Liste der Kunstwerke im öffentlichen Raum in Konz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap

Diese Seite gibt einen Überblick über die Kunst im öffentlichen Raum in Konz, also über die Skulpturen, Plastiken, Reliefs und ähnliche Kunstwerke, die im Stadtgebiet von Konz im öffentlichen zugänglichen Raum aufgestellt sind. Bildstöcke und Bauwerke wie z. B. Kirchen und Museen werden, falls vorhanden, in den Artikeln der entsprechenden Bauwerke beschrieben und in der Liste der Kulturdenkmäler in Konz aufgeführt. Die im Rahmen der Projekte „Steine am Fluss“ und „Skulpturen am Fluss“ entstandenen Kunstwerke werden aufgeführt, soweit sie sich im Gebiet der Stadt Konz befinden. Da Konz viele in Kreisverkehren aufgestellte Kunstwerke besitzt, werden diese in einer separaten Tabelle beschrieben.

Kunst im Kreisverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Standort errichtet Künstler Anmerkungen Bild
Sandstein mit Edelstahl (I) Könen, Industriegebiet, auf dem Kreisel zwischen Norma und Edeka. (Standort) 2000 Isabelle Federkeil Edelstahl, ca. 4 m hoch ohne Titel
Sandstein mit Edelstahl (II) Könen, Industriegebiet, auf dem Kreisel bei Norma. (Standort) 2000 Isabelle Federkeil Sandstein und Edelstahl. Die in sich gedrehte Figur symbolisiert den sie umkreisenden Verkehr. ohne Titel
Blaue Säule Stadtmitte, Koksijder Platz. (Standort) 2000 Harald Pompl Die Gestaltung des Kreisels orientiert sich an der römischen Vergangenheit. Die Säule besteht aus 5 Elementen, die mit ca. 5° Neigungswinkel aufeinander gesetzt sind. Ursprünglich von Innen, heute (2019) nur noch von außen beleuchtet. ohne Titel
Der Kreisel Stadtmitte, Kreisverkehr am Rewemarkt (Standort) etwa 2005 Harald Pompl Skulptur aus Glasfaser und Edelstahl: Ein Kreisel auf dem Kreisel. Bezug auf ein Spielzeug, das schon die Römer kannten. Rotierende Dynamik durch die 12° starke Neigung der Figur. ohne Titel
Kunst trifft Weinstock Rolf-Robischon-Platz in Konz-Roscheid (Standort) 2011 Werner Bitzigeio Die Skulptur besteht aus 3000 Weinstöcken und entstand im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz öffentlich während drei Wochen im Klostergarten in Konz. Im Januar 2021 wurde die Skulptur wegen Baufälligkeit abgebaut. ohne Titel
Roter Reifen (besser bekannt als Donat-Kreisel) Stadtmitte, an der Saarbrücke. (Standort) 2005 Harald Pompl Plastik aus Glasfaserkunststoff, Unter dem Reifen befinden sich in Linie vier beim Saarausbau geborgene römische Steine einer Furt oder Brücke und einige moderne Steine aus Glasfaserkunststoff. Der Reifen in römischem Rot symbolisiert die Überquerung dieser Furt. ohne Titel
Tänzerpaar an der B51 bei Möbel Martin(Standort) etwa 2008 Karlheinz Oswald Bronzeplastiken zweier Tänzer auf 3 m hohen hellen Felsen aus einem nahe gelegenen Steinbruch. Im Frühjahr 2021 (vorübergehend?) auf Grund von Umbauarbeiten am Kreisverkehr abgebaut ohne Titel
Der Würfel (auch Roscheider Würfel) unten an der Roscheider Straße bei Lidl(Standort) etwa 2008 Harald Pompl Plastik aus Glasfaserkunststoff; besteht aus 12 unterschiedlich gefärbten Bausteinen und symbolisiert deren Verdrehen in alle Richtungen. Steht auch für das individuelle Bauen in Konz-Roscheid. ohne Titel

Skulpturenwege Steine am Fluss und Skulpturen am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Stadt Konz liegen 2 Objekte des Skulpturenwegs Steine am Fluss und 5 Objekte des Skulpturenwegs Skulpturen am Fluss

Bezeichnung Standort errichtet Künstler Anmerkungen Bild
Archaische Spuren Der Stein steht am westlichen Saarufer ein paar Meter saaraufwärts von den Konzer Saarbrücken. (Standort) 1999 Isabelle Federkeil Der Stein symbolisiert den Eingriff des Menschen in die Natur. Die Oberfläche des Steins ist unbearbeitet. Die tief eingehauenen Linien stehen für Verletzungen – archaische Spuren des menschlichen Bemühens um Veränderung. Archaische Spuren
Sandstein An der Saarmündung (Westufer) (Standort) 1999 Christoph Mancke Dreieckiger Stein, in dem man sitzen, stehen und zur Ruhe kommen kann. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums in Oberbillig 1999 Dreieckiger Sandstein an der Saarmündung
Brücke Bei der Niedermenniger historischen Ölmühle (Standort) 2007 Thomas Link Achtzehn Steine erinnern an die Reste eines Ruinenfeldes, ein mächtiger Brückenstein liegt über einem Bachlauf. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz Brücke
Welle und Falte Südöstliche der Niedermenniger Ölmühle an dem Weg entlang des Mühlgrabens (Standort) 2007 Johannes Michler Die Skulptur weist auf die erdgeschichtlichen Bewegungen des Tälchens hin. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz Welle und Falte
Rast Auf der Anhöhe westliche des Konzer Tälchens etwa auf der Höhe von Obermennig (Standort) 2007 Eileen Mac Donagh Ragt als Wächter über das Tälchen mit seiner Wein- und Kulturlandschaft. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz Sentry
Brücke An einer Wegkreuzung zwischen Obermennig und Krettnach(Standort) 2007 Birgit Knappe Ein Stein geteilt und wieder zusammengefügt mit der Aufforderung dort etwas zu bleiben. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz Rast
Hoher Dreher Sandstein Am Saarufer in Konz-Könen (Standort) 2007 Thomas Michler Der Stein ist so bearbeitet, dass Statik und Gewicht scheinbar aufgehoben erscheinen. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz Sandstein Hoher Dreher

Brunnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Standort errichtet Künstler Anmerkungen Bild
Marktbrunnen Im östlichen Teil des Marktplatzes (Standort) ???? ???? Hauptfontäne Marktbrunnen
Brunnen im Freilichtmuseum Roscheider Hof Eingangsbereich (Standort) 2002 Roscheider Hof Im Biergarten des Freilichtmuseums Brunnen Roscheiderhof
Brunnen im Freilichtmuseum Roscheider Hof Rosengarten (Standort) ca. 1980 Roscheider Hof Im Rosengarten des Freilichtmuseums Brunnen Roscheiderhof im Rosengarten
Brunnen in Oberemmel Maximinerplatz in Oberemmel (Standort) 2013 Rosa Vollmuth 2012/2013 im Rahmen und mit Mitteln der Dorfsanierung bei der Neugestaltung des Maximinerplatzes aufgestellt Brunnen Oberemmel
Berensborbrunnen und Statue St. Bernhard Am tiefsten Punkt der Straße Am Berensborn neben dem Menhir (Standort) 1989 Silvio Dell‘ Antonio Brunnensäule mit Figur von St. Bernhard; Mönch und Abt Bernhard von Clairveaux (1090–1153). Die Darstellung mit dem Bienenkorb bezieht sich auf seine überzeugende, „wie Honig fließende Rede“ St. Bernhard am Berensborn
Konzer Doktorbrunnen Wiltinger Straße Ecke Martinstraße(Standort) 1984 Willi Hahn Brunnenstele: Der "Konzer Doktor" ist das Wahrzeichenvon Konz und geht auf den Konzer Pfarrer und Schulmann Georg Canaris (1740–1819) zurück. Neben ihm tummeln sich Sagengestalten, u. a. der Fotschelgeist und das Breesterfrauchen. Der Konzer Doktor Georg Canaris


Sakrale Kunstwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Standort errichtet Künstler Anmerkungen Bild
Kaiser Konstantin Martinstraße, auf dem Kirchenvorplatz (Standort) 1810 Statue Kaiser Konstantins Konstantin Statue
Kreuztragender Christus Roscheiderstraße; Flur Im Kelterberg (Standort) 1758 Hochrelief; kreuztragender Christus Kreuztragender Christus
Kriegerdenkmal Wiltinger Straße Ecke Martinstraße (Standort) 1920er Jahre Kriegerdenkmal 1914/18, expressionistische Züge, Vermischung von christlichen und nationalen Symbolen Kriegerdenkmal in Konz-Karthaus


Weitere Kunstwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Standort errichtet Künstler Anmerkungen Bild
Das Ährenfeld Auf der Roscheider Höhe in Nähe des Friedhofs (Standort) etwa 2000 Harald Pompl Sechs Stäbe die eine Höhe von bis zu 16 Meter haben und in sechs leuchtenden Farben lackiert. Sie symbolisieren die Getreidefelder, die hier früher waren. Ds Ährenfeld
Bewegte Schule Grundschule St. Johann, Konz-Karthaus, am Rand des Schulhofs der Grundschule St. Johann (Standort) ???? Max Bodzin Symbolisiert das Bewegte Schule-Konzept der Grundschule St. Johann. Bewegte Schule
Blauer Hirsch Am Luxemburger Damm, Nähe Kreisel an der B 51 (Standort) 2007 Der Blaue Hirsch war der Werbeträger und das Logo für die Europäische Kulturhauptstadt "Luxemburg und Großregion" 2007. Der Hirsch ist 1,83 Meter groß, wiegt rund 300 kg und wurde in Belgien von Arcelor produziert. Der Blaue Hirsch am Möbel-Martin-Kreisel


Die Dicke Frau Schillerstraße gegenüber Xundheitszentrum (Standort) 1996 Josef Lambertz In einer schwierigen persönlichen Situation entstanden Dicke Frau
Drei Entsorgungsmale Unterhalb des Bahnhaltepunkts Kreuz-Konz (Standort) 1983 Friedrich Gräsel Darstellung der drei Richtungen des Schwebens: aufwärts, abwärts und horizontal; ursprünglich an der Saar aufgestellt, wegen Hochwassergefahr an den heutigen Standort versetzt. Drei Ensorgungsmale
Kaiser Konstantins Fuß Marktplatz (Standort) 4. Jh. / 2007 Nachbildung eines überlebensgroßen Fußes des Kaisers Konstantin. Das zwei Meter lange und 1,80 Meter hohe Werk ist nach Angaben des Museums die weltweit exakteste Kopie des Originalfußes. Das Original des Fußes gehörte ebenso wie ein drei Meter hoher Kopf und einige kleinere Fragmente zu einer zwölf Meter hohen Sitzstatue des römischen Kaisers. Das Konzer Exemplar ist eines von insgesamt 8 identischen Objekten die im Rahmen der Konstantinausstellung 2007 als Werbemittel in Trier und darüber hinaus aufgestellt wurden. Konstantin Statue
Konzer Doktorhut Links an der Auffahrt nach Konz-Roscheid am Konzer-Doktor-Weinberg (Standort) 2018 Harald Pompl Macht in den Stiftungsfarben rot-orange und blau auf die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung aufmerksam, eine Stiftung, die der Förderung, Ausbildung und Integration junger Menschen dient. Konzer Doktorhut
Kopfherzhand Vor der Grundschule St. Johann in Konz-Karthaus (Standort) 2014 Jürgen Waxweiler Visualisiert das Kopf-Herz-Hand-Prinzip des Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi. Skulptur Kopf Herz Hand in Konz vor der Grundschule St. Johann
Lichtkunst In der Lessingstr. an der straßenseitigen Wand des Kauflandlagers, (Standort) 1999 Günter Dohr Ursprünglich farbige Neonröhren – 2018 durch andersfarbige LED-Röhren ersetzt Lichtkunst von Günter Dohr
Molekülmodell Pausenhof der RealschulePlus, Hermann Reinholz Straße (Standort) ???? Werner Müller aus Zerf Veranschaulicht die Struktur eines Moleküls Molekülmodell auf dem Schulhof der RealschulePlus
Sprayertunnel Verbindet die beiden Teile der Konstantinstraße (Standort) 2011 Tunnel aus der Erbauungszeit der Eisenbahn; 2017/18 teilrenoviert. Seit 2011 im Rahmen eines Schulprojekts mit Graffiti geschmückt, die Stand 2019 aber nahezu alle übersprüht sind. Eingang in den Sprayertunnel
Weinbergschnecke Schiller-Arkaden nahe der Schillerstraße (Standort) 2000 Liesel Metten Gehört zur Gruppe der Schnüffeltiere, steht aber getrennt in den Schillerarkaden. Die Figur hatte stand 2019 den rechten Fühler eingebüßt, der linke Fühler war angeknackst. Skulptur der Weinbergschnecke in Konz
Wandfries Ein Wandfries an der Schulturnhalle in Oberemmel (Standort) ???? Karl Willems Stellt ..... dar Sporthalle der Grundschule Oberemmel mit Fresken von Karl Willems
Silver Sun (auch Mondgott) In einem kleinen Park am östlichen Ortseingang von Konz-Karthaus (Standort) 2003 Max Bodzin 5 m hoch und 1 m breit. Edelstahl auf Steinsockel

Silver Sun

Divisa An der Westecke des Klosters Karthaus (Standort) 2012 Dieter Balzer Es handelt sich um eine Trilogie von Dieter Balzer, die 2012 in den Trierer Viehmarktthermen gezeigt wurde. Die drei Bestandteile des Gesamtkunstwerks wurden nach der Ausstellung, als Dauerleihgabe der Kulturstiftung der Sparkasse Trier an das Städtenetz Konz-Trier-Schweich übergeben. Ein Teil der Arbeit steht in Trier am Moselufer, ein weiterer in Konz am Kloster Karthaus und ein letzter Teil in Schweich vor dem Bürgerzentrum Städtenetz Konz-Trier-Schweich
Wandgemälde Ein Gemälde an der Bushaltestelle in Obermennig (in Richtung Konz) (Standort) ???? Karl Willems Stellt ..... dar Gemälde von Karl Willems an der Bushaltestelle in Obermennig
Fresken von Georg Meistermann Heute u. a. Stadtbibliothek (Standort) 1969 Georg Meistermann Fresken von Georg Meistermann am ehemaligen Verwaltungsgebäude der Fa. Zettelmeyer (Architekt Egon Eiermann)

G. Meistermann Fresken


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Public art in Konz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien