen für den Regionalverkehr. Süd Thüringen Bahn GmbH, 23. November 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  3. a b 561 Saalfeld - Arnstadt - Neudietendorf - Erfurt. (PDF; 76 KB) In: Kursbuch der Deutschen Bahn 2021. Deutsche Bahn AG, 25. November 2020, abgerufen am 22. Februar 2021.
  4. Übersicht über abgeschlossene Nahverkehrsaufträge in Thüringen
  5. a b c d Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft: Bericht des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft nach Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 des europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2007 über öffentliche Personenverkehrsdienste auf Schiene und Straße und zur Aufhebung der Verordnungen (EWG) Nr. 1191/69 und (EWG) Nr. 1107/70 des Rates für das Jahr 2015. 2016, S. 10, abgerufen am 21. März 2018.
  6. a b Dienstleistungen - 37688-2021 - TED Tenders Electronic Daily. 25. Januar 2021, abgerufen am 22. März 2021.
  7. a b c d Knut Rosenthal: Übersicht des SPNV-Wettbewerbs vergangener und kommender Jahre. Abgerufen am 28. Januar 2018.
  8. DB Regio erhält den Zuschlag für das Dieselnetz Nordthüringen. Abgerufen am 15. März 2013.
  9. Sachsen-Anhalt und Thüringen unterzeichnen mit Abellio Verkehrsvertrag Saale-Thüringen-Südharz. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. März 2013; abgerufen am 15. März 2013.
  10. Süd-Thüringen-Bahn erhält Zuschlag für Dieselnetz Südthüringen. (Nicht mehr online verfügbar.) Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, 28. Oktober 2015, archiviert vom Original am 19. August 2018; abgerufen am 30. Oktober 2018.
  11. Zuschlag für Expresslinie Halle – Jena an DB Regio erteilt. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  12. 2020 ohne große Baustellen im Thüringer Nahverkehr. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  13. a b Dienstleistungen – 63746-2019. In: TED Tenders Electronic Daily. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  14. a b Dienstleistungen – 569050-2018. In: TED Tenders Electronic Daily. Abgerufen am 21. Februar 2019.