Liste der Herrscher der Toskana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markgrafen der Toskana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haus Bonifacius[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bosoniden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 931–936: Boso
  • 936–961: Humbert
  • 961–1001: Hugo der Große (Herzog von Spoleto & Camerino 989-1001)

diverse Familien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Toskana war in der Folge in die Republiken Florenz, Pisa, Siena, Arezzo, Pistoia und Lucca geteilt. Die florentinische Republik eroberte im 15. Jahrhundert die Vormacht in der Toskana.

Maßgebliche Politiker der Republik Florenz (Medici)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herzöge von Florenz (Medici)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großherzöge der Toskana (Medici)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großherzöge der Toskana (Habsburg-Lothringen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Könige von Etrurien (Bourbon-Parma)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1801–1803: Ludwig I. (Lodovico oder Luigi di Borbone)
  • 1803–1807: Karl Ludwig (Carlo Lodovico oder Luigi di Borbone)

(Titular-)Großherzogin der Toskana (Bonaparte)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großherzöge der Toskana (Habsburg-Lothringen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1814–1824: Ferdinand III. (Ferdinando III. d’Asburgo-Lorena) (erneut)
  • 1824–1849: Leopold II. (Leopoldo II. d’Asburgo-Lorena)
  • 1849: Republik
  • 1849–1859: Leopold II. (erneut)
  • 1859–1860: Ferdinand IV. (Ferdinando IV. d’Asburgo-Lorena)

Annexion durch das Königreich Sardinien-Piemont