Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI/Episodenliste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo zur Serie

Diese Episodenliste enthält alle Episoden der US-amerikanischen Fernsehserie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI in der Reihenfolge ihrer Erstausstrahlung. Zwischen 1993 und 2002 entstanden in neun Staffeln insgesamt 202 Episoden.

Übersicht[Bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstausstrahlung USA Deutschsprachige Erstausstrahlung
Staffelstart Staffelfinale Staffelstart Staffelfinale
1 24 10. September 1993 13. Mai 1994 5. September 1994 3. März 1995
2 25 16. September 1994 19. Mai 1995 7. September 1995 2. Mai 1996
3 24 22. September 1995 17. Mai 1996 24. Oktober 1996 27. März 1997
4 24 4. Oktober 1996 18. Mai 1997 14. September 1997 1. März 1998
5 20 2. November 1997 17. Mai 1998 14. September 1998 22. Februar 1999
6 22 8. November 1998 16. Mai 1999 20. September 1999 21. Februar 2000
7 22 7. November 1999 21. Mai 2000 9. Oktober 2000 19. März 2001
8 21 5. November 2000 20. Mai 2001 25. September 2001 25. Februar 2002
9 20 11. November 2001 19. Mai 2002 14. Oktober 2002 24. Februar 2003
Miniserie 6 24. Januar 2016[1]

Staffel 1[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel war vom 10. September 1993 bis zum 13. Mai 1994 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[2] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 5. September 1994 bis zum 3. März 1995.[3]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 1 Gezeichnet Pilot 10. Sep. 1993 5. Sep. 1994 Robert Mandel Chris Carter
2 2 Die Warnung Deep Throat 17. Sep. 1993 12. Sep. 1994 Daniel Sackheim Chris Carter
Scully und Mulder untersuchen die Entführung eines Kampfflugzeugpiloten, der einen seltsamen Hautausschlag aufwies. Ein Informant (später „Deep Throat“ genannt) warnt Mulder davor, auf der Militärbasis, auf der mehrere Menschen schon UFOs gesichtet haben wollen, zu ermitteln. Wenige Tage später ist der Pilot wieder bei seiner Familie, scheint aber unter partiellem Gedächtnisverlust zu leiden. Mulder beobachtet auf der Militärbasis ein unbekanntes Flugobjekt und wird festgenommen. Nach seiner Freilassung erscheint auch er zunächst verwirrt und kann sich nicht mehr an seine Beobachtungen in der Basis erinnern. Scully schließt die X-Akte ohne Ergebnis. Mulder trifft wieder den Unbekannten, der Andeutungen macht, mehr über Außerirdische zu wissen.
3 3 Das Nest Squeeze 24. Sep. 1993 19. Sep. 1994 Harry Longstreet Glen Morgan & James Wong
Ein Mann wird in seinem Büro umgebracht, der Täter flieht durch den Lüftungsschacht, durch den er das Büro auch betrat. Ein alter Studienkollege von der Akademie informiert Scully über den Fall und bittet sie um Hilfe. Ein Fingerabdruck vom Tatort führt zu anderen X-Akten, die bis ins Jahr 1903 zurückreichen. Allen Todesopfern wurde die Leber entfernt. Scully und Mulder überwachen das Bürogebäude und verhaften einen Mann, den sie in einem Lüftungsschacht entdecken. Der Mann heißt Eugene Victor Tooms. Er besteht einen Lügendetektortest, doch seine Fingerabdrücke stimmen mit denen vom Tatort und den alten X-Akten überein. Trotzdem wird er freigelassen. Tooms tötet einen weiteren Mann, diesmal betritt er das Haus durch den Kamin. Tooms Körper kann sich verformen und dehnen, wodurch er in der Lage ist, diese Wege zu nehmen. Scully und Mulder besuchen einen pensionierten Polizisten, der ihnen von den früheren Morden erzählt und er zeigt ihnen ein Foto vom damaligen Tatverdächtigen – es ist Tooms. Scully und Mulder fahren zu Tooms ehemaligem Elternhaus. Dort finden sie zahlreiche Trophäen, die Tooms von seinen Morden mitgenommen hat und einen Platz, den Mulder für ein Nest hält, in dem Tooms eine Art Winterschlaf hält. Für diesen Winterschlaf benötigt Tooms auch die Lebern seiner Opfer. In ihrer Wohnung wird Scully von Tooms attackiert, doch Mulder rettet sie in letzter Minute – Tooms wird verhaftet. Für weitere Untersuchungen bringt man Tooms in eine psychiatrische Anstalt, doch Tooms scheint auch dort einen Weg gefunden zu haben, um zu fliehen …
4 4 Signale Conduit 1. Okt. 1993 26. Sep. 1994 Daniel Sackheim Alex Gansa & Howard Gordon
Bei einem Campingausflug verschwindet Ruby, die Tochter der Familie Morris. Die Mutter Darlene Morris bemerkt vor dem Verschwinden ihrer Tochter ein helles Licht und ein kurzes Erdbeben. Mulder will den Fall untersuchen, da dieser Parallelen zum Verschwinden seiner Schwester Samantha aufweist. Darlene Morris war als Kind selbst Zeugin einer UFO-Sichtung. Kevin, Darlenes Sohn schreibt Binärcodes, die er im Fernsehbild sehen will. Von Rubys Freundin Tessa erfahren Scully und Mulder, dass Ruby mit ihrem Freund durchbrennen wollte und von diesem ein Kind erwartet. Die NSA findet heraus, dass Kevins Binärcodes zu einem Spionagesatelliten gehören und mischen sich in die Ermittlungen ein. Scully und Mulder fahren zu dem See, wo Ruby verschwand und finden in der Nähe des Campingplatzes die Leiche von Rubys Freund. Tessa wird nochmals verhört, sie gibt zu, dass sie von Rubys Freund schwanger war, nicht Ruby. Scully und Mulder treffen Darlene und Kevin am See und finden später im angrenzenden Wald auch Ruby, die in einem komatösen Zustand war. Ruby wird untersucht, ihre Werte weisen auf einen Aufenthalt in der Schwerelosigkeit hin. Mulder vermutet, wie bei seiner Schwester Samantha, eine Entführung von Außerirdischen.
5 5 Der Teufel von Jersey The Jersey Devil 8. Okt. 1993 10. Okt. 1994 Joe Napolitano Chris Carter
1947 wird ein Mann in einem Wald in New Jersey von einem unbekannten Wesen verschleppt, verstümmelt und getötet. Scully und Mulder stoßen auf einen Mordfall, ein Obdachloser wurde getötet, Teile seines Körpers wurden von einem Menschen abgefressen. Mulder stellt die Verbindung zu dem Fall von 1947 her, der heute als der Teufel von Jersey bekannt ist. Der leitende Ermittler der örtlichen Polizei lehnt jedoch eine Zusammenarbeit mit dem FBI ab. Scully fliegt nach Washington D.C. zurück, während Mulder mit einem Parkaufseher über eine seltsame Gestalt im Wald spricht. Auch ein Obdachloser berichtet Mulder von einem unheimlichen menschenähnlichen Wesen. Mulder beobachtet die Gestalt nachts, wird aber von der Polizei verhaftet. Es scheint so, als wolle die Polizei etwas verheimlichen. Als der Parkaufseher eine Leiche findet, auf die die Beschreibung des Obdachlosen und Mulders passt, nehmen Scully und Mulder die Ermittlungen wieder auf. Doch die Leiche verschwindet. In einem alten Fabrikgelände nehmen Mulder und Scully die Verfolgung einer wild aussehenden Frau auf, die im Wald von der Polizei erschossen wird. Das Rätsel scheint gelöst zu sein, der unbekannte Mann und die Frau waren wohl Menschen, die ohne Kontakt zur Zivilisation im Wald lebten und ein Nachkomme von ihnen ist noch immer im Wald.
6 6 Schatten Shadows 22. Okt. 1993 17. Okt. 1994 Michael Katleman Glen Morgan & James Wong
Lauren räumt das Büro ihres Chefs Howard Graves leer, der Suizid beging. Auf dem Heimweg wird sie beim Geldabheben überfallen, die Angreifer werden kurze Zeit später tot aufgefunden. Scully und Mulder untersuchen die Leichen. Es scheint, als sei ihnen die Kehle von innen zugedrückt worden. Mulder glaubt an einen Fall von Psychokinese. Durch das Überwachungsvideo des Geldautomaten finden sie Lauren, doch die verneint, die Täter zu kennen und streitet auch den Überfall ab. Als Scully und Mulder Lauren verlassen, scheint ihr Wagen außer Kontrolle zu geraten – er wirkt wie ferngesteuert. Es scheint als ginge die Psychokinese von Lauren aus, aber sie scheint es nicht kontrollieren zu können. Scully und Mulder ermitteln und forschen in Laurens Vergangenheit und Privatleben nach, ebenso machen sie Verbindungen zu Graves. Während Lauren oft von Halluzinationen heimgesucht wird, in denen Graves zu ihr spricht und sie seine Leiche sieht, zweifeln Scully und Mulder an Graves Tod. Weitere Ermittlungen ergeben, dass Graves tot ist, Lauren wird von dessen ehemaligen Geschäftspartner bedroht. Daheim wird Lauren von zwei Killern angegriffen, doch eine unsichtbare Macht scheint die Angreifer zu erwürgen, Mulder und Scully beobachten dies mit eigenen Augen, als sie Lauren zu Hilfe eilen wollen. Die Ermittlungen des FBI zeigen, dass die Firma von Graves Verbindungen zur Isfahan-Gruppe hatte und er deshalb aussteigen wollte. Deshalb wurde er umgebracht. Bei der Durchsuchung des Firmengebäudes weist Graves Geist auf belastende Beweise hin, Lauren verlässt die Firma und zieht nach Nebraska, um dort in Ruhe, ohne den Geist von Graves, leben zu können.
7 7 Die Maschine Ghost in the Machine 29. Okt. 1993 24. Okt. 1994 Jerrold Freedman Alex Gansa & Howard Gordon
Mulders alter Partner Jerry Lamana informiert Scully und Mulder über die Ermittlungen zum Tode von Benjamin Drake, dem CEO der Firma Eurisko. Eine Besonderheit der Firma ist das Sicherheitssystem COS (Central Operating System), das alles kontrolliert und erfasst. Die Ermittlungen führen zu Brad Wilczek, dem Gründer von Eurisko und Erfinder von COS, der aber jeden Verdacht von sich weist. Das COS hackt sich in Scullys PC und manipuliert ihren Bericht. Die Ermittlungen ergeben, dass Wilczek der letzte Anrufer bei Drake war. Wilczek versucht sich in das COS zu hacken, um es unter Kontrolle zu bringen, doch das System hat ein Eigenleben, das Wilczek nicht mehr kontrollieren kann. Agent Lamana kommt beim Absturz eines Aufzuges, ausgelöst durch COS, ums Leben. Wilczek gesteht den Mord an Drake, Mulder glaubt ihm aber nicht und trifft den Informanten Deep Throat, der neue Informationen zu COS hat. Mulder fordert Wilczek auf, einen Virus zu programmieren, um COS zu zerstören. Scully und Mulder gehen daraufhin zum Firmengebäude. Mulder gelingt es, den Virus in das System zu bringen, wird aber dann vom Sicherheitschef mit einer Waffe bedroht. Scully überwältigt den Sicherheitschef und der Virus zerstört COS. Wilczek wird nicht mehr aufgefunden und auch COS scheint nicht vollständig zerstört zu sein …
8 8 Eis Ice 5. Nov. 1993 31. Okt. 1994 David Nutter Glen Morgan & James Wong
In einer Forschungsstation in Alaska begehen zwei Wissenschaftler Selbstmord, der Rest der Forschergruppe ist bereits tot. Scully und Mulder begeben sich mit dem Mediziner Dr. Hodge, der Toxikologin Dr. DaSilva, dem Geologen Dr. Murphy und dem Piloten Bear nach Alaska. In der Station werden Mulder und Bear von einem Hund angegriffen. Bear wird gebissen, der Hund wird betäubt. Bei einer Untersuchung des Hundes stellt Scully fest, dass sich unter der Haut des Hundes etwas bewegt, zudem hat er Merkmale der Beulenpest. Das Team untersucht die Eisproben, die die toten Wissenschaftler bei Tiefbohrungen eines Meteorenkraters entnommen haben und entdecken darin Einzeller. Mulder glaubt, dass die wurmähnlichen Einzeller Außerirdische sein könnten. Bear wirkt zunehmend gereizt, er will sich aber nicht untersuchen lassen, da er weiß, dass er die Krankheitsmerkmale aufweist. Bear kann überwältigt werden, ein Einzeller wird ihm aus dem Körper entnommen, doch er stirbt. Auch alle toten Forscher hatten den Wurm in sich, der bei seinem Wirt Aggressionen auslöst und ihn schließlich tötet. Als Mulder nachts aufwacht, findet er Dr. Murphy tot auf. Hodge, DaSilva und auch Scully glaubten, dass Mulder Murphy getötet hat und von einem Wurm infiziert ist. Mulder wird daraufhin eingesperrt. Untersuchungen zeigen, dass zwei Würmer sich gegenseitig bekämpfen und töten. Durch Einsetzen eines zweiten Wurmes wird der infizierte Hund geheilt. Mulder wird wieder freigelassen, zugleich stellt sich heraus, dass DaSilva infiziert ist, doch auch sie wird durch einen zweiten Wurm geheilt. Hodge, DaSilva, Scully und Mulder werden wieder von der Station geholt, das Labor wird zerstört.
9 9 Besessen Space 12. Nov. 1993 7. Nov. 1994 William Graham Chris Carter
Die Folge beginnt mit einem Bericht aus dem Jahr 1977, in dem von der Entdeckung von Eisvorkommen auf dem Mars und dem Marsgesicht berichtet wird. Der damalige Leiter der Mission Lieutenant Colonel Belt, der heutige Leiter des Shuttle-Programms, wird von Albträumen geplagt, in denen während der Mission im All ein Geist in ihn fuhr. Michelle Generoo, Mitarbeiterin im Kontrollzentrum der NASA, nimmt nach dem Abbruch eines Shuttle-Starts Kontakt zu Scully und Mulder auf, da sie Manipulationen am Shuttle befürchtet. Scully und Mulder treffen Belt, der Sabotage ausschließt und den nächsten geplanten Start des Shuttles unbedingt einhalten will. Das Shuttle startet erfolgreich, doch kurz nach dem Start bricht der Funkkontakt ab. Generoo informiert Scully und Mulder, auf dem Weg zum Kontrollzentrum hat Generoo einen Autounfall, doch verletzt sich nur leicht. Es zeigt sich, dass der Kontakt zum Shuttle vom Kontrollzentrum aus manipuliert wird. Das Shuttle soll sich auf Anweisung von Belt selbst manövrieren, da es sich ansonsten zu stark erhitzt, das riskante Manöver gelingt. In der Nacht verlässt der Geist, der im All in ihn gefahren ist, den Körper Belts. Das Shuttle meldet ein Sauerstoffleck im Tank. Trotz des Defekts und der Gefahr für die Crew besteht Belt auf der Auslieferung der Fracht durch das Shuttle. Beim Aussetzen der Fracht bemerkt die Shuttle-Crew einen Geist außerhalb des Shuttles. Belt erleidet einen Nervenzusammenbruch. Scully und Mulder suchen in den Akten nach Beweisen für Manipulationen und finden auch welche. Belt gesteht, von den Sabotagen gewusst zu haben und weist darauf hin, dass das Shuttle auch defekte Hitzeschutzkacheln hat und somit wohl einen Wiedereintritt in die Erdatmosphäre nicht überstehen wird. Die Manipulationen gehen wohl von dem Geist, der in Belt gefahren ist, aus. Dem Kontrollzentrum gelingt es, das Shuttle sicher auf die Erde zurückzuholen. Ausgelöst durch den Geist, erleidet Belt einen weiteren Anfall, er stürzt aus dem Fenster seiner Wohnung und kommt dabei ums Leben.
10 10 Gefallener Engel Fallen Angel 19. Nov. 1993 14. Nov. 1994 Larry Shaw Howard Gordon & Alex Gansa
In einem Wald in Wisconsin beobachtet ein Polizist einen Waldbrand, gleichzeitig geht die Luftüberwachung des US-Militärs von einem Flugzeug aus, dass abgestürzt ist. Ein hochrangiger Militär lässt im offiziellen Bericht verlauten, dass es sich um einen Meteoritenabsturz gehandelt hat. Der Informant Deep Throat informiert Mulder über die Operation Falcon und sieht einen Zusammenhang zu den Vorfällen in Wisconsin. Mulder dringt in das militärische Sperrgebiet ein und beobachtet Männer in Schutzanzügen, die an einem flugzeugähnlichen Objekt arbeiten, er wird jedoch entdeckt und verhaftet. Das Militär spricht offiziell von einer Umweltkatastrophe, doch Mulder und sein Zellengenosse Max Fenig, ein UFO-Fanatiker, glauben nicht daran. Scully holt Mulder aus dem Arrest und berichtet ihm, dass es sich bei der abgestürzten Maschine um einen libyschen Kampfjet handelte, der mit atomaren Sprengköpfen beladen war. Durch die Wälder von Wisconsin zieht derweil ein unsichtbares Wesen. Mehrere Soldaten werden durch das unsichtbare Wesen verletzt, die Verletzungen gleichen den Verbrennungen durch radioaktive Strahlung. Mulder findet Hinweise, dass Max Fenig eventuell von Außerirdischen entführt wurde, doch Max verschwindet. Schließlich finden das Militär, sowie Scully und Mulder Max wieder. In einer Lagerhalle trifft Mulder Max, doch er wird von dem unsichtbaren Wesen angegriffen, Max scheint teleportiert zu werden. Mulder sieht darin einen Beweis für seine Entführungsthese.
11 11 Eve Eve 10. Dez. 1993 21. Nov. 1994 Fred Gerber Kenneth Biller & Chris Brancato
In Connecticut verblutet ein Mann in seinem Garten durch zwei Einstiche im Hals. Die Tochter Teena erzählt, sie könne sich an ein rotes Licht und Männer aus den Wolken erinnern. Mulder glaubt an eine Begegnung mit Außerirdischen. Dann wird Teena entführt. In Kalifornien passierte zur gleichen Zeit wie in Connecticut derselbe Vorfall. Als Scully und Mulder in Kalifornien ankommen, erkennen sie, dass Cindy, die Tochter der Familie Reardon, genau wie Teena aussieht. Es stellt sich heraus, dass beide Kinder durch künstliche Befruchtung im selben Institut entstanden sind. Scully besucht das Institut und erhält Informationen über die Ärztin Dr. Sally Kendrick, die beide Mütter behandelte, aber das Institut verlassen musste, nachdem bekannt wurde, dass sie eugenische Experimente durchgeführt hatte. Danach ist Kendrick spurlos verschwunden. Mulder trifft Deep Throat, der ihn über ein geheimes Nachkriegsprojekt informiert, in dem versucht wurde, Supersoldaten zu erschaffen und deren Nachfahren je nach Geschlecht „Adam“ oder „Eve“ getauft wurden. Eine dieser Nachfahrinnen, bekannt als „Eve 6“, lebt in einer psychiatrischen Klinik. Scully und Mulder besuchen sie, sie sieht aus wie Sally Kendrick. Es stellt sich heraus, dass Kendrick Eve 7 ist und die Fertilisationsklinik für Experimente missbraucht hat, zudem Eve 8 auf der Flucht. Auch Cindy wird entführt, die Entführerin ist Eve 7, sie hat zudem auch Teena in ihrer Gewalt. Aufgrund von Psychosen, Nebenwirkungen des Experiments, haben Cindy und Teena ihre Väter umgebracht und sie vergiften auch Kendrick. Scully und Mulder finden Kendricks Leiche und die Kinder, die aussagen, sie seien von Kendrick und einer anderen Person bedroht worden. Schließlich versuchen sie auch Scully und Mulder zu vergiften, doch das misslingt. Teena und Cindy werden als Eve 9 und Eve 10 in die Klinik gebracht, doch dort bekommen sie Besuch von Eve 8, die sich als Mitarbeiterin verkleidet hat …
12 12 Feuer Fire 17. Dez. 1993 28. Nov. 1994 Larry Shaw Chris Carter
In England entzündet sich ein Mann auf unerklärliche Weise, sein Gärnter Cecil L'Ively beobachtet den Vorfall. In Washington D.C. treffen Schully und Mulder Phoebe Green von der Londoner Polizei. Green war Mulders Geliebte während seiner Studienzeit in Oxford. Sie informiert das Duo über die Fälle in England. Nach Beweisen scheint Sir Malcolm Marsden auf der Liste des Täters zu stehen. Marsden befindet sich im Moment in Cape Cod befindet, um dort in Sicherheit zu sein. Mulder vermutet einen Fall von Pyrokinese und ein Pyroexperte erklärt, dass eine solch rasche Entzündung mit derartiger Intensität nur durch Raketentreibstoff möglich ist. L’Ively arbeitet unter falscher Identität als Hausmeister bei den Marsdens und es zeigt sich, dass es ihm möglich ist, sich kontrolliert selbst zu entzünden. Er brennt eine Bar nieder. Eine Frau aus der Bar liefert dem FBI ein Phantombild von L’Ively. Die Marsdens begeben sich auf eine Gala in Boston, L’Ively begleitet sie als Chauffeur und auch Scully und Mulder sind zum Schutz der Marsdens anwesend. Während der Gala bricht ein Feuer auf der Etage aus, auf der die Kinder der Marsdens wohnen, doch L’Ively rettet sie aus den Flammen. Scullys Ermittlungen stoßen auf L’Ively und sie findet heraus, dass es eine angenommene Identität ist und auch das Phantombild passt zu L’Ively. Um die Selbstentzündung zu unterstützen, verabreicht L’Ively seinen Opfern heimlich Raketentreibstoff. Im Haus der Marsdens wird ein Angestellter verbrannt aufgefunden, L’Ively steckt das Haus in Flammen. Mulder versucht, die Kinder aus dem Haus zu retten und wird dabei mit seiner Angst vor Feuer konfrontiert. Im Garten entzündet sich L’Ively selbst, überlebt aber schwer verletzt. Untersuchungen von L’Ively zeigen, dass sein Körper sich schnell regeneriert, eine vollständige Heilung scheint möglich.
13 13 Die Botschaft Beyond the Sea 7. Jan. 1994 5. Dez. 1994 David Nutter Glen Morgan & James Wong
Scully hat mehrere Visionen ihres Vaters, die erste kurz bevor sie von seinem Tod erfährt. Dabei hat sie den Eindruck, dass er ihr etwas mitteilen möchte. Scully hofft, dass ihr Vater ihr sagen will, dass er stolz auf sie ist, obwohl sie vom Weg abgewichen ist, den er sich für sie gedacht hatte. Parallel dazu wird ein Liebespärchen entführt, gefoltert und soll innerhalb von fünf Tagen ermordet werden. Ein Serienmörder in einer Todeszelle behauptet, über Kontakte zu Seelen den Ort des Pärchens ermitteln zu können. Er will ihn aber nur mitteilen, wenn dafür seine Todesstrafe in Lebenslänglich umgewandelt wird. Mulder spielt in dieser Folge den Skeptiker, der den Mörder für einen Lügner hält und die Entführung für eine abgekartete Sache. Scully will glauben, insbesondere, weil sie sich erhofft, vom Mörder die Botschaft ihres Vaters zu erfahren. Gleichzeitig hat sie Angst davor.
14 14 Verlockungen Gender Bender 21. Jan. 1994 12. Dez. 1994 Rob Bowman Larry Barber & Paul Barber
Mulder und Scully werden zum Schauplatz eines Mordes in ein Hotelzimmer gerufen. Der Ermordete starb an einer Herzattacke, die durch heftigen Sex ausgelöst wurde. Aus Aufnahmen der Sicherheitskamera geht hervor, dass die Mörderin / der Mörder das Zimmer als Frau betrat und als Mann verließ. Es ist der vierte Mordfall dieser Art innerhalb von sechs Wochen. Opfer waren zwei Frauen und zwei Männer. Scully geht von einem Täterprofil Mann/Frau/Transvestit, sexuell anziehend, aus, während Mulder Außerirdische als Täter annimmt. Spuren von weißem Ton in den Kratzwunden der Opfer führen Mulder und Scully in die Wälder von Massachusetts, wo eine religiöse Sekte mit Ähnlichkeiten zu den Amischen aus diesem weißen Ton Töpferwaren herstellt. Die Befragung der Sektenmitglieder bringt keine Ergebnisse. Bei einem späteren heimlichen Besuch beobachtet Mulder seltsame Rituale, Scully wird beinahe vergewaltigt, aber in letzter Minute von Mulder gerettet. Als Mulder und Scully durch Zufall einem irregegangenen Sektenmitglied auf die Spur kommen, wird dieses von den anderen Sektenangehörigen entführt und alle zusammen verschwinden unter Zurücklassung eines Kornkreises.
15 15 Lazarus Lazarus 4. Feb. 1994 19. Dez. 1994 David Nutter Alex Gansa & Howard Gordon
Bei einem Banküberfall schießt Scully auf den Bankräuber Warren Dupre, auch ihr Kollege Jack Willis wird lebensgefährlich verletzt. Im Krankenhaus stirbt Dupre, während Willis gerettet wird. Dupres Geist fährt hierbei in Willis’ Körper. Scully und Mulder merken, dass mit Willis etwas nicht stimmt und recherchieren über Dupre, der mit seiner Ehefrau Lola mehrere Überfälle beging. Dupres Unterarmtattoo zeigt sich auf Willis’ Arm und er begibt sich auf die Suche nach Lola. Mulder glaubt an einen Körpertausch – eine Vermutung, die Scully sehr zusetzt, denn Willis war ihr Mentor auf der Akademie und sie standen sich sehr nahe. Willis erschießt Lolas Bruder, da er glaubt, dass dieser sie an das FBI verraten hat. Als Mulder und Scully am Tatort ankommen, ist auch Willis da, der versucht, den Mord Lola anzuhängen. Mulder fällt auf, dass Willis, der eigentlich Rechtshänder ist, nun mit der linken Hand schreibt und mit einer gefakten Geburtstagskarte an Scully versucht er zu beweisen, dass Willis nicht Willis ist. Ein belastender Beweis (Fingerabdruck von Willis) verschwindet aus der Wohnung von Lolas Bruder. Zusammen mit Scully spürt Willis Lola auf und nimmt sie fest, zugleich zwingt er auch Scully, sich die Handfesseln anzulegen. Lola und Scully erkennen, dass Dupres Geist in Willis steckt. Da Willis unter Diabetes leidet, ist er zunehmend geschwächt, da Dupres Geist nicht an eine Insulineinnahme denkt. Lola gesteht schließlich, dass sie Dupre ans FBI verraten hat, woraufhin Willis sie erschießt. Schließlich stirbt Willis aufgrund seiner Diabetes, das Tattoo verschwindet wieder von seinem Arm und Mulder befreit Scully.
16 16 Ewige Jugend Young at Heart 11. Feb. 1994 13. Jan. 1995 Michael Lange Scott Kaufer & Chris Carter
1989 beocbachtet der Häftling Joe Crandall, wie der Arzt John Ridley seinem Mithäftling John Barnett die rechte Hand amputiert. Ridley droht Crandall und sagt ihm, dass Barnett tot sei, doch Crandall sieht Barnett noch blinzeln. Vier Jahre später bittet Reggie Purdue, Mulders erster Vorgesetzter, Scully und Mulder um Hilfe bei der Aufklärung eines Überfalls auf ein Juweliergeschäft, wo der Täter eine Notiz hinterlässt, in der er sich über Fox Mulder lustig macht. Die Handschrift scheint die von Barnett zu sein, doch dieser gilt seit vier Jahren als tot. Barnett war damals Mulders erster Fall und bei der Verhaftung Barnetts kamen zwei Menschen ums Leben, weil Mulder ihn nicht erschoss, da es gegen die Vorschriften gewesen wäre. Später bekommt Mulder einen weiteren Drohbrief und er glaubt fest daran, dass es Barnett ist. Scully und Mulder besuchen Crandall, der ihm von seinen Erlebnissen von vor vier Jahren erzählt. Wenig später erhält Mulder einen Anruf und erkennt Barnetts Stimme. Als Mulder mit Purdue telefoniert, wird dieser erwürgt, der Mörder lässt einen Brief (Barnetts Handschrift) für Mulder zurück. Scully und Mulder recherchieren über John Ridley, es stellt sich heraus, dass Ridley seine Zulassung als Arzt verloren hatte, bevor er im Gefängnis arbeitete. Zuvor forschte er an Kindern, die an Progerie litten, mittlerweile ist er spurlos verschwunden. Mulder vermutet, dass Ridley versuchte, den Alterungsprozess zu stoppen und dass Barnett eine Versuchsperson war und heute über ein verändertes Aussehen verfügen könnte. Ridley besucht überraschend Scully, bei einem Gespräch zusammen mit Mulder sagt Ridley aus, dass Barnett der einzige Überlebende seiner Experimente sei. Barnetts Genom wurde verändert, seine rechte Hand hat Merkmale eines Salamanders. Bei einem Gespräch mit Deep Throat erfährt Mulder, dass Barnett in Verhandlungen mit der Regierung steht. Mulder erhält einen weiteren Anruf von Barnett und zusammen mit Scully und einem FBI-Team stellen sie Barnett bei einem Konzert eine Falle. Mulder erschießt Barnett, der jedoch die Forschungsergebnisse von Ridley sicher in einem Schließfach deponiert hat …
17 17 Täuschungsmanöver E.B.E. 18. Feb. 1994 20. Jan. 1995 William Graham Glen Morgan & James Wong
An der türkisch-irakischen Grenze schießt ein irakischer Kampfjet ein UFO ab. In Tennessee schießt der LKW-Fahrer Ranheim mehrmals auf ein unbekanntes Wesen im Wald, während ein UFO über ihn hinwegfliegt. Mulder und Scully ermitteln in Tennessee, doch die örtlichen Behörden verweigern die Mitarbeit und setzen Ranheim auf freien Fuß. Zurück in Washington stellt Mulder Scully die Einsamen Schützen vor, ein Trio von Verschwörungstheoretikern, mit denen er schon lange zusammenarbeitet. Mulder wird später von Deep Throat über das abgeschossene UFO im Grenzgebiet informiert, während Scully herausfindet, dass Ranheim eigentlich Frank Druce heißt und der Truck zusätzliche Ladung befördert. Mulder findet heraus, dass sich der Truck im Moment auf dem Weg nach Colorado befindet. Im Truck befinden sich laut Deep Throat Überreste des Absturzes im Irak, womöglich sogar ein Außerirdischer. Scully und Mulder begeben sich nach Las Vegas, wo der Truck zuletzt gesichtet wurde. Schließlich finden sie den Truck, aber sowohl Ranheim, als auch die Überreste des Außerirdischen, der im Truck transportiert wurde, sind verschwunden. Mit Hilfe von NICAP und MUFON findet Mulder Ranheim in einem Kraftwerk in Mattawa, (Washington). Mit gefälschten Identitäten, die sie von den einsamen Schützen erhalten haben, begeben sich Scully und Mulder in das hochgesicherte Kraftwerk, doch sie werden enttarnt. Mulder flieht und schafft es beinahe, den Lagerort des Außerirdischen aufzuspüren, doch bewaffnete Wachen stoppen ihn. Deep Throat erscheint, schickt die Wachen weg und teilt Mulder mit, dass das Wesen verstorben ist. Deep Throat erklärt Mulder, dass die Regierung und andere Nationen nach den Vorfällen in Roswell beschlossen haben, dass, wenn je ein Außerirdischer gefunden wird, dieser sofort getötet wird und er einer von drei Menschen ist, die einen Außerirdischen exekutiert haben. Danach lässt er Scully und Mulder frei.
18 18 Der Wunderheiler Miracle Man 18. März 1994 27. Jan. 1995 Michael Lange Chris Carter & Howard Gordon
1983 erweckt ein kleiner Junge namens Samuel einen toten Mann wieder zum Leben, der nach einem schweren Autounfall seinen Verbrennungen erlegen ist. Zehn Jahre später zeigt Scully Mulder ein Video, in dem der nun erwachsene Samuel während Gottesdiensten Menschen heilt. Der Leiter der Gottesdienste ist Calvin Hartley, Samuels Vater. Die von Samuel geheilten Menschen sterben jedoch kurze Zeit nach der angeblichen Heilung und so machen sie Scully und Mulder auf den Weg nach Clarksville (Tennessee). Dort besuchen sie einen Gottesdienst, der von Leonard Vance geleitet wird, dem Mann, den Samuel vor zehn Jahren ins Leben zurückgeholt hat. Mulder und Scully finden heraus, dass Samuel verschwunden ist. Als man Samuel wieder findet, ist er von den Todesfällen schockiert. In einem Gespräch mit Mulder spricht Samuel von der Entführung von Mulders Schwester Samantha und sagt, dass fremde Wesen involviert gewesen seien. Mulder hat daraufhin immer wieder Visionen von Samantha. Bei der Anhörung vor Gericht kommt es zu einer Heuschreckenplage und als Samuel wieder eine Heilung während des Gottesdienstes vornimmt, stirbt die Frau. Scully nimmt eine Obduktion vor und findet heraus, dass die Frau vergiftet wurde, doch Mulder hält Samuel für unschuldig. Scully und Mulder finden zudem heraus, dass die Heuschreckenplage bei Gericht von jemandem bewusst geplant und durchgeführt wurde. Samuel wird von zwei Männern in seiner Zelle zu Tode geprügelt. Leonard Vance wird im Schlaf von Samuels Geist heimgesucht und versucht sich zu vergiften. Scully und Mulder kommen hinzu, da sie ihm auf die Spur gekommen sind, doch sie können ihn nicht retten. Kurz vor seinem Tod gesteht Vance, dass er Samuel entzaubern wollte. Samuels Leichnam verschwindet aus dem Leichenschauhaus, die diensthabende Schwester sagt aus, sie hätte Samuel hinauslaufen sehen. Der örtliche Sheriff wird vorläufig verhaftet, da ihm eine Mitschuld an Samuels Tod vorgeworfen wird, die Kirche von Hartley schließt.
19 19 Verwandlungen Shapes 1. Apr. 1994 3. Feb. 1995 David Nutter Marilyn Osborn
Ein Farmer erschießt einen Indianer, mit dem er Streit über seine Grundstücksgrenzen hatte. Scully kann nicht verstehen, was Mulder an diesem Fall interessiert. Der Farmer behauptet, sein Sohn wäre von einer wilden Bestie angegriffen worden, die er erschossen habe. Wirklich hat der Sohn tiefe Kratzwunden an der Schulter, ebenso wie der erschossene Indianer. Keiner der Indianer des Reservates möchte etwas mit den beiden FBI-Agenten zu tun haben, aber Mulder gelingt es dann doch mit dem Indianer-Sheriff des Reservates zu sprechen. Es stellen sich Zusammenhänge zu früheren ähnlichen Fällen heraus. Die Hoffnung, dass mit der Verbrennung des erschossenen Indianers alle Probleme gelöst seien, geht nicht in Erfüllung.
20 20 Der Kokon Darkness Falls 15. Apr. 1994 10. Feb. 1995 Joe Napolitano Chris Carter
Mulder lädt Scully zu einem kleinen Waldspaziergang ein, um das Verschwinden einer Holzfällertruppe im Olympic National Forest im Bundesstaat Washington aufzuklären. Verdächtig sind Ökoterroristen, die die Arbeit der Holzfäller auch mit gewaltsamen Aktionen behindern. Mulder und Scully treffen sich im Wald mit einem Park-Ranger und dem Sicherheits-Chef der Holzfäller, um gemeinsam zum Lager der verschwundenen Holzfäller zu fahren. Nachdem sie einige Zeit zusammen noch tiefer in den Wald gefahren sind, wird ein Reifen ihres Jeeps von einem Krähenfuß, den Ökoterroristen ausgelegt haben, zerstört. Sie nehmen ihr Gepäck und wandern zu Fuß zum eine Meile entfernten Holzfällercamp. Hier treffen sie auf den Anführer der Ökoterroristen. Überall gibt es riesige Schwärme grün fluoreszierender winziger Spinnen, die sobald es dunkel wird, die Menschen in Kokons wickeln und verspeisen. Diese Spinnen schliefen Jahrhunderte in einem der Urwaldriesen, der von den Holzfällern illegal gefällt wurde. Benzin für Licht ist nur noch für zwei Nächte vorhanden und als der Flucht-Jeep ebenfalls auf einen Krähenfuß fährt und die Spinnen durch die Lüftung ins Auto dringen, scheint Rettung aussichtslos …
21 21 Ein neues Nest Tooms 22. Apr. 1994 17. Feb. 1995 David Nutter Glen Morgan & James Wong
Eugene Victor Tooms sitzt nach den Ereignissen aus Folge 3 in einem Sanatorium in Baltimore. Er versucht mit Hilfe seiner körperlichen Fähigkeit zu entkommen, doch der Besuch seines Psychologen Dr. Aaron Monte verhindert dies. Scully wird zu Skinner gerufen, der Besuch vom Krebskandidaten hat. Skinner forder Scully auf, dass sie und Mulder sich bei ihren Ermittlungen an die Vorschriften zu halten haben. Die Agenten besuchen eine Anhörung, bei der es um die Freilassung von Tooms gehen soll. Gegen die Einwände von Mulder wird Tooms auf freien Fuß gesetzt und in die Obhut eines älteren Ehepaars gegeben, ebenso muss er weiter mit Dr. Monte zusammenarbeiten. Scully besucht den Polizisten Frank Briggs, der die Tooms-Mordfälle 1933 untersuchte. Briggs weist darauf hin, dass noch immer eine Leiche nicht gefunden wurde. Scully und Briggs besuchen eine Chemiefabrik, wo damals ein Teil der Leber des Opfers gefunden wurde und finden dort ein Skelett, das von Beton ummantelt ist. Mulder besucht Tooms bei der Arbeit, als dieser sich ein neues Opfer sucht. Nachts stört Mulder ihn, als er versucht, in ein Haus einzubrechen. Das Skelett wird als das vermisste Opfer von 1933 identifiziert. Es kann jedoch nicht bewiesen werden, dass Tooms der Mörder war. Scully löst Mulder vor Tooms Wohnung ab, da die Wohnung observiert werden soll. Dabei merken sie nicht, dass Tooms sich im Kofferraum des Wagens befindet. Tooms gelangt in Mulders Wohnung, wo er sich verletzt und Mulders Schuhabdruck auf sein Gesicht abdrückt. Tooms Falle führt dazu, dass Mulder von der Polizei befragt wird und Skinner verbietet Mulder, Kontakt zu Tooms aufzunehmen. Weitere Untersuchungen am Skelett bringen Hinweise darauf, dass es sich bei sichergestellten Spuren um Tooms Zahnabdrücke handelt. Tooms tötet Dr. Monte, um an die Leber zu kommen, die er für seinen 30-jährigen Winterschlaf benötigt. Als die Agenten Dr. Montes Leiche finden, eilen sie zu Tooms altem Wohnort, der aber mittlerweile abgerissen wurde und wo nun ein Kaufhaus steht. Unterhalb der Rolltreppe findet Mulder das neue Nest von Tooms. Tooms springt aus seinem Nest, doch Mulder gelingt es zu entkommen und durch das Aktivieren der Rolltreppe tötet er Tooms. Skinner liest den Abschlussbericht von Scully im Beisein des Krebskandidaten, während sich Mulder sicher ist, dass sich einiges für die X-Akten ändern wird.
22 22 Wiedergeboren Born Again 29. Apr. 1994 24. Feb. 1995 Jerrold Freedman Howard Gordon & Alex Gansa
In Buffalo findet die Polizistin Sharon Lazard die kleine Michelle Bishop alleine in einer Seitenstraße. Sie nimmt sie mit auf das Revier, wo Detective Barbala Michelle befragt. Während der Befragung stürzt Barbala aus dem Fenster in den Tod. Scully und Mulder ermitteln. Michelle sagt aus, dass ein Mann Barbala aus dem Fenster gestoßen hätte, aber laut Lazard waren nur Barballa und Michelle im Raum. Es wird ein Phantombild angefertigt, das als der Polizist Charlie Morris identifiziert wird, doch der starb vor neun Jahren bei einer Razzia. Daraufhin befragen sie Morris’ alten Partner Tony Fiore. Fiore trifft später Leon Felder, mit dem er über Geld, das sie während der Razzia beiseite schafften, redet. Sie sind die letzten beiden noch lebenden Männer aus der Gruppe. Felder stirbt bei einem Busunfall, Michelle ist während Felders Tod auch im Bus. Scully und Mulder finden heraus, dass Felder, Fiore, Barbala und Morris sehr eng zusammenarbeiteten, zudem lernen sie Fiores Frau kennen. Sie besitzt eine Origami-Sammlung ihres ersten Mannes – Charlie Morris. Anita Fiore erzählt, dass Tony seit letzter Nacht nicht mehr nach Hause kam. Ein Psychologe führt mit Michelle eine Rückführung unter Hypnose durch. Mulder ist sich sicher, dass Michelle eine Reinkarnation von Morris ist. Auf dem Videomaterial der Sitzung findet Mulder eine Störung, die er genauer untersuchen lässt, die Störung zeigt das Bild eines Tauchers in einem Panzertaucheranzug. Scully findet heraus, dass Morris ertrank, da in seinen Lungen Salzwasser gefunden wurde. Mulder und Scully schließen daraus, dass Morris im Aquarium von Fiore ertränkt wurde, in dem auch so eine Taucherfigur steht. Sie fahren zu Fiores Haus und können Fiore vor Michelle retten, die bereits im Haus ist. Fiore gesteht, dass er, Felder und Barbala Geld gestohlen hatten und Morris sie auffliegen lassen wollte. Deshalb haben sie ihn umgebracht. Michelle möchte Fiore töten, doch verschont ihn, nachdem Anita um Gnade bittet. Der Geist von Morris scheint aus Michelle zu weichen, die danach ein glückliches Kind ist, ohne Erinnerungen an die Geschehnisse.
23 23 Roland Roland 6. Mai 1994 3. März 1995 David Nutter Chris Ruppenthal
In einem Labor in Colson (Washington) wird der geistig behinderte Hausmeister Roland Fuller von Dr. Keats getadelt, weil er seine Code-Karte falsch benutzt. Zusammen mit Frank Nolette und Ronald Surnow arbeitet Keats an einem Überschallantrieb, der Mach 15 erreichen soll. Keats und Nolette verlassen das Labor, doch Surnow betritt den Windkanal um eine Einstellungen zu tätigen. Roland bringt die Turbine in Gang und tötet so Surnow. Scully und Mulder ermitteln und finden heraus, dass ein ehemaliges Mitglied des Forschungsteams, Arthur Grable, vor einigen Monaten auf mysteriöse Weise starb. Mulder bemerkt, dass an einer Tafel vier verschiedene Handschriften zu erkennen sind, es müsste also ein vierter Mann anwesend gewesen sein. Keats und Nolette sagen aus, dass nur Roland noch da war, aber der kaum einen Mord begehen könnte. Scully und Mulder besuchen Roland im Pflegeheim. Roland will nichts gesehen haben und seine Handschrift passt nicht zu der auf der Tafel. Roland wird immer wieder von Visionen geplagt, die sein Handeln voraussagen. Nach einer Vision tötet er Keats, indem er dessen Kopf in Flüssigstickstoff taucht. Danach arbeitet Roland am Computer der Wissenschaftler. Die Agenten sehen, dass am PC gearbeitet wurde und Mulder findet in Rolands Aufschrieben das Passwort. Die Dateien waren die, die Arthur Grable erarbeitete. Mulder und Scully schauen sich Grable genauer an und erkennen, dass er Roland einstellte. Nolette informiert die Agenten darüber, dass Grables Überreste in einem Labor konserviert wurden und schließlich finden die Agenten heraus, dass Roland der Zwillingsbruder von Grable ist. Nolette dringt in das Labor ein, wo Grables Überreste lagern und manipuliert dessen Aufbewahrungstank. Roland arbeitet wieder im Labor und bringt die Turbine auf Mach 15 als Nolette hinzukommt. Nolette gibt zu Arthurs Arbeit gestohlen zu haben und versucht Roland zu töten, doch Roland kann ihn niederschlagen und bringt ihn in den Windkanal. Er will Nolette töten, wie er schon Surnow tötete. Die Agenten versuchen ihn davon abzuhalten und retten so Nolette das Leben. Grables Überreste sterben aufgrund der steigenden Temperatur in seinem Tank ab. Roland wird in ein psychiatrisches Institut gebracht, wo man Tests an ihm durchführen will.
24 24 Das Labor The Erlenmeyer Flask 13. Mai 1994 3. März 1995 R. W. Goodwin Chris Carter
Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Mann angeschossen, doch er entkommt. Die Polizei stellt fest, dass das Blut des Mannes grün ist. Deep Throat weist Mulder auf den Fall hin, der Flüchtende heißt Dr. William Secare. Das Auto, das Secare benutzte, ist auf den Forscher Dr. Terrance Berube registriert, der jedoch behauptet, davon nichts zu wissen. Kurz darauf wird er ermordet, der Mord wird aber als Suizid getarnt. Berube forschte an der Entschlüsselung von DNA. Mulder untersucht Berubes Haus, Secare ruft an und Mulder gibt sich als Berube aus, hierbei wird er von Berubes Mörder abgehört. Secare ist schwer verletzt und bricht in der Telefonzelle zusammen, ein Notarzt wird gerufen. Als der Notarzt einen Zugang legen will, entweicht aus Secares Körper Gas, das die Ärzte betäubt, Secare entkommt. Mulder begibt sich in eine Lagerhalle, deren Schlüssel er in Berubes Haus fand. In der Halle findet er Tanks, in denen Menschen liegen. Als er die Halle verlässt, wird er verfolgt, aber er entkommt. Scully findet bei ihren Ermittlungen heraus, dass der Erlenmeyerkolben, den sie in Berubes Labor sichergestellt haben, Bakterienproben enthält, die außerirdischen Ursprungs sind. Als Scully und Mulder zur Lagerhalle zurückkehren, ist sie leer, Deep Throat erscheint und teilt mit, dass es sich um Gentransplantationen handelte, in denen Menschen und Außerirdische gekreuzt wurden. Secare ist demnach ein Hybrid und auch die Regierung sei darin verwickelt. Mulder findet Secare in Berubes Haus, doch Secare wird von Berubes Mörder erschossen, Mulder gefangen genommen. Scully erhält auf ihrer Suche nach Mulder Hilfe von Deep Throat. Sie erhält Zugang zu einer streng gesichterten Forschungseinrichtung, wo sie einen in Flüssigstickstoff konservierten Alien-Fötus findet. In einem Austausch bietet Deep Throat den Fötus gegen Mulder. Bei dem Austausch wird Deep Throat von Berubes Mörder erschossen. Einige Tage später wird mitgeteilt, dass die X-Akten geschlossen werden. Der Krebskandidat verwahrt den Alien-Fötus in einem Lagerraum für Beweise im Pentagon.

Staffel 2[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der zweiten Staffel war vom 16. September 1994 bis zum 19. Mai 1995 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[4] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 7. September 1995 bis zum 2. Mai 1996.[5]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
25 1 Kontakt Little Green Men 16. Sep. 1994 7. Sep. 1995 David Nutter Glen Morgan & James Wong
Seit Schließung der X-Akten arbeitet Mulder in der Abteilung für elektronische Überwachung, Scully lehrt an der FBI-Akademie. Sie treffen sich heimlich in der Tiefgarage des Watergate-Hotels. Mulder zweifelt an seinen Überzeugungen seitdem Deep Throat getötet wurde, auch erinnert er sich öfter an seine Schwester. Mulder trifft Senator Richard Matheson, der seine Arbeit über die letzten Jahre gefördert und beobachtet hat. Matheson schickt Mulder nach Arecibo (Puerto Rico) wo das dortige Observatorium Signale aus dem All empfangen hat. Mulder soll dort Einheiten des Militärs zuvorkommen, die Matheson maximal 24 Stunden aufhalten kann. Am Observatorium findet Mulder einen verängstigten Mann namens Jorge, der ihm mit Hilfe einer Zeichnung zu verstehen gibt, dass er einen Alien gesehen hat. Scully sucht Mulder und kommt ihm auf die Spur. Mulder empfängt Signale aus dem All, als ein Sturm aufzieht rennt Jorge verängstigt ins Freie, Mulder findet ihn später tot auf, er scheint sich zu Tode gefürchtet zu haben. Scully wird beschattet, doch ihr gelingt es am Flughafen ihre Beobachter abzuschütteln. Als Mulder Jorges Leiche genauer untersucht, beginnt die Erde zu beben, in der Tür erscheint die schemenhafte Gestalt eines Aliens. Scully weckt Mulder am nächsten Morgen, er zeigt ihr die Bänder der Signalaufzeichnungen, doch dann erscheint die Militärtruppe und Scully und Mulder können nur mit einem der Bänder entkommen. Zurück in Washington D.C. wird Mulder von Skinner und dem Krebskandidaten für sein Vorgehen gerügt. Als er das Band untersuchen will, merkt Mulder, dass es durch elektromagnetische Impulse während des Sturms gelöscht wurde.
26 2 Der Parasit The Host 23. Sep. 1994 14. Sep. 1995 Daniel Sackheim Chris Carter
Auf einem russischen Frachtschiff vor der Küste von New Jersey ist das Abwassersystem verstopft. Ein Crewmitglied schaut in den Tank und wird von einem unbekannten Wesen in den Tank gezogen. Seine verunstaltete Leiche wird Tage später in der Kanalisation von Newark gefunden. Mulder bekommt den Fall von Skinner zugewiesen und Mulder hält den Fall für eine Art Bestrafung. Abends trifft sich Mulder mit Scully und teilt ihr seine Pläne mit, dass er das FBI verlassen möchte. Scully führt die Obduktion des Toten durch und findet eine Tätowierung in kyrillischer Schrift und einen Saugwurm in seinem Rücken. In Newark wird ein Kanalarbeiter unter Wasser gezogen, doch von seinen Kollegen gerettet. Er glaubt von einer Python angegriffen worden zu sein. Er lässt sich in Mulders Beisein ärztlich untersuchen und an seinem Rücken wird eine seltsame Bisswunde gefunden. Scully informiert Mulder über ihren Fund und es stellt sich heraus, obwohl das Maul des Wurmes um einiges kleiner ist, dass die Bisswunden exakt dazu passen. Mulder bekommt einen Anruf, ein Unbekannter sagt ihm, dass er einen Freund beim FBI hätte. In der Nacht hustet der Kanalarbeiter den Wurm aus sich heraus und stirbt. Mulder besucht eine Abwasseraufbereitungsanlage und findet dort ein menschenähnliches Wesen, das ein Maul hat, das zu den Bisswunden passt. Scully erhält eine Zeitung durch die es ihr gelingt den toten Seemann zu identifizieren und schaut sich dann auch das menschenähnliche Wesen an, das Mulder entdeckt hat. Mulder ist der Meinung, dass der Tod des Kanalarbeiters hätte vermieden werden können, wenn die X-Akten noch aktiv wären. Das unbekannte Wesen soll in eine Klinik gebracht werden, doch es flieht auf dem Weg dorthin. Es versteckt sich in einer Campingtoilette und wird dann in einen Abwassertank auf einem LKW geleert. Mulder erhält wieder einen Anruf und meint, dass Scully eventuell Leute über seine Pläne informiert hat, doch die verneint. Das Wesen ist wieder in der Abwasseraufbereitungsanlage und Scully glaubt, dass der Wurm den sie fand eine Larve ist. Ein Mitarbeiter der Anlage wird von dem Wesen attackiert, doch Mulder kann ihn retten, indem er ein Kanalgitter schließt und dabei das Wesen in der Mitte teilt. Scully glaubt, dass das Wesen an Bord des russischen Schiffs, das Altmaterial aus Tschornobyl transportierte, in die USA kam und in einer "Suppe" aus radioaktivem Müll entstanden ist. In der Kanalisation scheint das Wesen noch immer am Leben zu sein...
27 3 Blut Blood 30. Sep. 1994 21. Sep. 1995 David Nutter Glen Morgan & James Wong;
Idee: Darin Morgan
In Franklin (Pennsylvania) erfährt der Postbote Edward Funsch, dass er wegen Budgetkürzungen entlassen wird. Danach sieht Funsch auf dem Display seiner Maschine die Worte "Kill 'Em All" (Töte sie alle). Im Civic Center der Stadt sieht ein Mann auf dem Display des Aufzugs den Satz "No Air" (keine Luft), er ist der einzige, der die Nachricht sehen kann. Panisch schaut er erneut auf das Display, das die Worte "Can't breathe" (Kann nicht atmen) anzeigt. Mulder kommt zum Civic Center, wo es aussieht wie nach einem Massaker. Sheriff Spencer teilt mit, dass der Verdächtige vier Menschen im Aufzug tötete, woraufhin ein Wachmann ihn erschoss. Spencer merkt an, dass sieben andere Menschen insgesamt 22 Menschen in Franklin ermordet haben. Mulder erkennt, dass die Anzeige im Aufzug beschädigt wurde und dass der tote Verdächtige grüne Rückstände am Finger hat. An der FBI-Akademie liest Scully Mulders Bericht, er merkt an, dass alle Killer während ihres Amoklaufes elektronische Geräte zerstörten. In Franklin holt Bonnie McRoberts ihr Auto aus der Werkstatt und liest am Diagnosegerät, dass der Mechaniker sie vergewaltigen will, woraufhin sie ihn tötet. Mulder und Spencer befragen sie und dabei liest sie auf dem Display, dass sie die beiden töten soll. Als sie Mulder mit einem Küchenmesser angreift, erschießt Spencer sie. Scully führt eine Obduktion an ihr durch und findet Zeichen von Angst und hohe Werte von Adrenalin, sowie die gleiche Substanz, die auch beim Fahrstuhlkiller gefunden wurde. Sie vermutet, dass die Substanz eine LSD-Reaktion verursacht, wenn sie mit anderen Neurochemikalien zusammenkommt. Funsch wird immer psychotischer und sieht Botschaften auf Gerätedisplays. Blut scheint ein wichtiger Teil der Halluzinationen, ebenso wie die Ängste der Leute. Als Mulder in der Nacht eine Obstplantage untersucht, wird er von einem Hubschrauber mit Pestiziden besprüht und muss ins Krankenhaus. Auch er sieht dann Nachrichten und schließt daraus, dass die Pestizide dafür verantwortlich sind. Alle Bürger des Ortes sollen untersucht werden, aber Funsch taucht nicht auf. Sie suchen Funsch, der auf einem Glockenturm sitzt und Leute erschießen will. Mulder kann Funsch rechtzeitig überwältigen.
28 4 Schlaflos Sleepless 7. Okt. 1994 28. Sep. 1995 Rob Bowman Howard Gordon
Dr. Saul Grissom erwacht in seinem Apartment, es brennt. Als die Feuerwehr eintrifft ist die Wohnung unversehrt, doch Grissom ist tot. Mulder erhält anonym einen Mitschnitt von Grissoms Notruf. Als er versucht an den Fall zu kommen, stellt er fest, dass bereits der junge FBI-Agent Alex Krycek den Fall übernommen hat. Mulder versucht Krycek außen vor zu lassen und beauftragt Scully mit der Obduktion der Leiche. Scully stellt fest, dass Grissom äußerlich unversehr ist, doch innerlich glaubte zu brennen. Unterdessen erhält der Vietnam-Veteran Henry Willig Besuch von seinem ehemaligen Kameraden Augustus Cole. Plötzlich erscheint eine Gruppe Vietnamnesen und erschießt Willig. Mulder und Krycek untersuchen die Leiche, die keinerlei Schusswunden aufweist und dabei fällt ihnen eine Narbe im Nacken auf. Sie finden heraus, dass Willig und Cole die einzigen Überlebenden einer Spezialeinheit waren. Krycek und Mulder suchen nach Cole, doch erfahren, dass er aus einer Klinik geflüchtet ist. Mulder trifft den mysteriösen X, der ihm Informationen über ein geheimes militärisches Projekt gibt, in dem Grissom arbeitete. Grissom gelang es dabei durch Lobotomie das Verlangen von Schlaf bei Soldaten zu löschen. Zudem weist X auf einen weiteren Soldaten namens Salvatore Matola hin. Dann erfahren sie, dass ein Mann verhaftet wurde, es ist Cole. Doch als Mulder und Krycek ankommen, ist Cole entkommen, die beiden Polizisten die ihn bewachten, haben sich gegenseitig erschossen. Mulder glaubt, dass Cole telekinetische Fähigkeiten hat. Sie treffen Matola, der ihnen erzählt, dass er seit 24 Jahren nicht mehr geschlafen hat und verweist sie an Dr. Girardi, der die Lobotomien durchführte. Mulder und Krycek eilen zum Bahnhof, an dem Girardi ankommen soll, da er zu Grissoms Beerdigung kommen will. Am Bahnsteig sehen sie Cole, der Girardi kidnappt. Sie finden Girardi, Mulder verfolgt Cole, der sich umbringen will. Krycek erschießt Cole, da er ihn für bewaffnet hält, doch Cole hält nur eine Bibel in der Hand. Krycek liefert einen Report an den Krebskandidaten, beide scheinen gegen Mulder und Scully zu arbeiten.
