Liste der Endspiele des Europapokals der Pokalsieger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Logo der UEFA Champions League

Die Liste der Endspiele des Europapokal der Pokalsieger enthält alle Finalbegegnungen seit Einführung des Wettbewerbs in der Saison 1960/61 bis zu seiner Einstellung mit der Saison 1998/99.

Die Endspiele und Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Finale 1961 wurde noch in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Saison Stadion Stadt Sieger Ergebnis Finalist
1960/61 Ibrox Park / Stadio Comunale Glasgow / Florenz ItalienItalien AC Florenz 2:0 / 2:1 SchottlandSchottland Glasgow Rangers
1961/62 Hampden Park / Neckarstadion Glasgow / Stuttgart Spanien 1945Spanien Atlético Madrid 1:1 n. V. / 3:0 (WS) ItalienItalien AC Florenz
1962/63 De Kuip Rotterdam EnglandEngland Tottenham Hotspur 5:1 Spanien 1945Spanien Atlético Madrid
1963/64 Heysel-Stadion / Bosuilstadion Brüssel / Antwerpen PortugalPortugal Sporting Lissabon 3:3 n. V. / 1:0 (WS) Ungarn 1957Ungarn MTK Budapest
1964/65 Wembley-Stadion London EnglandEngland West Ham United 2:0 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland TSV 1860 München
1965/66 Hampden Park Glasgow Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Borussia Dortmund 2:1 n. V. EnglandEngland FC Liverpool
1966/67 Städtisches Stadion Nürnberg Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland FC Bayern München 1:0 n. V. SchottlandSchottland Glasgow Rangers
1967/68 De Kuip Rotterdam ItalienItalien AC Mailand 2:0 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Hamburger SV
1968/69 St. Jakob-Stadion Basel TschechoslowakeiTschechoslowakei ŠK Slovan Bratislava 3:2 Spanien 1945Spanien FC Barcelona
1969/70 Praterstadion Wien EnglandEngland Manchester City 2:1 PolenPolen Górnik Zabrze
1970/71 Karaiskakis-Stadion Piräus EnglandEngland FC Chelsea 1:1 n. V. / 2:1 (WS) Spanien 1945Spanien Real Madrid
1971/72 Camp Nou Barcelona SchottlandSchottland Glasgow Rangers 3:2 Sowjetunion 1955Sowjetunion FK Dynamo Moskau
1972/73 Kaftanzoglio-Stadion Thessaloniki ItalienItalien AC Mailand 1:0 EnglandEngland Leeds United
1973/74 De Kuip Rotterdam Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 1. FC Magdeburg 2:0 ItalienItalien AC Mailand
1974/75 St. Jakob-Stadion Basel Sowjetunion 1955Sowjetunion Dynamo Kiew 3:0 Ungarn 1957Ungarn Ferencváros Budapest
1975/76 Heysel-Stadion Brüssel BelgienBelgien RSC Anderlecht 4:2 EnglandEngland West Ham United
1976/77 Olympiastadion Amsterdam Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Hamburger SV 2:0 BelgienBelgien RSC Anderlecht
1977/78 Prinzenpark Paris BelgienBelgien RSC Anderlecht 4:0 OsterreichÖsterreich FK Austria Wien
1978/79 St. Jakob-Stadion Basel Spanien 1977Spanien FC Barcelona 4:3 n. V. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Fortuna Düsseldorf
1979/80 Heysel-Stadion Brüssel Spanien 1977Spanien FC Valencia 0:0 n. V. 5:4 i. E. EnglandEngland FC Arsenal
1980/81 Rheinstadion Düsseldorf SowjetunionSowjetunion Dinamo Tiflis 2:1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR FC Carl Zeiss Jena
1981/82 Camp Nou Barcelona SpanienSpanien FC Barcelona 2:1 BelgienBelgien Standard Lüttich
1982/83 Ullevi Göteborg SchottlandSchottland FC Aberdeen 2:1 SpanienSpanien Real Madrid
1983/84 St. Jakob-Stadion Basel ItalienItalien Juventus Turin 2:1 PortugalPortugal FC Porto
1984/85 De Kuip Rotterdam EnglandEngland FC Everton 3:1 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien
1985/86 Stade Gerland Lyon SowjetunionSowjetunion Dynamo Kiew 3:0 SpanienSpanien Atlético Madrid
1986/87 Olympiastadion Athen NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 1:0 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 1. FC Lokomotive Leipzig
1987/88 Stade de la Meinau Straßburg BelgienBelgien KV Mechelen 1:0 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam
1988/89 Stadion Wankdorf Bern SpanienSpanien FC Barcelona 2:0 ItalienItalien Sampdoria Genua
1989/90 Ullevi Göteborg ItalienItalien Sampdoria Genua 2:0 n. V. BelgienBelgien RSC Anderlecht
1990/91 De Kuip Rotterdam EnglandEngland Manchester United 2:1 SpanienSpanien FC Barcelona
1991/92 Estádio da Luz Lissabon DeutschlandDeutschland Werder Bremen 2:0 FrankreichFrankreich AS Monaco
1992/93 Wembley-Stadion London ItalienItalien AC Parma 3:1 BelgienBelgien Royal Antwerpen
1993/94 Parken Kopenhagen EnglandEngland FC Arsenal 1:0 ItalienItalien AC Parma
1994/95 Prinzenpark Paris SpanienSpanien Real Saragossa 2:1 n. V. EnglandEngland FC Arsenal
1995/96 König-Baudouin-Stadion Brüssel FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain 1:0 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien
1996/97 De Kuip Rotterdam SpanienSpanien FC Barcelona 1:0 FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain
1997/98 Råsundastadion Stockholm EnglandEngland FC Chelsea 1:0 DeutschlandDeutschland VfB Stuttgart
1998/99 Villa Park Birmingham ItalienItalien Lazio Rom 2:1 SpanienSpanien RCD Mallorca

