Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PolenKönigreich DänemarkSchleswig-HolsteinNiedersachsenBrandenburgMüritzStettiner HaffOstseeSchwerinHansestadt RostockLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis RostockLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Ludwigslust-Parchim
Landkreise und kreisfreie Städte in Mecklenburg-Vorpommern

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist in insgesamt sechs Landkreise sowie zwei kreisfreie Städte untergliedert. Diese Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern gibt eine allgemeine Übersicht über diese samt deren wichtigsten Daten. Die derzeitige Verwaltungsgliederung des Landes kam durch die Kreisreform vom 4. September 2011 zustande, bei der die bisherigen zwölf Landkreise und sechs kreisfreien Städte neu gegliedert wurden. Einzigartig ist dabei, dass der Landkreis Nordwestmecklenburg die Stadt Wismar eingekreist und zur Kreisstadt ernannt hat.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist mit 23.212,7 Quadratkilometern flächenmäßig das sechstgrößte Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Nach Einwohnerzahlen steht es mit 1.608.138 Menschen an vierzehnter Stelle. Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte beträgt 69 Einwohner pro Quadratkilometer, wobei diese innerhalb der einzelnen Landkreise stark variieren kann. So beträgt die Bevölkerungsdichte in der kreisfreien Stadt Rostock 1154 Einwohner pro Quadratkilometer, im Landkreis Nordwestmecklenburg 74 Einwohner pro Quadratkilometer und im Landkreis Ludwigslust-Parchim nur 45 Einwohner pro Quadratkilometer. Bevölkerungsreichster Landkreis ist der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit 258.074 Einwohnern, bevölkerungsärmster der Landkreis Nordwestmecklenburg mit 157.322 Einwohnern. Die größte kreisfreie Stadt ist Rostock mit 209.191 Einwohnern. Flächenmäßig größter Landkreis ist der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, der mit 5.470,35 Quadratkilometern der größte Landkreis Deutschlands ist. Der kleinste Landkreis ist mit 2.118,51 Quadratkilometern der Landkreis Nordwestmecklenburg.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es keine Regierungsbezirke.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgende Liste ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Landkreis, kreisfreie Stadt: Name des Landkreises beziehungsweise der kreisfreien Stadt
  • Kreisstadt: Name der Kreisstadt: Bei den kreisfreien Städten ist die Zelle leer.
  • Wappen: offizielles Wappen des Landkreises beziehungsweise der kreisfreien Stadt
  • Lage: Lagekarte der Landkreise beziehungsweise der kreisfreien Städte innerhalb des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • Kfz: Kraftfahrzeugkennzeichen der jeweiligen Gebietskörperschaft
  • Ew: Einwohnerzahl der jeweiligen Gebietskörperschaft mit Stand vom 31. Dezember 2019[1]
  • Fläche: Fläche der jeweiligen Gebietskörperschaft in Quadratkilometern (km²)[2]
  • Ew/km²: Bevölkerungsdichte in Einwohnern je Quadratkilometer
  • Bemerkungen: weitere Informationen bezüglich geografischer Besonderheiten der jeweiligen Städte und Kreise, darunter etwa Berge, Flüsse und größere Seen
  • Bild: ein typisches Bild aus der Region, mit der die jeweilige Gebietskörperschaft identifiziert wird

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landkreis/
kreisfreie Stadt
Kreisstadt Wappen Lage Kfz Ew Fläche
(in km²)
Ew/km² Bemerkungen Bild
Ludwigslust-Parchim Parchim DEU Landkreis Ludwigslust-Parchim COA.svg Mecklenburg-Vorpommern PCH 2011.svg LUP, HGN, LBZ, LWL, PCH, STB 211.779 4.752,44 45 Barockschloss Ludwigslust
Mecklenburgische Seenplatte Neubrandenburg Wappen Mecklenburgische Seenplatte.svg Mecklenburg-Vorpommern NB 2011.svg MSE, AT, DM, MC, MST, MÜR, NZ, RM, WRN, (NB) 258.074 5.470,35 47 Müritz
Nordwestmecklenburg Wismar DEU Nordwestmecklenburg COA.svg Mecklenburg-Vorpommern NWM 2011.svg NWM, GDB, GVM, WIS, (HWI) 157.322 2.118,51 74 Steilküste am Großklützhöved
Rostock
(kreisfreie Stadt)
  Rostock Wappen.svg Mecklenburg-Vorpommern HRO 2011.svg HRO 209.191 181,26 1154 Rostock, Kröpeliner Straße
Rostock Güstrow DEU Landkreis Rostock COA.svg Mecklenburg-Vorpommern LRO 2011.svg LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET 215.794 3.422,51 63 Rathaus Güstrow
Schwerin
(Landeshauptstadt)
  DEU Schwerin COA.svg Mecklenburg-Vorpommern SN 2011.svg SN 95.653 130,52 733 Schweriner Schloss
Vorpommern-Greifswald Greifswald Wappen Landkreis Vorpommern-Greifswald.svg Mecklenburg-Vorpommern HGW 2011.svg VG, ANK, GW, PW, SBG, UEM, WLG, (HGW) 235.623 3.929,73 60 Greifswald, Markt und Sankt Marien
Vorpommern-Rügen Stralsund Wappen des Landkreises Vorpommern-Rügen.svg Mecklenburg-Vorpommern HST 2011.svg VR, GMN, NVP, RDG, RÜG, (HST) 224.702 3.207,37 70 Königsstuhl auf Rügen
Mecklenburg-Vorpommern 1.608.138 23.212,7 69

Gebietseinteilung von 1994 bis 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einteilung bis zum 3. September 2011

Das Land Mecklenburg-Vorpommern war bis zur zweiten Kreisgebietsreform in zwölf Landkreise und sechs kreisfreie Städte eingeteilt, von denen vier heute als Große kreisangehörige Stadt gelten (Neubrandenburg, Greifswald, Stralsund, Wismar; siehe nebenstehende Zeichnung).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2019 (XLS-Datei) (Amtliche Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern 31.12.2014 (online abgerufen am 27. Februar 2016)