29 5 Unter Kontrolle - Teil 1 Duane Barry (1) 14. Okt. 1994 5. Okt. 1995 Chris Carter Chris Carter
Virginia, 1985: Duane Barry wird von Außerirdischen entführt. Acht Jahre später sitzt Barry in einer psychiatrischen Anstalt, noch immer hat er Agnst wieder entführt zu werden. Schließlich gelingt ihm durch die Geiselnahme von Dr. Hakkie die Flucht aus der Klinik. Barry möchte ihn zu seinem Entführungsort bringen, doch er weiß nicht mehr wo das war. Deshalb verschanzt er sich in einem Reisebüro, wo er weitere Geiseln nimmt. Mulder unt Krycek werden hinzugeholt. Mulder informiert Scully, sie soll sich mit Barrys Geschichte beschäftigen. Um Vertrauen aufzubauen nimmt Mulder Kontakt zu Barry auf, doch der durschaut Mulders Taktik schnell, schließlich war Barry selbst FBI-Agent. Ein Stromausfall erschrickt Barry, er eröffnet das Feuer und verletzt eine Geisel. Mulder betritt als Sanitäter verkleidet das Gebäude und schafft es, dass die verletzte Geisel für ihn ausgetauscht wird. Scully erscheint vor Ort und teilt Mulder über Funkverbindung mit, dass Barrys Frontallappen verletzt wurde, als er 1982 im Dienst eine Schusswunde am Kopf erlitt. Barry behauptet, dass die Außerirdischen schmerzhafte Test an ihm durchführten und Peilsender in ihn transplantiert wurden. Mulder gelingt es Barry dazu zu bringen die anderen Geiseln freizulassen, kurz darauf wird Barry von einem Scharfschützen angeschossen. Barry wird in einer Klinik behandelt. Die Ärzte finden in seinem Körper Implantate, die einen Barcode aufweisen. In einem Supermarkt zieht Scully das Implantat über den Scanner, wodurch sie eine Fehlfunktion der Kasse hervorruft, die Anzeige zeigt eine Art Seriennummer. Scully spricht auf Mulders Aunrufbeantworter, sie glaubt, dass Barry über die Implantate katalogisiert wurde. Plötzlich erscheint Barry, der aus der Klinik floh, am Fenster von Scullys Wohnung und entführt sie …
30 6 Seilbahn zu den Sternen - Teil 2 Ascension (2) 21. Okt. 1994 12. Okt. 1995 Michael Lange Paul Brown
Nachdem Mulder seinen Anrufbeantworter abgehört hat, eilt er zu Scullys Wohnung , wo die Polizei bereits vor Ort ist und trifft dort auf Scullys Mutter. Skinner ordnet an, dass Mulder sich aus dem Fall heraushält. Barry hat Scully in seiner Gewalt und hält sie im Kofferraum seines Wagens gefangen. Bei einer Polizeikontrolle erschießt Barry den Polizisten. Mulder bekommt das Video der Autokamera des Polizeiautos und sieht, dass Scully noch am Leben ist. Mulder findet heraus, dass Barry auf dem Weg nach Skyland Mountains ist, dem Ort seiner Entführung durch Außerirdische. Krycek informiert den Krebskandidaten über die Neuigkeiten, bevor er mit Mulder dorthin fährt. Mulder hofft, dass es ihm mit der Seilbahn gelingt, vor Barry den Gipfel zu erreichen, doch Krycek sabotiert die Fahrt absichtlich. Mulder schafft es dennoch und registriert ein seltsames Licht in der Gegend. Dann findet er Barry, der Mulder mitteilt, dass Scully von ihnen geholt wurde. Barry wird in Gewahrsam genommen, bei der Vernehmung verliert Mulder kurz die Beherrschung und würgt Barry. Als Mulder den Raum verlässt, weist er Krycek an, niemanden zu Barry zu lassen, als er zurückkommt, spricht Krycek mit Barry. Als Skinner wenige Minuten später hinzukommt, erleidet Barry einen Anfall und stirbt. Mulder erhält keine Informationen zu Barrys Tod, da die Untersuchungen von einem Militärarzt durchgeführt wurden und nicht vom FBI. Krycek trifft sich mit dem Krebskandidaten, sie beraten, wie sie weiter mit Mulder vorgehen wollen. Mulder möchte Senator Matheson besuchen, doch trifft nur auf X. In seinem Auto findet Mulder die Reste von den Zigaretten des Krebskandidaten, woraufhin er Skinner über Kryceks Rolle in Scullys Entführung und dem Tod von Barry informiert. Krycek ist verschwunden, Skinner öffnet die X-Akten wieder. Mulder trifft sich mit Margaret Scully, die immer noch Angst um ihre verschwundene Tochter hat.
31 7 Drei 3 4. Nov. 1994 19. Okt. 1995 David Nutter Chris Ruppenthal, Glen Morgan & James Wong
In Los Angeles lernt der Geschäftsmann Garrett Lorre eine unbekannte Frau auf einer Party kennen. Bei einem One-Night-Stand beißt die Frau Lorre in den Hals, um sein Blut zu trinken. Zwei Männer kommen hinzu, um Lorre schließlich mit Hilfe von Kanülen zu töten. Mulder kommt nach Los Angeles und erfährt von den ermittelnden Beamten des LAPD, dass es sich um eine Reihe von Vampir-Morden handelt, welche auch in zwei weiteren Staaten auftraten. Die Mörder schreiben mit dem Blut ihrer Opfer Bibelverse an die Wände, weshalb Mulder einen religiösen Kult vermutet. Mulder besucht eine lokale Blutbank, deren Nachtwächter erst vor kurzem eingestellt wurde und erwischt diesen, wie er in einem Lagerraum Blut trinkt. Mulder verhört den Mann, der behauptet einer Vampirgruppe anzugehören, die Unsterblichkeit wollen. Als die Sonne aufgeht verbrennt der Mann als die Sonnenstrahlen seinen Körper berühren, er stirbt aufgrund der Verletzungen. Auf der Hand des Toten wird ein Stempelabdruck des Club Tepes entdeckt, eine Club der Vampirszene. Mulder trifft dort auf die junge Kristen Kilar, die dort Blut trinkt. Mulder folgt ihr, als sie mit einem anderen Mann den Club verlässt. Mulder wird von dem Mann attackiert, nachdem Mulder davon geht, wird der Mann von den drei Leuten, die auch Lorre töteten, umgebracht. Mulder überprüft Kilar, die zuvor in den Städten lebte, in denen ähnliche Vampirmorde passierten. In Kilars Wohnung findet Mulder zahlreiche Paraphernalien. Mulder wartet auf Kilar, die ihm von ihrer Geschichte und den Morden erzählt. Sie werden dabei von dem verbrannten Mann beobachtet, der von den Toten wiederauferstanden ist. Kilar will auch ein unsterblicher Vampir werden, aber Mulder kann sich wehren. Als er und Kilar von den beiden anderen Vampiren angegriffen werden, gelingt ihnen die Flucht. Kilar überrumpelt Mulder und eilt zurück ins Haus, um es anzuzünden, wobei sie selbst ums Leben kommt, aber auch die Vampire getötet werden.
32 8 An der Grenze One Breath 11. Nov. 1994 26. Okt. 1995 R. W. Goodwin Glen Morgan & James Wong
Margaret Scully überlegt sich Dana für tot erklären zu lassen, doch Mulder möchte die Suche nicht aufgeben. Auf mysteriöse Art und Weise taucht Dana wenige Tage später im Koma liegend in einem Krankenhaus auf. Der behandelnde Arzt Dr. Daly weiß nicht, wie Dana in die Klinik kam, zudem kann er nicht sagen, wie sie in diesen Zustand kam. Mulder trifft am Krankenbett auch Scullys Schwester Melissa. Die im Koma liegende Scully hat Visionen. Frohike, von den Einsamen Schützen, besucht Dana und entwendet ihre Krankenakte. Byers findet heraus, dass Scullys Blut verzweigte DNA aufweist, die aber keinen Effekt mehr auf sie hat. Während eines Zwischenfalls im Krankenhaus wird Scullys Blutprobe gestohlen, Mulder verfolgt den Dieb in die Tiefgarage, wo er auf X tifft, der ihn auffordert sämtliche Nachforschungen einzustellen und Dana sterben zu lassen. Danach exekutiert X den Mann, der Scullys Probe gestohlen hat. Skinner ruft Mulder wegen der Vorkommnisse zu sich, doch der beschuldigt den Krebskandidaten, dessen Identität Skinner nicht preisgeben will. In der Cafeteria des Krankenhauses erhält Mulder über eine Packung Zigaretten die Adresse des Krebskandidaten. Mulder stürmt das Haus des Krebskandiaten und bedroht in mit der Waffe, doch der Krebskandidat sagt Mulder, dass wenn er ihn töten würde, nie alle Geheimnisse erfahren würde. Mulder lässt daraufhin von ihm ab. In der FBI-Zentrale schreibt Mulder seine Kündigung, doch Skinner verweigert die Annahme der Kündigung, worauf Mulder versteht, dass es Skinner war, der ihm die Adresse gab. Wieder trifft Mulder auf X, der ihm mitteilt, dass Mulders Wohnung am Abend von Männern durchsucht werden soll und das der Zeitpunkt für seine Rache wäre. Mulder wartet mit geladener Waffe, doch dann besucht ihn Melissa und sie beschließen Dana zu besuchen. Als Mulder zurückkommt ist seine Wohnung verwüstet und durchsucht worden. Am nächsten Tag erwacht Scully, die sich aber an die Erführung durch Barry nicht mehr erinnern kann.
33 9 Der Vulkan Firewalker 18. Nov. 1994 2. Nov. 1995 David Nutter Howard Gordon
Der Wissenschaftler Adam Pierce fängt ein Signal des mobilen Roboters Firewalker ab. Das Signal kommt vom Mount Avalon (Oregon) und Pierce sieht auf dem übermittelten Video den leblosen Körper des Seismologen Phil Erickson. Außerdem sieht Pierce einen Schatten, dann bricht das Signal ab. Scully und Mulder werden von Pierce informiert und übernehmen den Fall. Pierce war selbst Teil des Projekt, bis er sich mit dem Projektleiter Daniel Trepkos überwarf. Am Mount Avalon treffen Scully und Mulder auf das traumatisierte Team, die aussagen, dass Trepkos, der an einer bipolaren Störung leidet, sich seltsam verhielt und das Labor zerstörte bevor er verschwand. Pierce der sich außerhalb des Labors aufhält, wird von Trepkos stranguliert. Nachdem sie Pierces Leiche gefunden haben, schaut sich Mulder Trepkos Notizen an, Scully zweifelt die Seriosität dieser Notizen an. Das Teammitglied Peter Tanaka leidet an Krämpfen und Fieber, aber lehnt Hilfe ab. Mulder bemerkt eine pulsierende Ausbuchtung in Tanakas Nacken, doch der flieht und stirbt als eine Art Tentakel aus seinem Rachen schießt. Scully untersucht ihn und schließt daraus, dass es sich um eine Art Pilz handelt, der mit seinen Sporen die umstehenden Personen infizieren könnte. Mulder macht sich mit dem Teammitglied Jason Ludwig auf den Weg zum Vulkan, dort finden sie Trepkos, der Ludwig tötet. Trepkos erzählt Mulder, dass Erickson die Sporen freigesetzt hat, als er eine Gesteinsprobe zerschlagen hat und das gesamte Team infiziert wurde. In der Station versucht die Wissenschaftlerin Jessie O'Neill Scully zu infizieren, doch die kann das gerade noch verhindern und O'Neill stirbt. Mulder und Trepkos kommen zur Station. Mulder weiß, dass Trepkos nicht gehen will und lässt deshalb nur sich und Scully evakuieren.
34 10 Rotes Museum Red Museum 9. Dez. 1994 9. Nov. 1995 Win Phelps Chris Carter
Scully und Mulder sollen eine Reihe von Entführungen in Delta Glen (Wisconsin) untersuchen, in denen Jugendliche aus dem Ort halbnackt wieder auftauchen und mit dem Satz „Er ist einer“ oder „Sie ist eine“ beschrieben sind. Im Ort wird die Glaubensgemeinschaft Kirche zum Roten Museum der Taten verdächtigt, welche von dem Vegetarier Richard Odin gegründet und geleitet wird. Im Blut des letzten Opfers wurden eine unbekannte alkaloide Substanz und hohe Werte von Skoplamin gefunden. Dies wäre ein Link zu Odin, der Mediziner war. Ein älterer Mann weist Scully und Mulder darauf hin, dass seiner Meinung nach die in das Schlachtvieh injizierten Wachstumshormone die Quell allen Übels sind. In der Nacht stirbt der örtliche Arzt Jerrold Larson bei einem Flugzeugabsturz. Bei der Untersuchung der Absturzstelle werden Beweise gesichert, die zu den entführten Teenagern führen. Einer der Männer, der das Vieh mit Hormonen injiziert wird von dem Mann ermordet, der auch Deep Throat getötet hat. Der andere Mann namens Gerd Thomas wird beschuldigt der Entführer zu sein, nachdem man herausfindet, dass er in dem Haus eines Opfers voyeuristische Aufnahmen gemacht hat. Thomas hingegen beschuldigt Larson, der die Kinder mit Drogen behandelt haben soll. Der Sohn des Sheriffs wird von Deep Throats Mörder umgebracht. Scully erkennt den Mann als Deep Throats Mörder als er an ihr vorbeifährt. Toxikologische Untersuchungen zeigen, dass die unbekannte Substanz in den Körpern der Kinder Purity Control ist. Mulder schließt daraus, dass Larson die Kinder mit Alien-DNA infiziert hat und lässt die Kinder, die nicht von Larson behandelt wurden zu deren Schutz in Odins Gemeinde bringen. Mulder und der Sheriff spüren den Mörder von Deep Throat auf, der Sheriff erschießt ihn. Der Mann war weder dem FBI noch anderen Stellen bekannt. Die in die Kinder injizierte Substanz bleibt unbekannt, der Fall bleibt offen und ungelöst.
35 11 Excelsis Dei Excelsis Dei 16. Dez. 1994 16. Nov. 1995 Stephen Surjik Paul Brown
Scully und Mulder werden in das Pflegeheim Excelsis Dei nach Worcester (Massachusetts) gerufen, wo die Pflegerin Michelle Charters behauptet von einer unsichtbaren Gestalt vergewaltigt worden zu sein. Sie bchuldigt gegenüber den Agenten den Heimbewohner Hal Arden, der jedoch die Tat abstreitet und auch zu gebrechlich dafür erscheint. Scully und Mulder stellen fest, dass der Pfleger Gung Bituen die Heimbewohner mit Drogen versorgt, die er im Keller der Anstalt aus Pilzen herstellt. Die Droge heilt zwar Alzheimer, aber befähigt die Senioren auch dazu, die Geister der verstorbenen Heimbewohner sehen zu können. Die Geister versuchen die Heimmitarbeiter, die sie früher gequält und schlecht behandelt haben, aus Rache umzubringen. Als ein Patient eine Überdosis nimmt, greift einer der Geister Charters wieder an und sperrt sie zusammen mit Mulder in einen Raum, der langsam mit Wasser geflutet wird. Als es Scully und dem Arzt des Heimes gelingt, die Anfälle des Patienten zu lindern, stoppt der Geist und Charters und Mulder können befreit werden. Die Anstalt wird unter staatliche Aufsicht gestellt und Gung wird der Einwanderungsbehörde überstellt. Die Patienten verfallen ohne Zugang zu der Droge wieder in ihren vorherigen Zustand der Demenz.
36 12 Böse geboren Aubrey 6. Jan. 1995 23. Nov. 1995 Rob Bowman Sara B. Charno
In Aubrey (Missouri) teilt die örtliche Polizistin B.J. Morrow ihrem Kollegen Brian Tillman, mit dem sie eine Affäre hat, mit, dass sie schwanger ist. Sie verabreden sich für den Abend in einem Motel, damit sie in Ruhe darüber sprechen können. Während Morrow auf Tillman wartet wird sie von Visionen heimgesucht, die sie dazu veranlassen auf einem riesigen Feld zu graben, wo sie dann die sterblichen Überreste eines FBI-Agenten ausgräbt. Mulder und Scully kommen nach Aubrey, denn bei den Überresten handelt es sich um den Agent Sam Chaney, der zusammen mit seinem Partner Tim Ledbetter 1942 spurlos verschwand. Chaney und Ledbetter untersuchten damals Vergewaltigungsfälle, in denen der Täter seinen Opfer das Wort „Sister“ (dt. Schwester) in die Brust ritzte. Während der Obduktion von Chaney erkennt Morrow, dass in dessen Brust das Wort „Brother“ (dt. Bruder) geritzt wurde. Gegenüber Scully erzählt sie von ihrer Affäre und der Schwangerschaft. Tillman informiert die Agents über einen neuen Mord, der Frau wurde das Wort „Sister“ in die Brust geritzt und Morrow behauptet die Frau in ihren Träumen gesehen zu haben. Zudem kann Morrow eine Beschreibung des Täters geben, den sie auf Fahndungsfotos als Harry Cokely identifiziert. Cokely wurde für die Vergewaltigung von Linda Thibedeaux, der er das Wort „Sister“ in die Brust ritzte verurteilt, die Strafe hat er verbüßt. Scully und Mulder besuchen Cokely, der mittlerweile sehr krank ist und angibt das Haus nicht mehr verlassen zu können. Morrow erwacht aus einem Albtraum und bemerkt, dass ihr „Sister“ in die Brust geritzt wurde und in einem Spiegel erblickt sie den jungen Cokely. Sie rennt in den Keller und findet unter dem Haus die Überreste des Agenten Ledbetter. Cokely wird verhaftet, da das Blut, das auf dem letzten Opfer gefunden wurde, mit dem von Cokely identisch ist. Mulder und Scully besuchen Linda Thibedeaux, die ihnen von den Ereignissen mit Cokely in den 40er Jahren erzählt. Sie gibt zu, dass aus der Vergewaltigung ein Kind entstand, welches sie zur Adoption freigab. Ermittlungen zeigen, dass das Kind B.J.'s Vater war und Mulder glaubt, dass sie nun aufgrund von genetischen Erinnerungen als Killer unterwegs ist. Mulder und Scully wollen B.J. aufhalten, die inzwischen bei Linda Thibedeaux ist. Morrow greift Thibedeaux an, doch hält inne, als sie die Narben auf ihrer Brust erkennt. Scully und Mulder finden Thibedeaux und vermuten, dass Morrow zu Cokely gefahren ist. Als sie bei Cokely ankommen, hat Morrow Cokely bereits angegriffen, doch als sie die Agenten sieht, stürzt sie sich auf Mulder und lässt erst von ihm ab, als Cokely stirbt. Morrow wird verhaftet und streng überwacht, nachdem sie versucht hat ihr ungeborenes Kind selbst abzutreiben.
37 13 Todestrieb Irresistible 13. Jan. 1995 30. Nov. 1995 David Nutter Chris Carter
Donnie Pfaster, der bei einem Bestattungsinstitut arbeitet, wird von seinem Boss gefeuert, als dieser ihn erwischt, wie Donnie der Leiche eines jungen Mädchens die Haare abschneidet. Scully und Mulder werden vom örtlichen FBI-Agenten Moe Bocks nach Minneapolis gerufen, der eine Exhumierung und Schändung einer Leiche untersucht. Scully ist vom Anblick der verunstalteten Leiche sehr geschockt. Es werden zwei weitere exhumierte Leichen gefunden, beiden wurden die Haare geschnitten und die Fingernägel entfernt. Mulder erstellt ein psychologisches Profil des Täters, während Scully einen Bericht über Nekrophilie verfasst, aber ihr Unbehagen über den Fall für sich behält. Pfaster mit eine Prostituierte zu sich nach Hause mit. Als die sein Schlafzimmer entdeckt, das seine Sammlung von Beerdigungsschmuck enthält tötet er sie und entfernt ihr die Finger. Pfaster arbeitet nun als Lieferant für Tiefkühlkost und nimmt aus dem Badezimmer eines Hauses, das er beliefert, abgeschnittene Haare mit. Zudem besucht er Abendkurse in einem Community College, wo er einer jungen Dame aufdringlich wird, die sich aber wehren kann. Pfaster wird verhaftet und in eine Zelle gesperrt. Scully, Mulder und Bocks befragen in einer benachbarten Zelle einen Verdächtigen, Pfaster bekommt später von dem Verdächtigen Scullys Namen gesagt, wenig später wird er entlassen. Scully, die von den Verbrechen zutiefst erschüttert ist, trifft in Washington D.C. eine Sozialarbeiterin, mit der sie über ihre Ängste spricht. Danach wird sie über einen Anruf aus Minneapolis informiert, doch er Anruf kam weder von Mulder, noch von Bocks. Durch die Fingerabdrücke, die Pfaster wegen seiner Verhaftung abgegen musste, kommen Bocks und Mulder ihm auf die Spur und finden in Pfasters Wohnung in der Tiefkühltruhe den abgetrennten Finger der Prostituierten. Scully ist wieder in Minnesota, Pfaster drängt ihren Wagen von der Straße und entführt sie in das leerstehende Haus seiner Mutter. Durch die Lackspuren an Scullys Auto finden Mulder und Bocks die Adresse von dem Haus heraus, da Pfasters Wagen auf seine Mutter zugelassen ist. Scully gelingt es sich aus den Fesseln zu befreien, es kommt zu einem Gerangel mit Pfaster. Bocks und Mulder kommen in diesem Moment hinzu, Pfaster wird verhaftet. Mulder hält Pfaster für einen Menschen, der von Geburt an böse war.
38 14 Satan Die Hand Die Verletzt 27. Jan. 1995 7. Dez. 1995 Kim Manners Glen Morgan & James Wong
In Milford, Hillsborough County (New Hampshire) beschwören zwei Jungen an einer bekanntermaßen verhexten Stelle den Teufel, um ihren anwesenden Freundinnen zu imponieren. Leider funktioniert es. Die beiden Mädchen und einer der Jungen fliehen, der andere Junge wird vom Teufel geschlachtet. Der Teufel, der unter der Gestalt einer energischen Aushilfslehrerin erschienen ist, schneidet dem Jungen Herz und Augen heraus und bewahrt die Beute in ihrer Schreibtischschublade im Klassenzimmer auf. Außerdem gibt es in der Stadt an der Schule auch noch einige Lehrer und Lehrerinnen, die schon seit mehreren Generationen traditionsbewusst Gebete an den Teufel rezitieren, ohne noch besonders an deren Wirksamkeit zu glauben. Auf diese ihre ungläubigen Verehrer und Verehrerinnen richtet sich im weiteren das Interesse der neu aufgetauchten Teufelin. Zu ihrer Unterstützung hat sie eine riesige Python-Schlange mitgebracht, die in Windeseile ganze Menschen verzehren kann und nur die Knochen ausspuckt. Zwischen all diese Geschehnisse geraten Mulder und Scully und beobachten fassungslos, was sich da vor ihren Augen abspielt. Und fast wären sie mit in den allgemeinen Untergang hinab gerissen worden.
39 15 Frische Knochen Fresh Bones 3. Feb. 1995 14. Dez. 1995 Rob Bowman Howard Gordon
In einem Flüchtlingslager für Haitianer in Folkstone (North Carolina) ereignen sich Unruhen und seltsame Todesfälle sowohl unter den Flüchtlingen als auch unter den Wachsoldaten. Der Chef des Lagers, Colonel Wharton, ist nicht an von außen kommender Hilfe bei der Aufklärung der Ereignisse interessiert. Aber die Ehefrau eines Wachsoldaten, der mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren ist, an dem sich ein Voodoo-Veve befand, wendet sich um Hilfe an das FBI. So kommen Mulder und Scully in das Flüchtlingscamp, wo ihnen von allen Seiten Hass und Feindschaft entgegen schlagen. Nur ein kleiner Junge möchte Scully einen Schutz-Zauber verkaufen. Sie lehnt natürlich ab, aber Mulder kauft den Talisman und spricht freundlich mit dem Jungen. Das Chaos eskaliert, Leichen verschwinden, Tote stehen wieder auf, Zombies gehen herum. Der Colonel versucht, alle Schuld auf die haitianischen Zauberer zu schieben, aber bald wird klar, dass er selber den Voodoo als Machtinstrument für sich nutzt. Und dass er nicht davor zurückschreckt, alle ihm unbequem oder gefährlich erscheinenden Menschen mit Hilfe des Voodoo zu beseitigen. Leider gehören auch Mulder und Scully zu dieser Kategorie.
40 16 Die Kolonie - Teil 1 Colony (1) 10. Feb. 1995 21. Dez. 1995 Nick Marck Chris Carter,
Idee: David Duchovny & Chris Carter
Mulder wird mit Erfrierungen in ein Krankenhaus in der Arktis gebracht. Scully kommt hinzu, ihr gelingt es Mulder aus der Wärmewanne zu holen. Zwei Wochen zuvor: Eine Schiffsmannschaft beobachtet in der Beaufortsee eine Lichtkugel, die ins Meer stürzt. Ein Mann wird aus der See gerettet. Zwei Tage später tötet dieser Mann (Bounty Hunter, auf dt. oft Kopfgeldjäger genannt) in Scranton einen Arzt, der Abtreibungen vornimmt. Mulder erhält E-Mails mit einem Nachruf auf den Arzt, sowie Nachrufe auf andere Ärzte, die aber alle gleich aussehen. Scully und Mulder finden einen weiteren Mann, Aaron Baker, gleichen Aussehens in Syracuse. Mulder schickt den FBI-Agenten Barrett Weiss zu Bakers Haus. Weiss und Baker werden von dem Bounty Hunter umgebracht, der auch den Arzt getötet hat. Der Bounty Hunter hat die Fähigkeit das Aussehen anderer Menschen anzunehmen. In der Person von Weiss, teilt er Scully und Mulder mit, dass Baker nicht da sei. Als Skinner von Weiss' Tod hört schließt er den Fall. Scully und Mulder treffen den CIA-Agenten Ambrose Chapel, der ihnen mitteilt, dass die Ärzte Klone aus einem sowjetischen Genetikprogramm waren und nun systematisch von der russischen und amerikanischen Regierung getötet werden. Chapel, Scully und Mulder treffen einen weiteren Arzt, James Dickens, doch der flieht. Chapel, der in Wirklichkeit der Bounty Hunter ist, verfolgt Dickens und tötet ihn. Scully misstraut Chapel, Mulder jedoch vertraut ihm. Scully untersucht Weiss' Leiche und findet heraus, dass dessen Blut geronnen ist, die Zahl der roten Blutkörperchen aber sehr hoch ist. Im Eigentum von Dickens findet Scully eine Adresse und fährt dorthin. Es handelt sich um ein Labor und Scully beobachtet, wie Chapel es zerstört. Mulder fährt zu seinen Eltern, seine Schwester Samantha ist wieder aufgetaucht. Samantha erzählt, dass sie nach ihrer Entführung wieder auf die Erde zurückgebracht wurde und ihre Erinnerung durch Regressionshypnose zurückkam. Sie erzählt Mulder, dass der Klon und die Ärzte Aliens sind und der Bounty Hunter auch hinter ihr her ist. Scully flüchtet vor dem Bounty Hunter und als sie in das Labor zurückkehrt findet sie vier weitere Klone, die sie in Sicherheit bringen lässt. Sie kehrt in ihr Hotel zurück, wo sie von Mulder besucht wird, doch im selben Moment erhält sie einen Anruf vom echten Mulder …
41 17 Die Kolonie - Teil 2 End Game (2) 17. Feb. 1995 28. Dez. 1995 Rob Bowman Frank Spotnitz
Das Atom-U-Boot USS Allegiance patrolliert durch die Beaufortsee, wo es auf ein anderes Schiff trifft. Nachdem es auf das Schiff gefeuert hat, ertönt ein schriller, hoher Ton und das U-Boot strandet im arktischen Eis. Scully wird vom Bounty Hunter, der die Gestalt von Mulder angenommen hat, entführt. Der echte Mulder findet nur noch das verwüstete Hotelzimmer. Samantha sagt Mulder, dass der Killer sie gegen Scully austauschen wird. Zudem informiert sie Mulder darüber, dass die Klone der Versuch von Aliens waren, eine Kolonie auf der Erde zu gründen und der Bounty Hunter wurde nun geschickt um sie zu töten, da das Experiment als fehlgeschlagen gilt. Skinner trifft Mulder und Samantha und teilt mit, dass die verbliebenen Klone aus der Schutzhaft verschwunden sind. Dann ruft Scully an, es soll einen Austausch geben. Bei dem Austausch auf einer Brücke greift Samantha den Bounty Hunter an und beide stürzen in den Fluss unterhalb der Brücke. Bill Mulder, Fox' Vater, übergibt Fox eine Nachricht von Samantha, in der sie eine Klinik in Maryland als Treffpunkt angibt, falls sie getrennt werden. Kurz darauf erhält er einen Anruf von Scully, Samantha wurde tot aus dem Fluss geborgen und Scully wird gleich danach Zeuge, wie sich Samanthas Körper in eine grüne Substanz auflöst. Mulder trifft in der Klinik in Maryland weitere Klone von Samantha, die an Föten arbeiten und Mulder mitteilen, dass die echte Samantha noch immer am Leben ist. Der Bounty Hunter schlägt Mulder nieder und tötet die Klone, zudem brennt er die Klinik nieder. Es gibt keine Spuren mehr von den Klonen, Mulder trifft X in Washington D.C., der ihm mitteilt, dass das Raumschiff des Bounty Hunters in der Beaufortsee gefunden wurde und eine Militäreinheit den Auftrag hat es zu zerstören. Mulder macht sich auf den Weg dorthin, warnt Scully per Mail ihm nicht zu folgen. Scully bittet Skinner um Hilfe, doch der weist sie ab. Auch X weigert sich zu helfen. Skinner gelingt es jedoch nach einer körperlichen Auseinandersetzung Informationen von X zu erhalten. Mulder findet die USS Allegiance und trifft dort auf einen Mann, von dem er glaubt, dass es der Bounty Hunter ist. Bei einem Kampf kommt Mulder in Kontakt mit dem toxischen Blut des Bounty Hunters. Der Bounty Hunter teilt Mulder mit, dass Samantha noch immer am Leben ist und wirft Mulder aus dem Schiff ins Freie, um dann mit dem U-Boot abzutauchen. Schließlich wird Mulder im Feldlazarett behandelt (wie zu Beginn von Teil 1 zu sehen ist). Scully hat herausgefunden, dass das Blut des Bounty Hunters einen Retrovirus enthält, der in der Kälte abstirbt, somit kann Mulder gerettet werden.
