Liste der Kulturdenkmäler in Hartmannshain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distinctive emblem for cultural property.svg
Wappen Grebenhain.png

Die folgende Liste enthält die in der Denkmaltopographie ausgewiesenen Kulturdenkmäler auf dem Gebiet des Ortsteils Hartmannshain der Gemeinde Grebenhain, Vogelsbergkreis, Hessen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Denkmäler in dieser Liste orientiert sich an der Anschrift, alternativ ist sie auch nach der Bezeichnung oder der Bauzeit sortierbar.

Grundlage ist die Veröffentlichung der Hessischen Denkmalliste, die auf Basis des Denkmalschutzgesetzes vom 5. September 1986 erstmals erstellt und seither laufend ergänzt wurde.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
An der Kalten Buche 1
Lage
Flur: 5, Flurstück: 141
Sachteile Haustür und Grabstein
Laufbrunnen, Tränke Brunnenstraße o. Nr.
Flur: 5, Flurstück: 114
Viehtränke, um 1900 errichtet
Ehemaliger Bahnhof Hartmannshain Lauterbacher Straße 5
Lage
Flur: 5, Flurstück: 65/4
Stationsgebäude an der 1906 eröffneten Vogelsbergbahn
Lauterbacher Straße 7 und 9
Lage
Flur: 5, Flurstück: 65/7, 65/8
Bahnbedienstetenhaus für 4 Familien, um 1906 errichtet
Mittelweg 5
Lage
Flur: 5, Flurstück: 82/1
Streckhof, möglicherweise im beginnenden 19. Jahrhundert errichtet
Friedhof Mittelweg 17
Lage
Flur: 1, Flurstück: 91
Friedhof mit Basaltmauer, Gefallenendenkmal und Grabstele von 1736
Ehemalige Schule Querweg 2
Lage
Flur: 5, Flurstück: 78
Ehemaliges Schulhaus (1888-1966), 1887-1888 errichtet 1887-1888
Back- und Gemeindehaus Sackgasse 4
Lage
Flur: 5, Flurstück: 84
im frühen 19. Jahrhundert erbaut, um 1970 verändert
Brücke über die ehemalige Vogelsbergbahn
Bogenbrücke Außerhalb der Ortslage (Weißer Stein Weg)
Lage
Flur: 5, Flurstück: 47/1
errichtet als Wegüberführung über die Vogelsbergbahn

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Krug: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Hessen, Vogelsbergkreis II. Hrsg.: Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Theiss, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-8062-3055-0.