Liste der Generale und Admirale der Bundeswehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Generale und Admirale der Bundeswehr bilden die Spitze ihrer Dienstgradgruppe und damit auch die der Generalität und Admiralität. Seit Gründung der Bundeswehr 1955 erreichten 53 Offiziere den Dienstgrad General oder Admiral, davon sind derzeit drei aktiv.

Es existieren in der Hierarchie der Bundeswehr verschiedene Posten, die regelmäßig mit einem General oder Admiral besetzt werden. In der Bundeswehr selbst ist das der Generalinspekteur der Bundeswehr und in den integrierten Strukturen der NATO der Chef des Stabes des alliierten Hauptquartiers Europa (SHAPE). Außerdem besetzt Deutschland seit 2016 jeweils im Wechsel mit Italien die Dienstposten des Oberbefehlshabers Allied Joint Force Command Brunssum und des Stellvertretenden Oberbefehlshabers des Allied Command Transformation in Norfolk.

Frühere Dienstposten, die regelmäßig mit deutschen Viersterne-Generalen und Admiralen besetzt wurden, waren der Befehlshaber Allied Land Forces Central Europe (COMLANDCENT) bis 1966, der Befehlshaber Allied Forces Central Europe/Regional Command Allied Forces North Europe (CINCENT/CINC RC NORTH) (1966–2004) und der Stellvertreter des Oberbefehlshabers Supreme Headquarters Allied Powers Europe (DSACEUR), letztmals 1993.

Außerdem hat Deutschland mehrmals den Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses gestellt, der jeweils aus dem Kreis der ranghöchsten nationalen Soldaten gewählt wird.

Nr. Name Teil­streit­kraft Datum der Ernennung Außer Dienst Verwendungen im Dienstgrad
01 Adolf Heusinger Heer 14. Juni 1957 31. März 1964 1. Generalinspekteur der Bundeswehr, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses
02 Hans Speidel Heer 14. Juni 1957 31. März 1964 Oberbefehlshaber Allied Land Forces Central Europe (LANDCENT)
03 Josef Kammhuber Luftwaffe 1. März 1961[1] 30. Sep. 1962 Inspekteur der Luftwaffe
04 Friedrich Foertsch Heer 1. Apr. 1961[1] 31. Dez. 1963 2. Generalinspekteur der Bundeswehr
05 Johann Adolf Graf von Kielmansegg Heer 1. Sep. 1963 31. März 1968 Oberbefehlshaber Allied Land Forces Central Europe (LANDCENT), Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
06 Heinz Trettner Heer 1. Jan. 1964 24. Aug. 1966 3. Generalinspekteur der Bundeswehr
07 Ulrich de Maizière Heer 25. Aug. 1966 31. März 1972 4. Generalinspekteur der Bundeswehr
08 Jürgen Bennecke Heer 1. Apr. 1968 30. Sep. 1973 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
09 Johannes Steinhoff Luftwaffe 1. Jan. 1971 31. März 1974 Vorsitzender des NATO-Militärausschusses
10 Armin Zimmermann Marine 1. Apr. 1972 30. Nov. 1976 5. Generalinspekteur der Bundeswehr
11 Ernst Ferber Heer 1. Okt. 1973 30. Sep. 1975 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
12 Karl Schnell Heer 1. Okt. 1975 31. Dez. 1976 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO), Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung
13 Harald Wust Luftwaffe 21. Dez. 1976 11. Dez. 1978 6. Generalinspekteur der Bundeswehr
14 Franz-Joseph Schulze Heer 1. Jan. 1977 30. Sep. 1979 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
15 Gerd Schmückle Heer 1. Jan. 1978 31. März 1980 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe
16 Jürgen Brandt Heer 12. Dez. 1978 31. März 1983 7. Generalinspekteur der Bundeswehr
17 Ferdinand von Senger und Etterlin Heer 1. Okt. 1979 30. Sep. 1983 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
18 Günter Luther Marine 1. Apr. 1980 31. März 1982 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
19 Günter Kießling Heer 1. Apr. 1982 31. März 1984 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
20 Wolfgang Altenburg Heer 1. Apr. 1983 30. Sep. 1989 8. Generalinspekteur der Bundeswehr, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses
21 Leopold Chalupa Heer 1. Okt. 1983 30. Sep. 1987 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
22 Hans-Joachim Mack Heer 1. Apr. 1984 30. Sep. 1987 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
23 Dieter Wellershoff Marine 1. Okt. 1986 30. Sep. 1991 9. Generalinspekteur der Bundeswehr
24 Eberhard Eimler Luftwaffe 1. Okt. 1987 30. Sep. 1990 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
25 Hans-Henning von Sandrart Heer 1. Okt. 1987 30. Sep. 1991 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
26 Dieter Clauß Heer 1. Okt. 1990 30. Juni 1993 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
27 Klaus Naumann Heer 1. Okt. 1991 31. Mai 1999 10. Generalinspekteur der Bundeswehr, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses
28 Henning von Ondarza Heer 1. Okt. 1991 31. März 1994 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
29 Peter Heinrich Carstens Heer 1. Juli 1993 31. März 1998 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
30 Helge Hansen Heer 1. Apr. 1994 31. März 1996 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO)
31 Hartmut Bagger Heer 8. Feb. 1996 31. März 1999 11. Generalinspekteur der Bundeswehr
32 Dieter Stöckmann Heer 1. Apr. 1996 30. Sep. 2002 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe, Chef des Stabes SHAPE, stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
33 Joachim Spiering Heer 1. Apr. 1998 31. März 2001 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe, Oberbefehlshaber Allied Forces Northern Europe (CINCNORTH)
34 Klaus Reinhardt Heer 28. Apr. 1998 31. März 2001 Oberbefehlshaber Allied Land Forces Central Europe (LANDCENT)
35 Hans-Peter von Kirchbach Heer 1. Apr. 1999 30. Juni 2000 12. Generalinspekteur der Bundeswehr
36 Harald Kujat Luftwaffe 1. Juli 2000 30. Juni 2005 13. Generalinspekteur der Bundeswehr, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses
37 Wolfgang Schneiderhan Heer 1. Juli 2002 3. Dez. 2009[2] 14. Generalinspekteur der Bundeswehr
38 Rainer Feist Marine 18. Sep. 2002 30. Sep. 2004 stellvertretender Supreme Allied Commander Europe (NATO)
39 Gerhard Back Luftwaffe Jan. 2004 31. Jan. 2007 Oberbefehlshaber Allied Forces Northern Europe / Allied Joint Force Command Brunssum(NATO)
40 Rainer Schuwirth Heer 22. Sep. 2004 30. Sep. 2007 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
41 Egon Ramms Heer 26. Jan. 2007 30. Sep. 2010 Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum
42 Karl-Heinz Lather Heer 13. Sep. 2007 30. Sep. 2010 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
43 Volker Wieker Heer 19. Jan. 2010 30. Apr. 2018 15. Generalinspekteur der Bundeswehr
44 Manfred Lange Luftwaffe 23. Sep. 2010 31. Dez. 2012 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
45 Wolf-Dieter Langheld Heer 29. Sep. 2010 31. Dez. 2012 Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum
46 Werner Freers Heer 10. Dez. 2012 31. Juli 2017 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
47 Hans-Lothar Domröse Heer 14. Dez. 2012 31. März 2016 Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum
48 Manfred Nielson Marine 24. März 2016 30. Sep. 2019 Stellvertretender Oberbefehlshaber Allied Command Transformation, Norfolk[3]
49 Markus Kneip Heer 12. Juli 2017 30. Sep. 2020 Chef des Stabes SHAPE (NATO)
50 Eberhard Zorn Heer 19. Apr. 2018 aktiv 16. Generalinspekteur der Bundeswehr
51 Erhard Bühler[4] Heer 31. Mai 2019 31. Mai 2020 Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum
52 Jörg Vollmer Heer 22. Apr. 2020 3. Juni 2022 Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum
53 Joachim Rühle Marine 30. Sep. 2020 aktiv Chef des Stabes SHAPE (NATO)
54 Christian Badia Luftwaffe 7. Juli 2022 aktiv Stellvertretender Oberbefehlshaber Allied Command Transformation, Norfolk

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Beförderung erfolgte am 9. Mai 1961 und wurde vordatiert.
  2. Tag der Verabschiedung
  3. Deputy Supreme Allied Commander Transformation Change of Responsibility Ceremony. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Top Headlines. ACT PAO, 24. März 2016, archiviert vom Original am 18. September 2017; abgerufen am 25. März 2016 (englisch).
  4. Wegen seiner Rolle in der so genannten Berateraffäre erhielt Bühler nur den Temporary Rank als General für die (gekürzte) Dauer seiner Berufung nach Brunssum.