Liste der Landtagswahlkreise in Brandenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreiseinteilung zur Landtagswahl 2014

Die Liste der Landtagswahlkreise in Brandenburg enthält die Wahlkreise für die Wahlen zum Brandenburger Landtag.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung seit 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der ersten Wahl zum Landtags Brandenburg am 14. Oktober 1990 existieren 44 Wahlkreise mit jeweils einem Direktmandat, denen noch einmal so viele Listenmandate gegenüberstehen. Die damalige Wahlkreiseinteilung orientierte sich an den damaligen Kreisen und kreisfreien Städten, die aus der ehemaligen DDR übernommen wurden. Im Zuge der Kreisreform von 1993 musste die Einteilung geändert werden, die Zahl der Wahlkreise und Mandate blieb dabei konstant. Durch die Neufassung des Brandenburgischen Landeswahlgesetzes vom 28. Januar 2004 wurde die Einteilung erneut geändert.[1] Im Vergleich zu vorhergehenden Landtagswahl 1999 wurde die Einteilung an die unterschiedliche Bevölkerungsentwicklung in den einzelnen Landesteilen sowie an die veränderten Gemeindegrenzen infolge der kommunalen Gebietsreform angepasst. Zur Landtagswahl 2009 blieb der Zuschnitt der Wahlkreise unverändert.

Änderungen zur Landtagswahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Zweite Gesetz zur Änderung der Wahlkreiseinteilung für die Wahl zum Landtag Brandenburg vom 16. Mai 2013 wurden einige Änderungen wirksam:[2]

Ferner wurden einige Gemeindebezeichnungen geändert (Umbenennungen) und das Amt Golßener Land gestrichen, welches mittlerweile in das Amt Unterspreewald eingegliedert wurde. Diese Änderungen greifen erstmals zur sechsten Wahl zum Landtag Brandenburg am 14. September 2014.

Die gesetzliche Mindestzahl der Mitglieder des Landtags beträgt 88, sodass neben den 44 Direktmandaten noch einmal genauso viele für die Landeslisten der Parteien bzw. Wahlvereinigungen vergeben werden. Durch Überhang- und Ausgleichsmandate kann sich deren Zahl aber auf bis zu 110 erhöhen.

Wahlkreise mit Gebietsbeschreibung für die Wahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Wahlkreis Gebiet
1 Prignitz I Wittenberge, Amt Bad Wilsnack/Weisen, Gumtow, Karstädt, Amt Lenzen-Elbtalaue, Perleberg, Plattenburg
2 Prignitz II/Ostprignitz-Ruppin II Vom Landkreis Prignitz die Gemeinden Pritzwalk und Groß Pankow sowie die Ämter Meyenburg und Putlitz-Berge, vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Gemeinden Wittstock, Heiligengrabe und Kyritz
3 Ostprignitz-Ruppin I Neuruppin, Rheinsberg, Fehrbellin, Amt Lindow, Amt Temnitz
4 Ostprignitz-Ruppin III/Havelland III Vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Gemeinde Wusterhausen/Dosse und das Amt Neustadt (Dosse), vom Landkreis Havelland die Gemeinden Rathenow, Milower Land und Premnitz sowie das Amt Rhinow
5 Havelland I Nauen, Brieselang, Amt Friesack, Ketzin, Amt Nennhausen, Wustermark
6 Havelland II Falkensee, Dallgow-Döberitz, Schönwalde-Glien
7 Oberhavel I Hennigsdorf, Kremmen, Löwenberger Land, Oberkrämer, Velten
8 Oberhavel II Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land
9 Oberhavel III Oranienburg, Leegebruch, Liebenwalde
10 Uckermark III/Oberhavel IV Vom Landkreis Uckermark die Gemeinden Templin, Boitzenburger Land und Lychen, vom Landkreis Oberhavel die Gemeinden Fürstenberg/Havel und Zehdenick sowie das Amt Gransee und Gemeinden
11 Uckermark I Prenzlau, Angermünde, Amt Brüssow, Amt Gerswalde, Amt Gramzow, Nordwestuckermark, Uckerland
12 Uckermark II Schwedt/Oder, Amt Gartz, Amt Oder-Welse
13 Barnim I Eberswalde, Amt Joachimsthal, Schorfheide
14 Barnim II Bernau, Panketal
15 Barnim III Wandlitz, Werneuchen, Ahrensfelde, Amt Biesenthal-Barnim, Amt Britz-Chorin-Oderberg
16 Brandenburg an der Havel I/Potsdam-Mittelmark I Von Brandenburg an der Havel die Stadtteile Görden und Plaue, vom Landkreis Potsdam-Mittelmark die Gemeinden Groß Kreutz und Kloster Lehnin sowie die Ämter Wusterwitz, Ziesar und Beetzsee
17 Brandenburg an der Havel II Brandenburg an der Havel ohne die Stadtteile Görden und Plaue
18 Potsdam-Mittelmark II Beelitz, Belzig, Amt Brück, Michendorf, Amt Niemegk, Seddiner See, Treuenbrietzen, Wiesenburg
19 Potsdam-Mittelmark III/Potsdam III Vom Landkreis Potsdam-Mittelmark die Gemeinden Schwielowsee und Werder (Havel), von Potsdam die Ortsteile Bornim, Bornstedt, Eiche, Fahrland, Golm, Groß Glienicke, Grube, Marquardt, Nedlitz, Neu Fahrland, Sacrow, Satzkorn und Uetz-Paaren (ohne die Teile, die zum Wahlkreis 21 oder 22 gehören)
20 Potsdam-Mittelmark IV Kleinmachnow, Nuthetal, Stahnsdorf, Teltow
21 Potsdam I Von Potsdam die Ortsteile Nördliche Innenstadt, Babelsberg, Klein Glienicke, Westliche Vorstädte und Nördliche Vorstädte (ohne die Teile, die zum Wahlkreis 19 oder 22 gehören)
22 Potsdam II Von Potsdam die Stadtteile Drewitz, Kirchsteigfeld, Potsdam Süd, Stern und Südliche Innenstadt/Zentrum Ost (ohne die Teile, die zum Wahlkreis 19 oder 21 gehören)
23 Teltow-Fläming I Ludwigsfelde, Am Mellensee, Großbeeren, Nuthe-Urstromtal, Trebbin
24 Teltow-Fläming II Jüterbog, Luckenwalde, Amt Dahme/Mark, Niederer Fläming, Niedergörsdorf
25 Teltow-Fläming III Zossen, Baruth, Blankenfelde-Mahlow, Rangsdorf
26 Dahme-Spreewald I Schönefeld, Bestensee, Eichwalde, Mittenwalde, Schulzendorf, Wildau, Zeuthen
27 Dahme-Spreewald II/Oder-Spree I Vom Landkreis Dahme-Spreewald die Gemeinde Königs Wusterhausen, vom Landkreis Oder-Spree die Gemeinden Storkow und Tauche sowie die Ämter Scharmützelsee und Spreenhagen
28 Dahme-Spreewald III Lübben, Luckau, Amt Golßener Land, Heideblick, Heidesee, Amt Lieberose, Märkische Heide, Amt Schenkenländchen, Amt Unterspreewald
29 Oder-Spree II Eisenhüttenstadt, Amt Brieskow-Finkenheerd, Friedland, Amt Neuzelle, Amt Schlaubetal
30 Oder-Spree III Fürstenwalde, Beeskow, Grünheide, Amt Odervorland, Rietz-Neuendorf, Steinhöfel
31 Märkisch-Oderland I/Oder-Spree IV Vom Landkreis Märkisch-Oderland die Gemeinden Hoppegarten und Neuenhagen, vom Landkreis Oder-Spree die Gemeinden Erkner, Schöneiche und Woltersdorf
32 Märkisch-Oderland II Strausberg, Petershagen/Eggersdorf, Rüdersdorf
33 Märkisch-Oderland III Bad Freienwalde, Altlandsberg, Amt Barnim-Oderbruch, Amt Falkenberg-Höhe, Fredersdorf-Vogelsdorf, Wriezen
34 Märkisch-Oderland IV Seelow, Amt Golzow, Amt Lebus, Letschin, Amt Märkische Schweiz, Müncheberg, Amt Neuhardenberg, Amt Seelow-Land
35 Frankfurt (Oder) Frankfurt (Oder)
36 Elbe-Elster I Finsterwalde, Falkenberg, Herzberg (Elster), Amt Kleine Elster, Amt Schlieben, Schönewalde, Sonnewalde, Uebigau-Wahrenbrück
37 Elbe-Elster II Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Amt Elsterland, Elsterwerda, Mühlberg, Amt Plessa, Röderland, Amt Schradenland
38 Oberspreewald-Lausitz I Lauchhammer, Amt Ortrand, Amt Ruhland, Schipkau, Schwarzheide
39 Oberspreewald-Lausitz II/Spree-Neiße IV Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Gemeinden Senftenberg und Großräschen sowie das Amt Altdöbern, vom Landkreis Spree-Neiße die Gemeinde Drebkau
40 Oberspreewald-Lausitz III/Spree-Neiße III Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Gemeinden Lübbenau, Calau und Vetschau, vom Landkreis Spree-Neiße die Gemeinde Kolkwitz und das Amt Burg
41 Spree-Neiße I Guben, Forst, Amt Peitz, Schenkendöbern
42 Spree-Neiße II Spremberg, Amt Döbern-Land, Haidemühl, Neuhausen, Welzow
43 Cottbus I von Cottbus die Stadt- oder Ortsteile Branitz, Dissenchen, Döbbrick, Merzdorf, Mitte, Sandow, Saspow, Schmellwitz, Sielow, Skadow und Willmersdorf
44 Cottbus II von Cottbus die Stadt- oder Ortsteile Kahren, Madlow, Sachsendorf, Spremberger Vorstadt und Ströbitz sowie Gallinchen, Groß Gaglow und Kiekebusch

Wahlkreise mit Gebietsbeschreibung für die Wahlen 2004 und 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte der Landtagswahlkreise in Brandenburg 2004 und 2009
Nr. Wahlkreis Gebiet
1 Prignitz I Wittenberge, Amt Bad Wilsnack/Weisen, Gumtow, Karstädt, Amt Lenzen-Elbtalaue, Perleberg, Plattenburg
2 Prignitz II/Ostprignitz-Ruppin II Vom Landkreis Prignitz die Gemeinden Pritzwalk und Groß Pankow sowie die Ämter Meyenburg und Putlitz-Berge, vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Gemeinden Wittstock, Heiligengrabe und Kyritz
3 Ostprignitz-Ruppin I Neuruppin, Rheinsberg, Fehrbellin, Amt Lindow, Amt Temnitz
4 Ostprignitz-Ruppin III/Havelland III Vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Gemeinde Wusterhausen/Dosse und das Amt Neustadt (Dosse), vom Landkreis Havelland die Gemeinden Rathenow, Milower Land und Premnitz sowie das Amt Rhinow
5 Havelland I Nauen, Brieselang, Amt Friesack, Ketzin, Amt Nennhausen, Wustermark
6 Havelland II Falkensee, Dallgow-Döberitz, Schönwalde-Glien
7 Oberhavel I Hennigsdorf, Kremmen, Löwenberger Land, Oberkrämer
8 Oberhavel II Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land, Velten
9 Oberhavel III Oranienburg, Leegebruch, Liebenwalde
10 Uckermark III/Oberhavel IV Vom Landkreis Uckermark die Gemeinden Templin, Boitzenburger Land und Lychen, vom Landkreis Oberhavel die Gemeinden Fürstenberg/Havel und Zehdenick sowie das Amt Gransee und Gemeinden
11 Uckermark I Prenzlau, Angermünde, Amt Brüssow, Amt Gerswalde, Amt Gramzow, Nordwestuckermark, Uckerland
12 Uckermark II Schwedt/Oder, Amt Gartz, Amt Oder-Welse
13 Barnim I Eberswalde, Amt Joachimsthal, Schorfheide
14 Barnim II Bernau, Panketal
15 Barnim III Wandlitz, Werneuchen, Ahrensfelde, Amt Biesenthal-Barnim, Amt Britz-Chorin-Oderberg
16 Brandenburg an der Havel I/Potsdam-Mittelmark I Von Brandenburg an der Havel die Stadtteile Görden und Plaue, vom Landkreis Potsdam-Mittelmark die Gemeinden Groß Kreutz und Kloster Lehnin sowie die Ämter Wusterwitz, Ziesar und Beetzsee
17 Brandenburg an der Havel II Brandenburg an der Havel ohne die Stadtteile Görden und Plaue
18 Potsdam-Mittelmark II Beelitz, Belzig, Amt Brück, Amt Niemegk, Seddiner See, Treuenbrietzen, Wiesenburg
19 Potsdam-Mittelmark III/Potsdam III Vom Landkreis Potsdam-Mittelmark die Gemeinden Michendorf, Schwielowsee und Werder (Havel), von Potsdam die Ortsteile Fahrland, Groß Glienicke, Marquardt, Neu Fahrland, Satzkorn und Uetz-Paaren
20 Potsdam-Mittelmark IV Kleinmachnow, Nuthetal, Stahnsdorf, Teltow
21 Potsdam I Von Potsdam die Ortsteile Innenstadt-West, Potsdam Nord, Nördliche Vorstädte, Westliche Vorstädte, Babelsberg und Golm
22 Potsdam II Von Potsdam die Stadtteile Am Stern, Drewitz, Kirchsteigfeld, Potsdam Süd und Zentrum Ost
23 Teltow-Fläming I Ludwigsfelde, Am Mellensee, Großbeeren, Nuthe-Urstromtal, Trebbin
24 Teltow-Fläming II Jüterbog, Luckenwalde, Amt Dahme/Mark, Niederer Fläming, Niedergörsdorf
25 Teltow-Fläming III Zossen, Baruth, Blankenfelde-Mahlow, Rangsdorf
26 Dahme-Spreewald I Schönefeld, Bestensee, Eichwalde, Mittenwalde, Schulzendorf, Wildau, Zeuthen
27 Dahme-Spreewald II/Oder-Spree I Vom Landkreis Dahme-Spreewald die Gemeinde Königs Wusterhausen, vom Landkreis Oder-Spree die Gemeinden Storkow und Tauche sowie die Ämter Scharmützelsee und Spreenhagen
28 Dahme-Spreewald III Lübben, Luckau, Amt Golßener Land, Heideblick, Heidesee, Amt Lieberose, Märkische Heide, Amt Schenkenländchen, Amt Unterspreewald
29 Oder-Spree II Eisenhüttenstadt, Amt Brieskow-Finkenheerd, Friedland, Amt Neuzelle, Amt Schlaubetal
30 Oder-Spree III Fürstenwalde, Beeskow, Grünheide, Amt Odervorland, Rietz-Neuendorf, Steinhöfel
31 Märkisch-Oderland I/Oder-Spree IV Vom Landkreis Märkisch-Oderland die Gemeinden Hoppegarten und Neuenhagen, vom Landkreis Oder-Spree die Gemeinden Erkner, Schöneiche und Woltersdorf
32 Märkisch-Oderland II Strausberg, Petershagen/Eggersdorf, Rüdersdorf
33 Märkisch-Oderland III Bad Freienwalde, Altlandsberg, Amt Barnim-Oderbruch, Amt Falkenberg-Höhe, Fredersdorf-Vogelsdorf, Wriezen
34 Märkisch-Oderland IV Seelow, Amt Golzow, Amt Lebus, Letschin, Amt Märkische Schweiz, Müncheberg, Amt Neuhardenberg, Amt Seelow-Land
35 Frankfurt (Oder) Frankfurt (Oder)
36 Elbe-Elster I Finsterwalde, Falkenberg, Herzberg (Elster), Amt Kleine Elster, Amt Schlieben, Schönewalde, Sonnewalde, Uebigau-Wahrenbrück
37 Elbe-Elster II Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Amt Elsterland, Elsterwerda, Mühlberg, Amt Plessa, Röderland, Amt Schradenland
38 Oberspreewald-Lausitz I Lauchhammer, Amt Ortrand, Amt Ruhland, Schipkau, Schwarzheide
39 Oberspreewald-Lausitz II/Spree-Neiße IV Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Gemeinden Senftenberg und Großräschen sowie das Amt Altdöbern, vom Landkreis Spree-Neiße die Gemeinde Drebkau
40 Oberspreewald-Lausitz III/Spree-Neiße III Vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Gemeinden Lübbenau, Calau und Vetschau, vom Landkreis Spree-Neiße die Gemeinde Kolkwitz und das Amt Burg
41 Spree-Neiße I Guben, Forst, Amt Peitz, Schenkendöbern
42 Spree-Neiße II Spremberg, Amt Döbern-Land, Haidemühl, Neuhausen, Welzow
43 Cottbus I von Cottbus die Stadt- oder Ortsteile Branitz, Dissenchen, Döbbrick, Merzdorf, Mitte, Sandow, Saspow, Schmellwitz, Sielow, Skadow und Willmersdorf
44 Cottbus II von Cottbus die Stadt- oder Ortsteile Kahren, Madlow, Sachsendorf, Spremberger Vorstadt und Ströbitz sowie Gallinchen, Groß Gaglow und Kiekebusch

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neufassung des Brandenburgischen Landeswahlgesetzes vom 28. Januar 2004
  2. Zweites Gesetz zur Änderung der Wahlkreiseinteilung für die Wahl zum Landtag Brandenburg@1@2Vorlage:Toter Link/www.landesrecht.brandenburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.