42 18 Sophie Fearful Symmetry 24. Feb. 1995 4. Jan. 1996 James Whitmore, Jr. Steve De Jarnatt
43 19 Totenstille Dod Kalm 10. März 1995 11. Jan. 1996 Rob Bowman Howard Gordon & Alex Gansa;
Idee: Howard Gordon
In der Norwegischen See bricht auf der USS Ardent das Chaos aus. Teile der Crew verweigern den Gehorsam gegenüber dem Kapitän. 18 Stunden später wird das Schiff von einem kanadischen Fischerboot gesichtet, die jungen Crewmitglieder der Ardent scheinen um viele Jahre gealtert zu sein. Scully und Mulder besuchen den einzigen Überlebenden der Mannschaft der in Quarantäne in einem Militärkrankenhaus liegt. Der Mann ist sehr gealtert. Mulder meint, dass das Schiff am 65. Längengrad verschwunden ist, wo bereits viele Schiffe verschwanden. Zudem glaubt er, dass es zu einer Zeitenfalte kam und dass die Ardent zu einem Experiment der Regierung gehört hat, dass dem des Philadelphia-Experiments aus Zeiten des Zweiten Weltkriegs gleicht. In Norwegen treffen Scully und Mulder Henry Trondheim, der sie zur letzten bekannten Position der Ardent bringen soll. Sie finden schließlich die Ardent, die völlig verrostet zu sein scheint, obwohl das Schiff erst wenige Jahre alt ist. Unter Deck finden sie zahlreiche mumifizierte Überreste der Besatzung. Außerdem finden sie den stark gealterten kommandierenden Offizier der Ardent Captain Barcley, der erzählt, dass das Schiff „Zeit verloren“ hätte, nachdem sie ein helles Licht im Ozean gesehen haben. Trondheims Boot wird gestohlen und sein Partner ermordet. Später wird Trondheim von dem norwegischen Walfänger Olafsson attackiert, der nicht gealter ist, obwohl er seit zwei Tagen an Bord des Schiffes ist. Trondheim, Scully und Mulder altern währenddessen auf unnatürliche Weise. Scully vermutet, dass die Ardent in der Nähe eines großen metallischen Objekts unter dem Ozean liegt, was zu freien Radikalen führt, die die Körper schnell altern lassen. Nur das Abwasserrohr ist nicht korrodiert, was bedeuten müsste, dass etwas aus dem Ozean das Trinkwasser der Ardent kontaminiert hat. Olaffson war deshalb nicht von dem Alterungsprozess betroffen, da er nur das recycelte Abwasser zu sich nahm. Trondheim lässt Olafsson frei, weil er glaubt, dass dieser ihm helfen wird zu überleben. Scully findet durch Untersuchungen heraus, warum die Körper altern und bemerkt auch, dass Trondheim versucht, dass Wasser für sich zurückzuhalten. Trondheim schließt sich deshalb in einem Teil des Schiffs ein. Das Schiff hält aufgrund der Korrosion nicht mehr dem Druck des Wassers stand, erste Lecks treten auf und in der Folge stirbt Trondheim durch eintretendes Wasser. Scully und Mulder verlieren das Bewusstsein, werden jedoch kurz bevor das Schiff sinkt von einer Militäreinheit gerettet. Aufgrund von Scullys Aufzeichnungen können sie und Mulder entsprechend behandelt werden.
44 20 Der Zirkus Humbug 31. März 1995 18. Jan. 1996 Kim Manners Darin Morgan
Zwei Jungen schwimmen abends im Pool im Garten des Hauses. Sie werden dabei von einer unbekannten Gestalt beobachtet. Ihr Vater, der „Alligator Mann“, der an Ichthyose leidet, springt in den Pool, um seine Söhne zu erschrecken. Die Jungs gehen zurück ins Haus, der Vater bleibt im Pool zurück und wird von der unbekannten Gestalt im Pool angegriffen und getötet. Mulder und Scully reisen nach Florida um eine seit 28 Jahren andauernde Serie von Angriffen auf Schausteller zu untersuchen. Sie wohnen der Beerdigung des Alligator Mannes bei, wo sie andere Schausteller antreffen. Die Beerdigung wird von Dr. Blockhead gestört, der vorgibt sich einen Pflock in die Brust zu rammen. Später treffen sie auch dessen Freund, „Das Rätsel“, der vorgibt alles zu essen, aber nicht spricht. Scully und Mulder treffen den Sheriff , der früher als Jim Jim, der Junge mit dem Hundegesicht, auftrat, mittlerweile aber seine Gesichtsbehaarung verloren hat. Die Agenten logieren auf einem Campingplatz, der von Mister Nutt und dessen Gehilfen Lanny, einem Alkoholiker mit einem unterentwickelten Siamesischen Zwilling namens Leonard, geleitet wird. Scully und Mulder hören die Geschichte der Fiji-Meerjungfrau, eine Attraktion des 19. Jahrhunderts, die sich jedoch als Affe mit angenähter Fischflosse herausgestellt hat. Scully ist skeptisch, doch Mulder gibt sich interessiert, da an den Tatorten Spuren sichergestellt wurden, die denen eines Affen gleichen. Eines Nachts wird auch Mister Nutt attackiert. Die Agenten finden heraus, dass der Angreifer Lannys Zwilling ist, der sich aus dessen Körper lösen kann. Lanny gibt an, dass Leonard einen neuen Zwilling sucht, da er wegen seiner Alkoholsucht bald sterben wird. Lanny lässt sich in einer Gefängniszelle unterbringen, doch es gelingt Leonard trotzdem zu entkommen. Scully und Mulder verfolgen Leonard, doch sie verlieren ihn. Nach kurzer Zeit finden sie Das Rätsel, der sich seinen Bauch reibt, aber auch Spuren eines Angriffs von Leonard aufweist. Am nächsten Morgen fahren Dr. Blockhead und Das Rätsel weiter. Das Rätsel" klagt über Übelkeit, weil er wahrscheinlich „etwas Falsches gegessen hat“, Scully und Mulder bleiben verwirrt zurück.
45 21 Heilige Asche The Calusari 14. Apr. 1995 26. Feb. 1996 Michael Vejar Sara B. Charno
In Virginia besucht die Familie Holvey einen Freizeitpark. Der kleine Sohn der Familie folgt unbeaufsichtigt einem Ballon und wird von der Miniaturbahn des Parks überfahren, als er die Gleisen betritt. Die Eltern sind geschockt, doch der andere Sohn der Familie, Charlie, scheint ungerührt vom Tod seines Bruders zu sein. Drei Monate später zeigt Mulder Scully ein Bild, das kurz vor dem Unfall aufgenommen wurde. Es zeigt, dass der Ballon sich gegen die Windrichtung und nicht horizontal bewegt, ein Experte des FBIs kann zudem auf dem Bild eine elektromagnetische Störung in Gestalt eines Kindes ausmachen, die, wie es scheint, den Ballon zu halten. Scully und Mulder besuchen die Holveys, die sich nicht vorstellen können, dass ihr Sohn Teddy auf die Gleisen geführt wurde. Scully beobachtet, wie Golda, die rumänische Mutter von Maggie Holvey, ein Hakenkreuz auf Charlies Hand malt. Scully glaubt, dass die Kinder der Familie eventuell Opfer des Münchhausen-Stellvertretersyndroms wurden, verübt durch die Großmutter. Die Agenten treffen Steve Holvey allein, der ihnen erzählt, dass Golda gegen die Ehe war und dass seltsame Dinge geschahen seit Teddy auf der Welt war und Golda damals zur Familie zog. Steve meint, dass Golda Charlie verletzen würde und Scully schlägt vor die Sozialarbeiterin Karen Kosseff hinzuzuziehen. Als Steve und Charlie zu einer Sitzung mit Kosseff fahren wollen, wird Steve von dem scheinbar fehlerhaften Garagentor stranguliert, Charlie wird auf mysteriöse Weise im Auto eingesperrt und beweint den Tod seines Vaters. Die Polizei untersucht Steves rätselhaften Tod und findet in Goldas Zimmer Utensilien und Hinweise für rituelle Opferungen. Mulder findet in der Garage Asche, die als Vibhuti identifiziert wird. Golda und drei Căluşari führen ein Ritual durch und Charlie erleidet während einer Sitzung bei Kosseff einen Krampfanfall. Kosseff und Maggie sehen Rauch unter der Zimmertüre von Golda ziehen, Maggie ist aufgebracht über das Ritual und verweist die Căluşari des Hauses. Golda zieht Charlie in ihr Zimmer, um das Ritual zu beenden, doch er gewinnt die Oberhand und erweckt ein paar tote Hühner zu Leben, die Golda töten. Als Kosseff ihn über die Geschehnisse befragt, gibt er an nicht im Raum gewesen zu sein, sondern ein Junge namens Michael. Maggie ist erschrocken und erzählt, dass Michael der Zwillingsbruder von Charlie war und tot auf die Welt kam. Die Holveys haben Charlie nie davon erzählt. Golda wollte immer ein Ritual durchführen um die Geister der Zwillinge zu trennen. Charlie hat einen weiteren Anfall und wird in Krankenhaus gebracht. Michael schlägt eine Krankenschwester nieder und überzeugt Maggie davon ihn nach Hause zu bringen. Scully sieht sie aus dem Krankenhaus gehen und sieht nach Charlie und findet ihn in seinem Zimmer mit der ohnmächtigen Schwester. Für Mulder ist klar, dass Michael hinter den Todesfällen steckt und schickt Scully zu den Holveys, um Michael zu stoppen. Maggie versucht das Ritual ihrer Mutter zu beenden, doch Michael greift ein. Mulder vollzieht in der Zwischenzeit zusammen mit den Căluşari einen Exorzismus an Charlie. Scully versucht Maggie zu helfen und wird von Michael mit einem Messer angegriffen. Als der Exorzismus vollzogen ist, verschwindet Michaels Geist und Scully ist gerettet.
46 22 Verseucht F. Emasculata 28. Apr. 1995 25. Jan. 1996 Rob Bowman Chris Carter & Howard Gordon
In Costa Rica stößt der Insektenforscher Robert Torrance auf einen sich zersetzenden Kadaver eines Wildschweins, der mit dunkelvioletten Pusteln besetzt ist. Als er ein Insekt aus einer der Pusteln extrahiert, platzt diese auf und spritzt eine Flüssigkeit auf ihn. In der Nacht bekommt Torrance selbst solche Pusteln. Er funkt um Hilfe, doch als Helfer ihn am nächsten Morgen finden, ist er bereits tot. In einem Gefängnis in Virginia erhält eine Gefangener, der ebenfalls den Namen Robert Torrance hat, ein Paket. In dem Paket befindet sich ein Stück Fleisch, das auch Pusteln aufweist. Er wird infiziert und stirbt kurze Zeit später. Die beiden Gefangenen Paul und Steve gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, nachdem sie Roberts Zelle gereinigt haben. Mulder und Scully sollen den US-Marshals helfen, die beiden Flüchtigen wieder in Gewahrsam zu nehmen. Scully und Mulder sind misstrauisch, denn normalerweise wird das FBI nicht für Gefängnisausbrüche hinzugezogen, außerdem steht das Gefängnis unter Quarantäne durchgeführt durch das CDC und die Nationalgarde. Mulder schließt sich der Verfolgung der Ausbrecher an, während Scully weiter im Gefängnis recherchiert - sie findet heraus, dass die Insassen mit einer tödlichen Krankheit infiziert sind und die Leichen bereits im Heizraum des Gefängnisses kremiert werden. Scully öffnet den Leichensack von Torrance und beginnt ihn zu untersuchen, doch sie wird schnell von Dr. Osbourne vom CDC gestört. Eine Pustel auf Torrances Körper platzt und bespritzt Osbourne. Währenddessen haben sich die Ausbrecher ein Wohnmobil beschafft, Paul ruft seine Freundin Elizabeth an und kündigt sein Kommen an. Steve ist infiziert, sein Zustand ist kritisch. Schließlich erreichen die Ausbrecher Elizabeths Haus, eine von Steves Pusteln platzt, infiziert Elizabeth, Steve stirbt. Mulder und die Marshals stürmen das Haus und nehmen Elizabeth in Gewahrsam, von Paul fehlt jede Spur. Scully findet heraus, dass das Paket an Torrance von Pinck Pharmaceuticals stammt, zudem findet sie ein Insekt in dem Körper eines anderen Gefangenen. Dr. Osbourne, der mittlerweile infiziert ist, gibt zu für Pinck zu arbeiten und dass das Gefängnis als Versuchslabor missbraucht wurde. Mulder konfrontiert Skinner und den Krebskandidaten mit Vorwürfen, dass man ihn und Scully in einen Einsatz schickte, ohne sie klar darüber zu informieren. Zudem solle die Öffentlichkeit über Pincks Machenschaften informiert werden. Doch der Krebskandidat, aber auch Scully sind der Meinung, dass Information der Öffentlichkeit eine Massenpanik auslösen könnte, die schlimme Folgen haben könnte. Die Marshals erschießen Paul, der noch immer auf der Flucht ist, womit der letzte Zeuge beseitigt ist.
47 23 Das Experiment Soft Light 5. Mai 1995 1. Feb. 1996 James Contner Vince Gilligan
Scully wird von einer ihrer ehemaligen Studentinnen um Hilfe gebeten. Es geht um eine Reihe von Vermisstenanzeigen, die keinen Zusammenhang untereinander haben. Von den Opfern bleiben nur schwarze verbrannte Stellen übrig. Spontane menschliche Selbstentzündung ist Mulders erste Vermutung. Auf Überwachungskameraaufnahmen entdecken Mulder und Scully einen Mann, der im diffusen Licht einer Bahnhofshalle sitzt und sich bemüht, keinen Schatten zu werfen. Es handelt sich um einen Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der dunklen Materie forscht und bei einem gewagten Experiment einen entscheidenden Durchbruch erreicht. Sein Schatten ist nun sehr gefährlich für seine Mitmenschen und er hat panische Angst vor der Regierung, die alle möglichen unerwarteten Verbündeten gegen ihn einsetzt.
48 24 Unsere kleine Stadt Our Town 12. Mai 1995 8. Feb. 1996 Rob Bowman Frank Spotnitz
In Dudley (Arkansas) folgt der Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums George Kearns seiner jungen Geliebten Paula Gray in den Wald. Er verliert ihre Spur und ist plötzlich von Lichtern umgeben und wird dann von einem Mann,der eine Indianermaske trägt, mit einer Axt ermordet. Als Kearns vermisst gemeldet wird und Leute Foxfire gesehen haben wollen, beginnen Scully und Mulder mit den Ermittlungen. Der örtliche Sheriff Arens meint, dass nichts ungewöhnliches passiert ist. Kearns' Frau Doris sagt aus, dass ihr Mann den örtlichen Hühnerfleischverarbeitungsbetrieb melden und schließen wollte. Scully und Mulder fahren zur Firma Chaco Chicken, wo ihnen der Geschäftsführer Jess Harold mitteilt, dass Kearns eine persönliche Vendetta gegen die Firma führte. Paula, die in der Firma arbeitet, wird von Halluzinationen gequält und greift Harold mit einem Messer an, worauf Arens sie erschießt. Der Betriebsarzt Dr. Randolph gibt an, dass Paula in der letzten Zeit vermehrt über Kopfschmerzen geklagt hatte. Paulas Onkel ist Plantagenbesitzer Walter Chaco, der gestattet eine Obduktion an Paula vorzunehmen. Paulas offizielle Akte gibt ihr Alter mit 47 Jahren an, obwohl sie nicht älter als Mitte 20 aussieht. Es wird festgestellt, dass sie an der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit erkrankt war. Die Agenten kolliedieren auf einer Straße beinahe mit einem Lastwagen von Chaco Chicken, später wird festgestellt, dass der Fahrer auch an Creutzfeldt-Jakob erkrankt war. Mulder stellt fest, dass die Firma ihre Abwässer in einen Fluss leitet und veranlasst, dass dieser abgesucht wird. Es werden die Knochen von neuen Menschen gefunden, darunter die von Kearns. Doch es fehlen die Schädel und die Knochen scheinen gekocht worden zu sein. Inzwischen sprechen Randolph und Harold über die Verbreitung der Krankheit und beklagen Walter Chacos Untätigkeit. Mulder und Scully finden heraus, dass in den letzten 50 Jahren auffällig viele Menschen im Umkreis von Dudley verschwanden. Mulder vermutet, dass die Bewohner Kannibalismus betreiben, um so ihr Leben zu verlängern. Zudem finden sie heraus, dass Kearns an Creutzfeldt-Jakob erkrankt war und die Krankheit sich dadurch verbreitet hat, weil die Einwohner Dudleys ihn verspeist haben. Chaco und Harold treffen in Chacos Haus Doris, die andeutet Chaco bei der Tötung ihres Mannes geholfen zu haben, Chaco weist sie daraufhin an, die Ermittlungen von Scully und Mulder zu behindern. Doris ruft Mulder an und gibt vor, dass Chaco sie töten will, als sie aufgelegt hat, wird sie von dem Mann mit der Indianermaske niedergeschlagen. Scully eilt zum Haus der Kearns, während Mulder zu Chaco fährt. Im Haus von Chaco findet Mulder Schrumpfköpfe, darunter der Kopf von Kearns. Mulder ruft Scully an, doch die wird während des Gesprächs von Chaco niedergeschlagen. Sie wird zu einem abgelegenen Feld gebracht, wo Harold bereits ein Feuer entfacht hat. Viele der Stadtbewohner sind auch da, Doris soll verspeist werden, doch Chaco mahnt sie an, nicht einen von ihnen zu töten, doch Harold verweist auf die Krankheit. Chaco wird von der maskierten Gestalt exekutiert. Mulder erscheint gerade noch rechtzeitig, bevor auch Scully getötet wird, er erschießt den maskierten Mann, der sich als Arens entpuppt, auch Harold kommt bei der aufkommenden Unruhe ums Leben. Das Landwirtschaftsministerium lässt die Firma schließen, Chaco war zum Zeitpunkt seines Todes 93 Jahre alt. Mit Kannibalismus kam er im Zweiten Weltkrieg in Berührung, nachdem seine Maschine über Neuguinea abgestürzt war und er eine Zeit bei dem kannibalistischen Stamm der Jale lebte.
49 25 Anasazi - Teil 1 Anasazi (1) 19. Mai 1995 2. Mai 1996 R. W. Goodwin Chris Carter,
Idee: David Duchovny & Chris Carter
In der Wüste im Navajo-Indianer-Reservat in New Mexico findet ein junger Mann einen Güterwagen, der im Boden vergraben ist. Er findet einen Leichnam eines Außerirdischen und zeigt ihn Zuhause und dem Ältesten Albert Hosteen vor. Kenneth Soona, ein Computerhacker, der auch „Der Denker“ genannt wird, hackt sich in das Netz des Verteidigungsministeriums und lädt Dateien herunter, die von außerirdischem Leben berichten. Als das Konsortium davon erfährt, teilt ihnen der Krebskanidat mit, dass das Problem bereits gelöst ist. Die Einsamen Schützen berichten Mulder, dass Soona ihn treffen möchte. Soona übergibt Mulder einen Datenträger mit den Dokumenten, doch die Dokumente sind verschlüsselt. Scully ist der Meinung, dass es sich um die Sprache der Navajo handelt und nimmt die Dateien für weitere Untersuchungen an sich. Skinner ruft Mulder in sein Büro, um ihn über die Dateien zu befragen, Mulder attackiert Skinner körperlich. Scully wird vor ein FBI-Gremium gerufen, um über Mulder und seine Tätigkeiten auszusagen. Sowohl Scully, als auch Mulder, wird eine fristlose Kündigung angedroht. Der Krebskandidat besucht Mulders Vater Bill und berichtet ihm darüber, dass Fox die Dateien hat. Scully trifft indessen eine Navajo-Übersetzerin, die sie an einen Code-Talker verweist. Bill bittet Fox zu ihm zu kommen, Scully wird in Mulders Wohnung von einem Schuss leicht verletzt, der von draußen durch das Fenster gefeuert wurde. Bill will Fox die Wahrheit erzählen, doch bevor er das tun kann, wird er von Krycek erschossen. Mulder kontaktiert Scully, die ihm zur Flucht rät. Als er in Scullys Appartement ankommt und einschläft, nimmt sie ihm die Waffe ab. Sie lässt Mulders Waffe untersuchen, um auszuschließen, dass er Bill ermordet hat. Mulder ist wütend und misstrauisch gegenüber Scully, doch die findet heraus, dass das Wasser in Mulders Appartement kontaminiert ist. Mulder war einem Drogencoktail ausgesetzt, der sein Wesen beeinträchtigt hat. Als Mulder dort ankommt trifft er auf Krycek und möchte ihn töten. Scully kann dies nur verhindern, indem sie auf Mulder schießt, Krycek entkommt. Scully schafft den bewusstlosen Mulder nach New Mexico, wo sie den Code-Talker Hosteen trifft, der die Dateien übersetzt. Scully berichtet, dass die Dateien Informationen über sie und Duane Barry (siehe Episode 5 der zweiten Staffel) enthalten. Hosteens Enkel bringt Mulder zu dem Güterwagen. Kurz bevor er in den Wagen steigt, wird Mulder vom Krebskandidaten angerufen, der so seine Position orten kann. Mulder klettert in den Wagen, wo er mehrere Leichname von Außerirdischen findet, die alle Narben von Pockenimpfungen aufweisen. Der Krebskandidat erscheint in einem Helikopter zusammen mit einer bewaffneten militärischen Einheit und lässt den Güterwagen, nachdem Mulder nicht darin gefunden werden konnte, anzünden.

Staffel 3[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der dritten Staffel war vom 22. September 1995 bis zum 17. Mai 1996 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[6] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 24. Oktober 1996 bis zum 2. März 1997.[7]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
50 1 Das Ritual - Teil 2 The Blessing Way (2) 22. Sep. 1995 24. Okt. 1996 R. W. Goodwin Chris Carter
Albert Hosteen und seine Familie werden von unbekannten Männern in Anzügen, die nach Mulder suchen, zusammengeschlagen. Scully wird von einem Helikopter verfolgt und Soldaten fordern die Herausgabe der Dokumente, die Albert übersetzt hat, sie sagt aus, dass Mulder die Originale besitzt. Zurück in Washington D.C. wird Scully in den Pflichturlaub versetzt, zudem muss sie ihre Marke und Pistole abgeben. Als sie Mulders Büro betritt, stellt sie fest, dass der Datenträger verschwunden ist. In der Zwischenzeit beantwortet der Krebskandidat in New York Fragen über den Verbleib der Daten vor dem Konsortium. Mulder wird, verletzt aber lebend, in der Nähe des Güterwaggons gefunden. Hosteen lässt ihn in eine Schwitzhütte bringen, wo er Mulder nach indianischen Riten pflegt. Während des Rituals hat Mulder Visionen von Deep Throat und seinem Vater, die ihn anweisen seine Suche nach der Wahrheit nicht aufzugeben. Frohike besucht Scully und zeigt ihr einen Zeitungsartikel, der von Kenneth Soonas Tod berichtet. Scully geht zum FBI-Gebäude, wo seltsamerweise der Metalldetektor anschlägt, sie konfrontiert Skinner mit dem Artikel, der dazu beitragen könnte, dass Mulder von dem Verdacht seinen Vater getötet zu haben entlastet werden könnte. Doch Skinner verweigert weitere Untersuchungen hierzu. Beim Verlassen des Gebäudes schlägt der Metalldetektor wieder an, die Ursache dafür, scheint in Scullys Nacken zu sein. Sie besucht einen Arzt, der ein kleines metallisches Implantat entfernt. Scullys Schwester Melinda drängt sie dazu einen Hypnotherapeuten zu konsultieren, um verlorene Erinnerungen an ihre Entführungen zu wecken. Doch während der Sitzung bekommt sie Angst und beendet die Sitzung. Als sie an ihrem Haus ankommt, beobachtet sie, wie Skinner gerade das Gebäude verlässt. Später verneint er dort gewesen zu sein. Mulder ist mittlerweile wieder genesen. Scully begibt sich nach Boston, um an Bill Mulders Beerdigung teilzunehmen und lernt dort Teena Mulder kennen, Foy' Mutter. Scully wird von einem Mitglied des Konsortiums, dem „gepflegten Mann“ (Well-Manicured-Man), angesprochen, der sie davor warnt ermordet zu werden. Mulder kommt nach Connecticut und befragt seine Mutter über ein altes Foto, auf dem sein Vater mit Mitgliedern des Konsortiums vor einem mysteriösen Gebäude steht. Melissa ruft Dana an, um ihr zu sagen, dass sie sie besuchen kommt. Dana möchte ihr entgegen laufen und verlässt ihre Wohnung, wo Skinner auf sie wartet, der mit ihr ungestört sprechen will. Melissa kommt in Scullys Wohnung, wo sie von Luis Cardinal und Alex Krycek erschossen wird. Cardinal und Krycek fliehen, als sie sehen, dass sie die falsche Person verletzt haben. In Mulders Appartement bedroht Scully Skinner mit einer Waffe, da sie ihn für den Verräter hält, von dem der gepflegte Mann gesprochen hat. Skinner sagt, er sei in Besitz der geheimen Dateien. Als draußen vor der Tür Schritte zu hören sind, nutzt Skinner Scullys Unachtsamkeit und zieht seine Waffe …
51 2 Verschwörung des Schweigens - Teil 3 Paper Clip (3) 29. Sep. 1995 31. Okt. 1996 Rob Bowman Chris Carter
Scully und Skinner stehen sich mit gezogenen Waffen gegenüber. Mulder kommt hinzu und zwingt Skinner seine Waffe abzugeben. Skinner sagt Scully und Mulder, dass die Dateien der einzige Weg sind die Verschwörung aufzudecken und er die Dateien bei sich behalten wird. Die Agenten besuchen die Einsamen Schützen und Mulder zeigt ihnen das Foto mit seinem Vater und den Mitgliedern des Konsortiums. Die Einsamen Schützen erkennen auf dem Foto Victor Klemper, einen Forscher aus dem Dritten Reich, der im Zuge der Operation Büroklammer in die USA gebracht wurde. Frohike informiert Scully über den Zustand von Melissa und Mulder überzeugt Scully nicht ins Krankenhaus zu gehen, da sie dort ein Ziel für die Killer darstellt. Die Mitglieder des Konsortiums sind außer sich und fordern vom Krebskandidaten die Dateien, der verspricht sie am nächsten Tag zu haben. Scully und Mulder besuchen Klemper, der ihnen erzählt, dass das Foto vor einer Bergbauanlage in West Virginia aufgenommen wurde. Klemper informiert wenig später den gepflegten Mann darüber, dass Mulder noch am Leben ist, was dazu führt, dass das Konsortium dem Krebskandidaten immer weniger vertraut. Albert Hosteen ist mittlerweile am Krankenbett von Melissa, während ein Mann im Anzug immer wieder am Zimmer vorbeiläuft und neugierig Melissa betrachtet. Mulder und Scully begeben sich nach West Virginia und finden in der alten Bergbauanlage einen geheimen Abschnitt, den sie mit Hilfe eines Codes von Klemper betreten können. Dort finden sie unzählige Aktenschränke, die Akten über Aufzeichnungen von Pockenimpfungen und Gewebeproben enthalten. Mulder findet die Akte seiner Schwester Samantha und stellt fest, dass die Akte ursprünglich für ihn angelegt wurde. Skinner informiert den Krebskandidaten darüber, dass er womöglich die Dateien besitzt, doch der Krebskandidat entgegnet ihm, dass er keinen Deal machen wird und bedroht Skinner mit dem Tode. Mulder hört Geräusche und verlässt den geheimen Teil des Gebäudes und sieht wie ein UFO startet und über ihn hinwegfliegt, während unbekannte kleine Lebewesen an Scully vorbeihuschen. Eine bewaffnete Einheit zwingt die Agenten zur Flucht und sie treffen Skinner im ländlichen Maryland. Skinner möchte die Dateien gegen die Wiedereinstellung und Sicherheit von Scully und Mulder eintauschen und die beiden Agenten stimmen zu. Skinner begibt sich zu Melissa ins Krankenhaus und wird von Albert Hosteen über den Mann im Anzug informiert. Skinner verfolgt den Mann, doch dann wird er im Treppenhaus von Luis Cardinal und Alex Krycek zusammengeschlagen und die beiden rauben zudem die Dateien. Krycek entgeht einem Anschlag auf sein Leben, als eine Autobombe explodiert und informiert dann den Krebskandidaten darüber, dass er die Dateien hat und diese veröffentlicht, falls er weiterhin verfolgt wird. Der Krebskandidat belügt das Konsortium, indem er behauptet, dass Scullys Attentäter getötet wurde und die Bänder zerstört wurden. Scully und Mulder treffen bei Klemper auf den gepflegten Mann, der ihnen erzählt, dass er Bill Mulder kannte und dieser dabei half genetische Proben zu sammeln, um eine post-apokalyptische Identifikation zu ermöglichen. Die Daten nutzte Klemper zudem, um an Mensch-Alien-Hybriden zu arbeiten. Samantha wurde entführt, um sicherzustellen, dass Bill Mulder über die Experimente schwieg. Mulder befragt nochmal seine Mutter, die ihm erzählt, dass Bill entschied, dass Samantha entführt wurde. Skinner trifft erneut den Krebskandidaten. Der Krebskandidat hält Skinners Behauptungen für einen Bluff, doch dann stellt Skinner ihm Albert Hosteen vor. Hosteen und zwanzig andere Navajos haben sich die Inhalte der Dateien gemerkt und sie werden diese veröffentlichen, falls Mulder und Scully verletzt werden. Mulder trifft Scully im Krankenhaus, Melissa starb wenige Stunden zuvor. Beide wollen nun die Wahrheit finden.
52 3 Blitzschlag D.P.O. 6. Okt. 1995 7. Nov. 1996 Kim Manners Howard Gordon
In einer Spielhalle in Connorville (Oklahoma) streiten die jungen Männer Jack Hammond und Darin Peter Oswald um einen Spielautomaten. Hammond stößt Oswald auf den Boden und verlässt daraufhin die Spielhalle. Er steigt in seinen Wagen, doch der scheint einen Defekt zu haben, Hammond erhält durch die Zündung einen tödlichen Stromschlag. Oswald scheint jedoch der Grund für Hammonds Tod zu sein. Mittlerweile starben in Connorville fünf Menschen in Verbindung mit Blitzschlägen, der letzte war Hammond. Scully und Mulder ermitteln. Scully befragt Bart „Zero“ Liquori, dem Besitzer der Spielhalle und Freund von Oswald. Mulder erkennt, dass Oswald die Highscore des Spieles hat und sieht auch, dass er in der Nacht von Hammonds Tod dort gespielt hat. Oswald war das erste Opfer der Blitzschläge, doch er überlebte auch als einziger. Oswald arbeitet für eine Kfz-Werkstatt und versucht bei der Frau des Chefs, Sharon Kiveat, seiner ehemaligen Lehrerin, zu landen, doch die lässt ihn abblitzen. Oswald gibt an in der Nacht nichts bemerkt zu haben, Mulders Handy überhitzt in der Gegenwart Oswalds. Zero ist durch das FBI beunruhigt, doch Oswald kümmert es nicht. Mit Blitzen tötet er eine Herde Vieh, wobei auch er von einem Blitz getroffen wird, doch ohne Folgen. Als Scully und Mulder am nächsten Tag den Ort untersuchen, können sie einen Schuhabdruck von Oswald sichern. Oswald missbraucht seine Fähigkeit um Ampeln zu manipulieren und so Unfälle zu verursachen. Scully und Mulder finden in Oswalds Zimmer auf eine unerfüllte Liebe von ihm zu Sharon Kiveat. An einer Verkehrsunfallstelle erleidet Oswalds Chef, Sharons Mann, einen Herzinfarkt, Oswald kann ihn durch eine Berührung retten, indem er als Defibrillator agiert. Die Agenten befragen Sharon, die von Oswalds Gabe gehört hat und schauen danach in seine Krankenakte. Diese zeigt ein akutes Hypokaliämie-Elektrolytungleichgewicht in seinem Blut. Oswald gibt sich dennoch unschuldig. Zero schließt am Abend seine Spielhalle und bemerkt dabei, dass Oswald hinter ihm her ist, da dieser denkt Zero hätte ihn verraten. Schließlich wird Zero außerhalb der Spielhalle vom Blitz getroffen und stirbt. Scully und Mulder eilen ins Krankenhaus um die Kiveats zu schützen, als sie eintreffen fällt der Strom aus. Oswald trifft auf Scully und Sharon Kiveat, die einverstanden ist, mit ihm zu gehen, wenn er dann niemanden mehr tötet. Außerhalb des Krankenhauses tötet Oswald den Sheriff durch einen Blitz. Schließlich wird Oswald festgenommen und in eine psychiatrische Anstalt gebracht.
53 4 Der Hellseher Clyde Bruckman's Final Repose 13. Okt. 1995 14. Nov. 1996 David Nutter Darin Morgan
Eine Reihe von Wahrsagern, darunter eine Handleserin und ein Tarotkartenleger werden ermordet. Scully und Mulder helfen bei den Ermittlungen. Sie arbeiten zusammen mit Clyde Bruckman, einem Versicherungsvertreter. Dieser hat die Fähigkeit die genauen Todesumstände von Menschen mit denen er in Kontakt kommt zu sehen. Der Mörder erkennt, dass Bruckman, Mulder und Scully ihm auf der Spur sind und droht in einem Brief die drei umzubringen. Um Bruckman zu retten, bringen Mulder und Scully ihn in ein Hotelzimmer, wo sie ihn rund um die Uhr bewachen. Unglücklicherweise ist der Serienmörder in diesem Hotel Zimmerkellner.
54 5 Die Liste The List 20. Okt. 1995 27. Feb. 1997 Chris Carter Chris Carter
Der zum Tode verurteilte Napoleon „Neech“ Manley verkündet kurz vor seiner Hinrichtung, dass er wiedergeboren wird und sich an fünf Aufsehern rächen wird, die ihn schlecht behandelt haben. Scully und Mulder beginnen ihre Ermittlungen in Florida, nachdem ein Wärter auf unerklärliche Weise Tod in Neechs Zelle gefunden wurde. Der Anstaltsleiter Brodeur glaubt, dass Neech die Morde mit jemandem außerhalb des Gefängnisses geplant hat. Scully spricht mit dem Wärter Vincent Parmelly, der der Meinung ist, dass der Insasse Roque in Besitz einer Liste ist, auf der die restlichen vier Namen stehen. Später wird der Kopf des Wärters Fornier in einem Farbeimer gefunden. Am Kopf werden Fliegenlarven gefunden und der Gerichtsmediziner erzählt Scully, dass die Lungen des ersten toten Wärters voll mit Larven waren. Mulder spricht mit Roque, der seine Verlegung für die Herausgabe der Liste fordert, Brodeur findet kurz darauf den Körper von Fornier. Scully und Mulder besuchen die ängstliche Witwe von Neech, Danielle Manley, die eine heimliche Affäre mit Parmelly hat. Brodeur erschlägt Roque in den Duschen des Zellenblocks, nachdem ihm dieser gesagt hat, dass er der letzte Namen auf der Liste sei. Brodeur befiehlt die Einschließung aller Gefangener und teilt Mulder mit, dass Neech mit allen bisherigen Toten gewaltsame Auseinandersetzungen hatte. Mulder zweifelt, dass Roque auf der Liste stand, glaubt aber an die Wiederkehr von Neech. Zudem glaubt Mulder, dass Neechs Henker Perry Simon gefährdet sein könnte. Simon wird kurz darauf tot aufgefunden. Mulder spricht mit dem Gefangenen John Speranza, der aussagt, dass Roque nicht auf der Liste stand und besteht darauf, den Geist von Neech gesehen zu haben. Aufgrund von Neechs Telefonverbindungen glaubt Scully, dass der Anwalt Danny Charez an den Morden beteiligt sein könnte und diese mit Speranza plant und ausführt. Bei einem Gespräch mit Charez erzählt dieser von Danielles Beziehung zu Parmelly. Nachdem die Agenten gegangen sind, wird Charez vom zurückgekehrten Neech erwürgt. Brodeur schlägt Speranza vor, dessen Todesstrafe auszusetzen, wenn dieser die Morde stoppt und Speranza willigt ein. Danielle sieht im Schlaf Neech und als sie erwacht hält sie Parmelly für die Hülle des zurückgekehrten Geistes von Neech. Sie bedroht ihn mit einer Waffe. Scully und Mulder treffen mit einer Spezialeinheit vor Ort ein, doch sie können nur zusehen, wie Michelle Parmelly erschießt. Brodeur, der glaubt, dass Charez und Parmelly auf der Liste standen, erschlägt auch Speranza bei den Duschen des Zellenblocks. Parmelly werden die Morde zur Last gelegt, doch Mulder zweifelt, da Parmelly die Identität von Perry Simon nicht kennen konnte. Mulder glaubt an die Wiederkehr von Neech, aber Scully sieht den Fall als erledigt an. Brodeur fährt mit seinem Wagen an Scully und Mulder vorbei und erkennt nach einigen Metern, dass Neech auf dem Rücksitz lauert und ihn daraufhin angreift, was dazu führt, dass Brodeur an einen Baum fährt und stirbt.
55 6 Fett 2Shy 3. Nov. 1995 6. März 1997 David Nutter Jeffrey Vlaming
In Cleveland trifft sich ein Paar, das sich im Internet kennengelernt hat, im Auto. Der Mann, Virgil Incanto, erstickt sein Date, Lauren, mit einer gallertartigen Substanz, die er ausspuckt. Am nächsten Morgen findet die Polizei Laurens Körper, der komplett mit der Substanz überzogen ist. Scully und Mulder werden zu den Ermittlungen gerufen, denn es gibt noch ähnliche andere ungelöste Mordfälle. Als Scully eine Obduktion des Körpers vornehmen will, ist nur noch das Skelett übrig, der Rest des Körpers hat sich verflüssigt. Die Flüssigkeit, die den Körper überzogen hat, war ein konzentriertes Verdauungsenzym und die Überreste weisen keinerlei Körperfett mehr auf. Incanto verabredet sich in der Zwischenzeit über das Internet mit Ellen Kaminsky. Seine Vermieterin Monica Landis verfolgt auch romantische Absichten und ist überzeugt, dass Incanto Schriftsteller und Lektor ist und möchte ihm einige Gedichte von sich vorlegen. Von Laurens Computer kommen die Agenten auf den Account von Incanto. Er hat seinen Account mit der Kreditkarte eines früheren Opfers eröffnet. Kaminsky versetzt Incanto, der vor einem Restaurant wartet, woraufhin er eine Prostituierte ermordet, die ihn an der Hand verletzt. Incanto wird bei seinem Mord gestört, sodass er den Körper der Frau nicht vollständig auflösen kann. Scully findet unter den Nägeln der Frau Hautreste von Incanto, die keinerlei Öle oder Fettsäuren aufweisen. Scully folgert daraus, dass Incanto das Körperfett seiner Opfer heraussaugt. Mulder sieht Inhalte von den Mails Incantos, darin wird ein italienisches Gedicht zitiert und so wird eine Liste von möglichen Verdächtigen erstellt. Zusammen mit Scully und dem örtlichen Polizist Alan Cross beschließt er die Verdächtigen zu befragen. Kaminsky fragt Incanto nach einem erneuten Treffen, zugleich befragt Cross Incanto. Nach einem Treffen mit Kaminsky sieht Incanto, dass Monica Landis in seinem Apartment ist. Nachdem Landis den toten Körper von Cross in der Badewanne gefunden hat, tötet Incanto auch sie. Jessie, die blinde Tochter von Monica, fragt Incanto nach ihrer Mutter. Sie riecht ihr Parfüm in der Wohnung und ahnt, dass etwas passiert ist. Jessie verständigt die Polizei. Als Mulder und Scully eintreffen, ist Incanto verschwunden, doch eine Liste seiner Kontakte wird gefunden. Zwei Frauen können telefonisch nicht erreicht werden, eine davon ist Kaminsky. Incanto trifft bei Kaminsky ein, die per Mail ein Phantombild von Incanto durch das FBI geschickt bekommt. Scully kommt zu Kaminskys Wohnung und wird von Incanto angegriffen, Kaminsky kommt an Scully Waffe und schießt damit auf Incanto. In späteren Befragungen gibt Incanto die Morde zu.
56 7 Der zweite Körper The Walk 10. Nov. 1995 21. Nov. 1996 Rob Bowman John Shiban
In einem Veteranenhospital in Maryland unternimmt Lieutenant Colonel Victor Stanz seinen dritten Suizidversuch. Er sagt aus, dass eine mysteriöse Gestalt ihn nicht sterben lassen will. Er springt in eine Wanne mit kochendem Wasser, wird aber vom Klinikpersonal gerettet. Scully und Mulder befragen Stans, der aussagt, dass seine Frau und Kinder bei einem Hausbrand ums Leben kamen und das Feuer von einem mysteriösen Soldaten gelegt wurde, der ihn nicht sterben lassen wolle. Captain Janet Draper stoppt die Vernehmung, da Stans' Vorgesetzter General Thomas Callahan keine Genehmigung für die Befragung gab. Nach einem Gespräch mit den Agenten erblickt auch Callahan den mysteriösen Soldaten, zudem gibt sein Anrufbeantworter immer wieder eine unverständliche Nachricht wieder. Draper wird im Hallenbad der Anstalt von einer unbekannten Kraft angegriffen und getötet. Callahan erzählt nun Mulder und Scully, dass er auch den Soldaten gesehen hat und spielt ihnen die Nachricht auf dem Anrufbeantworter vor. Als sie zusammen zu Callahans Haus fahren, gibt dessen Sohn Trevor an, jemanden im Haus gesehen zu haben, Scully sieht jemanden durch den Garten laufen. Es werden Fingerabdrücke gesichert, die zu Quinton „Roach“ Freely, dem Briefzusteller der Anstalt, gehören. Roach wird verhaftet, zur gleichen Zeit wird Trevor in seinem Sandkasten von der unbekannten Macht getötet. Bei der Befragung durch die Agenten gibt Roach zu an den Morden beteiligt zu sein und sagt aus, dass er Rappos Briefträger ist. Rappo ist Leonard Trimble, ein Veteran des Irakkriegs, der seine Arme und Beine verloren hat. Scully glaubt Roach nicht, doch der fürchtet, dass Rappo ihn als nächsten töten wird. Später wird Roach tot in seiner Zelle aufgefunden, Scully glaubt an Suizid, aber Mulder zeigt ihr Röntgenfilme, der er bei allen Tatorten bei sich trug und alle zeigen Spuren von Strahlung. Mulder glaubt, dass Rappo seinen Körper mittels Seelenreise verlassen kann. Mulder spielt die Nachricht des Anrufbeantworters rückwarts ab und so ist eine Todesdrohung des unbekannten Soldaten darauf zu hören. Rappo sagt in der Vernehmung aus, dass der Golfkrieg ihm sein Leben genommen hätte. Callahan findet die Leiche seiner Frau, in der Klinik sagt Stans ihm, dass Rappo für die Morde verantwortlich ist. Als Callahan Rappo zur Rede stellt, gibt dieser alles zu. Als die Agenten hinzukommen befindet sich Rappo in Trance. Mulder erkennt die Zeichen und versucht Callahan zu finden. Rappo greift Callahan im Keller der Anstalt mit platzenden Heizungsrohren an. Stans betritt Rappos Zimmer und erstickt ihn mit einem Kissen. Mit dem Tod hat der Spuk ein Ende, Callahan bleibt unverletzt. Da es keine greifbaren Beweise dafür gibt, dass Rappo ein Mörder ist, bleibt der Fall ungelöst. Rappos Familie wollte ihn auf dem Nationalfriedhof Arlington beisetzen, doch das Militär verweigerte es, sodass er auf einem zivilen Friedhof in Pennsylvania beigesetzt wurde.
57 8 Parallele Oubliette 17. Nov. 1995 13. März 1997 Kim Manners Charles Grant Craig
In Seattle fotografiert Carl Wade die 15-jährige Amy Jacobs bei einer Schulveranstaltung. Er ist besessen von ihr und entführt sie in der Nacht, aber wird dabei von Amys Schwester beobachtet. Zur gleichen Zeit bricht Lucy Householder, die in einem Diner arbeitet, mit starkem Nasenbluten zusammen. Mulder ermittelt in dem Entführungsfall, der ihn an seine Schwester Samantha erinnert. Seine Ermittlungen führen zu Lucy, die im Alter von acht Jahren entführt wurde und fünf Jahre in einem Keller eingesperrt wurde bevor sie entkommen konnte. Scully vermutet, dass zwischen Lucy und dem Verschwinden von Amy eine Verbindung bestehen könnte, da Lucy eine Reihe von Vorstrafen aufweist und bei ihrem Nasenbluten nicht nur ihre eigene DNA gesichtert wurde, sondern auch die von Amy. Lucy lebt in einem Rehabilitationszentrum für ehemalige Drogenabhängige, plötzlich zeigt ihr Gesicht Kratzer und sie leidet an temporärer Blindheit. Die Verletzungen sind identisch zu denen von Amy, die in Wades Keller eingesperrt ist. Alle körperlichen Dinge, die Amy zustoßen, passieren auch Lucy. Lucy hat Angst und kann Mulder deswegen nicht helfen. Scully entdeckt in ihren Ermittlungen die Verbindung zu Wade und Lucy sagt aus, dass es Wade war, der sie entführt hat. Durch einen Zeugen kommen die Agenten auf den Aufenthaltsort von Wade und in einer Hütte im Wald finden sie Lucy, die nicht weiß, wie sie dorthin kam. Plötzlich fühlt Lucy sich kalt und nass und Mulder schließt aus ihrer Verbindung zu Amy, dass Amy sich an einem Fluss befinden muss. Mulder und Scully eilen zum Fluss, wo Wade versucht Amy zu ertränken. Lucy zeigt Anzeichen eines Ertrinkungstodes, obwohl sie weit vom Wasser entfernt ist. Mulder erschießt Wade und Scully versucht Amy vergeblich wiederzubeleben, doch aufgrund der Verbindung wird Lucy wiederbelebt. Doch dann dreht sich der Vorgang um und Amy erwacht wieder, während Lucy stirbt. Lucy opferte sich, um Amy zu retten.
58 9 Die Autopsie - Teil 1 Nisei (1) 24. Nov. 1995 23. Jan. 1997 David Nutter Chris Carter, Howard Gordon & Frank Spotnitz
In Knoxville (Tennessee) führen japanische Wissenschaftler in einem mysteriösen Zugwaggon eine Obduktion aun einem Alien durch. Eine Kamera im Inneren des Waggons nimmt alles auf. Plötzlich wird der Waggon von einer bewaffneten Einheit gestürmt, die Wissenschaftler werden erschossen, die Leiche des Aliens wird in einem Leichensack abtransportiert. Mulder kommt in den Besitz des Videobandes und glaubt an dessen Echtheit, während Scully skeptisch bleibt. Die Agenten begeben sich nach Allentown (Pennsylvania) um den Verkäufer des Bandes zu befragen, doch dieser wurde kurz zuvor ermordet. Am Tatort verfolgt Mulder einen Mann, der als Kazuo Sakurai, ein hochrangiger japanischer Diplomat, identifiziert wird. Skinner befiehlt die sofortige Freilassung des Diplomaten, doch Mulder hält dessen Aktentasche zurück und findet darin Unterlagen von MUFON und Satellitenaufnahmen von einem Schiff. Die Einsamen Schützen identifizieren das Schiff als die Talapus, ein Bergungsschiff, das in Newport News (Virginia) angedockt ist. Sakurai wird von einem Killer getötet. Scully besucht die MUFON-Gruppe und trifft auf eine Gruppe von Frauen, die alle behaupten sie zu kennen und auch entführt worden zu sein. Sie alle haben ähnliche Implantate wie Scully und teilen ihr mit, dass sie alle an Krebs sterben werden. Mulder sucht in der Zwischenzeit die Talapus, doch dann stürmen bewaffnete Männer das Schiff, Mulder kann noch entkommen. In der Nacht findet er ein Lagerhaus, wo ein unbekanntes Objekt von einem Gefahrengutteam bearbeitet wird. Mulder glaubt, dass es sich um ein Raumschiff handelt, welches von der Talapus geborgen wurde. Skinner befragt Mulder über die Aktentasche, deren Verschwinden zu diplomatischen Verstimmungen geführt hat. Er teilt Mulder mit, dass er ihm in Zukunft bei seinen weiteren Vorhaben nicht unterstützen kann. Mulder trifft Senator Matheson, der ihn über die Obduktion genauer informieren kann und weist darauf hin, dass es sich um eine Verschwörung um Mensch-Alien-Hybride handelt. Mulder findet heraus, dass die japanischen Wissenschaftler Mitglieder der berüchtigten Einheit 731 während des Zweiten Weltkriegs waren und von der US-Regierung angeheuert wurden, um an Hybriden zu forschen. Mulder glaubt, dass das Videoband Wissenschaftler bei Testuntersuchungen zeigt. Scully informiert Mulder über ihre Ergebnisse und lässt ihr Implantat genauer untersuchen, zudem untersucht sie das Videoband und erkennt dabei Dr. Ishimaru, der auch an den Untersuchungen während ihrer Entführung beteiligt war. Mulder verfolgt den mysteriösen Zugwaggon und findet ihn in West Virginia, wo er beobachtet wie japanische Wissenschaftler einen Alien in den Zug bringen. Der japanische Wissenschaftler Dr. Shiro Zama wartet an einem Bahnhof in Ohio auf den Zug, nachdem sein Bodyguard vom Killer getötet wurde. Der Killer folgt Zama in den Zug, der nach Vancouver fährt. Mulder verpasst den Zug in Ohio. Scully trifft in Mulders Apartment auf X, der sie davor warnt, dass Mulder den Zug betritt. Scully erreicht Mulder telefonisch und bittet ihn nicht in den Zug zu steigen, doch Mulder springt von einer Brücke auf das Dach des Zuges und verliert dabei sein Mobiltelefon …
59 10 Der Zug - Teil 2 731 (2) 1. Dez. 1995 30. Jan. 1997 Rob Bowman Frank Spotnitz
In Quinnimont (West Virginia) stürmen Soldaten das verlassene Gelände einer Lepra-Forschungsstation und nehmen die meisten Patienten in Gewahrsam. Einer der Patienten, Escalante, flüchtet durch eine Falltür. Er verfolgt die Transporter mit den Patienten auf ein verlassenes Feld, wo die Soldaten die Patienten, darunter Mensch-Alien-Hybride, erschießen und in einem Massengrab lagern. Mulder hat durch den Verlust seines Mobiltelefons den Kontakt zu Scully verloren. Sie befragt X, der ihr rät, ihr Implantat genau untersuchen zu lassen, es würde wichtige Informationen und Antworten für sie enthalten. Mulder betritt den Zug und stellt fest, dass der mysteriöse Waggon unter Quarantäne steht und durch ein Sicherheitssystem gesichert ist. Er sucht nach Zama und bittet den Schaffner um Hilfe. In Zamas Abteil finden sie handschriftliche Aufzeichnungen auf japanisch. In einem anderen Teil des Zugs trifft Zama auf den Killer, der ihn tötet. Scully trifft Agent Pendrell, der ihr erklärt, dass ihr Implantat hochentwickelte Technologie sei, die in der Lage ist, Erinnerungen und Gedanken aus dem Gehirn zu speichern. Der Entwickler des Implantats war Zama, der es in der Forschungsstation in West Virginia entwickelte. Scully fährt dorthin und trifft dort auf die letzten verbliebenen Patienten, die dem Todesschwadron entkommen konnten. Escalante erzählt Scully, dass Zama Experimente durchführte, aber schon lange nicht mehr dort arbeitet. Er zeigt ihr das Massengrab. Soldaten, die nach Scully suchen, töten ihn. Scully wird zum „First Elder“ des Konsortiums gebracht. Mulder gelingt es, in den mysteriösen Waggon zu kommen, da die Tür nur angelehnt ist. Er erblickt in einem Raum innerhalb des Waggons einen Mensch-Alien-Hybriden. Der Killer attackiert Mulder, was dazu führt, dass der Schaffner sie in den Waggon einschließt. Der Killer weist sich als Mitarbeiter der NSA aus und teilt mit, dass sich eine Bombe im Waggon befindet, deren Countdown bereits ausgelöst wurde. Mulder zweifelt an den Angaben, doch dann ruft Scully auf dem Mobiltelefon des Killers an und weist ebenfalls auf die Bombe hin. Sie gibt an, von Zama in einem ähnlichen Waggon operiert worden zu sein und dass die Entführung durch Aliens nur als Täuschung dient. Sie befürchtet, dass der Hybrid mit Hämorrhagischem Fieber infiziert ist und dass durch die Explosion der Bombe viele Menschen infiziert werden könnten. Mulder findet die Bombe und der Waggon wird vom restlichen Zug auf einem Abstellgleis abgekoppelt. Der Killer erzählt Mulder, dass der Hybrid gegen biologische Waffen immun sei und Zama versuchte, ihn nach Japan zu bringen. Der Killer erhielt durch die US-Regierung den Auftrag, beide zu töten. Mit Scullys Hilfe gelingt es Mulder, die Tür des Waggons zu entriegeln, dann wird er aber wieder vom Killer angegriffen und verliert das Bewusstsein. Der Killer verlässt den Waggon, wird dabei aber von X erschossen, der daraufhin Mulder aus dem Waggon holt, bevor die Bombe explodiert. Wenige Tage später versucht Mulder, Informationen über den Waggon zu erhalten, aber die Suche bleibt erfolglos. Auch die Notizen von Zama wurden nachträglich gefälscht und verändert. Die echten Aufzeichnungen sind im Besitz des Krebskandidaten, der sie übersetzen lässt.
60 11 Offenbarung Revelations 15. Dez. 1995 28. Nov. 1996 David Nutter Kim Newton
Ein Prediger fingiert während eines Gottesdienstes Stigmata. Nach der Predigt besucht ihn Simon Gates, der den Prediger stranguliert. Dabei rauchen seine Hände. Mulder und Scully ermitteln, Mulder verweist auf andere Morde, wo Menschen getötet wurden, die vorgaben Stigmata aufzuweisen. In einer Grundschule in Loveland (Ohio) beginnt der Schüler Kevin Kryder an den Handflächen zu bluten. Die Agenten treffen ihn in Beisein einer Sozialarbeiterin. Kevins Vater wurde vor einiger Zeit eingewiesen, da er Kevin durch teuflische Kräfte gefährdet sah. Mulder und Scully besuchen den Vater, der Kevin als den Auserwählten ansieht, der im Mittelpunkt im Kampf zwischen Gut und Böse steht. Kevin wird von einem seltsam aussehenden Mann entführt. Kevins Mutter erkennt den Mann, es ist Owen Jarvis, der für die Familie arbeitete. Owen sieht sich als Kevins Schutzengel und als die Agenten bei ihm eintreffen, ist Kevin verschwunden. Owen flüchtet mit einem Sprung aus dem Fenster. Kevin trifft zu Hause ein, doch er wurde von Gates verfolgt, der Owen tötet, als dieser Kevin beschützen will. Bei der Obduktion findet Scully heraus, dass Owens Körper nicht verwest, was sie an die Unbestechlichen aus dem Katechismus erinnert. An Owens Nacken findet sie Fingerabdrücke von Gates, der als reicher Geschäftsmann bekannt ist. Kevin und seine Mutter haben eine Autopanne, Gates will ihnen helfen. Kevin erscheint an zwei Orten gleichzeitig und verwirrt somit Gates und ermöglicht ihnen die Flucht. Weil Kevins Mutter von Gates verletzt wurde, kommt es zu einem Unfall, sie stirbt. Scully und Mulder bringen Kevin in ein Hotel. Während Scully aufgrund ihres Glaubens an ein Wunder glaubt, bestreitet Mulder die Möglichkeit eines Wunders. Gates bricht ein und entführt Kevin. Scully glaubt, dass Gates Kevin zu einer seiner Firmen in Jerusalem, Ohio, gebracht hat, während Mulder sie am Flughafen vermutet. Scully fährt zu der Firma, wo sie Gates und Kevin findet. Gates möchte mit Kevin in eine Zerkleinerungsmaschine springen, doch Kevin gelingt es sich festzuhalten, Gates stirbt. Kevin wird in Sicherheit gebracht und Scully geht nach langer Zeit wieder zur Beichte.
61 12 Krieg der Koprophagen War of the Coprophages 5. Jan. 1996 5. Dez. 1996 Kim Manners Darin Morgan
In Miller's Grove (Massachusetts) untersucht ein Kammerjäger den Keller von Dr. Jeff Eckerle und beseitigt einige Kakerlaken. Nachdem er eine Kakerlake zertreten hat erleidet er einen Anfall und bricht zusammen. Als Dr. Eckerle wieder hinzukommt ist der Kammerjäger von Kakerlaken bedeckt. Mulder ist zufällig in der Nähe, da einige UFO-Sichtungen gemeldet wurden. Der Sheriff informiert Mulder über die Kakerlakenangriffe. Mulder begleitet Sheriff Frass zu Dr. Eckerle. In der Stadt trinken einige Teenager Bier und inhalieren Dämpfe aus Dung. Einer sieht eine Schabe, die durch eine offene Wunde an seinem Arm, in seinen Körper eindringen, woraufhin er panisch seinen Arm mit einer Rasierklinge aufschneidet und verblutet. Über das Telefon erklärt Scully Mulder, dass es sich bei diesem Fall um Dermatozoenwahn handelt, der durch den Drogenkonsum verursacht wurde. Mulder findet in dem Raum eine Kakerlake und vermutet, dass tatsächlich einige Insekten da waren. Als Mulder die Schabe fangen will, schneidet er sich daran, da die Hülle des Insekts aus Metall zu sein scheint. Frass glaubt, dass das Landwirtschaftsministerium Killerkakerlaken in einer nahegelegenen Einrichtung züchten lässt. Kurz darauf wird der Gerichtsmediziner tot aufgefunden. Scully führt den Tod auf ein Hirnaneurysma zurück. Wieder versucht Mulder eine Schabe am Tatort zu fangen, doch sie entwischt ihm. Mulder besucht die Einrichtung der Regierung und trifft dort auf etliche Kakerlaken und Dr. Bambi Berenbaum, die an den Insekten forscht. In Mulders Motel geschieht ein weiterer Mord, wieder werden Kakerlaken am Tatort gesehen. Nun entschließt sich Scully nach Massachusetts zu kommen. Berenbaum untersucht eine der Schaben, die Mulder im Hotel fangen konnte und hält sie für mechanisch, woraufhin Mulder Dr. Ivanov besucht, der insektenähnliche Roboter herstellt. Ivanov ist von Mulders Fund fasziniert und meint es könnte sich um etwas Außerirdisches handeln. Scully findet heraus, dass Dr. Eckerle an aus Dung gewonnenem Methan als Ersatzkraftstoff arbeitete. Durch importierten Dung könnten Kakerlaken eingeschleppt worden sein, aber Mulder glaubt weiterhin an außerirdische Insekten. Mulder findet Eckerle in seiner Forschungseinrichtung. Eckerle ist paranoid und fühlt sich von den Schaben verfolgt. In seinem Wahn schießt Eckerle auf Mulder, er trifft Gasleitungen und das Gebäude explodiert, kurz nachdem die Agenten ins Freie flüchten konnten.
62 13 Energie Syzygy 26. Jan. 1996 12. Dez. 1996 Rob Bowman Chris Carter
In Comity (New Hampshire) halten eine Gruppe von Schülern eine Trauerfeier für einen Mitschüler ab, der angeblich einer satanistischen Sekte zum Opfer fiel. Die Schülerinnen Terri und Margi werden von ihrem Mitschüler Jay im Auto mitgenommen. Die Mädchen erzählen ihm, dass das nächste Opfer eine blonde Jungfrau sein soll und überzeugen ihn von der Straße abzufahren. Am nächsten Tag wird Jay tot über eine Klippe hängend gefunden, oberhalb der Klippe sitzen Terri und Margi und lachen. Scully und Mulder treffen ein und gehen mit der lokalen Polizistin Angela White zu Jays Beerdigung. Bob Spitz, der Leiter der High School, stört die Trauerfeier und warnt vor dem satanistischen Kult, dann fängt Jays Sarg plötzlich Feuer. Die Agenten befragen die Mädchen getrennt voneinander, doch beide erzählen identische Geschichten über ein satanistisches Ritual. Scully ist skeptisch gegenüber dem Kult. Mulder und White besuchen die Astrologin Madame Zirinka, die die Vorfälle mit einer seltenen Planetenkonstellation erklärt. Margi und Terri verursachen den Tod eines weiteren Mitschülers, während Scully immer wütender wird, weil Mulder sie oft wegen White versetzt. Eine aufgebrachte Menge sucht ein Massengrab und findet eine Tasche mit Knochen, die Spitz für Kinderknochen hält. Die Tasche gehörte dem örtlichen Kinderarzt, der sie jedoch vor einiger Zeit verkauft hat. Es stellt sich heraus, dass die Knochen die Überreste von Terris Hund sind. Terri und Margi feiern ihren Geburtstag, wo sie ihre Mitschülerin Brenda töten. Scully wird immer eifersüchtiger auf White. Margi und Terri versuchen Brendas Freund Scott aufzumuntern, doch der weist sie ab, was Terri wütend macht. Mulder besucht erneut Madame Zirinka, die ihm sagt, dass alle, die am 12. Januar 1979 (Margis und Terris Geburtstag) geboren wurden spezielle Energien besitzen. Margi möchte Scott allein sehen, doch Terri kommt hinzu. Im Streit wird Scott getötet. Margi geht zu Mulder, während Terri zu Scully geht und beschuldigen die jeweils andere. Scully und Mulder bringen beide auf das Revier, wo mysteriöse Dinge geschehen. Beide Mädchen werden in einen Raum gesperrt und verlieren ihre Kräfte um Mitternacht. Spitz hält die Vorkommnisse noch immer für ein Werk des Teufels.
63 14 Groteske Grotesque 2. Feb. 1996 20. März 1997 Kim Manners Howard Gordon
An der George Washington University trifft sich eine Gruppe zur Aktmalerei. Einer der Künstler, John Mostow, malt jedoch eine dämonische Kreatur. Als Das Aktmodel nach der Sitzung zu seinem Wagen geht, wird er von einem Unbekannten ermordet. Am nächsten Morgen wird Mostow vom FBI unter der Leitung von Bill Patterson verhaftet. Patterson findet dabei auch das Messer mit dem die Taten verübt wurden. Mostow wird für die Morde angeklagt, Scully und Mulder kommen zu den Ermittlungen hinzu, als Mostow behauptet während der Morde besessen gewesen zu sein. Er sagt aus, dass ein Gargoyle ihm befohlen hatte zu töten. Dann geschieht ein weiterer Mord. Mulder trifft seinen früheren Mentor Patterson, der drei Jahre an dem Fall gearbeitet hat. Die Stimmung zwischen den beiden ist angespannt, da sie unterschiedliche Auffassungen haben. Mulder und Scully besuchen Mostows Galerie und finden in einem Raum Gargoyleskulpturen in denen die Leichen versteckt sind. Ein Glasbläser wird angegriffen, aber überlebt schwer verletzt. Nemhauser, ein Agent aus Pattersons Team, teilt Scully mit, dass Patterson Mulder angefordert hat und ihn sehr bewundert. Mulder vertieft sich sehr in die Gargoyletheorie. In Mostows Studio wird Mulder angegriffen und mit einem Messer leicht verletzt. Mostow will bei den Ermittlungen nicht behilflich sein. Am letzten Tatort findet Scully ein Messer mit Mulders Abdrücken und stellt fest, dass die Tatwaffe aus dem Beweismittellager entwendet wurde. Mulder geht wieder in Mostows Studio, wo er einen abgetrennten Arm findet. Scully ruft Nemhauser an, doch Mulder ist am Telefon, woraufhin er Nemhausers Leiche findet. Zudem bestreitet Mulder, das Messer entwendet zu haben und glaubt, dass Patterson der Killer ist. Mulder konfrontiert Patterson mit den Vorwürfen, doch der flieht als Scully hinzukommt. Patterson wird angeschossen und verhaftet, dennoch beteuert er seine Unschuld.
64 15 Der Feind - Teil 1 Piper Maru (1) 9. Feb. 1996 19. Dez. 1996 Rob Bowman Frank Spotnitz & Chris Carter
Das französische Bergungsschiff "Piper Maru" findet im Pazifischen Ozean ein Flugzeugwrack aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Taucher Gauthier taucht hinab und findet in der Kabine eine lebende Person, die schwarzes Öl in den Augen zu haben scheint. Zurück an der Oberfläche scheint auch Gauthier vom schwarzen Öl besessen zu sein. Skinner informiert Scully darüber, dass die Ermittlungen im Falle der Ermordung ihrer Schwester eingestellt werden. Mulder erzählt ihr später von der "Piper Maru". Die "Piper Maru" war genau an denselben Koordinaten wie die "Talapus" (siehe Staffel 3, Episode 9), die glaubte ein UFO gehoben zu haben. Als die "Piper Maru" in San Diego einlief, fand man die Crew mit Radiodermatitis auf. An Gauthiers Taucheranzug finden die Agenten spuren des schwarzen Öls. Auf dem Video des Tauchvorgang identifiziert Scully das Flugzeug als eine North American P-51. Gauthier durchsucht sein Haus und als seine Frau Joan hinzukommt, gibt er das schwarze Öl auch an sie weiter. Scully besucht Commander Johanson, einen alten Freund ihres Vaters, der ihr weitere Informationen über das Flugzeug geben könnte. Er erzählt ihr, dass er im Zweiten Weltkrieg an Bord des U-Boots "Zeus Faber" einen gesunken Bomber finden sollte. Er erinnert sich, dass viele Männer der Besatzung an Radiodermatitis erkrankten und er nahm an einer Meuterei gegen den Kapitän teil, der auch vom schwarzen Öl besessen war. Mulder findet Gauthier verwirrt und mit Öl verschmiert in seinem Haus, aber er kann sich an nichts erinnern. Mulder findet einen Brief von einem Bergungsunternehmen und besucht die "Sekretärin" Jeraldine. Mulder verfolgt sie, nachdem das Büro von mehreren bewaffneten Männern gestürmt wurde. Mulder und Joan verfolgen Jeraldine nach Hong Kong, wo Mulder herausfindet, dass sie als Mittelsmann Regierungsgeheimnisse verkauft. Mulder fesstelt Jeraldine mit Handschellen an sich und begleitet sie in ihr Büro, wo Alex Krycek bereits auf sie wartet. Er flieht durch das Fenster, während Jeraldine von bewaffneten Männern, die durch den Flur stürmen, erschossen wird. Auch Mulder entkommt. Joan kommt den Flur entlang und begegnet dort den Männern und indem sie einen Lichtblitz kreiert leiden auch die Männer an Radiodermatitis. In der Zwischenzeit wird Skinner von einer Gruppe Männern, darunter der "grauhaarige Mann", konfrontiert, die ihm raten die Akte von Melissa nicht mehr zu öffnen. Später wird Skinner von Luis Cardinal angeschossen. Mulder fängt Krycek am Flughafen und Krycek bietet ihm das Band mit den Dateien (siehe Staffel 3, Episoden 2&3) an, wenn er ihn im Gegenzug laufen lässt. In einem Waschraum wird Krycek von Joan attackiert und auch mit dem schwarzen Öl infiziert...
65 16 Der Feind - Teil 2 Apocrypha (2) 16. Feb. 1996 2. Jan. 1997 Kim Manners Frank Spotnitz & Chris Carter
1953 vernimmt eine Gruppe von Männern ein verbranntes Crewmitglied der "Zeus Faber". Er erzählt, dass der Kapitän bei der Meuterei niedergeschlagen wurde und das schwarze Öl aus ihm hinausfloss und in das Meer gelangte. Zwei der fragenden Männer sind Bill Mulder und der Krebskandidat. In der Gegenwart: Mulder und Krycek kehren in die USA zurück und werden von einem anderen Auto von der Straße abgedrängt. Die Männer ergreifen Krycek, doch werden von einem hellen Lichtblitz verletzt. Der Krebskandidat nimmt ihre verletzten Körper in Augenschein und befiehlt ihre Beseitigung. Mulder verlor bei dem Unfall das Bewusstsein und erwacht im Krankenhaus wieder, wo ihn Scully über Skinners Verfassung informiert und ihm mitteilt, dass eine Speichelanalyse zeigte, dass der Schütze der selbe ist, der auch Melissa erschoss. Das Konsortium bespricht die Ereignisse rund um die "Piper Maru", während Skinner Scully mitteilt, dass er seinen Schützen kennt, er stahl zusammen mit Krycek das Band von ihm. Mulder hält das schwarze Öl für ein Medium, das Außerirdische nutzen um sich von Körper zu Körper zu bewegen und glaubt, dass Krycek infiziert ist. Mulder und die Einsamen Schützen wollen das Band aus dem Schließfach holen, für das Krycek Mulder den Schlüssel überließ. Doch das Fach ist leer. Krycek übergibt das Band an den Krebskandidaten und erhält dafür den Aufenthaltsort des geborgenen UFOs. Da Cardinal als Skinners Schütze identifiziert wurde, verlangt das Konsortium, dass der Krebskandidat das UFO verlegt. Mulder erkennt auf dem leeren Umschlag aus dem Schließfach die Telefonnummer des Konsortiums und tritt telefonisch mit dem "gepflegten Mann" in Kontakt und vereinbart ein Treffen mit ihm. Der "gepflegte Mann" erzählt ihm, dass das UFO im Zweiten Weltkrieg geborgen wurde und die Geschichte der gesunkenen Atombombe wurde als Ablenkungsmanöver erfunden. Der "gepflegte Mann" warnt Mulder, dass es jeden treffen kann und Mulder warnt Scully nach Skinner zu sehen. Scully begleitet Skinner, der in ein anderes Krankenhaus verlegt wird. Cardinal versucht in den Krankenwagen zu kommen, woraufhin Scully ihn verfolgt und verhaftet. Cardinal verrät ihr, dass Krycek zu einem verlassenen Raketensilo nach Black Crow (North Dakota) ging. Die Agenten werden dort von Männern des Krebskandidaten eingefangen und fortgebracht. Im Inneren Krycek sitzt auf dem UFO und hustet das schwarze Öl aus seinem Körper, das in das Schiff zurückgeht. Am Grab von Melissa sagt Mulder Scully, dass Cardinal tot in seiner Zelle gefunden wurde. Krycek bleibt in einem der Silos gefangen und fleht um seine Freilassung.
66 17 Mein Wille sei dein Wille Pusher 23. Feb. 1996 9. Jan. 1997 Rob Bowman Vince Gilligan
Robert Patrick Modell kauft in einem Supermarkt eine große Menge Energydrinks. Noch im Laden wird er vom FBI unter der Leitung von Frank Burst festgenommen. Auf dem Weg zum Wagen spricht Modell immer wieder von der Farbe Cerulean-Blau. Modells Gerede führt offenbar dazu, dass einer der Polizisten einen herannahenden LKW eben dieser Farbe nicht sieht und mit ihm zusammenstößt. Nachdem der Fahrer auch noch Modells Handschellen aufschloss, kann Modell entkommen. Burst, der den Unfall als einziger überlebt hat, kontaktiert Scully und Mulder. Zusammen verfolgen sie Modell, der unter dem Spitznamen "Pusher" einige Auftragsmorde ausgeführt hat, die alle wie Selbstmord aussahen. Am Tatort findet Mulder das Wort "Ronin" und so gelingt es ihnen Modells Anzeige in einem Söldnermagazin aufzuspüren. Mulder glaubt, dass Modell seinen Opfern seinen Willen aufzwingen kann. Es gelingt ihnen Modell auf einem Golfplatz in Virginia zu finden, wo er ein Mitglied des SWAT-Teams dazu bringt sich mit Benzin zu übergießen und anzuzünden, Mulder findet Modell in der Nähe des Golfplatzes erschöpft in einem Auto. Bei seiner Anhörung vor Gericht nutzt Modell seine Fähigkeit den Richter dazu zu bringen ihn freizulassen. Die Agenten finden heraus, dass Modell sich beim FBI bewarb, aber durch den psychologischen Test fiel. Modell gelingt es durch seine Fähigkeit in das FBI-Hauptquartier zu gelangen und sich von einer Agentin Mulders Akte geben zu lassen. Als Skinner eingreift, hetzt Modell die Agentin auf Skinner, die ihn zusammenschlägt. In Modells Wohnung finden die Agenten Medikamente gegen Epilepsie und Mulder vermutet, dass Modell an einem Hirntumor leidet, der ihm die Fähigkeit gibt Leute zu manipulieren, aber auch viel Kraft raubt. Mulder glaubt, dass Modell nicht mehr lange leben wird. Burst erhält einen Anruf von Modell und lässt Burst an einem Herzanfall sterben, während die Agenten versuchen seinen Standort orten zu können. Sie finden Modell in einem Krankenhaus, wo er mehrere Leute getötet hat. Mulder eilt in das Krankenhaus und wird von Modell gefangen. Als Scully hinzukommt zwingt Modell Mulder Russisches Roulette zu spielen. Durch das Auslösen des Feueralarms gelingt es Scully Mulder aus der Trance zu holen, sodass dieser auf Modell schießt und ihn verwundet. Der Tumor Modells war die ganze Zeit operabel, doch Modell verweigerte die Entfernung aus Sorge um seine Kräfte.
67 18 Der Fluch Teso Dos Bichos 8. März 1996 16. Jan. 1997 Kim Manners John Shiban
Bei einer ärchäologischen Ausgrabung in Ecuador geraten Dr. Bilac und Dr. Roosevelt in Streit um die Ausgrabung einer Urne, die die Gebeine einer Amaru (Schamanin) enthalten. Roosevelt besteht, sehr zum Ärger von Bilac und den anwesenden Stammesangehörigen, auf die Ausgrabung und den Transport ins Museum. Während eines Rituals gibt der Schamane Yaje an die Dorfbewohner und Bilac aus, gleichzeitig wird Roosevelt in seinem Zelt von einem Jaguar-Geist angegriffen und getötet. Später untersuchen Scully und Mulder in Boston das Verschwinden von Dr. Decker, einem Archäologen aus dem lokalen Museum. Im Büro Deckers wurden große Mengen von Blut gefunden, aber keine Leiche. Die Agenten befragen den Kurator Dr. Lewton und die junge Akademikerin Mona Wustner und besuchen auch den zurückgezogen lebenden Bilac. Abends wird auch Lewton vom Jaguar-Geist getötet. Am Tatort findet Scully zahlreiche tote Ratten und Mona will nichts ungewöhnliches beobachtet haben. Mulder und die Polizei suchen nach den Überresten von Lewton und im Wald finden sie Teile von dessen Verdauungstrakts. Während der Obduktion des Verdauungstraktes bekommt Scully einen Anruf von Mona, die sagt, dass Bilac unter dem Einfluss von Yaje steht. Im Museum hört Mona Geräusche im Waschraum und als sie nachsieht, erkennt sie, dass zahlreiche Ratten versuchen durch die Toiletten aus der Kanalisation zu kommen. Als die Agenten im Museum ankommen finden sie einen weinenden Bilac bei den Toiletten, der aussagt, dass Mona tot sei. Bilac entkommt aus dem Raum in den er gesperrt wurde, doch Mulder erkennt, dass er durch die alten Dampftunnel des Museum entkam. Die Agenten untersuchen die Tunnel und finden zahlreiche Leichen, die von den dort lebenden wilden Katzen umgebracht wurden. Als sie fliehen wollen finden sie auch Bilacs Leiche, am Ende gelingt ihnen die Flucht. Mulder vermutet, dass die Katzenangriffe in Verbindung mit dem Fluch der Urne stehen. Schließlich wird die Urne zurückgebracht und der Schamane schaut mit jaguarähnlichen Augen der Bestattung der Urne zu.
68 19 Höllengeld Hell Money 29. März 1996 6. Feb. 1997 Tucker Gates Jeffrey Vlaming
In San Franciscos Chinatown wird der Immigrant Johnny Lo von drei Männern, die Shigong-Masken tragen verschleppt. Kurze Zeit später bemerkt der Wachmann eines Krematoriums die drei Männer und erblickt Lo, der in einem Ofen bei lebendigem Leib verbrennt. Scully und Mulder ermitteln und bekommen Unterstützung von dem Detective Glen Chao. Mulder glaubt an einen Geist, während Scully einen Kult verdächtigt. Im Inneren des Ofens finden sie ein chinesisches Schriftzeichen, das Chao als "Geist" übersetzt, zudem ein Stück Papier, bei dem es sich um Höllengeld handelt, ein symbolisches Opfer für verstorbene Geister. In Los Wohnung finden sie unter einem neuen Teppich Blutspuren. In einem anderen Teil Chinatowns kümmert sich der Immigrant Hsin um seine an Leukämie erkrankte Tochter Kim. Um ihre Bahndlung zu bezahlen nimmt er an einer Lotterie im Untergrund teil, wo man entweder Geld gewinnen kann oder ein Organ verliert. Ein Mann erwischt ein schlechtes Los und wird am nächsten Tag tot aufgefunden, Scully nimmt eine Obduktion vor und erkennt, dass dem Mann mehrere Organe entnommen wurden. Von Chao erhalten die Agenten keine Informationen, da die chinesische Gemeinschaft sich in Schweigen hüllt und auch Chao keine Informationen bekommt. Hsin hat den Teppich in Los Wohnung installiert. Hsin trägt eine Bandage über dem rechten Auge, da er in der Lotterie verloren hat. Die drei maskierten Männer erwarten Chao in seiner Wohnung und schlagen ihn nieder. Hsin möchte aus der Lotterie aussteigen, doch er wird gewarnt, dass dies sehr gefährlich für ihn werden könnte. Chao verschwindet aus dem Krankenhaus und die Agenten finden heraus, dass das Blut aus Los Wohnung, das von Chao ist und besuchen Hsin, aber nur Kim ist da. Sie entdecken Chao außerhalb eines Restaurants und verfolgen ihn. Hsin verspielt in der Lotterie sein Herz, Chao kommt hinzu und offenbart, dass die Lotterie manipuliert ist. Scully und Mulder können die Operation von Hsin im letzten Moment stoppen. Alle Zeugen verweigern die Aussage, eine Anklage kann nicht zu Stande kommen. Hsin kommt nach Hause und seine Tochter wird auf eine Organspendeliste gesetzt. Chao verschwindet und wacht in einem Krematoriumsofen wieder auf, bevor er verbrannt wird.
69 20 Andere Wahrheiten Jose Chung’s 'From Outer Space' 12. Apr. 1996 13. Feb. 1997 Rob Bowman Darin Morgan
Das Teenagerpaar Harold und Chrissy wird auf dem Nachhauseweg von Aliens entführt. Doch die Aliens werden von einer anderen Alienrasse angegriffen. Scully wird über den Fall vom Autoren Jose Chung interviewt, der ein Buch über die Vorkommnisse schreiben möchte. Chrissy scheint sexuell missbraucht worden zu sein und Harold wird der Tat verdächtigt, aber weist auf die Entführung durch Aliens hin. Detective Manners glaubt nicht an Harolds Geschichte, aber Chrissy schildert in einer Befragung unter Hypnose die Entführung durch Aliens. Mulder glaubt an die Geschichte der Entführung. Die Agenten sprechen mit einem Mitarbeiter eines Stromkonzerns, Roky Crikenson, der die Entführung beobachtet hat, zudem schrieb er einen Augenzeugenbericht, den er den Agenten aushändigt. Am Abend wird er von Männern in schwarzen Anzügen bedroht, sie sagen ihm, dass er nur die Venus sah und es keine Aliens gibt und bedrohen ihn mit dem Tod. Der Mann scheint einen verwirrten, ausgeflippten Eindruck zu machen. Mulder lässt Chrissy nochmal hypnotisieren und dieses Mal behauptet sie von der US-Armee entführt worden zu sein und eine Gehirnwäsche bekommen zu haben. Chung spricht mit dem Science-Fiction-Fanatiker Blaine, der einen toten Alien gefunden haben will, der dann von den Agenten und Manners abgeholt wurde. Blaine liefert absurde Beschreibungen von Mulder und Scully. Mulder erlaubt Blaine die Obduktion des Aliens zu filmen und es stellt sich heraus, dass es sich um den Air-Force Piloten Jack Schaefer in einem Kostüm handelt. Mulder erinnert sich Schaefer in der Nacht zuvor ohne Kleidung auf der Straße laufend gefunden zu haben. Schaefer erzählte Mulder in einem Diner, dass er und sein Copilot als Aliens verkleidet waren, um ein Flugzeug, das wie ein UFO konstruiert war, zu fliegen, aber dann von Aliens entführt wurden. Dann wurde er von Vorgesetzten abgeholt. Der Koch des Diners erzählt Chung eine andere Geschichte, er sagt, dass Mulder allein war und über Aliens redete und dabei sehr viel aß. Im Motel findet Mulder die Männer in Schwarz in Scullys Zimmer, Scully erscheint in Trance zu sein und keine erinnerung zu haben. Scully, Mulder und Manners werden zu einer Absturzstelle eines Kampfflugzeuges gerufen und sehen dort die toten Piloten, darunter Schaefer. Mulder besucht Chung und bittet ihn, das Buch nicht zu schreiben, aber es wird trotzdem veröffentlicht. Scully liest das Buch und erfährt darin was aus Roky und Blaine wurde.
70 21 Heimsuchung Avatar 26. Apr. 1996 20. Feb. 1997 James Charleston Howard Gordon,
Idee: David Duchovny & Howard Gordon
Skinners Frau Sharon reicht die Scheidung ein. In einer Bar lernt Skinner eine Frau namens Carina kennen und verbringt die Nacht mit ihr. Skinner hat einen Albtraum, in dem eine alte Frau mit ihm im Bett liegt. Als er aufwacht findet er Carina tot neben sich. Er gilt als tatverdächtig und Scully findet während der Obduktion ein Phosphoreszenzleuchten um Carinas Mund. Mulder findet heraus, dass Carina eine Prostituierte war und spricht mit ihrer Zuhälterin, die eine Abbuchung von Skinners Kreditkarte in der Nacht vorgenommen hat. Auf der Straße sieht Skinner wieder die alte Frau aus seinem Traum, doch es handelt sich um Sharon. Scully erfährt von Skinners Schlafproblemen und Albträumen und befürchtet, dass er Carina im Schlaf umgebracht haben könnte. Mulder vermutet, dass Skinner Visionen einer Succubus hat. Skinner schläft nach einem kurzen Besuch von Sharon ein und wird von den Agenten geweckt, die ihm mitteilen, dass Sharon einen Autounfall hatte. Skinner erzählt Mulder, dass er die Visionen von der alten Frau seit seiner Zeit im Vietnamkrieg hat, damals aber dachte, sie seien durch den Drogenkonsum ausgelöst worden. Die Unterhaltung wird vom Krebskandidaten unbemerkt mitgehört. Mulder lässt Sharons Airbag untersuchen und trotz eines guten Wortes von Scully wird Skinner aus seinem Amt enthoben, Mulder sieht darin eine Schwächung der X-Akten. Agent Pendrell findet heraus, dass auf dem Airbag nicht Sharons Gesicht zu sehen ist, jemand anderes hat also den Wagen gefahren. Carinas Zuhälterin wird ermordet. Die Agenten fragen Judy, eine Angestellte, ob sie sich mit dem Mann, der Carina engagierte, treffen will, denn sie kennt sein Gesicht. Es wird ein Treffen in einem Hotel arrangiert. Skinner besucht Sharon im Krankenhaus und kurz bevor sie aus dem Koma erwacht, sieht er wieder die alte Frau. Im Hotel geht die Aktion beinahe schief, doch Skinner erschießt den Mann, bevor er Scully und Judy etwas antun kann. Die Identität des Mannes bleibt ungeklärt, Skinner kehrt wieder zur Arbeit zurück, sagt aber nicht, warum er im Hotel war.
71 22 Der See Quagmire 3. Mai 1996 27. Feb. 1997 Kim Manners Darin Morgan
In Millikan County (Georgia) besprechen die Biologen Farraday und Bailey eine steigende Froschpopulation und wie sie bekämpft werden kann. Bailey wird von einem unbekannten Wesen in den See gezogen und getötet. Scully und Mulder fahren nach Georgia, Scully nimmt ihren Hund Queequeg (den sie seit Folge 3 der dritten Staffel hat) mit, da sie keinen Hundesitter finden kann. Am See verschwindet noch ein Mann und Mulder glaubt, dass "Big Blue", ein Seemonster, dafür verantwortlich ist. Die Agenten sprechen mit Farraday und finden kurz darauf die halbgefressene Leiche des verschwundenen Mannes. Der Besitzer des Angelzubehörladens am See fälscht nachts im Schlam Spuren von "Big Blue", er wird dabei angegriffen und getötet. Mulder möchte den See sperren lassen, doch der Sheriff hat nicht genug Personal. Zwei Teenager (bekannt aus Folge 12 der dritten Staffel) kommen an den See, um an Kröten zu lecken, ein Freund von ihnen wird beim Tauchen unter Wasser angegriffen und getötet. Sein abgetrennter Kopf wird an die Wasseroberfläche gespült. Scully hält eine Schiffsschraube für die Todesursache. Der Fotograf Ansel wird angegriffen, als er versucht eine Foto von "Big Blue" zu machen. Nachdem der Sheriff in den See gefallen ist und unter Wasser eine Berührung gespürt hat, lässt er den See sperren. Mulder spricht mit Ansel, während Scully mit dem Hund Gassi geht. Queequeg rennt davon und wird getötet. Mulder erkennt, dass die Angriffe immer näher ans Ufer kommen. Die Agenten gehen mit einem Boot auf den See, doch das Boot sinkt und sie schaffen es sich auf einen Felsen zu retten. Als der Nebel sich lichtet, erkennen sie, dass sie in unmittelbarer Ufernähe waren. Mulder glaubt, dass der Rückgang der Froschpopulation "Big Blue" ans Ufer brachte, um neues Futter zu finden. Farraday entkommt einem Angriff, Mulder verfolgt das Wesen und es stellt sich heraus, dass es sich um einen Alligator handelt. Mulder ist enttäuscht, dass es nur ein Alligator war, doch nachdem die Agenten den See verlassen haben, schwimmt "Big Blue" unbemerkt im See...
72 23 Ferngesteuert Wetwired 10. Mai 1996 6. März 1997 Rob Bowman Mat Beck
In Braddock Heights (Maryland) tötet ein Mann seine Frau, da er sie für jemand anderen hält. Auch die Polizisten erscheinen für ihn als andere Personen. Mulder wird von einem Mittelsmann(dem Plain-Clothed Man) auf den Fall aufmerksam gemacht. Scully und Mulder fahren nach Maryland und sprechen mit dem Mann und dessen Arzt, Dr. Stroman, der aussagt, dass der Mann fünf Menschen tötete, die er alle für dieselbe Person hielt. Als sie das Haus des Mörders besuchen, fällt Mulder ein Mechaniker auf, der an den Kabelleitungen arbeitet. Im Haus finden sie hunderte von Videobändern nit aufgezeichneten Nachrichtensendungen. Scully sichtet die Bänder, da sie die gezeigte Gewalt in den Medien für einen Tatauslöser hält, doch sie bemerkt nichts auffälliges. Am nächsten Morgen verhält sie sich jedoch äußerst misstrauisch gegenüber Mulder und hält ihn für einen Lügner. Sie glaubt ihn in der letzten Nacht zusammen mit dem Krebskandidaten im Auto gesehen zu haben. Da passiert ein weiterer Mord. Eine Frau glaubte ihren Mann mit einer anderen Frau in der Hängematte gesehen zu haben, in Wahrheit handelte es sich um den Nachbar und dessen Hund. Wieder sieht Mulder den Mechaniker am Tatort, doch der entkommt ihm. Mulder klettert auf den Masten und findet in der Kabelbox ein kleines Gerät, das er zu den Einsamen Schützen bringt. Die finden heraus, dass das Gerät eine Art Signalsender ist. Mulder kontaktiert Scully, die immer paranoider wird und glaubt abgehört zu werden. Als Mulder an ihre Hotelzimmertüre klopft feuert sie mit ihrer Waffe auf ihn und flüchtet, Mulder glaubt, dass sie an einer paranoiden Psychose leidet. Die Einsamen Schützen glauben, dass das Gerät Einfluss auf die Gedanken nimmt und die Signale über das TV-Bild aussendet. Mulder ist wegen seiner Rot-Grün-Blindheit davon nicht betroffen. Er findet Scully bei ihrer Mutter. Scully ist aggressiv, doch ihre Mutter kann sie beruhigen und sie scheint wieder die Alte zu sein. Mulder will sich mit Stroman treffen, doch der ist verschwunden, aber in dessen Hotelzimmer findet Mulder Zigarettenkippen. Durch die Telefonverbindungen findet Mulder Stroman in einem Haus mit dem Mechaniker. Als Mulder das Haus betritt fallen Schüsse, Stroman und der Mechaniker sind tot. "X" nutzt seinen Mittelsmann um Mulder zu informieren, dass er die Ermordungen angeordnet hat. Mulder ist wütend auf "X", aber "X" sagt, dass er Mulder noch nützlich sein wird. Später trifft "X" den Krebskandidaten in einem Auto.
73 24 Der Tag steht schon fest - Teil 1 Talitha Cumi (1) 17. Mai 1996 27. März 1997 R. W. Goodwin Chris Carte,
Idee: David Duchovny & Chris Carter
In einem Cafe in Arlington (Virginia) zieht ein Mann eine Waffe und schießt auf drei Menschen, bevor er von der Polizei niedergeschossen wird. Ein älterer Mann heilt die Opfer und die Schützen durch Berührung mit seiner Handfläche. Scully und Mulder ermitteln, sie befragen die Opfer und den Schützen und finden heraus, dass der Heiler Jeremiah Smith verschwunden ist, als er von einem Polizisten befragt wurde. Der Krebskandidat trifft Mulders Mutter Teena, die beiden streiten und werden heimlich fotografiert. Skinner informiert Mulder, dass Teena einen Schlaganfall erlitten hat. Im Krankenhaus schreibt Teena "Palm" (dt. Handfläche) auf einen Zettel und Mulder stellt daraus einen Zusammenhang zu Smith her. Mulder sieht Videoaufnahmen, auf denen zu sehen ist, wie Smith befragt wird, dann aber verschwindet und ein anderer Mann an seiner Stelle steht. Smith wird an seiner Arbeitsstelle bei der Social Security Administration (SSA) vom Krebskandidaten abgeholt und in ein Hochsicherheitsgefängnis gebracht. Mulder eilt zu dem Haus seiner Mutter, wo er "X" trifft, der ihm die Fotos zeigt, auf denen Teena und der Krebskandidat streiten. Mulder durchsucht das Haus und merkt, dass seine Mutter nicht "Palm" sondern "Lamp" (dt. Lampe) schreiben wollte. Er findet eine Alien-Stiletto-Waffe in einer der Lampen. Die gleiche Waffe benutzte auch der Bounty Hunter (siehe Folgen 16 & 17 in Staffel 2). Scully trifft im FBI-Hauptquartier auf einen Mann, der sich als Smith vorstellt und sich stellen möchte. Bei der Befragung gibt er an sich an nichts mehr erinnern zu können. Zur gleichen Zeit befragt der Krebskandidat den echten Smith, der den Glauben an das Projekt des Konsortiums verloren hat. Um den Krebskandidaten zu nerven verwandelt er sich in "Deep Throat" und Bill Mulder und sagt ihm, dass er an Lungenkrebs sterben wird. Mulder macht den Krebskandidaten für Teenas Zustand verantwortlich. Er befragt den falschen Smith und dieser flüchtet und entkommt, indem er das Aussehen verändert. Es ist der Bounty Hunter, der nun den echten Smith töten will, aber die Zelle nur noch leer vorfindet. Im Krankenhaus bedroht Mulder den Krebskandidaten mit seiner Waffe, doch der Krebskandidat sagt, dass er mit Teena über Samantha sprach. In der Tiefgarage trifft Mulder auf "X", der das Stiletto haben will, was Mulder nicht herausgeben will und so kommt es zum Kampf zwischen den beiden. Scully findet heraus, dass identische Smiths für die SSA im ganzen Land arbeiten. Später trifft sie Smith, der ihr sagt, dass sie einen Hochstapler (Bounty Hunter) traf. Er verspricht ihr mehr Informationen und sie treffen Mulder an einem abgelegenen Ort. Mulder möchte, dass Smith Teena besucht, doch dann erscheint der Bounty Hunter...

Staffel 4[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der vierten Staffel war vom 4. Oktober 1996 bis zum 18. Mai 1997 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[8] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 14. September 1997 bis zum 2. März 1998.[9]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
74 1 Herrenvolk - Teil 2 Herrenvolk (2) 4. Okt. 1996 14. Sep. 1997 R. W. Goodwin Chris Carter
In Alberta (Kanada) wird ein Elektriker von einer Biene gestochen, als er an einem Telefonmasten arbeitet. Er erleidet eine allergische Reaktion und stirbt, dabei wird er von fünf identisch aussehenden Jungen beobachtet. Scully, Mulder und Smith sehen den Bounty Hunter kommen und Mulder und Smith flüchten, während Scully versucht ihn zu stoppen. Mulder kann den Bounty Hunter mit dem Stiletto niederstechen und kann dann mit Smith auf einem Boot entkommen. Der Bounty Hunter ist jedoch nicht tot, sondern ergreift Scully um herauszufinden wohin Mulder und Smith gehen. Erst als er merkt, dass sie nichts weiß, lässt er von ihr ab. Mulder will, dass Smith Teena heilt, doch weiß er auch, dass es im Moment zu gefährlich ist, in das Krankenhaus zu gehen. Sie gehen stattdessen nach Kanada, wo Mulder, laut Smith, seine Schwester wiedersehen soll. In der Zwischenzeit trifft der First Elder im Krankenhaus den Krebskandidaten und konfrontiert ihn mit den Fotos, die ihn mit Teena zeigen. Sie erkennen, dass es ein Leck in ihren Reihen gibt und beschließen die falsche Information, dass Teena in Gefahr sei, herauszugeben um so herauszufinden, wer der Verräter ist. Der Bounty Hunter weiß wo Smith und Mulder sind, nachdem er einen Anruf von Scully an Mulder mitgehört hat und versucht nun sie zu verfolgen. Scully informiert Skinner, der ihr sagt, dass alle anderen Smiths verschwunden sind. Scully und Agent Pendrell untersuchen die Dateien, die die Smiths zusammenstellten und versuchen sie zu entschlüsseln. Scully trifft sich mit "X", der ihr sagt, dass die Dateien im Zusammenhang mit dem Pocken-Ausrottungsprogramm der Regierung zu tun hat und warnt sie, dass Teena in Gefahr schwebt. In Kanada finden Mulder und Smith die Leiche des Elektrikers, die schon stark verwest ist und Smith führt Mulder zu einem Feld, auf dem eine Gruppe identischer Kinder arbeitet. Die Mädchen sehen alle aus wie Samantha als sie entführt wurde. Smith erklärt, dass die Kinder willenlose Arbeiter sind und nicht sprechen können. Mulder nimmt einen der weiblichen Klone mit sich. Da erscheint der Bounty Hunter. Er drängt das Trio in einen großen Bienenstock, wo der Bounty Hunter von einer Falle des Trios niedergestreckt und mehrfach gestochen wird. Scully und Pendrell informieren Skinner und ein Gremium über die Dateien der Smiths, bei denen es sich um eine Katalogisierung von Menschen handelt. Wieder erreicht der Bounty Hunter Mulder, Smith und den Klon und schlägt Mulder nieder, sodass der das Bewusstsein verliert. Der Bounty Hunter verfolgt dann den fliehenden Smith. Mulder kehrt wieder an das Krankenbett seiner Mutter zurück. Das Konsortium lockt "X" in Mulders Wohnung, wo er vom Grauhaarigen Mann erschossen wird. "X" schleppt sich in Mulders Wohnung, wo er "SRSG" mit seinem Blut auf den Boden schreibt und dann stirbt. Die Nachricht führt Mulder zu Marita Covarrubias, der Assistentin des Sonderbeauftragten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Sie sagt Mulder, dass die Felder in Kanada aufgegeben wurden, aber zeigt ihm Bilder von den Drohnenkindern bei der Arbeit. Im Krankenhaus weist der Krebskandidat den Bounty Hunter an Mulders Mutter zu heilen, um Mulder nicht unberechenbar zu machen.
75 2 Blutschande Home 11. Okt. 1996 29. Dez. 1997 Kim Manners Glen Morgan & James Wong
In der kleinen Stadt Home in Pennsylvania bringt eine Frau ein entstelltes Kind zur Welt. Drei ähnlich entstellte Männer beerdigen es in der Nähe des Hauses. Scully und Mulder ermitteln, nachdem eine Gruppe Kinder beim Spielen die Leiche des Babys gefunden haben. Mulder befragt den Sheriff Andy Taylor, ob die Peacocks, deren Haus in der Nähe des Fundorts liegt, befragt wurden. Taylor verneint und verweist darauf, dass die Familie nicht in die Gemeinschaft integriert ist, das Haus weder Strom- noch Wasseranschluss hat und die Familie Inzucht betreibt. Von der Veranda aus beobachten die drei Peacock-Brüder die Agenten. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass das Baby lebendig begraben wurde und Scully vermutet, dass die Entstellungen des Kindes auf Inzucht zurückführen könnte. Mulder merkt an, dass es im Haushalt der Peacocks aber nur die drei Männer gibt. Mulder und Scully begeben sich zu dem Haus, da sie vermuten, dass die Peacocks eine Frau entführt und vergewaltigt haben könnten. Im Haus finden sie Blutspuren, eine Schere und eine Schaufel. Es wird ein Haftbefehl für die Brüder ausgestellt. Als Vergeltung brechen die Peacocks bei Sheriff Taylor ein und töten ihn und seine Frau. Labortests zeigen, dass die Eltern des Kindes Mitglieder der Peacock-Familie sein müssen. Forensische Spuren weisen auf die Peacocks als Täter im Mordfall des Sheriffs hin und so eilen Scully Mulder und Deputy Barney Paster zum Peacock-Haus, um die Brüder zu verhaften. Beim Betreten des Hauses wird Paster durch eine Sprengfalle getötet. Scully und Mulder lassen die Schweine der Peacocks aus ihrem Stall, um so die Brüder aus dem Haus zu locken. Die Agenten begeben sich ins Haus und finden dort eine Frau, die keine Arme und Beine mehr hat. Es ist Mrs. Peacock, die Mutter der Männer, die mit ihnen seit Jahren Inzucht betreibt. Als die Männer merken, dass die Agenten im Haus sind, eilen sie ins Haus. Zwei der Männer sterben, Mrs. Peacock entkommt mit ihrem ältesten Sohn und plant mit ihm woanders eine neue Familie zu gründen.
76 3 Teliko Teliko 18. Okt. 1996 21. Sep. 1997 James Charleston Howard Gordon
Ein afrikanischer Mann wird auf der Toilette eines Flugzeugs von einem Mann, der Züge von Albinismus aufweist, angegriffen. Der Albino verlässt die Toilette mit einem normalen schwarzen Hautton. Nachdem das Flugzeug in den USA gelandet ist, findet man die Leiche des anderen Mann, die nun keinerlei Hautfarbe mehr aufweist. Drei Monate später informiert Skinner Scully, dass in Philadelphia vier afroamerikanische Männer entführt wurden, einer davon wurde gefunden - auch er hatte keine Hautfarbe mehr. Ein Experte der CDC glaubt an eine Seuche, weshalb Scully ermitteln soll. Mulder kommt hinzu und sendet einige Proben von der Obduktion des Mannes an Agent Pendrell, der einen Samen einer seltenen westafrikanischen Passionsblume findet. Mulder bringt den Samen zu seiner Informantin Marita Covarrubias und bittet um Hilfe, woraufhin sie ihn über den Toten im Flugzeug informiert. Samuel Aboah, ein Immigrant aus Afrika, der die US-Staatsbürgerschaft erlangen möchte, kidnappt einen jungen Afroamerikaner an einer Bushaltestelle. Mulder findet auch dort einen Samen der Blume. Die Agenten befragen den Sozialarbeiter Marcus Duff, der auch Aboah betreut, und fordern ihn auf die Passagierliste mit seinen Betreuungsfällen abzugleichen, wodurch sie Aboah auf die Spur kommen. Sie nehmen Aboah fest und untersuchen ihn. Mulder besucht einen Diplomaten aus Burkina Faso, dieser erzählt Mulder von einer Geschichte des Volkes der Bambara, genannt Teliko, Geister der Lüfte. Scully macht bei Aboah eine Positronen-Emissions-Tomographie, die zeigt, dass er keine Hirnanhangdrüse besitzt. Aboah flieht und trifft Duff, den er auch tötet. Mulder hält Aboah für einen Teliko. Auf einer Baustelle finden sie die Leichen weiterer Männer. Mulder wird von Aboah angegriffen, aber Scully schießt auf Aboah. Es bleibt unklar, ob Aboah überlebt und an welcher Krankheit er leidet.
77 4 Unruhe Unruhe 27. Okt. 1996 28. Sep. 1997 Rob Bowman Vince Gilligan
In Traverse City (Michigan) geht Mary Lefante in eine Apotheke um Passbilder machen zu lassen. Weil sie ihren Geldbeutel vergessen hat eilt sie zum Auto zurück und findet dort ihren Freund tot auf. Der Mörder betäubt Mary mit einer Kanüle und entführt sie. Der Apotheker schaut sich das Bild an, das er von Mary gemacht hat und sieht darauf eine schreiende Mary vor einem verschwommenen Hintergrund. Mulder und Scully untersuchen den Fall. Mulder erzählt Scully von Ted Serios, der Gedankenfotos machen konnte und vermutet, dass der Mörder eine ähnliche Gabe hat. In Lefantes Wohnung finden sie einen Fotoapparat, der das gleiche Foto produziert. Lefante wird in einem Wald gefunden, an ihr scheint eine Lobotomie vorgenommen worden zu sein. Später wird Alice Brand entführt, sie wird an einen Behandlungsstuhl gefesselt und der Entführer steht ihr mit einem Eispickel in der Hand gegenüber. In Washington D.C. findet Mulder heraus, dass das Foto von Lefante manipuliert wurde und lässt es genauer untersuchen, wodurch das Gesicht eines älteren Mannes, sowie der Schatten des Mörder, der extrem lange Beine zu haben scheint, sichtbar wird. Scully begutachtet eine Baustelle, die von einer Firma betreut wird, die auch in der Nähe der Tatorte Baustellen hatte. Sie trifft dort auf den Vorarbeiter Gerry Schnauz, der auf Stelzen läuft und versucht vor ihr zu flüchten. Schnauz wird verhaftet und befragt, er ist der Polizei bereits bekannt, da er seinen Vater schwer verletzte, da dieser seine Schwester missbrauchte. Als sie ihn zu Brand befragen sagt er aus, dass sie nun vor den Heulern sicher sei. Bald darauf wird auch sie gefunden, auch an ihr wurde eine Lobotomie vorgenommen. Mulder glaubt, dass Schauz seine Opfer vor den Heulern schützen will und die Fotos seine Albträume spiegeln. Schnauz entkommt aus der Haft und raubt die Apotheke aus. Scully ist vor Ort und wird von Schnauz entführt. Mulder sieht sich die ehemalige Zahnarztpraxis von Gerrys Vater an und bemerkt, dass der Behandlungstuhl fehlt. Scully erwacht aus der Betäubung und ist an den Stuhl gefesselt, Schnauz sagt ihr, dass er die Heuler in ihrem Kopf töten will. Er will eine Lobotomie an ihr durchführen, doch Mulder findet sie rechtzeitig und tötet Schnauz.
78 5 Rückkehr der Seelen The Field Where I Died 3. Nov. 1996 5. Okt. 1997 Rob Bowman Glen Morgan & James Wong
In Apison (Tennessee) bekommen die Behörden von einem Anrufer, der sich Sidney nennt darüber informiert, dass die Sekte "Tempel der sieben Sterne" Kindesmissbrauch verübt und illegal Waffen besitzt. FBI und BATF untersuchen das Anwesen der Sekte, können aber den Sektenführer Vernon Ephesian nicht finden. Mulder hat ein Déjà-vu und eilt auf ein Feld, wo er unter einer Falltür Ephesian und seine sechs Frauen findet, die kurz davor sind sich zu vergiften. Ephesian wird festgenommen und Mulder verspürt eine seltsame Verbindung zu Melissa Riedal-Ephesian, einer der Frauen des Sektenführers. Skinner weist darauf hin, dass Ephesian und seine Frauen wieder schnell auf freien Fuß kommen, sollte es den Ermittlern nicht gelingen Sidney oder die Waffen zu finden. Ephesian leugnet jemanden mit dem Namen Sidney zu kennen. Als Melissa verhört wird, beginnt sie plötzlich wie Sidney zu sprechen und sagt aus, dass Harry Truman der amtierende Präsident sei. Scully glaubt an eine multiple Persönlichkeitsstörung, doch Mulder glaubt, sie erinnert sich an ein früheres Leben. Sie bringen sie zurück zum Tempel und dort nimmt sie die Persönlichkeit einer Frau aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg an und sagt, dass die Waffen in einem Bunker auf dem Feld versteckt sind. Sie sagt zudem, dass Mulder im früheren Leben mit ihr auf dem Feld war und sie ihn dort hat sterben sehen. Melissa lässt sich in Regressionshypnose versetzten und sagt, dass sie Mulder mehrmals in früheren Leben getroffen hat. Auch Mulder lässt sich hypnotisieren und erinnert sich an ein Leben im Dritten Reich und während des Amerikanischen Bürgerkrieges. Damals hieß er Sullivan Biddle und Melissa hieß Sarah Kavenaugh. Scully findet im Archiv der Stadt Bilder von Biddle und Kavenaugh und gibt sie Mulder. FBI und BATF durchsuchen wieder das Anwesen Ephesians und dieser erkennt, dass er nicht lebendig aus der Sache herauskommt. Er verteilt Giftcocktails an seine Sektenmitglieder und alle sterben. Mulder kann nur noch die tote Melissa in seine Arme schließen.
79 6 Hexensabbat Sanguinarium 10. Nov. 1996 12. Okt. 1997 Kim Manners Valerie Mayhew & Vivian Mayhew
Während einer Fettabsaugung in Chicago beginnt Dr. Harrison Lloyd plötzlich gewaltsam große Mengen von Fett abzusaugen, sodass der Patientin stirbt. Lloyd erzählt Mulder er fühlte sich geistig besessen. Scully ist skeptisch und vermutet dahinter eine Ausrede. Mulder entdeckt am Boden des OP-Saals Pentagramme, die in den Boden eingebrannt sind und vermutet Hexerei hinter den Vorkommnissen. Mulder möchte die Medikamente überprüfen, die Lloyd einnimmt. Dr. Ilaqua, ein anderer Chirurg der Klinik, tötet einen Patienten unter mysteriösen Umständen und kann sich an die Vorkommnisse nicht erinnern. Scully vermutet, dass beide Ärzte dieselben Medikamente nehmen. Auf der Videoaufzeichnung des zweiten Todesfalles erkennt Mulder, dass ein Pentagramm auf dem Bauch des Opfers zu sehen ist. Schon zehn Jahre zuvor geschahen ähnliche Todesfälle in der Klinik. Verdächtigt wird die Krankenschwester Rebecca Waite, die bei allen Todesfällen anwesend war. In ihrem Haus finden die Agenten Beweise dafür, dass sie Hexerei praktiziert, aber die Beweise wurden von anderen Angestellten der Klinik dort platziert. Dr. Franklin wird in seinem Haus von Waite angegriffen. Waite kann jedoch nicht befragt werden, da sie auf mysteriöse Weise stirbt. Mulder bemerkt, dass alle Opfer am Hexensabbat Geburtstag haben und befürchtet weitere Tote. In der Klinik kommt ein weiterer Patient ums Leben, als Säure sein Gesicht zerfrisst. Es gibt keine Verdächtigen und so schaut sich Mulder mit Hilfe einer Computersoftware an, wie Dr. Franklin nach einer plastischen Operation aussehen würde. Es zeigt sich, dass Franklin eigentlich Dr. Clifford Cox ist, den man seit den ersten Todesfällen von vor zehn Jahren für tot hielt. Cox versucht ein weiteres Opfer zu töten, da er so ewige Jugend erreichen will. Cox entfernt seine Haut um jünger auszusehen und wird nicht gefasst, es gelingt ihm sogar an ein anderes Krankenhaus zu kommen...
80 7 Gedanken des geheimnisvollen Rauchers Musings of a Cigarette Smoking Man 17. Nov. 1996 19. Okt. 1997 James Wong Glen Morgan
Der Krebskandidat belauscht, bewaffnet mit einem Scharfschützengewehr und einer Überwachungsausrüstung, ein Treffen von Mulder, Scully und den Einsamen Schützen. Frohike hat einige Informationen über den familiären Hintergrund des Krebskandidaten. Dann wechselt die Erzählung ins Jahr 1962. Der Krebskandidat ist Captain in der US-Armee in Fort Bragg (North Carolina). Ein Kamerad, Bill Mulder, zeigt ihm ein Foto seines Sohnes Fox. Der Krebskandidat trifft sich mit dem General und einer Gruppe Männer, die ihn damit beauftragen Präsident John F. Kennedy zu ermorden. Der Krebskandidat bekommt den Decknamen "Mr. Hunt", tötet Kennedy und führt die Spuren zu Lee Harvey Oswald. Fünf Jahre später schreibt er einen Roman unter dem Pseudonym "Raul Bloodworth". Er trifft sich mit einer Gruppe Männer, darunter J. Edgar Hoover, und überzeugt die Gruppe davon, dass Martin Luther King, Jr. ermordet werden sollte. Er bietet sogar an, den Auftrag selbst auszuführen, kurz darauf lehnt ein Verlag seinen Roman ab. 1991 trifft sich der Krebskandidat mit einer Reihe von Untergebenen und diskutiert mit ihnen die Kontroversen um Anita Hill und den Prozess von Rodney King. Er befiehlt, dass die Buffalo Bills den Super Bowl nicht gewinnen und es zeigt sich, dass er den sowjetischen Torhüter unter Drogen setzte, um das Ergebnis des Miracle on Ice zu beeinflussen. Zu dieser Zeit hat er bereits auch Fox Mulder unter Beobachtung. Er erhält einen Anruf von "Deep Throat" und sie treffen sich an der Absturzstelle eines UFOs. Der Alien ist noch am Leben. "Deep Throat" und der Krebskandidat sinnieren darüber, wie oft sie schon die Geschichte beeinflusst haben, "Deep Throat" erschießt daraufhin den Alien. Im März 1992 ist der Krebskandidat anwesend, als Scully den X-Akten zugeteilt wird und 1996 nimmt ein Verlag seinen Roman an, doch er muss erkennen, dass sein Roman an einigen Stellen verändert wurde, was ihn sehr enttäuscht. Zurück in der Gegenwart: Der Krebskandidat hat die Möglichkeit Frohike zu erschießen, doch er tut es nicht, aber er hat die Gewissheit es irgendwann zu können...
81 8 Tunguska - Teil 1 Tunguska (1) 24. Nov. 1996 8. Nov. 1997 Kim Manners Frank Spotnitz & Chris Carter
Scully wird vor einem Ausschuss des Senats über den Verbleib von Mulder befragt. Sie möchte die Frage nicht beantworten und verliest ein Statement, in dem sie von Konspirationen innerhalb der Regierung spricht und der Vorsitzende Senator Sorenson droht ihr, sie wegen Missachtung des Senats zu belangen. Zehn Tage zuvor wird ein Kurier am Flughafen von Honolulu, der aus Georgien eingereist ist, vom Zoll kontrolliert. Einer der Kanister, den er mit sich führt, geht zu Bruch und es tritt schwarzes Öl (siehe auch Staffel 3, Episode 15) aus. Zur gleichen Zeit nehmen Scully und Mulder an einer Operation gegen Inlandsterrorismus teil und Mulders Tippgeber innerhalb der Gruppe ist Alex Krycek, der von den Terroristen aus seinem Gefängnis (siehe Staffel 3, Episode 16) befreit wurde. Krycek hat sich nun vom Krebskandidaten abgewendet und möchte mit den Agenten zusammenarbeiten. Er führt die Agenten zum Flughafen Washington-Dulles-International, wo sie versuchen einen weiteren Kurier mit Diplomatengepäck aus Russland zu erwischen. Es kommt zu einer Verfolgung im Flughafen und der Kurier lässt die Tasche zurück. In der Tasche befindet sich ein Stück Gestein. Mulder bringt Krycek in das Apartment von Skinner und fesselt ihn dort auf dem Balkon. Der Stein wird am Goddard Space Flight Center untersucht und Dr. Sacks, ein NASA-Wissenschaftler, teilt Scully mit, dass der Stein ein prähistorischer Meteorit ist, der möglicherweise Fossilien außerirdischer Bakterien beinhaltet. Skinner wird vom Krebskandidaten abgefangen, der die Herausgabe der Tasche fordert. Der Kurier bricht in Skinners Apartment, sucht nach der Tasche und wird dann von Krycek über den Balkon geworfen. Dr. Sacks schneidet den Stein auf und setzt so das schwarze Öl frei, das im Inneren des Steins war. Die Flüssigkeit durchdringt den Chemikalienschutzanzug und versetzt ihn in einen komatösen Zustand. Mulder trifft in New York Marita Covarrubias, die ihm mitteilt, dass das Gestein aus der russischen Region Krasnojarsk stammt und stellt ihm die Dokumente und Papiere zusammen, die er für eine Reise dorthin benötigt. Mulder nimmt Krycek mit, da dieser fließend Russisch spricht. In Charlottesville (Virginia) wird der Krebskandidat vom gepflegten Mann ermahnt, als dieser von Mulders Reise erfährt. Die Agenten und Skinner werden vor den Senatsausschuss zitiert, da Sorenson über den Verbleib der Tasche informiert werden will. Skinner befragt deshalb Scully über Mulders Aufenthalt, doch die hält sich bedeckt. Mulder und Krycek wandern durch die Wälder von Krasnojarsk und Mulder meint der Stein steht in Zusammenhang zum Tunguska-Ereignis. Die beiden Männer beobachten ein Zwangsarbeitslager, werden entdeckt und in ein Gulag gebracht. Skinner und Scully treffen Sorenson, der sie zum Tod des Kuriers und Mulders Aufenthaltsort befragt. Mulder unterhält sich mit einem Mitgefangenen, der ihm sagt, dass im Gulag Experimente an Gefangenen durchgeführt werden. Dann kommen Wachen in die Zelle und betäuben Mulder, als er wieder erwacht, ist er in einem großen Raum mit anderen Mitgefangenen. Er ist auf einem Tisch mit Maschendrahtzaun fixiert. Es wird schwarze Substanz in sein Gesicht gespritzt, wodurch er mit dem schwarzen Öl infiziert wird...
82 9 Tunguska - Teil 2 Terma (2) 1. Dez. 1996 8. Nov. 1997 Rob Bowman Frank Spotnitz & Chris Carter
Mulder wird im Gulag klar, dass Krycek ein Doppelagent ist, der für die russischen Aufseher arbeitet. Es gelingt Mulder aus dem Lager zu fliehen und Krycek als Geisel zu nehmen, doch auf der Flucht verliert er ihn. Krycek wird von einer Gruppe von Männern gefunden, die alle den linken Arm amputiert haben. Sie zwingen Krycek gewaltsam zur Amputation seines linken Arms, sodass auch er nicht mehr für die Experimente mit der schwarzen Öl-Impfung geeignet ist. In der Zwischenzeit reist der ehemalige KGB-Agent Vasily Peskow in die USA, tötet Dr. Bonita Charne-Sayre, die für das Konsortium den schwarzen Öl-Impfstoff hergestellt hat. Er sucht ihre Testpersonen und testet einen russischen Impfstoff an ihnen, danach tötet er sie um seine Spuren zu verwischen. Mulder kommt zurück in die USA und unterstützt Scully und Skinner vor dem Ausschuss des Senats. Die Agenten verfolgen die Spur von Peskow und folgen ihm nach Boca Raton (Florida). Peskow gelingt es die Agenten zu überlisten und zerstört die letzten Steine, die das schwarze Öl enthalten. Er kehrt nach Russland zurück, wo man sieht, dass Krycek ihn engagiert hatte.
83 10 Die Sammlung Paperhearts 15. Dez. 1996 9. Nov. 1997 Rob Bowman Vince Gilligan
Fox Mulder wird in einem Traum an eine Stelle geführt, wo er die Leiche eines Mädchens findet. Er erwacht und eilt in den Park in Manassas (Virginia), den er in seinem Traum sah, und findet das Skelett eines Mädchens. Anscheinend wurde das Mädchen von John Lee Roche getötet. Roche ist ein Serienkiller, der in den 1980er Jahren 13 Mädchen ermordet hat, sein Markenzeichen war es, Herzen aus den Kleidern seiner Opfer zu schneiden und als Trophäen zu behalten. Durch Mulders Psychogramm wurde er damals verhaftet, damals arbeitete Roche als Vetreter für Staubsauger. Die Herzen wurden nie gefunden. Die Obduktion zeigt, dass das Mädchen 1975 ermordet wurde, was darauf hindeutet, dass Roche früher zu morden begann, als man bisher annahm. In Roches altem Auto finden die Agenten die Herzen, es sind 16 und die Agenten besuchen Roche um so herauszufinden, wer die zwei anderen Mädchen sind. Roche versucht mit Mulder zu spielen, woraufhin Mulder in der folgenden Nacht davon träumt, dass Samantha nicht von Aliens, sondern von Roche entführt wurde. Am nächsten Tag möchte Mulder von Roche wissen, wo er war als Samantha entführt wurde. Roche erzählt, dass er in Martha's Vineyard war und Mulders Vater einen Staubsauger verkauft hat. Im Haus seiner Mutter findet Mulder den alten Staubsauger und ihm gelingt es Skinner davon zu überzeugen, dass sie Roche nochmal befragen dürfen. Dieser verrät ihnen den Ort, wo eine Leiche liegen soll. Eine Obduktion der Leiche zeigt, dass es nicht Samantha ist. Roche will die Position von Samanthas Leiche nur dann verraten, wenn Mulder ihn zu dem Haus bringt, wo er sie damals entführt hat. Mulder nimmt Roche heimlich aus dem Gefängnis mit und bringt ihn nach Martha's Vineyard. Mulder bringt ihn in das Sommerhaus seines Vaters, dass erst nach Samanthas Verschwinden in dessen Besitz kam und so überführt Mulder Roche der Lüge. Mulder möchte Roche am nächsten Tag zurück ins Gefängnis bringen, doch als er nach einem Traum über Samantha wieder erwacht, ist Roche mit Mulders Dienstmarke, Pistole und Mobiltelefon verschwunden. In Swapscott (Massachusetts) entführt Roche mit Hilfe von Mulders Legitimation ein Mädchen. Skinner und Scully kommen hinzu und sie durchsuchen Roches Wohnung in Boston und finden ihn in einem stillgelegten Bus mit dem Mädchen. Roche bedroht das Kind mit der Waffe und sagt zu Mulder, dass dieser ohne seine Hilfe nie herausfinden wird, wo Samantha steckt. Mulder erschießt Roche, als dieser auf das Kind schießen will. In seinem Büro steckt Mulder das letzte Herz in seine Schreibtischschublade, in der Ungewissheit, ob es Samantha gehörte oder nicht.
84 11 Der Chupacabra El Mundo Gira 12. Jan. 1997 26. Okt. 1997 Tucker Gates John Shiban
85 12 Leonard Betts Leonard Betts 26. Jan. 1997 16. Nov. 1997 Kim Manners Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
86 13 Mutterkorn Never Again 2. Feb. 1997 23. Nov. 1997 Rob Bowman Glen Morgan & James Wong
87 14 Memento Mori Memento Mori 9. Feb. 1997 30. Nov. 1997 Rob Bowman Chris Carter, Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
88 15 Der Golem Kaddish 16. Feb. 1997 2. Nov. 1997 Kim Manners Howard Gordon
89 16 Unsichtbar Unrequited 23. Feb. 1997 7. Dez. 1997 Michael Lange Howard Gordon & Chris Carter;
Idee: Howard Gordon
90 17 Tempus Fugit - Teil 1 Tempus Fugit (1) 16. März 1997 14. Dez. 1997 Rob Bowman Chris Carter & Frank Spotnitz
91 18 Tempus Fugit - Teil 2 Max (2) 23. März 1997 21. Dez. 1997 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
92 19 Rückkehr aus der Zukunft Synchrony 13. Apr. 1997 11. Jan. 1998 James Charleston Howard Gordon & David Greenwalt
93 20 Ein unbedeutender Niemand Small Potatoes 20. Apr. 1997 18. Jan. 1998 Cliff Bole Vince Gilligan
94 21 Der Pakt mit dem Teufel Zero Sum 27. Apr. 1997 25. Jan. 1998 Kim Manners Howard Gordon & Frank Spotnitz
95 22 Todes-Omen Elegy 4. Mai 1997 8. Feb. 1998 James Charleston John Shiban
96 23 Dämonen Demons 11. Mai 1997 22. Feb. 1998 Kim Manners R. W. Goodwin
97 24 Gethsemane Gethsemane 18. Mai 1997 1. März 1998 R. W. Goodwin Chris Carter

Staffel 5[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der fünften Staffel war vom 2. November 1997 bis zum 17. Mai 1998 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[10] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 14. September 1998 bis zum 22. Februar 1999.[11]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
98 1 Redux - Teil 1 Redux (1) 2. Nov. 1997 14. Sep. 1998 R. W. Goodwin Chris Carter
99 2 Redux - Teil 2 Redux (2) 9. Nov. 1997 21. Sep. 1998 Kim Manners Chris Carter
100 3 Die unüblichen Verdächtigen Unusual Suspects 16. Nov. 1997 28. Sep. 1998 Kim Manners Vince Gilligan
101 4 Vom Erdboden verschluckt Detour 23. Nov. 1997 5. Okt. 1998 Brett Dowler Frank Spotnitz
102 5 Der große Mutato Post-Modern Prometheus 30. Nov. 1997 15. Okt. 1998 Chris Carter Chris Carter
103 6 Emily - Teil 1 Christmas Carol (1) 7. Dez. 1997 19. Okt. 1998 Peter Markle Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
104 7 Emily - Teil 2 Emily (2) 14. Dez. 1997 26. Okt. 1998 Kim Manners Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
105 8 Kitsunegari Kitsunegari 4. Jan. 1998 12. Okt. 1998 Daniel Sackheim Vince Gilligan & Tim Minear
106 9 Die Wurzeln des Bösen Schizogeny 11. Jan. 1998 2. Nov. 1998 Ralph Hemecker Jessica Scott & Mike Wollaeger
107 10 Ein Spiel Chinga 8. Feb. 1998 9. Nov. 1998 Kim Manners Stephen King & Chris Carter
108 11 Kill Switch Kill Switch 15. Feb. 1998 16. Nov. 1998 Rob Bowman William Gibson & Tom Maddox
109 12 Böses Blut Bad Blood 22. Feb. 1998 23. Nov. 1998 Cliff Bole Vince Gilligan
110 13 Cassandra - Teil 1 Patient X (1) 1. März 1998 30. Nov. 1998 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
111 14 Cassandra - Teil 2 The Red and the Black (2) 8. März 1998 7. Dez. 1998 Chris Carter Chris Carter & Frank Spotnitz
112 15 Gute Patrioten Travelers 29. März 1998 18. Jan. 1999 William A. Graham John Shiban & Frank Spotnitz
113 16 Das innere Auge Mind's Eye 19. Apr. 1998 25. Jan. 1999 Kim Manners Tim Minear
114 17 Alle Seelen All Souls 26. Apr. 1998 1. Feb. 1999 Allen Coulter Frank Spotnitz & John Shiban;
Idee: Billy Brown & Dan Angel
115 18 Die Pine-Bluff-Variante The Pine Bluff Variant 3. Mai 1998 8. Feb. 1999 Rob Bowman John Shiban
116 19 Folie a Deux Folie a Deux 10. Mai 1998 15. Feb. 1999 Kim Manners Vince Gilligan
117 20 Das Ende The End 17. Mai 1998 22. Feb. 1999 R. W. Goodwin Chris Carter

Staffel 6[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der sechsten Staffel war vom 8. November 1998 bis zum 16. Mai 1999 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[12] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 20. September 1999 bis zum 21. Februar 2000.[13]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
118 1 Der Anfang The Beginning 8. Nov. 1998 20. Sep. 1999 Kim Manners Chris Carter
119 2 Die Fahrt Drive 15. Nov. 1998 27. Sep. 1999 Rob Bowman Vince Gilligan
120 3 Im Bermuda-Dreieck Triangle 22. Nov. 1998 4. Okt. 1999 Chris Carter Chris Carter
121 4 Dreamland - Teil 1 Dreamland (1) 29. Nov. 1998 11. Okt. 1999 Kim Manners Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
122 5 Dreamland - Teil 2 Dreamland (2) 6. Dez. 1998 18. Okt. 1999 Michael Watkins Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
123 6 Die Geister, die ich rief How the Ghosts Stole Christmas 13. Dez. 1998 20. Dez. 1999 Chris Carter Chris Carter
124 7 Zeit der Zärtlichkeit Terms of Endearment 3. Jan. 1999 25. Okt. 1999 Rob Bowman David Amann
125 8 Der Regenmacher Rain King 10. Jan. 1999 8. Nov. 1999 Kim Manners Jeffrey Bell
126 9 S.R. 819 S.R. 819 17. Jan. 1999 15. Nov. 1999 Daniel Sackheim John Shiban
127 10 Tithonos Tithonus 24. Jan. 1999 22. Nov. 1999 Michael Watkins Vince Gilligan
128 11 Zwei Väter - Teil 1 Two Fathers (1) 7. Feb. 1999 29. Nov. 1999 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
129 12 Ein Sohn - Teil 2 One Son (2) 14. Feb. 1999 6. Dez. 1999 Rob Bowman Chris Carter & Frank Spotnitz
130 13 Aqua Mala Agua Mala 21. Feb. 1999 13. Dez. 1999 Rob Bowman David Amann
131 14 Montag Monday 28. Feb. 1999 27. Dez. 1999 Kim Manners Vince Gilligan & John Shiban
132 15 Arkadien Arcadia 7. März 1999 3. Jan. 2000 Michael Watkins Daniel Arkin
133 16 Alpha Alpha 28. März 1999 10. Jan. 2000 Peter Markle Jeffrey Bell
134 17 Trevor Trevor 11. Apr. 1999 17. Jan. 2000 Rob Bowman Jim Guttridge & Ken Hawryliw
135 18 Milagro Milagro 18. Apr. 1999 24. Jan. 2000 Kim Manners Chris Carter,
Idee: John Shiban & Frank Spotnitz
136 19 Ex The Unnatural 25. Apr. 1999 31. Jan. 2000 David Duchovny David Duchovny
137 20 Suzanne Three of a Kind 2. Mai 1999 7. Feb. 2000 Bryan Spicer Vince Gilligan & John Shiban
138 21 Sporen Field Trip (aka: „Lies“) 9. Mai 1999 14. Feb. 2000 Kim Manners John Shiban & Vince Gilligan;
Idee: Frank Spotnitz
139 22 Artefakte Biogenesis (aka: „Plans“) 16. Mai 1999 21. Feb. 2000 Rob Bowman Chris Carter & Frank Spotnitz

Staffel 7[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der siebten Staffel war vom 7. November 1999 bis zum 21. Mai 2000 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[14] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 9. Oktober 2000 bis zum 19. März 2001.[15]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
140 1 Böse Zeichen - Teil 1 The Sixth Extinction (1) 7. Nov. 1999 9. Okt. 2000 Kim Manners Chris Carter
141 2 Tausend Stimmen - Teil 2 The Sixth Extinction (2) 14. Nov. 1999 16. Okt. 2000 Michael Watkins David Duchovny & Chris Carter
142 3 Hunger Hungry 21. Nov. 1999 23. Okt. 2000 Kim Manners Vince Gilligan
143 4 Millennium Millennium 28. Nov. 1999 30. Okt. 2000 Thomas J. Wright Vince Gilligan & Frank Spotnitz
144 5 Masse mal Beschleunigung Rush 5. Dez. 1999 6. Nov. 2000 Robert Lieberman David Amann
145 6 Das Glück des Henry Weems The Goldberg Variation 12. Dez. 1999 13. Nov. 2000 Thomas J. Wright Jeffrey Bell
146 7 Tor zur Hölle Orison 9. Jan. 2000 20. Nov. 2000 Rob Bowman Chip Johannessen
147 8 Der unglaubliche Maleeni The Amazing Maleeni 16. Jan. 2000 27. Nov. 2000 Thomas J. Wright Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
148 9 Schlangen Signs & Wonders 23. Jan. 2000 4. Dez. 2000 Kim Manners Jeffrey Bell
149 10 Alte Seelen - Teil 1 Sein Und Zeit (1) 6. Feb. 2000 11. Dez. 2000 Michael Watkins Chris Carter & Frank Spotnitz
150 11 Sternenlicht - Teil 2 Closure (2) 13. Feb. 2000 18. Dez. 2000 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
151 12 Vollmond X-Cops 20. Feb. 2000 15. Jan. 2001 Michael Watkins Vince Gilligan
152 13 Game Over First Person Shooter 27. Feb. 2000 29. Jan. 2001 Chris Carter William Gibson & Tom Maddox
153 14 Zauberstaub Theef 12. März 2000 8. Jan. 2001 Kim Manners Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
154 15 Cobra En Ami 19. März 2000 22. Jan. 2001 Rob Bowman William B. Davis
155 16 Zerbrochene Spiegel Chimera 2. Apr. 2000 5. Feb. 2001 Cliff Bole David Amann
156 17 Augenblicke all things 9. Apr. 2000 12. Feb. 2001 Gillian Anderson Gillian Anderson
157 18 Nikotin Brand X 16. Apr. 2000 19. Feb. 2001 Kim Manners Steven Maeda & Greg Walker
158 19 Hollywood Hollywood A. D. 30. Apr. 2000 26. Feb. 2001 David Duchovny David Duchovny
159 20 27.000.000 : 1 Fight Club 7. Mai 2000 5. März 2001 Paul Shapiro Chris Carter
160 21 Drei Wünsche Je Souhaite 14. Mai 2000 12. März 2001 Vince Gilligan Vince Gilligan
161 22 Alles beginnt in Oregon - Teil 1 Requiem (1) 21. Mai 2000 19. März 2001 Kim Manners Chris Carter

Staffel 8[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der achten Staffel war vom 5. November 2000 bis zum 20. Mai 2001 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[16] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender ProSieben vom 25. September 2001 bis zum 25. Februar 2002.[17]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
162 1 Verschwunden - Teil 2 Within (2) 5. Nov. 2000 24. Sep. 2001 Kim Manners Chris Carter
163 2 Gibson Praise - Teil 3 Without (3) 12. Nov. 2000 1. Okt. 2001 Kim Manners Chris Carter
164 3 Klauen und Zähne Patience 19. Nov. 2000 8. Okt. 2001 Chris Carter Chris Carter
165 4 Gesteinigt Roadrunners 26. Nov. 2000 15. Okt. 2001 Rod Hardy Vince Gilligan
166 5 Billy Invocation 3. Dez. 2000 22. Okt. 2001 Richard Compton David Amann
167 6 Rückwärts Redrum 10. Dez. 2000 5. Nov. 2001 Peter Markle Steven Maeda,
Idee: Steven Maeda & Daniel Arkin
168 7 Via Negativa Via Negativa 17. Dez. 2000 29. Okt. 2001 Tony Wharmby Frank Spotnitz
169 8 Fenster der Seele Surekill 7. Jan. 2001 12. Nov. 2001 Terrence O'Hara Greg Walker
170 9 Schlaues Metall Salvage 14. Jan. 2001 19. Nov. 2001 Rod Hardy Jeffrey Bell
171 10 Hier und nicht hier Badlaa 21. Jan. 2001 26. Nov. 2001 Tony Wharmby John Shiban
172 11 Der Seelenesser The Gift 4. Feb. 2001 3. Dez. 2001 Kim Manners Frank Spotnitz
173 12 Underground Medusa 11. Feb. 2001 10. Dez. 2001 Richard Compton Frank Spotnitz
174 13 Frucht des Leibes Per Manum 18. Feb. 2001 17. Dez. 2001 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
175 14 Es ist zu spät - Teil 1 This Is Not Happening (1) 25. Feb. 2001 7. Jan. 2002 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
176 15 Lebendig tot - Teil 2 DeadAlive (2) 1. Apr. 2001 14. Jan. 2002 Tony Wharmby Chris Carter & Frank Spotnitz
177 16 Drei Worte Three Words 8. Apr. 2001 21. Jan. 2002 Tony Wharmby Chris Carter & Frank Spotnitz
178 17 Feuer und Asche Empedocles 15. Apr. 2001 28. Jan. 2002 Barry K. Thomas Greg Walker
179 18 Sie kommen Vienen 22. Apr. 2001 4. Feb. 2002 Rod Hardy Steven Maeda
180 19 Augenlicht Alone 6. Mai 2001 11. Feb. 2002 Frank Spotnitz Frank Spotnitz
181 20 Einer von vielen - Teil 1 Essence (1) 13. Mai 2001 18. Feb. 2002 Kim Manners Chris Carter
182 21 William - Teil 2 Existence (2) 20. Mai 2001 25. Feb. 2002 Kim Manners Chris Carter

Staffel 9[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der neunten Staffel war vom 11. November 2001 bis zum 19. Mai 2002 auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.[18] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Free-TV-Sender Pro7 vom 14. Oktober 2002 bis zum 24. Februar 2003.[19]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
183 1 Unter Wasser - Teil 1 Nothing Important Happened Today (1) 11. Nov. 2001 14. Okt. 2002 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
184 2 Adam und Eva - Teil 2 Nothing Important Happened Today (2) 18. Nov. 2001 21. Okt. 2002 Tony Wharmby Chris Carter & Frank Spotnitz
185 3 Daemonicus Dæmonicus 2. Dez. 2001 11. Nov. 2002 Frank Spotnitz Frank Spotnitz
186 4 4-D 4-D 9. Dez. 2001 4. Nov. 2002 Tony Wharmby Steven Maeda
187 5 Der Herr der Fliegen Lord of the Flies 16. Dez. 2001 25. Nov. 2002 Kim Manners Thomas Schnauz
188 6 Schattenmann Trust No 1 6. Jan. 2002 18. Nov. 2002 Tony Wharmby Chris Carter & Frank Spotnitz
189 7 Desaparecido John Doe 13. Jan. 2002 2. Dez. 2002 Michelle MacLaren Vince Gilligan
190 8 Häutungen Hellbound 27. Jan. 2002 28. Okt. 2002 Kim Manners David Amann
191 9 Drohungen - Teil 1 Provenance (1) 3. März 2002 13. Jan. 2003 Kim Manners Chris Carter & Frank Spotnitz
192 10 Die Prophezeiung - Teil 2 Providence (2) 10. März 2002 20. Jan. 2003 Chris Carter Chris Carter & Frank Spotnitz
193 11 Audrey Audrey Pauley 17. März 2002 16. Dez. 2002 Kim Manners Steven Maeda
194 12 Der Mörder in mir Underneath 31. März 2002 9. Dez. 2002 John Shiban John Shiban
195 13 Sechs und neun Improbable 7. Apr. 2002 30. Dez. 2002 Chris Carter Chris Carter
196 14 Unter dem Bett Scary Monsters 14. Apr. 2002 27. Jan. 2003 Dwight Little Thomas Schnauz
197 15 Helden Jump the Shark 21. Apr. 2002 3. Feb. 2003 Cliff Bole Vince Gilligan, John Shiban & Frank Spotnitz
198 16 Zum Wohle des Kindes William 28. Apr. 2002 17. Feb. 2003 David Duchovny Chris Carter,
Idee: David Duchovny, Frank Spotnitz & Chris Carter
199 17 Erlösung Release 5. Mai 2002 10. Feb. 2003 Kim Manners David Amann,
Idee: John Shiban & David Amann
200 18 Die perfekte Familie Sunshine Days 12. Mai 2002 23. Dez. 2002 Vince Gilligan Vince Gilligan
201 19 Die Wahrheit - Teil 1 The Truth (1) 19. Mai 2002 24. Feb. 2003 Kim Manners Chris Carter
202 20 Die Wahrheit - Teil 2 The Truth (2) 19. Mai 2002 24. Feb. 2003 Kim Manners Chris Carter

Miniserie[Bearbeiten]

Im März 2015 gab Fox eine sechsteilige Fortsetzung der Serie in Auftrag.[20]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Ausiello: Fox Fall Schedule: Scream Queens Takes Tuesday Crown, Sleepy Rises on Thursday, X-Files Held 'Til January. In: tvline.com. 11. Mai 2015. Abgerufen am 11. Mai 2015.
  2. The X-Files Season 1 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  3. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (1. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  4. The X-Files Season 2 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  5. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (2. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  6. The X-Files Season 3 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  7. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (3. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  8. The X-Files Season 4 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  9. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (4. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  10. The X-Files Season 5 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  11. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (5. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  12. The X-Files Season 6 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  13. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (6. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  14. The X-Files Season 7 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  15. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (7. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  16. The X-Files Season 8 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  17. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (8. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  18. The X-Files Season 9 Episode Guide. tv.com. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  19. Akte X: Episodenführer der TV-Serie (9. Staffel). fernsehserien.de. Abgerufen am 20. Januar 2011.
  20. Nellie Andreeva: ‘The X-Files’ Returns As Fox Event Series With Creator Chris Carter And Stars David Duchovny & Gillian Anderson. In: deadline.com. 24. März 2015. Abgerufen am 25. März 2015.