Liste der Musikwettbewerbe (Klassik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Musikwettbewerbe (Klassik) soll alle Musikwettbewerbe zusammenfassen.

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klavierwettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Violinwettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesangswettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Komposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kammermusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gitarre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finnland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Israel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luxemburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Concours International Nei Stëmmen, Bartringen, Luxemburg, (Gesang - Klavier)

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yehudi Menuhin International Competition for Young Violinists: Wettbewerb für Violinisten unter 22 Jahren.[14]
  • Wigmore Hall International String Quartet Competition: Streichquartett-Wettbewerb des klassischen, romantischen und zeitgenössischen Repertoires. Teilnehmer unter 35 Jahren.[15]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen, wird weltweit von wechselnden Wagner-Verbänden oder -Gesellschaften durchgeführt (bisher Straßburg, Saarbrücken, Bayreuth, Venedig)
  • DEBUT will Opernsängerinnen und Opernsänger am Beginn ihrer internationalen Karriere fördern und richtet sich an die Stimmfächer: Sopran – Mezzosopran & Alt – Tenor – Countertenor – Bariton & Bass[16]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wettbewerbe. In: Deutscher Musikrat (Hrsg.): Musik-Almanach 2007/08. Daten und Fakten zum Musikleben in Deutschland. ConBrio, Regensburg 2006, S. 523–579.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.vanbremen.de/: Westfälischer van Bremen Klavierwettbewerb. Pianohaus van Bremen GmbH & Co. KG, abgerufen am 27. April 2016 (deutsch).
  2. International Contest–Festival of Chamber Ensemble Performance named after T. A. Gaidamovich
  3. skr.fi
  4. cellocompetitionpaulo.org
  5. Internationaler Wettbewerb für Streichquartett
  6. International Geelvinck Fortepiano Concours
  7. beethoven-comp.at
  8. Innsbrucker Festwochen der Alten Musik: Innsbrucker Festwochen der Alten Musik: Cesti-Wettbewerb. In: www.altemusik.at. Abgerufen am 20. April 2016 (deutsch).
  9. klassikmania.com
  10. Internationaler Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne (abgerufen am 8. Jänner 2015)
  11. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositionswettbewerb des Landes Steiermark (abgerufen am 8. Jänner 2015)
  12. mauricio-kagel-composition-competition.com
  13. Moscow International David Oistrakh Violin Competition (abgerufen 25. Februar 2013)
  14. Website des Wettbewerbs
  15. wigmore-hall.org.uk
  16. Europäischer Operngesangswettbewerb in Deutschland