Liste der Kulturdenkmäler in Osann-Monzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Osann-Monzel sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Osann-Monzel aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 14. November 2017).

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Monzel, Hofstraße 2
Lage
17. oder 18. Jahrhundert Massivbau, Fachwerkgiebel, 17. oder 18. Jahrhundert
Haus Eschermann Monzel, Hofstraße 9–11
Lage
1713 Nr. 9 barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1713, Wirtschaftsgebäude, teilweise Fachwerk; Nr. 11 Mansarddachbau
Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus Monzel, Moselstraße 2
Lage
1784 vierachsiger Saalbau, 1784; barocke Kreuzwegstation, 18. Jahrhundert
Kreuzigungsgruppe Monzel, Moselstraße, bei Nr. 2 auf dem Friedhof
Lage
18. Jahrhundert Kreuzigungsgruppe, 18. Jahrhundert (?) Kreuzigungsgruppe
Wohnhaus Monzel, Moselstraße 4
Lage
Krüppelwalmdachbau
Quereinhaus Monzel, Moselstraße 6
Lage
1884 Quereinhaus, bezeichnet 1884
Quereinhaus Monzel, Moselstraße 18
Lage
1815 Quereinhaus, bezeichnet 1815 (?)
Quereinhaus Monzel, Moselstraße 19
Lage
1845 Quereinhaus, bezeichnet 1845
Kindertagesstätte Monzel, Moselstraße 56
Lage
1914 ehemaliges Bürgermeisteramt; ein- bis eineinhalbgeschossiger Mansarddachbau, Reformarchitektur, bezeichnet 1914, Architekt Johann Vienken Kindertagesstätte
Quereinhaus Monzel, Novianderweg 12
Lage
1907 repräsentatives Bruchstein-Quereinhaus, bezeichnet 1907
Heiligenhäuschen Monzel, östlich des Ortes im Weinberg
Lage
18. Jahrhundert barocke Kreuzwegstation, 18. Jahrhundert Heiligenhäuschen
Wasserhochbehälter Monzel, südlich des Ortes an der K 53
Lage
um 1900 Bruchsteinbau, historisierende Burgenarchitektur, um 1900
Friedhofskreuz Osann, Bernkasteler Straße, auf dem Friedhof
Lage
1854 Friedhofskreuz, bezeichnet 1854
Kriegerdenkmal Osann, Bernkasteler Straße, Ecke Trierer Straße
Lage
1921 Kriegerdenkmal 1914/18; kleiner Rundtempel, 1921; umgebende Grünanlage mit altem Baumbestand Kriegerdenkmal
Hofanlage Osann, Bernkasteler Straße 8
Lage
1908 Hofanlage (Weingut?); Schieferbau, Fachwerkgiebel, originale Farbverglasung, bezeichnet 1908; Schiefer-Stallscheune Hofanlage
Schule Osann, Bernkasteler Straße 10
Lage
Walmdachbau, Mittelrisalit, Reformarchitektur, bezeichnet 1920, Architekt Johann Vienken Schule
Wohnhaus Osann, Bernkasteler Straße 47
Lage
18. Jahrhundert Fachwerkhaus, teilweise massiv, 18. Jahrhundert Wohnhaus
Katholisches Pfarrhaus Osann, Bernkasteler Straße 52
Lage
1789 Krüppelwalmdachbau, bezeichnet 1789; Gesamtanlage mit Wirtschafts- und Remisengebäude, weiteres Nebengebäude, Torbogen bezeichnet 1772 Katholisches Pfarrhaus
Wohnhaus Osann, Moseltalstraße 6
Lage
17. oder 18. Jahrhundert Fachwerkhaus, teilweise massiv, 17. oder 18. Jahrhundert
Wohnhaus Osann, Moseltalstraße 8
Lage
1700 Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1700
Katholische Pfarrkirche St. Peter Osann, Moseltalstraße 10
Lage
1765–72 vierachsiger Saalbau, 1765–72; an der Westseite des Turms Kirchhofkreuz in Form eines barocken Kreuzigungsbildstocks, bezeichnet 1730; aufgelassener Kirchhof
Wohnhaus Osann, Moseltalstraße 12
Lage
um 1900 repräsentativer Schieferbau, Skulpturennische, um 1900
Wohnhaus Osann, Moseltalstraße 27
Lage
1867 vierachsiges Wohnhaus, bezeichnet 1867
Eichhaus Osann, Moseltalstraße, bei Nr. 36
Lage
um 1900 eingeschossiger Schieferbau, um 1900
Quereinhaus Osann, Nikolausstraße 1
Lage
Mitte des 19. Jahrhunderts ehemaliges Quereinhaus, wohl aus der Mitte des 19. Jahrhunderts
Wegekreuz Osann, Wittlicher Straße, gegenüber Nr. 36
Lage
1719 Schaftkreuz, Rotsandstein, bezeichnet 1719

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Osann-Monzel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien