Liste der Landtagswahlkreise in Niedersachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Landtagswahlkreise 2017

Die Liste der Landtagswahlkreise in Niedersachsen listet alle Wahlkreise zur Wahl des Niedersächsischen Landtages auf.

Die Einteilung und Anzahl der Wahlkreise wurde seit der Gründung des Landes Niedersachsen im Jahre 1946 mehrfach geändert. Solche Änderungen können aufgrund einer Gebietsreform, Veränderungen der Anzahl der Wahlberechtigten in den Wahlkreisen oder aus politischen Gründen vom Niedersächsischen Landtag beschlossen werden.

Wahlkreisnummerierung nach Regierungsbezirk seit 1982[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regierungsbezirk 1974/1978 1982–1998 2003 2008–2017
Braunschweig 1–24 1–23
Hannover 25–52 24–50
Lüneburg 53–73 51–71
Weser-Ems 74–100 72–100
Gesamtanzahl 99 100 100 87

Historie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landtagswahl 1974 wurde die seit 1947 verwendete Wahlkreiseinteilung neu gestaltet und die Zahl der Wahlkreise von 95 auf 99 erhöht. 1981 erfolgte eine weitere Neuordnung, mit der die Zahl der Wahlkreise auf 100 anstieg.[1] Siehe dazu auch:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karten der niedersächsischen Wahlkreise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 8. Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Landeswahlgesetzes vom 14. April 1981 (Nds. GVBl. S. 97)