Liste der Kulturdenkmäler in Steinfeld (Pfalz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Steinfeld sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Steinfeld aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 7. Januar 2019).

Denkmalzonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Höckerlinie südlich und westlich des Ortes
Lage
um 1939 Überreste des Westwalls, neunzügige Höckerlinie von mehreren hundert Metern Länge, Betonblöcke in Form stumpfer Pyramiden Denkmalzone Höckerlinieweitere Bilder
Denkmalzone Redoute südlich des Ortes im Bienwald
Lage
1704–06 Teil der Weißenburger Linien, 1704–06 von Marschall Claude-Louis-Hector de Villars angelegt; Befestigungssystem zwischen Lauterbourg und Wissembourg zur Flutung des Lautertals; Ringwall aus Erdwerk, umgeben von einem Wassergraben Denkmalzone Redouteweitere Bilder

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Skulptur Alte Landstraße
Lage
um 1900 Herz-Jesu-Figur, um 1900 Skulptur
Wegekreuz Alte Landstraße
Lage
1891 Kreuz auf Tischsockel, bezeichnet 1891 (?) Wegekreuz
Katholische Pfarrkirche St. Leodegar Bahnhofstraße
Lage
erste Hälfte des 13. Jahrhunderts Westturm, erste Hälfte des 13. Jahrhunderts, 1900 aufgestockt, spätbarockes Langhaus, 1769, Architekt Johann Leonhard Stahl, Chor und Sakristei 1774–77, Architekt Johann Weißenbach, Weißenburg Katholische Pfarrkirche St. Leodegar
Portal Obere Hauptstraße, an Nr. 10
Lage
Ende des 18. Jahrhunderts spätbarockes Oberlichtportal, Ende des 18. Jahrhunderts
Wohnhaus Obere Hauptstraße 11
Lage
18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert Wohnhaus
Hofanlage Obere Hauptstraße 16
Lage
1733 Hakenhof; barockes Fachwerkhaus, 1733 Hofanlage
Wohnhaus Obere Hauptstraße 28
Lage
1786 spätbarockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1786 (Bild) Wohnhausweitere Bilder
Hofanlage Untere Hauptstraße 32/34
Lage
18. Jahrhundert barocker Dreiseithof, 18. Jahrhundert; zwei eingeschossige Fachwerkhäuser, teilweise massiv Hofanlage
Bildstock Untere Hauptstraße, bei Nr. 94
Lage
1726 Bildstock, bezeichnet 1726 und 1829 Bildstock
Friedhofskreuz nördlich des Ortes auf dem Friedhof
Lage
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Friedhofskreuz, zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Friedhofskreuz
Wegekreuz nordöstlich des Ortes an der L 544/L 546
Lage
1919 Wegekreuz, bezeichnet 1919 Wegekreuz
Kreuzigungsgruppe südwestlich des Weilers Kleinsteinfeld
Lage
1814 nachbarocke Skulpturen, klassizistische Sockel, Rotsandstein, bezeichnet 1814 Kreuzigungsgruppe

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Steinfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien