Liste der Länder mit Linksverkehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Weltkarte des Rechts- und Linksverkehrs
  • Rechtsverkehr
  • Früher Linksverkehr, jetzt Rechtsverkehr
  • Linksverkehr
  • Früher Rechtsverkehr, jetzt Linksverkehr
  • Früher uneinheitliche Regelung (abhängig vom Ort), jetzt Rechtsverkehr

In den folgenden Ländern herrscht oder herrschte im Straßenverkehr Linksverkehr:

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Umstellung auf Linksverkehr 1924
  • Rückumstellung auf Rechtsverkehr 1961
  • im britischen Einflussbereich ohne Lomé (August 1914 bis 3. April 1974)
  • in Lomé (August 1914 bis 30. September 1920)

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1866–1910 nach und nach Umstellung auf Rechtsverkehr in den ländlichen Gebieten
  • Umstellung auf Rechtsverkehr in den großen Städten am 20. Oktober 1924
  • in Wien: 12. Juli 1882 bis 18. September 1938
  • in Vorarlberg: 1910 bis 21. August 1921
  • in Tirol (außer Osttirol): 1910 bis 1. April 1930
  • in Kärnten und Osttirol: 1910 bis 14. Juni 1935
  • in Salzburg, Bezirk Zell am See und teilweise Bezirk St. Johann im Pongau (westlich von Lend): 1915 bis 1. April 1930
  • im restlichen Salzburg, Oberösterreich, Steiermark und im südlichen Teil des Burgenlandes: 1915 bis 30. Juni 1938
  • in Niederösterreich und im nördlichen Teil des Burgenlandes: 1915 bis 18. September 1938
  • Annexion des Sudetenlandes von Deutschland und damit Umstellung auf Rechtsverkehr am 10. Oktober 1938
  • Okkupation der „Rest-Tschechei“ und Umstellung auf Rechtsverkehr am 15. März 1939
  • früher in Ungarn (bis 1941):
  • Umstellung auf Rechtsverkehr in ganz Ungarn bis auf einen Bereich mit ca. 30 Kilometer Radius rund um Budapest am 6. Juli 1941
  • Umstellung auf Rechtsverkehr auch im Budapester Bereich am 9. November 1941

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • auf der Okinawa-Inselgruppe herrschte in der Zeit vom 1. April 1945 bis zum 30. Juli 1978 jedoch Rechtsverkehr, da diese von 1945 bis 1972 von den USA verwaltet wurde
  • ursprünglich gab es sowohl Rechts- wie auch Linksverkehr in China
  • Umstellung auf Rechtsverkehr am 1. Januar 1946 (außer in Kanton, Shanghai und Kunming)
  • Umstellung auf Rechtsverkehr auch in Kanton, Shanghai und Kunming am 13. Juli 1946

Nordamerika/Mittelamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • British Columbia wechselte im Binnenland am 15. Juli 1920 und an der Küste am 1. Januar 1922 auf Rechtsverkehr
  • Labrador wechselte am 2. Januar 1947 auf Rechtsverkehr
  • New Brunswick wechselte am 1. Dezember 1922 auf Rechtsverkehr
  • Neufundland wechselte am 2. Januar 1947 auf Rechtsverkehr
  • Nova Scotia wechselte 1923 auf Rechtsverkehr
  • Prince Edward Island wechselte am 1. Mai 1924 auf Rechtsverkehr

Ozeanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Auflistung über die Fahrordnung der Eisenbahn in den einzelnen Ländern findet man hier.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.welt.de Daniel Müller: Warum auf Samoa jetzt links gefahren wird, 7. September 2009. Aufgerufen am 25. Januar 2017.