Liste der Main-Donau-Schleusen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verlauf des Main-Donau-Kanals
Schleuse Eckersmühlen

Die Liste der Main-Donau-Schleusen nennt alle Schleusen am Main-Donau-Kanal, der den Main mit der Donau verbindet. Der Kanal hat vom Main bei Bamberg bis zur Donau bei Kelheim eine Gesamtlänge von 171 Kilometern mit 13 Kanalstufen und 3 Staustufen (der staugeregelten Regnitz und Altmühl). Er ist als europäische Wasserstraße Vb eingestuft und mit Großmotorgüterschiffen und Schubverbänden bis zu einer Länge von 185 und einer Breite von 11,45 Metern befahrbar. Bei den Schleusenanlagen werden das Jahr der Fertigstellung[1], die Lage am Kanal, die Haltungslänge, die Maße der Schleusenkammer[2] und die Anzahl der jährlich geschleusten Schiffe genannt.[3]

Von Bamberg bis zur Scheitelhaltung zwischen den Schleusen Hilpoltstein und Bachhausen wird mit elf Schleusen ein Höhenunterschied von 175 Metern überwunden. Von Kelheim bis zur Scheitelhaltung überwinden fünf Schleusen einen Höhenunterschied von 68 Metern. Die 16,47 Kilometer lange Scheitelhaltung ist mit 406 Meter über Normalnull der höchste Punkt des Europäischen Wasserstraßennetzes. Die Kanal-/Stauhaltungen sind 3,73 bis 20,43 Kilometer lang, der jeweils zu überwindende Höhenunterschied beträgt 5,29 bis 24,67 Meter. Die Schleusenkammern haben eine nutzbare Länge von 190 und eine Breite von 12 Metern. Die Schleusen an den 13 Kanalstufen sind sogenannte Sparschleusen, eine besondere Bauform, bei der der Wasserverbrauch pro Schleusung minimiert werden kann.

Erklärung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhenprofil mit Angabe der Schleusenanlagen
  • Name/Ort: Nennt den Namen beziehungsweise den Ort der Schleusenanlage.
  • Baujahr: Nennt das Jahr, in dem die Schleusenanlage in Betrieb genommen wurde.
  • Sparschleuse: Nennt, ob es sich um eine Sparschleuse handelt (ja), oder nicht (nein).
  • Kanallage: Nennt die Lage am Main-Donau-Kanal entsprechend der Kanalkilometrierung. Bezugspunkt ist die Mitte der Schleuse.
  • Haltungslänge: Nennt die Länge der Kanalhaltung/Stauhaltung (zwischen benachbarten Schleusen) in Kilometern.
  • Höhe: Nennt die Höhe über Normalnull des Oberwassers bei normalem Kanalwasserspiegel/Normalstau (entspricht der durchschnittlichen Wasserführung) in Metern.
  • Fall: Nennt die Fallhöhe der Schleusen in Metern bei normalem Kanalwasserspiegel/ bei hydrostatischem Stau.
  • Länge: Nennt die nutzbare Länge der Schleusenkammer in Metern.
  • Breite: Nennt die nutzbare Breite der Schleusenkammer in Metern.
  • Schiffe (JAHR): Nennt die Anzahl der im Jahre ( ) geschleusten Schiffe.

Hinweis: Die Liste ist sortierbar. Durch Anklicken eines Spaltenkopfes wird die Liste nach dieser Spalte sortiert, zweimaliges Anklicken kehrt die Sortierung um. Durch das Anklicken zweier Spalten nacheinander lässt sich jede gewünschte Kombination erzielen.

Schleusenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/Ort Bau-
jahr
Spar-
schleuse
Kanal-
lage
Haltungs-
länge
Höhe
Fall
Länge
Breite
Fahrzeugdurchgang
(2007)
Fahrzeugdurchgang
(2013)[4]
Schleuse Bamberg 1966 ja 7,42 5,87 241,80 10,94 190,00 12,00 6625 5676
Schleuse Strullendorf 1967 ja 13,29 12,60 249,21 7,41 190,00 12,00 6774 5649
Schleuse Forchheim 1964 nein 25,89 6,97 254,50 5,29 190,00 12,00 6582 5711
Schleuse Hausen 1968 ja 32,86 8,19 266,50 12,00 190,00 12,00 6663 5540
Schleuse Erlangen 1970 ja 41,05 7,61 284,80 18,30 190,00 12,00 6664 5489
Schleuse Kriegenbrunn 1970 ja 48,66 20,43 303,10 18,30 190,00 12,00 6614 5482
Schleuse Nürnberg 1971 ja 69,09 3,73 312,50 9,40 190,00 12,00 6671 5620
Schleuse Eibach 1978 ja 72,82 11,50 331,99 19,49 190,00 12,00 6261 5366
Schleuse Leerstetten 1980 ja 84,32 10,62 356,66 24,67 190,00 12,00 6257 5395
Schleuse Eckersmühlen 1985 ja 94,94 4,05 381,33 24,67 190,00 12,00 6273 5311
Schleuse Hilpoltstein 1989 ja 98,99 16,47 406,00 24,67 190,00 12,00 6275 5284
Schleuse Bachhausen 1989 ja 115,46 16,47 406,00 17,00 190,00 12,00 6259 5256
Schleuse Berching 1991 ja 122,51 7,05 389,00 17,00 190,00 12,00 6963 6188
Schleuse Dietfurt 1984 ja 135,26 12,75 372,00 17,00 190,00 12,00 6441 5473
Schleuse Riedenburg 1982 nein 150,83 15,57 355,00 8,40 190,00 12,00 6820 5649
Schleuse Kelheim 1981 nein 166,06 15,23 346,60 8,40 190,00 12,00 7180 6114

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Europäischer Schiffahrts- und Hafenkalender (WESKA) 2010, Hrsg.: Verein für europäische Binnenschiffahrt und Wasserstraßen e.V., Binnenschiffahrts-Verlag GmbH

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canal locks on Main-Danube Canal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zeittafel. (Nicht mehr online verfügbar.) Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg, archiviert vom Original am 25. September 2007; abgerufen am 13. Juni 2009. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wsa-nuernberg.wsv.de
  2. Erreichbarkeit der Schleusen. Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg, abgerufen am 13. Juni 2009.
  3. Wieviele Schiffe haben 2007 den MDK befahren? Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg, abgerufen am 13. Juni 2009.
  4. Fahrzeugdurchgang an den Schleusen des MDK im Jahr 2013. (JPG) Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg, abgerufen am 1. August 2015.