Varia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den 43 bisher ausgetragenen Endspielen (einschließlich Rück- und Wiederholungsspielen) gingen 9 in die Verlängerung. Fünf wurden in dieser entschieden. Einmal folgte im Anschluss an die Verlängerung ein Elfmeterschießen, da es auch nach Ende der Verlängerung noch unentschieden stand. Dreimal wurde ein Wiederholungsspiel angesetzt, da zu dieser Zeit ein Elfmeterschießen noch nicht zum Reglement gehörte.

Zwölfmal endete das Endspiel mit einem Ergebnis von 2:1, neunmal mit 1:0 und achtmal mit 2:0.

Dreimal bestritt ein Verein bisher im eigenen Stadion ein Finale: die Glasgow Rangers und der AC Florenz (1961) und der FC Barcelona (1982).

15-mal wurde das Endspiel in einer Landeshauptstadt und 28-mal in einer Stadt, die keine Landeshauptstadt war, ausgetragen.

Der RSC Anderlecht erreichte als einziger Klub dreimal in Folge das Finale (1976–1978), wobei das erste und dritte gewonnen werden konnten. Siebenmal erreichten Titelträger im Folgejahr wieder das Finale, wobei keinem der erneute Titelgewinn gelang: AC Florenz (1962), Atlético Madrid (1963), AC Mailand (1974), Ajax Amsterdam (1988), AC Parma (1994), FC Arsenal (1995) und Paris Saint-Germain (1997). RSC Anderlecht 1978 und Sampdoria Genua 1990 gewannen als unterlegene Vorjahresfinalisten den Titel.

Ranglisten der Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Häufigster Austragungsort mit sechs Endspielen war De Kuip in Rotterdam. Rotterdam ist somit auch die Stadt, in der die meisten Endspiele stattfanden. Häufigster Gastgeber mit sieben Endspielen waren die Niederlande gefolgt von der Schweiz und Belgien mit je fünf Austragungen. Gelistet werden nur die Austragungsorte, in denen mindestens zweimal ein Endspiel stattfand.

nach Stadien
Rang Stadion Austr.
1 De Kuip 6
2 St. Jakob-Stadion 4
Heysel-Stadion /
König-Baudouin-Stadion
4
4 Hampden Park 2
Camp Nou 2
Ullevi 2
Wembley-Stadion 2
Prinzenpark 2
nach Städten
Rang Stadt Austr.
1 Rotterdam 6
2 Basel 4
Brüssel 4
4 Glasgow 3
5 London 2
Piräus 2
Barcelona 2
Paris 2
Göteborg 2
nach Ländern
Rang Land Austr.
1 NiederlandeNiederlande Niederlande 7
2 SchweizSchweiz Schweiz 5
BelgienBelgien Belgien 5
4 FrankreichFrankreich Frankreich 4
GriechenlandGriechenland Griechenland 4
6 SchottlandSchottland Schottland 3
EnglandEngland England 3
DeutschlandDeutschland Deutschland 3
SchwedenSchweden Schweden 3
10 SpanienSpanien Spanien 2

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]