Liste der Kulturdenkmäler in Kehrig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kehrig, Brunnen-Heerbachstraße; Katholische Kirche St. Kastor und St. Katharina
Brunnen-Heerbachstraße: Kriegerdenkmal mit Missionskreuz

In der Liste der Kulturdenkmäler in Kehrig sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Kehrig aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 28. Juli 2011).

Einzeldenkmäler[Bearbeiten]

  • Brunnen-Heerbachstraße: Katholische Kirche St. Kastor und St. Katharina, neugotische Basilika, Schieferbruchstein, 1870–72, Architekt Caspar Clemens Pickel, Düsseldorf; am Turm Kriegerdenkmal mit Missionskreuz
  • Eltztalstraße: Bildstock, Schöpflöffelform, 17. oder 18. Jahrhundert (?)
  • auf dem Friedhof: Friedhofskreuz, 1854
  • Gartenstraße: Bildstock, bezeichnet 1617
  • Herrenstraße: Wegekreuz, bezeichnet 1700
  • Mayener Straße: Wegekreuz, bezeichnet 1842
  • Polcher Straße: Bildstock, mit Nische, bezeichnet 1609
  • Polcher Straße ohne Nummer: Rathaus oder Schule (?); Krüppelwalmdachbau, Basaltsockel, bezeichnet 1907
  • Sonnhang; Wegekreuz, bezeichnet 1803

Gemarkung

  • am Ortsausgang: Grabkreuz, Anfang des 19. Jahrhunderts
  • an der K 25: Wegekreuz, Nischentyp, bezeichnet 1679
  • an der K 25, nördlich von Kehrig: Wegekreuz, bezeichnet 1659
  • an der L 52: Kreuz, bezeichnet 1613
  • an der L 52, Richtung Düngenheim: Kreuz
  • Kehriger Mühle: Kapelle
  • Mädburger Mühle mit Klosterruine und Kreuz
  • Neumühle
  • Nischenkreuz, bezeichnet 1652
  • nordwestlich von Kehrig: Wegekreuz, 18. Jahrhundert
  • Ortsende an der K 25: Wegekreuz, bezeichnet 1690
  • südlich von Kehrig: Kreuz, 18. oder 19. Jahrhundert
  • westlich von Kehrig: Wegekreuz, bezeichnet 1759

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Kehrig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien