Liste der Frauen in den Aufsichtsräten der DAX-Unternehmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine Liste der Frauen in Aufsichtsräten der 30 DAX-Unternehmen (Stand: Komplett zuletzt überarbeitet 31. Mai 2017, in Teilen aktualisiert 10. Juni 2018). Da die Rechtsform der Gesellschaft über die Zusammensetzung des Aufsichtsrats entscheiden kann, ist sie hier explizit angegeben.

Unternehmen Zahl der Aufsichtsratsmitglieder Zahl der Frauen im Aufsichtsrat in Prozent
Gesamt 491 153 031,2
Adidas AG 016 004 025,0
Allianz SE 012 004 033,3
BASF SE 012 003 025,0
Bayer AG 020 006 033,3
Beiersdorf AG 012 003 025,0
BMW AG 020 006 033,3
Commerzbank AG 020 006 030,0
Continental AG 020 005 025,0
Daimler AG 020 005 025,0
Deutsche Bank AG 020 007 035,0
Deutsche Börse AG 012 005 041,7
Deutsche Lufthansa AG 020 006 033,3
Deutsche Post AG 020 008 040,0
Deutsche Telekom AG 020 008 040,0
E.ON SE 018 005 027,8
Fresenius SE & Co. KGaA 012 003 025,0
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA 006 002 033,3
HeidelbergCement AG 012 002 016,7
Henkel AG & Co. KGaA 016 007 043,8
Infineon AG 016 006 037,5
Linde AG 012 003 025,0
Merck KGaA 016 006 037,5
Münchener Rück AG 020 009 045,0
ProSiebenSat.1 Media SE 009 003 033,3
RWE AG 020 006 030,0
SAP SE 018 004 022,2
Siemens AG 020 006 030,0
ThyssenKrupp AG 020 005 025,0
Volkswagen AG 020 006 030,0
Vonovia SE 012 004 033,3

Adidas AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächste Aufsichtsratswahl findet turnusmäßig im Jahr 2019 statt.[1] Er hat 16 Mitglieder, davon vier Frauen (= 25,0 %):

  • Sabine Bauer* (seit 20. Mai 1999, seit 7. Mai 2009 Stellvertretende Vorsitzende)
  • Katja Kraus (seit 8. Mai 2014)
  • Kathrin Menges (seit 8. Mai 2014)
  • Heidi Thaler-Veh* (seit 13. April 1999)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

Allianz SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzten Aufsichtsratswahlen waren bei der Hauptversammlung am 3. Mai 2017. Der gegenwärtige Aufsichtsrat ist bis 2022Vorlage:Zukunft/In 4 Jahren gewählt. Er hat 12 Mitglieder, davon vier Frauen (= 33,3 %).[2]

  • Christina Bosse (seit 15. August 2012)
  • Gabriele Burkhardt-Berg* (seit 9. Mai 2012)
  • Martina Grundler* (seit 1. April 2016)
  • Sophie Boissard (seit 3. Mai 2017)

ausgeschieden:

  • Ira Gloe-Semler (9. Mai 2012 – 1. April 2016)
  • Renate Köcher (29. April 2003 – 3. Mai 2017)

BASF SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat der BASF SE besteht nach der Satzung aus zwölf Mitgliedern. Die Amtszeit des Aufsichtsrats hat mit Ablauf der Hauptversammlung am 2. Mai 2014 begonnen, in der die Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat neu gewählt worden sind. Sie endet mit Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung der Aufsichtsratsmitglieder für das vierte volle Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit beschließt, also der Hauptversammlung 2019.[3] In den Aufsichtsrat wurden drei Frauen (= 25,0 %) gewählt.

  • Dame Alison J. Carnwarth (seit 2. Mai 2014)
  • Anke Schäferkordt (seit 17. Dezember 2010)
  • Denise Schellemans* (seit 14. Januar 2008)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

ausgeschieden:

  • Renate Köcher (6. Mai 2003 bis 30. Mai 2008)
  • Eva Kraut* (2002 bis 2008)
  • Ellen Schneider* (1998 bis 2001)

"Der Aufsichtsrat einer börsennotierten Europäischen Gesellschaft (SE), der aus derselben Zahl von Anteilseigner- und Arbeitnehmervertretern besteht, ist nach § 17 Abs. 2 SE-Ausführungsgesetz zu jeweils mindestens 30 % aus Frauen und Männern zusammenzusetzen. Der Aufsichtsrat der BASF SE besteht derzeit aus drei Frauen und neun Männern. Zwei der sechs von der Hauptversammlung gewählten Vertreter der Aktionäre sind Frauen. Die Mindestquote ist nach der gesetzlichen Bestimmung des § 17 Abs. 2 SE-Ausführungsgesetz nicht sofort, sondern erst bei erforderlichen Neubesetzungen, das heißt Neuwahlen, zu beachten. Im Jahr 2016 ist das von den Arbeitnehmern gewählte Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Daniel aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. An seiner Stelle ist Waldemar Helber als bereits Ende 2013 bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2019 gewähltes persönliches Ersatzmitglied für Wolfgang Daniel nachgerückt und ohne weiteren Bestellungsakt, das heißt ohne Wahl, in den Aufsichtsrat eingetreten. Im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen wird die gesetzliche Mindestquote spätestens nach der nächsten regulären Aufsichtsratswahl im Jahr 2019 erreicht."[4]

Bayer AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorstand der Bayer AG besteht aus 20 Mitgliedern, sechs davon sind Frauen (= 33,3 %); die letzten Wahlen fanden am 28. April 2017 statt[5]

  • Simone Bagel-Trah (seit 29. April 2014)
  • Johanna W. (Hanneke) Faber (seit April 2016)
  • Colleen A. Goggins (seit 28. April 2017)
  • Heike Hausfeld* (seit April 2017)
  • Petra Reinbold-Knabe* (seit 27. April 2012)
  • Sabine Schaab* (seit Oktober 2017)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

ausgeschieden:

  • Roswitha Süßelbeck* (Ersatzmitglied für Karl Josef Ellrich von 1. Juli 2010 bis 7. Februar 2012)
  • Sue H. Rataj (27. April 2012 – 28. April 2017)
  • Petra Kronen* (seit Juli 2000 – April 2017)

Beiersdorf AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat der Beiersdorf AG besteht aus 12 Mitgliedern, davon drei Frauen (= 25,0 %). Die Amtszeit des jetzigen Aufsichtsrates endet mit Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 beschließt.[6]

  • Christine Martel (seit 26. April 2012)
  • Manuela Rousseau* (seit Juni 1999)
  • Hong Chow (seit 20. April 2017)

ausgeschieden:

  • Elke Gabriel* (30. April 2009 – 17. April 2014)
  • Eva Eberhartinger (30. April 2009 – 17. April 2014)
  • Isabelle Parize (17. April 2014 – 28. Januar 2016)
  • Beatrice Dreyfus (29. Januar 2016 – 20. April 2017; davor bereits vom 19. April 2011 bis 26. April 2012)

"Als paritätisch mitbestimmte, börsennotierte Gesellschaft setzt sich der Aufsichtsrat der Beiersdorf AG gemäß § 96 Absatz 2 AktG zu mindestens 30 Prozent aus Frauen und zu mindestens 30 Prozent aus Männern zusammen. Derzeit setzt sich der Aufsichtsrat insgesamt aus drei Frauen (25 Prozent) und neun Männern (75 Prozent) bzw. bei getrennter Betrachtung der Aufsichtsratsbänke aus einer Frau auf Arbeitnehmerseite (17 Prozent) und zwei Frauen auf Anteilseignerseite (33 Prozent) zusammen. Die gesetzliche Geschlechterquote ist gemäß § 25 EGAktG erst anzuwenden für Wahlen seit dem 1. Januar 2016; die bestehenden Mandate können bis zu ihrem regulären Ende wahrgenommen werden."[7]

BMW AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20 Mitglieder, davon sechs Frauen (= 33,3 %)[8]

  • Christiane Benner* (seit 2014)
  • Susanne Klatten (seit 15. Mai 1997)
  • Renate Köcher (seit 8. Mai 2008)
  • Simone Menne (seit Mai 2015)
  • Dominique Mohabeer* (seit 1. Juni 2012)
  • Brigitte Rödig* (seit 1. Juli 2013)

ausgeschieden:

  • Maria Schmidt* (2008 bis 30. Juni 2013)

"Für den Aufsichtsrat der BMW AG gilt ab dem 1. Januar 2016 die gesetzlich vorgesehene Frauenquote von 30 Prozent. Gegenwärtig gehören dem Aufsichtsrat der BMW AG sechs Frauen an, davon drei Vertreterinnen der Arbeitnehmer und drei Vertreterinnen der Anteilseigner. Der Aufsichtsrat der BMW AG hat 20 Mitglieder. Das bedeutet, dass die gesetzlich vorgesehene Frauenquote von 30 Prozent bereits erfüllt wird."[9]

Commerzbank AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat umfasst 20 Mitglieder, davon sechs Frauen (= 30,0 %).[10] Bis zur Hauptversammlung am 3. Mai 2017 waren es sieben Frauen.

  • Heike Anscheit* (seit 3. Mai 2017)
  • Sabine U. Dietrich (seit 30. April 2015)
  • Alexandra Krieger* (seit 15. Mai 2008)
  • Beate Mensch* (seit 6. Mai 2011, früher Beate Hoffmann)
  • Anja Mikus (seit 30. April 2015)
  • Gertrude Tumpel-Gugerell (seit 1. Juni 2012 als Ersatz für Sergio Balbinot)

ausgeschieden:

  • Barbara Priester* (15. Mai 2008 – 3. Mai 2017)
  • Margit Schoffer* (19. April 2013 – 3. Mai 2017)

"Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat beschlossen, einen Frauenanteil im Aufsichtsrat von mindestens 30 Prozent zu erfüllen. Dies entspricht der in § 96 Absatz 2 Aktiengesetz festgelegten Quote. Derzeit beträgt der Frauenanteil im Aufsichtsrat 30 Prozent.

Der Aufsichtsrat der Commerzbank AG hat sich zudem in seiner Geschäftsordnung und im Anforderungsprofil für Aufsichtsratsmitglieder dafür ausgesprochen, dass bei den Vorschlägen zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern auf Vielfalt, also die sogenannte Diversity, geachtet und dabei insbesondere eine angemessene Berücksichtigung von Frauen angestrebt werden soll."[11]

Continental AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat setzt sich aus 20 Mitglieder zusammen, darunter sind fünf Frauen (= 25,0 %)

  • Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann (seit 5. Februar 2009)
  • Gudrun Valten* (seit 28. April 2017)
  • Kirsten Vörkel* (seit 2014)
  • Elke Volkmann* (seit 2014)
  • Sabine Neuß* (seit 2014)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

"Die aktuelle Amtszeit der Mitglieder des Aufsichtsrats läuft bis zum Ende der ordentlichen Hauptversammlung 2019.

Entsprechend Ziffer 5.4.1 des Deutschen Corporate Governance Kodex hat der Aufsichtsrat Ziele für seine Zusammensetzung benannt. Nach § 96 Abs. 2 AktG gilt für den Aufsichtsrat der Continental AG seit 1. Januar 2016 die Verpflichtung, dass der Aufsichtsrat der Continental AG zu mindestens 30 % aus Frauen und zu mindestens 30 % aus Männern zusammengesetzt sein muss. Daher konnte das bisherige Ziel für den Frauenanteil im Aufsichtsrat entfallen."[12]

Daimler AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat umfasst 20 Mitglieder, sechs davon sind Frauen (= 33,3 %)[13]

  • Sari Baldauf (seit 11. Februar 2008)
  • Petraea Heynike (seit 13. April 2011)
  • Elke Tönjes-Werner* (seit 13. März 2013)
  • Sibylle Wankel* (seit 25. August 2016)
  • Marie Wieck (seit 5. April 2018)
  • Dr. Sabine Zimmer* (seit 5. April 2018)

ausgeschieden:

  • Sabine Maaßen* (13. März 2013 – 30. Juni 2016)
  • Andrea Jung (10. April 2013 – 5. April 2018)

Deutsche Bank AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat umfasst 20 Mitglieder, sieben davon sind Frauen (= 35,0 %).[14]

  • Mayree Carroll Clark (seit 24. Mai 2018)
  • Dina Dublon (seit 1. November 2013)
  • Katherine Garrett-Cox (seit 26. Mai 2011)
  • Martina Klee* (seit 2008)
  • Henriette Mark* (seit 2003)
  • Gabriele Platscher* (seit 2003)
  • Michele Trogni (seit 24. Mai 2018)

ausgeschieden:

  • Karin Ruck* (8. Mai 2003 – 23. Mai 2013)
  • Marlehn Thieme* (2008 – 23. Mai 2013)
  • Renate Voigt* (30. November 2011 – 23. Mai 2013)
  • Suzanne Labarge (29. Mai 2008 – 30. Juni 2014)
  • Sabine Irrgang (16. April 2014 – 24. Mai 2018)
  • Louise M. Parent (1. Juli 2014 – 24. Mai 2018)

Deutsche Börse AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat setzt sich aus 16 Mitglieder zusammen, fünf davon sind Frauen (= 41,7 %). Die Amtsdauer eines Mitglieds des Aufsichtsrats beträgt drei Jahre.[15]

  • Nadine Absenger* (seit 16. Mai 2018)
  • Ann-Kristin Achleitner (seit 11. Mai 2016)
  • Marion Fornoff* (seit 16. Mai 2012)
  • Jutta Stuhlfauth* (seit 16. Mai 2012)
  • Amy Yip (seit 13. Mai 2015)

ausgeschieden:

  • Birgit Bokel* (bis 2012)
  • Irmtraud Busch* (16. Mai 2012 – 13. Mai 2015)
  • Monica Mächler (16. Mai 2012 – 16. Mai 2018)

Deutsche Lufthansa AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitglieder, sieben davon sind Frauen (= 35,0 %).[16]

  • Christine Behle* (seit 7. Mai 2013, Stellvertretende Vorsitzende)
  • Martina Merz (seit 28. April 2016)
  • Monika Ribar (seit 29. April 2014)
  • Birgit Rohleder* (seit 8. Mai 2018)
  • Miriam E. Sapiro (seit 8. Mai 2018)
  • Olivia Stelz* (seit 2018)
  • Christina Weber* (seit 7. Mai 2013)

ausgeschieden:

  • Dominique Hiekel* (2008–2013)
  • Marlies Rose* (1. Januar 2008 bis 2013)
  • Ilona Ritter* (7. Mai 2013 – 31. Dezember 2014)
  • Nicola Leibinger-Kammüller (29. April 2008 – 28. April 2016)
  • Doris Krüger* (7. Mai 2013 – 8. Mai 2018)
  • Birgit Weinreich* (7. Mai 2013 – 8. Mai 2018)

Deutsche Post AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitgliedern, acht davon sind Frauen (= 40,0 %)[17]

  • Ingrid Deltenre (seit 18. Mai 2016)
  • Andrea Kocsis* (Stellvertretende Vorsitzende, seit 29. Mai 2007)
  • Anke Kufalt* (seit 6. Mai 2008)
  • Simone Menne (seit 27. Mai 2014)
  • Sabine Schielmann* (seit 27. Oktober 2010)
  • Helga Thiel* (seit 6. Mai 2008)
  • Stefanie Weckesser* (seit 17. März 2000)
  • Katja Windt (seit 25. Mai 2011)

Deutsche Telekom AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitgliedern, acht davon sind Frauen (= 40,0 %)[18]

  • Sari Baldauf (seit 1. November 2012)
  • Monika Brandl* (seit 6. November 2002)
  • Sylvia Hauke* (seit 3. Mai 2007)
  • Helga Jung (seit 25. Mai 2016)
  • Nicole Koch* (seit 1. Januar 2016)
  • Dagmar P. Kollmann (seit 24. Mai 2012)
  • Petra Steffi Kreusel* (seit 1. Januar 2013)
  • Sibylle Spoo* (seit 4. Mai 2010)

E.ON SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 18 Mitgliedern, fünf davon sind Frauen (= 27,8 %).[19] Vor der Aufstockung des Aufsichtsrats von 12 auf 18 Mitglieder im Jahr 2016, betrug der Anteil der Frauen 33,3 % (vier von 12 Mitgliedern).

  • Carolina Dybeck Happe (seit 8. Juni 2016)
  • Baroness Denise Kingsmill, CBE (seit 6. Mai 2011)
  • Karen de Segundo (seit 30. April 2008)
  • Silvia Smátralová (seit 8. Juni 2016)
  • Elisabeth Wallbaum* (seit 1. Januar 2016)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

ausgeschieden:

  • Gabriele Gratz* (2005 bis 31. Dezember 2013)

"Bereits mit der heutigen Besetzung des Aufsichtsrats werden die vom Aufsichtsrat festgelegten Zielsetzungen für eine angemessene Anzahl unabhängiger Kandidaten im Aufsichtsrat und unternehmensspezifische Qualifikationsanforderungen erreicht. Derzeit befinden sich drei Frauen aufseiten der Anteilseignervertreter und zwei Frauen aufseiten der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Damit entspricht die Besetzung des Aufsichtsrats mit Frauen und Männern den gesetzlichen Anforderungen an die Mindestanteile."[20]

Fresenius SE & Co. KGaA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 12 Mitgliedern, drei davon sind Frauen (= 25,0 %).[21]

  • Stefanie Lang*
  • Frauke Lehmann*
  • Iris Löw-Friedrich (seit 13. Mai 2016)

"Die gesetzlichen Regelungen schreiben für den Aufsichtsrat der Fresenius SE & Co. KGaA eine Quote von jeweils mindestens 30 % Frauen und Männern vor. Diese Quoten werden erfüllt."[22]

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus sechs Mitgliedern, zwei davon sind Frauen (= 33,3 %).[23]

  • Deborah Doyle McWhinney (seit 12. Mai 2016)
  • Pascale Witz (seit 12. Mai 2016)

HeidelbergCement AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat der HeidelbergCement AG besteht satzungsgemäß aus zwölf Mitgliedern. Zwei davon sind Frauen (= 16,7 %).[24]

"Der Aufsichtsrat hat am 28. Juni 2012 und am 14. September 2015 beschlossen, in Umsetzung der Empfehlung von Ziff. 5.4.1 des Kodex folgende konkrete Ziele für seine Zusammensetzung zu benennen: Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats spiegelt die nationale und internationale Ausrichtung von HeidelbergCement als einem führenden Baustoffhersteller angemessen wider. Dem Aufsichtsrat gehören mindestens drei von den Anteilseignern gewählte Mitglieder an, die unabhängige Mitglieder im Sinn von Ziffer 5.4.2 des Kodex sind. Dem Aufsichtsrat gehören mindestens zwei Frauen an. Die Regelaltersgrenze beträgt für Aufsichtsräte 75 Jahre; mit diesem Alter endet auch die Regelgrenze für die Zugehörigkeitsdauer zum Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat ist der Auffassung, dass seine Zusammensetzung den von ihm festgelegten Zielen entspricht. Ferner hat der Aufsichtsrat für seine Zusammensetzung und die seines Prüfungsausschusses festgestellt, dass seine Mitglieder in ihrer Gesamtheit mit dem Sektor, in dem die Gesellschaft tätig ist, vertraut sind.

Derzeit gehören dem Aufsichtsrat zwei Frauen an, von denen die eine von Seiten der Anteilseigner und die andere von Seiten der Arbeitnehmer gewählt wurde. Der in § 96 Abs. 2 AktG festgelegte Mindestanteil von jeweils 30 % an Frauen und Männern im Aufsichtsrat gilt nach den gesetzlichen Übergangsfristen erst bei Neubesetzungen im Aufsichtsrat des Unternehmens ab dem 1. Januar 2016. Solche Neubesetzungen fanden bisher nicht statt."[25]

Henkel AG & Co. KGaA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 16 Mitgliedern, davon sieben Frauen (= 43,8 %).[26]

  • Simone Bagel-Trah (seit 30. April 2001, Vorsitzende seit 18. September 2009)
  • Jutta Bernicke* (seit 14. April 2008)
  • Birgit Helten-Kindlein* (seit 14. April 2008)
  • Angelika Keller* (seit 1. Januar 2017)
  • Barbara Kux (seit 3. Juli 2013)
  • Andrea Pichottka* (seit 26. Oktober 2004)
  • Martina Seiler* (seit 1. Januar 2012)

Infineon AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat wurde im Februar 2015 von 12 auf 16 Mitglieder aufgestockt, sechs davon sind aktuell Frauen (= 37,5 %).[27]

  • Annette Engelfried* (seit Februar 2015)
  • Renate Köcher (seit 25. Januar 2005)
  • Susanne Lachenmann* (seit Februar 2015)
  • Géraldine Picaud (seit 16. Februar 2017)
  • Kerstin Schulzendorf* (seit Februar 2015)
  • Diana Vitale* (seit Februar 2015)

ausgeschieden:

Linde AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht satzungsgemäß aus derjenigen Anzahl von Mitgliedern, die in den jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften als Mindestzahl vorgesehen ist. Dies sind gegenwärtig zwölf Mitglieder. Die Amtszeit der Mitglieder des Aufsichtsrats endet mit Ablauf der Hauptversammlung, in der über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen wird (ordentliche Hauptversammlung 2018). Drei von den 12 Mitgliedern sind Frauen (= 25 %)[28]

  • Ann-Kristin Achleitner (seit 12. Mai 2011)
  • Anke Couturier* (seit 6. Dezember 2012)
  • Victoria Ossadnik (seit Januar 2016)

"Der Aufsichtsrat strebt für seine Zusammensetzung Vielfalt (Diversity) und insbesondere eine angemessene Beteiligung von Frauen an. Da es sich bei der Linde Aktiengesellschaft um eine börsennotierte, dem Mitbestimmungsgesetz unterfallende Aktiengesellschaft handelt, setzt sich der Aufsichtsrat gemäß den in § 96 Abs. 2 AktG niedergelegten Grundsätzen zu mindestens 30 Prozent aus Frauen und zu mindestens 30 Prozent aus Männern zusammen.

Die gegenwärtige Besetzung des Aufsichtsrats entspricht den vorgenannten Zielsetzungen (...).

Im Rahmen der Ersatzwahl für den Aufsichtsrat 2016 wurde der Frauenanteil im Aufsichtsrat auf der Seite der Anteilseignervertreter auf 33 Prozent erhöht. Der Gesamterfüllung hinsichtlich der Geschlechterverteilung im Aufsichtsrat der Gesellschaft ist widersprochen worden. Das Mindestanteilsgebot der Geschlechterquote nach§ 96 Abs. 2 Satz 1 AktG wird von der Anteilseignerseite erfüllt. Dem Aufsichtsrat gehören mit Prof. Dr. Dr. Ann- Kristin Achleitner und Dr. Victoria Ossadnik auf Anteilseignervertreterseite sowie Anke Couturier auf Arbeitnehmervertreterseite gegenwärtig insgesamt drei Frauen an. Damit beträgt der Anteil von Frauen im Aufsichtsrat derzeit 25 Prozent."[29]

Merck KGaA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 16 Mitgliedern, sechs davon sind Frauen (= 37,5 %). Aktuell sind alle Mitglieder bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Jahr 2019 bestellt.[30]

  • Crocifissa Attardo* (seit 1. Oktober 2009)
  • Mechthild Auge* (seit 25. März 2009)
  • Gabriele Eismann* (seit 9. Mai 2014)
  • Edeltraud Glänzer* (seit 28. März 2008)
  • Michaela Freifrau von Glenck (seit 28. März 2008)
  • Helga Rübsamen-Schaeff (seit 9. Mai 2014)

Münchener Rück AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitgliedern, neun davon sind Frauen (= 45,0 %).[31]

  • Ann-Kristin Achleitner (seit 3. Januar 2013)
  • Benita Ferrero-Waldner (seit 12. Februar 2010)
  • Ursula Gather (seit 30. April 2014)
  • Anne Horstmann* (seit 30. April 2014)
  • Ina Hosenfelder* (seit 30. April 2014)
  • Renata Jungo Brüngger (seit 3. Januar 2017)
  • Beate Mensch* (seit 30. April 2014)
  • Gabriele Sinz-Toporzysek* (seit 30. April 2014)
  • Angelika Wirtz* (seit 30. April 2014)

ausgeschieden:

  • Dina Bösch* (seit 2009 bis 30. April 2014)
  • Annika Falkengren (seit 20. April 2011 bis 30. April 2014)
  • Silvia Müller* (seit 2009 bis 30. April 2014)

ProSiebenSat.1 Media SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus neun Mitgliedern, drei davon sind Frauen (= 33,3 %).[32]

  • Marion Helmes (seit 26. Juni 2014, damals noch ProSiebenSat.1 Media AG)
  • Antoinette (Annet) P. Aris (seit 26. Juni 2014, damals noch ProSiebenSat.1 Media AG)
  • Angelika Gifford (seit 21. Mai 2015)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

"Zurzeit genießt ProSiebenSat.1 als Medienunternehmen „zum Zwecke der Berichterstattung und freien Meinungsäußerung“ gesetzlichen Tendenzschutz – eine deutsche Besonderheit. Das bedeutet: Es gibt keine Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat (...) Ende Mai nun hat die Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media AG die Umwandlung des Konzerns in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) beschlossen. Für Insider liegt nah, dass das Management damit langfristig auch einer Ausweitung der Mitbestimmung entgegenwirken will."[33]

RWE AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitglieder, sechs davon sind Frauen (= 30,0 %).[34]

  • Sandra Bossemeyer* (seit 2. März 2016)
  • Ute Gerbaulet (seit 27. April 2017)
  • Monika Kircher (seit 14. Oktober 2016 per Beschluss des Amtsgerichts Essen,[35] am 27. April 2017 gewählt)
  • Monika Krebber* (seit 2. März 2016)
  • Dagmar Mühlenfeld (seit 20. September 2007)
  • Marion Weckes (seit 20. April 2016)

ausgeschieden:

  • Christine Meerkamp* (2011 - 2. März 2016)
  • Dagmar Schmeer* (11. Dezember 2008 - 2. März 2016)
  • Maria van der Hoeven (20. April 2016 - 14. Oktober 2016)
  • Martina Koederitz (20. April 2016 - 27. April 2017)

SAP SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 18 Mitgliedern, vier davon sind Frauen (= 22,2 %).[36]

  • Margret Klein-Magar* (seit 23. Mai 2012, Stellvertretende Vorsitzende)
  • Anja Feldmann (seit 23. Mai 2012)
  • Gesche Joost (seit 20. Mai 2015)
  • Christine Regitz* (seit Februar 2015)

ausgeschieden:

  • Christiane Kuntz-Mayr* (2009 - Februar 2015)
  • Inga Wiele* (23. Mai 2012 - 6. Juli 2014)

"Für die SAP wird die 30-Prozent-Quote spätestens 2019 relevant, denn dann finden die nächsten Aufsichtsratswahlen statt. Bis dahin ist beim Frauenanteil noch deutlich Luft nach oben. (...) Während meiner Amtszeit seit 2012 ist der Frauenanteil im SAP-Aufsichtsrat leider kontinuierlich gesunken: erst waren es 4 von 16, dann 4 von 18 und nun 3 von 18. Das finde ich äußerst schade."[37]

Siemens AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitgliedern, sechs davon sind Frauen (= 30,0 %).[38]

  • Birgit Steinborn* (seit 24. Januar 2008), 1. stellv. Vorsitzende
  • Bettina Haller* (seit 1. April 2007)
  • Nicola Leibinger-Kammüller (seit 24. Januar 2008)
  • Sibylle Wankel* (seit 1. April 2009)
  • Güler Sabancı (seit 23. Januar 2013)
  • Nathalie von Siemens (seit 27. Januar 2015)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

ThyssenKrupp AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG besteht (...) aus 20 Mitgliedern (...). Gemäß § 9 Absatz 2 der Satzung steht der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ein Entsenderecht für zwei der 10 Anteilseignervertreter zu.

Die Amtszeit der durch die Hauptversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats endet mit Ablauf der Hauptversammlung im Jahr 2020, die über die Entlastung des Geschäftsjahres 2018/2019 beschließt. Die Amtszeit der Arbeitnehmervertreter endet mit Ablauf der Hauptversammlung im Jahr 2019, die über die Entlastung des Geschäftsjahres 2017/2018 beschließt."[39]

Fünf der 20 Mitglieder sind Frauen (= 25,0 %).[40]

  • Ingrid Hengster (seit 2015)
  • Carola Gräfin v. Schmettow (seit 2012)
  • Susanne Herberger* (seit 2009)
  • Tanjy Jacquemin* (seit 2016)
  • Isolde Würz* (seit 2015)

ausgeschieden:

"Ziel vor Augen: Bis 2020 wollen wir 15 Prozent Frauen in Führungspositionen.

Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung: Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Frauenanteil in Führungspositionen bereits um 1,4 Prozentpunkte auf 10,2 Prozent (Vorjahr : 8,8 Prozent). thyssenkrupp hat im Jahr 2011 die gemeinsamen Erklärung "Frauen in Führungspositionen" der 30 DAX-Unternehmen unterzeichnet. Wir stehen eindeutig hinter den in der Erklärung genannten Zielen – wie beispielsweise der Förderung von MINT-Fächern. thyssenkrupp engagiert sich gemeinsam mit Technischen Universitäten im Karriere-Netzwerk "Femtec", das Studentinnen in technischen Fächern gezielt fördert. Auf diese Weise erleichtern wir den Einstieg weiblicher Talente in ingenieurwissenschaftliche Berufe.

Dem 20-köpfigen Aufsichtsrat von thyssenkrupp gehören bereits heute fünf weibliche Mitglieder an, davon zwei auf Seiten der Aktionärsvertreter und drei auf Seiten der Arbeitnehmervertreter."[41]

Volkswagen AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 20 Mitgliedern, sechs davon sind Frauen (= 30,0 %).[42]

  • Hessa Sultan Al-Jaber (seit 22. Juni 2016)
  • Birgit Dietze* (seit 1. Juni 2016)
  • Annika Falkengren (seit 3. Mai 2011)
  • Ulrike Jakob* (seit 10. Mai 2017)
  • Louise Kiesling (seit 30. April 2015)
  • Bertina Murkovic* (seit 10. Mai 2017)

→ alle Aufsichtsratsmitglieder

ausgeschieden:

  • Babette Fröhlich* (25. Oktober 2007 – März 2016)
  • Ursula Piëch (19. April 2012 – 25. April 2015)
  • Julia Kuhn-Piech (Mai 2015 – 7. Oktober 2015)

Vonovia SE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus zwölf unabhängigen Mitgliedern, vier davon sind Frauen (= 33,3 %).[43]

  • Hildegard Müller (seit 18. Juni 2013)
  • Clara-Christina Streit (seit 18. Juni 2013)
  • Ute Geipel-Faber (seit 1. November 2015)
  • Ariane Reinhart (seit 13. Mai 2016)

Die mit einem *Sternchen gekennzeichneten Personen sind Vertreterinnen der Arbeitnehmerseite.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adidas AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 14. Mai 2017.
  2. Allianz SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder. Abgerufen am 14. Mai 2017.
  3. BASF SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 14. Mai 2017.
  4. BASF SE: "Festlegungen zur Förderung der Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der BASF SE", abgerufen am 14. Mai 2017.
  5. Bayer AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder
  6. Beiersdorf AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 20. Mai 2017.
  7. Beiersdorf AG: Angaben zu den Zielgrößen für den Frauenanteil im Vorstand und in den oberen Führungsebenen der Beiersdorf AG, abgerufen am 20. Mai 2017.
  8. BMW AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 20. Mai 2017.
  9. BMW AG: BMW Group setzt gesetzlich geforderte Ziele für die Förderung von Frauen in Führungspositionen um, Pressemitteilung vom 30. September 2015, abgerufen am 20. Mai 2017.
  10. Commerzbank AG: alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 21. Mai 2017.
  11. Commerzbank AG: Zielquote für die weibliche Besetzung des Aufsichtsrats, abgerufen am 21. Mai 2017.
  12. Continental AG: Zusammensetzung des Aufsichtsrats, abgerufen am 21. Mai 2017.
  13. Daimler AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 10. Juni 2018.
  14. Deutsche Bank AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 10. Juni 2018.
  15. Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 10. Juni 2018.
  16. Deutsche Lufthansa AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 10. Juni 2018.
  17. Deutsche Post AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  18. Deutsche Telekom AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  19. E.ON SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  20. E.ON SE: aus dem Corporate-Governance-Bericht 2016, S. 5. (PDF; 136,84 KB)
  21. Fresenius SE & Co. KGaA: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  22. Fresenius SE & Co. KGaA: Teilhabe von Frauen und Männern in Führungspositionen, abgerufen am 31. Mai 2017.
  23. Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  24. HeidelbergCement AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 15. Juli 2016.
  25. HeidelbergCement AG: Zusammensetzung des Aufsichtsrats, Vielfalt (Diversity), abgerufen am 1. Juni 2017.
  26. Henkel AG & Co. KGaA: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 31. Mai 2017.
  27. Infineon AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 1. Juni 2017.
  28. Linde AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 1. Juni 2017.
  29. Linde AG: Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat (Auszug), abgerufen am 1. Juni 2017.
  30. Merck KGaA: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 1. Juni 2017.
  31. Münchener Rück AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 1. Juni 2017.
  32. ProSiebenSat.1 Media SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 1. Juni 2017.
  33. ProSiebenSat.1 Media SE: Hans-Böckler-Stiftung Magazin Mitbestimmung Ausgabe 06/2015, abgerufen am 17. Juli 2016.
  34. RWE AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 2. Juni 2017.
  35. RWE AG: Einberufung zur Hauptversammlung 2017, abgerufen am 2. Juni 2017
  36. SAP SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 3. Juni 2017.
  37. SAP SE: Auszug aus einem Interview mit SAP-Aufsichtsrätin Margret Klein-Magar vom 19. Mai 2015, abgerufen am 3. Juni 2017.
  38. Siemens AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 4. Juni 2017.
  39. ThyssenKrupp AG: Über den Aufsichtsrat, abgerufen am 4. Juni 2017.
  40. ThyssenKrupp AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 4. Juni 2017.
  41. ThyssenKruppAG: Förderung von Frauen im Konzern, abgerufen am 4. Juni 2017.
  42. Volkswagen AG: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 4. Juni 2017.
  43. Vonovia SE: Alle Aufsichtsratsmitglieder, abgerufen am 4. Juni 2017.