Liste der Kulturdenkmäler in Fließem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Fließem sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Fließem aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 2. März 2018).

Denkmalzonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Römische Villa Otrang südlich des Ortes (Otranger Straße)
Lage
um Christi Geburt Überreste eines großen römischen Gutshofs (Wirtschaftshof und Herrenhaus, um Christi Geburt, im 1. Jahrhundert erweitert mit Badeanlage, spätere Erweiterung mit repräsentativer Fassade, Mosaikböden; Schutzgebäude 1838 ff.) und auf der gegenüberliegenden Talseite zwei zugehörige Tempel Denkmalzone Römische Villa Otrangweitere Bilder

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wegekreuz Bergstraße, vor Nr. 2
Lage
1804 Schaftkreuz, bezeichnet 1804, Aufsatzkreuz mit Jesus-Monogramm Wegekreuzweitere Bilder
Katholische Pfarrkirche Kreuzerhöhung und St. Stephan Kirchstraße, Pfarrer-Kellen-Straße
Lage
ab dem 12. oder 13. Jahrhundert romanischer Turm mit barockem Portal und Strebepfeilern von 1815, spätgotischer Chor (ehemalige Langhausjoche), dreischiffige Erweiterung 1929/30, Architekt Peter Marx, Trier;
Kirchhofmauer mit Priestergrabstein, bezeichnet 1770, Priestergrabkreuz, bezeichnet 1813, Rokoko-Grabplatte; an der Friedhofskapelle Grabsteinfragment, im Zwerchgiebel Kreuz, bezeichnet 1707; Galvanoplastik Guter Hirte, Sockel neuklassizistisch; Grabplatte Pfarrer Klein († 1767); in der Wand Spolie; Kriegerdenkmal 1914/18 mit Erzengel Michael
Katholische Pfarrkirche Kreuzerhöhung und St. Stephanweitere Bilder
Haus Ossweiler Kirchstraße 12
Lage
jetzt Museum; Flurküchenhaus Haus Ossweiler
Wegekreuz Kirchstraße, vor Nr. 51
Lage
19. Jahrhundert neugotisches Gedenkkreuz, gusseiserner Korpus
Hofanlage Kylltalstraße 12/14
Lage
nach 1850 kleiner Winkelhof, nach 1850
Brunnen Kylltalstraße, gegenüber Nr. 16
Lage
1886 Laufbrunnen; Sandsteintrog, bezeichnet 1886, gusseiserner Pumpstock
Kapelle Otranger Straße
Lage
Ende des 19. Jahrhunderts Kapelle; neugotisch, Ende des 19. Jahrhunderts;
in den Stützmauern Grabkreuze, um 1900, zwei Kreuztragungsreliefs, 1920er Jahre
Kapelleweitere Bilder
Bürgerhaus Otranger Straße 13
Lage
um 1900 ehemalige Schule; sandsteingegliederter Kalksteinquaderbau, teilweise Fachwerk, um 1900 Bürgerhausweitere Bilder
Altes Pfarrhaus Pfarrer-Kellen-Straße 2
Lage
17. Jahrhundert Wohnhaus, im Kern wohl aus dem 17. Jahrhundert, Umbauten im 18. und 19. Jahrhundert, Straßenfassade 1935 überformt
Wegekreuz östlich des Ortes
Lage
um 1848 Schaftkreuz, um 1848
Obere Fließemer Mühle nordöstlich des Ortes
Lage
1783 fünfachsiges Mühlengebäude bezeichnet 1783, Scheune bezeichnet 1828
Kapelle Wachenforth nordöstlich des Ortes bei der Oberen Fließemer Mühle
Lage
um 1900 kleiner neugotischer Putzbau, um 1900; gusseisernes Kreuz, 19. Jahrhundert; Schaftkreuz, bezeichnet 1874
Bildstock nordwestlich des Ortes an der B 51
Lage
Ende des 19. Jahrhunderts Nischenrelief des heiligen Matthias, ausgehendes 19. Jahrhundert Bildstock
Wegekreuz südöstlich des Ortes
Lage
1707 Schaftkreuz, bezeichnet 1707
Bildstock südwestlich des Ortes
Lage
um 1900 Bildstock, neugotisch, um 1900 Bildstockweitere Bilder
Wegekreuz westlich des Ortes an der K 74
Lage
gegen 1700 Nischenkreuz, gegen 1700 Wegekreuzweitere Bilder

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Fließem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien