Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Markersdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Markersdorf enthält die Kulturdenkmale des Chemnitzer Stadtteils Chemnitz-Markersdorf, die in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand vom 20. Juni 2013 erfasst wurden. Zusätzlich sind ein aus der Denkmalliste gestrichenes Kulturdenkmal aufgeführt.

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bezeichnung: Nennt den Namen, die Bezeichnung oder die Art des Kulturdenkmals.
  • Adresse: Nennt den Straßennamen und wenn vorhanden die Hausnummer des Kulturdenkmals. Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse. Der Link „Karte“ führt zu verschiedenen Kartendarstellungen und nennt die Koordinaten des Kulturdenkmals.
  • Datierung: Gibt die Datierung an; das Jahr der Fertigstellung bzw. den Zeitraum der Errichtung. Eine Sortierung nach Jahr ist möglich.
  • Beschreibung: Nennt bauliche und geschichtliche Einzelheiten des Kulturdenkmals, vorzugsweise die Denkmaleigenschaften.
  • ID: Gibt die vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen vergebene Objekt-ID des Kulturdenkmals an.

Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Markersdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
Villenartiges Wohnhaus
Villenartiges Wohnhaus Markersdorfer Straße 74
(Karte)
Um 1900 Qualitätvolles gründerzeitliches Wohnhaus mit klar strukturiertem, symmetrischem Fassadenaufbau und zurückhaltendem, aber repräsentativem Dekor in klassizisierenden Formen 09203976
 
Wohnhaus, ehemalige Schule Markersdorf
Wohnhaus, ehemalige Schule Markersdorf Markersdorfer Straße 80
(Karte)
1836/1837 Schlichtes Schulgebäude mit Porphyrtuffgewänden und Krüppelwalmdach, ortsgeschichtlich bedeutend als erste Schule des Dorfes im Zusammenhang mit den ebenfalls noch erhaltenen Schulgebäuden späterer Zeit auf der gegenüberliegenden Straßenseite, geringer Veränderungsgrad 09204000
 
Ehemaliges Rathaus in Ecklage, heute Mietshaus
Weitere Bilder
Ehemaliges Rathaus in Ecklage, heute Mietshaus Markersdorfer Straße 89
(Karte)
Um 1909 Zeittypischer gründerzeitlicher Putzbau von regionalhistorischer Bedeutung 09247871
 
Ländliches Wohnhaus
Ländliches Wohnhaus Markersdorfer Straße 90
(Karte)
3. Viertel 19. Jahrhundert Stattliches Wohnhaus mit unter Verkleidung erhaltenem Fachwerk im Obergeschoss, geringer Veränderungsgrad, Zeuge der ursprünglich ländlich geprägten Bebauung des Waldhufendorfes 09204012
 
Schulgebäude mit Eingangsturm und angegliedertem Turnhallentrakt
Weitere Bilder
Schulgebäude mit Eingangsturm und angegliedertem Turnhallentrakt Markersdorfer Straße 91
(Karte)
1882 (Kern des straßenseitigen Traktes); 1927–1929 (Anbau) Hufeisenförmig angelegter Schulkomplex aus Altbau an der Markersdorfer Straße, Erweiterungstrakt an der Max-Müller-Straße mit markantem Eingangsturm und Turnhallen- und Badetrakt entlang der Meinersdorfer Straße (Architekt: Stadtbaurat Fred Otto), sachlich-strenge Fassadengestaltung traditionalistischer Art, ursprüngliche Gestalt innen und außen ablesbar, insbesondere innen zahlreiche Details erhalten, Gebäude ist orts- und sozialgeschichtlich von Interesse aufgrund der ursprünglich öffentlich zugänglichen Brausebäder im Erdgeschoss des Turnhallentraktes, darüber hinaus dokumentiert es zusammen mit dem an der gegenüberliegenden Straßenseite erhaltenen ersten Schulgebäude von Markersdorf die schulgeschichtliche Entwicklung des Dorfes in selten kompakter Weise 09204167
 
Ländliches Wohnhaus
Ländliches Wohnhaus Meinersdorfer Straße 4
(Karte)
Bezeichnet mit 1851 Häuslerhaus mit Fachwerkobergeschoss, geringer Veränderungsgrad 09204052
 
Häuslerhaus mit seitlichem Schuppen
Häuslerhaus mit seitlichem Schuppen Wasserstraße 4
(Karte)
1. Drittel 19. Jahrhundert Wohnstallhaus mit verkleidetem bzw. verputztem Fachwerkobergeschoss, geringer Veränderungsgrad, bemerkenswert auch aufgrund der Zuordnung zum straßenbegleitenden Graben 09204223
 
Häuslerhaus und Scheune
Häuslerhaus und Scheune Wasserstraße 8
(Karte)
1. Drittel 19. Jahrhundert Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss unter dekorativ gestalteter Schieferverkleidung, geringer Veränderungsgrad, kleine massive Scheune 09204231
 
Häuslerhaus mit Anbau
Häuslerhaus mit Anbau Wasserstraße 12
(Karte)
2. Drittel 19. Jahrhundert Ländliches Wohnhaus mit historischem Anbau, Fachwerkobergeschoss unter Bekleidung erhalten, geringer Veränderungsgrad 09204246
 

Streichungen von der Denkmalliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
Wohnhaus Meinersdorfer Straße 13
(Karte)
Abgerissen vor 2001

Streichung aus der Denkmalliste 2010[1]


 

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landesamt für Denkmalpflege Sachsen Dynamische Webanwendung: Übersicht der in Sachsen gelisteten Denkmäler. In dem Dialogfeld wird der Ort „Chemnitz, Stadt; Markersdorf“ ausgewählt, danach erfolgt eine adressgenaue Selektion. Alternativ kann auch die ID verwendet werden. Sobald eine Auswahl erfolgt ist, können über die interaktive Karte weitere Informationen des ausgewählten Objekts angezeigt und andere Denkmäler ausgewählt werden.
  • Interaktiver Stadtplan der Stadt Chemnitz Luftbilder von 2001, 2006, 2009 und 2012
  1. Chemnitzer Amtsblatt vom 25. August 2010, Seite 10 (21.Jahrgang, 34.Ausgabe) (PDF; 1,4 MB) Amtliche Bekanntmachungen zu Veränderungen in der Denkmalliste der Stadt Chemnitz, Teil 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]