Liste der Gerechten unter den Völkern aus Albanien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Garten der Gerechten unter den Völkern

Die Liste der Gerechten unter den Völkern aus Albanien führt in alphabetischer Reihenfolge diejenigen Albaner und Albanerinnen auf, die von der Gedenkstätte Yad Vashem mit dem Titel Gerechter unter den Völkern für nichtjüdische Einzelpersonen, die unter nationalsozialistischer Herrschaft während des Zweiten Weltkriegs ihr Leben einsetzten, um Juden vor der Ermordung zu retten, geehrt wurden.* Die angefügte Jahreszahl gibt das Jahr an, in dem die betreffende Person diesen Titel erhielt.

73 Albaner/innen* erhielten bisher den Titel Gerechter unter den Völkern:[1]


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Agostin Çiftja, Mann von Gjysepina, Vater von Margarita Shllaku, Gjovana Paluku und Cezarina Pistuli, Christ, Shkodra, 1992 anerkannt
  • Gjysepina Çiftja, Frau von Agostin, Mutter von Margarita Shllaku, Gjovana Paluku und Cezarina Pistuli, Christin, Shkodra, 1992 anerkannt

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cele Fani, Frau von Hasan Hoti, Muslimin, Shkodra, 1994 anerkannt
  • Emine Frashëri, Frau von Hysref, Mutter von Mehmet, Muslimin, Tirana, 2000 anerkannt
  • Hysref Frashëri, Mann von Emine, Vater von Mehmet, Muslim, Tirana, 2000 anerkannt
  • Mehmet Frashëri, Sohn von Hysref und Emine, Muslim, Tirana, 2000 anerkannt

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fife Gjylbegu, Tochter von Hasan Hoti, Muslimin, Shkodra, 1994 anerkannt

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[2]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kelkira Nosi, Frau von Vasil, Christin, Elbasan, 1992 anerkannt
  • Stiliano Nosi, Bruder von Vasil und Adelina Kosturi, Christ, Elbasan, 1992 anerkannt
  • Vasil Nosi, Mann von Kelkira, Bruder von Stiliano und Adelina Kosturi, Christ, Elbasan, 1992 anerkannt

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gjovana Paluku, Tochter von Agostin und Gjysepina Çiftja, Christin, Shkodra, 1992 anerkannt
  • Isuf Panariti, Mann von Niqi, Korça, 2014 anerkannt
  • Niqi Panariti, Frau von Isuf, Korça, 2014 anerkannt
  • Liza Pilku, Frau von Njazi, Durrës, 1996 anerkannt
  • Njazi Pilku, Mann von Liza, Durrës, 1996 ankerkannt
  • Cezarina Pistuli, Tochter von Agostin und Gjysepina Çiftja, Christin, Shkodra, 1992 anerkannt

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bessim Zyma, Mann von Higmet, Muslim, Tirana, 1999 anerkannt
  • Higmet Zyma, Frau von Bessim, Muslimin, Tirana, 1999 anerkannt
* Die Liste enthält auch Albanerinnen und Albaner aus dem Kosovo und Mazedonien, also aus Gebieten, die heute nicht (mehr), aber während des Zweiten Weltkriegs zu Albanien gehörten (siehe Großalbanien).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise
  1. „Gerechte unter den Völkern“ – nach Land und ethnischer Herkunft Januar 1, 2015. In: Yad Vashem. 1. Januar 2015, abgerufen am 31. August 2015.
  2. [ Nuro Hoxha] - aktivität, um Juden im Holocaust zu retten, auf der Yad Vashem Webseite

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berichte von Gerechten
  1. a b Destan und Lime Balla. In: Besa: Ein Ehrenkodex. Yad Vashem, abgerufen am 5. November 2015 (Autobiographischer Bericht).
  2. Nuro Hoxha. In: Besa: Ein Ehrenkodex. Yad Vashem, abgerufen am 5. November 2015 (Autobiographischer Bericht).
  3. a b Besim und Aishe Kadiu. In: Besa: Ein Ehrenkodex. Yad Vashem, abgerufen am 5. November 2015 (Autobiographischer Bericht).
  4. Ali Sheqer Pashkaj. In: Besa: Ein Ehrenkodex. Yad Vashem, abgerufen am 5. November 2015 (Autobiographischer Bericht).
  5. a b c Die Brüder Hamid und Xhemal Veseli. In: Besa: Ein Ehrenkodex. Yad Vashem, abgerufen am 5. November 2015 (Autobiographischer Bericht).