Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Informationstafel im Landschaftsschutzgebiet Prater

Die Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien gibt die Landschaftsschutzgebiete in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien an. Es gibt neun Schutzgebiete, die unter Landschaftsschutz verordnet sind, und weitere Gebiete. Sie machen zusammen etwa 18 % der Stadtfläche aus.

Zum Begriff des Landschaftsschutzgebiets im Wiener Naturschutzrecht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Naturschutz in Österreich Ländersache ist, und Wien im Rang eines Bundeslandes steht, hat die Stadt ein eigenständiges Naturschutzrecht.

Es gibt Gebiete, die auf Grund einzelner Verordnungen nach § 24 Wiener Naturschutzgesetz[1] ausgewiesen sind. Sie bedecken insgesamt eine Fläche von 6.156 Hektar, was einem Anteil von ungefähr 15 Prozent der gesamten Stadtfläche entspricht.

Darüber hinaus gibt es weitere Gebiete, die ex lege unter Landschaftsschutz stehen (§24 Abs.4 W-NSG). Das umfasst Teile der Parkschutzgebiete (Spk) und des Schutzgebietes Wald- und Wiesengürtel (SWW). Diese Landschaftsschutzgebiete umfassen weitere rund 1.171 Hektar.[2]

Außerdem gibt es einen allgemeinen Landschaftsschutz, der einzelne Verbote und Bewilligungspflichten im gesamten Stadtgebiet umfasst.[3] Darunter fallen etwa Aspekte des Fahrens, Parkens und Campierens (§17 Abs.1 Z.2 W-NSG), größerer baulicher Eingriffe (§18) oder von Werbeeinrichtungen (§§19,20) im Grünen.

Verwaltet werden die Landschaftsschutzgebiete von der Magistratsabteilung 22.

Liste der verordneten Landschaftsschutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Bezeichnung Bezirk ha %* LGBl. Nr. seit Lage
1 Obere Lobau 22 461 1,1 32/1978 9. August 1978
2 Liesing 23 654 1,6 20/1990 30. Jänner 1990
3 Döbling 19 1209 2,9 21/1990 20. Februar 1990
4 Prater 2 513 1,2 3/1998
21/1998
27. Jänner 1998
5 Hietzing 13 365 0,9 1/1998 23. Jänner 1998
6 Hernals 17 593 1,4 5/2001 22. Jänner 2001
7 Penzing 14 1977 4,8 31/2004 3. September 2004
8 Ottakring 16 230 0,6 32/2004 3. September 2004
9 Währing 18 154 0,4
10 Donaustadt 22 22/2015[4]
9 Gebiete, gesamt: 6156 14,8 Stand 2014[veraltet]
* % … Prozent der Stadtfläche (41.487 ha)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Link zeigt nicht dorhin, wo er vorgibt, hinzuzeigen. Braucht Einstiegsseite auf Wiener Ebene, nicht irgendeinen Bezirk. --Herzi Pinki (Diskussion) 09:23, 12. Jun. 2015 (CEST)
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Landschaftsschutzgebiete in Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wiener Naturschutzgesetz, Stf. LGBl 1998/45 (i.d.g.F. online, wien.gv.at).
  2. Bauordnung für Wien, Stf. LGBl. 11/1930 i.d,F. LGBl. 13/1985, 1. März 1985; ausgenommen sind die Anteile in den städtischen Bezirken 1., 3., 4., 5. und 9.; Landschaftsschutzgebiet (ex lege), wien.gv.at; Schutzgebiete, wua-wien.at; beide abgerufen 13. Mai 2014.
  3. 4. Abschnitt Allgemeiner Landschaftsschutz §§ 17–20 W-NSG
  4. Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Erklärung von Teilen des 22. Wiener Gemeindebezirkes zum Landschaftsschutzgebiet (Landschaftsschutzgebiet Donaustadt). LGBl. 22/2015 (online, ris.bka).