Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Gropiusstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denkmallisten Berlin Logo.svg Diese Liste ist Teil des WikiProjekts Listen der Kulturdenkmale in Berlin. Ihr fehlen noch zahlreiche Fotos und Beschreibungen zu den einzelnen Denkmälern.

Falls Du mithelfen möchtest, den Artikel auszubauen, schau bitte auf der entsprechenden Projektseite vorbei.

Lage von Gropiusstadt in Berlin

In der Liste der Kulturdenkmale von Gropiusstadt sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Gropiusstadt im Bezirk Neukölln aufgeführt.

Denkmalbereiche (Gesamtanlagen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09050617 Fritz-Erler-Allee 86-94
(Lage)
Walter-Gropius-Schule 1965-69 von Walter Gropius und The Architects Collaborative Walter-Gropius-Schule

Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09090331 Baumläuferweg 57
Goldammerstraße
(Lage)
Jungfernmühle Erbaut 1892, 1992–93 rekonstruiert; Die Jungfernmühle ist die älteste erhaltene Mühle der Stadt aus dem Jahr 1757 (andere Angaben 1753). Das Untergeschoss ist in gelben Ziegel erbaut, der obere Teil ist mit Holzschindeln verkleidet. Heute befindet sich in der Mühle ein Restaurant. Jungfernmühle
09020007 Lipschitzallee 74
(Lage)
Kath. St. Dominicus-Kirche 1975–77 von Hans Schädel und Hermann Jünemann; Die katholische St. Dominicus-Kirche wurde im Jahre 1977 von Hans Schädel und Hermann Jünemann erbaut. St. Dominicus-Kirche
09020005 Lipschitzallee 7
Rudower Straße 172, 176
(Lage)
Ev. Dreieinigkeitskirche 1969–71 von Reinhold Barwich; Die Grundsteinlegung erfolgte am 15. Mai 1969. Die Kirchweihe fand am 20. Juni 1971 statt. Dreieinigkeitskirche

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmale in Berlin-Gropiusstadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien