Liste der National Historic Landmarks im District of Columbia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen viele Einträge.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Liste der National Historic Landmarks im District of Columbia führt alle Objekte und Stätten im US-amerikanischen District of Columbia (Washington, D.C.) auf, die vom National Register of Historic Places zur National Historic Landmark erklärt wurden.

District of Columbia (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Bild Eintrag am Beschreibung
1 Arts and Industries Building The Smithsonian Institution's Arts and Industries Building 14862v.jpg 11. November 1971 Zweitältestes Museum der Smithsonian Institution
2 Blair House Blair House 2007. -t.JPG 26. Oktober 1973 Offizielles Gästehaus des Präsidenten
3 Cleveland Abbe House Cleveland-abbe-house.JPG 15. Mai 1975
4 Congressional Cemetery Congressional Cemetery 2009 (4).jpg 14. Juni 2011 Historischer Friedhof und Grablege diverser politischer Persönlichkeiten.
5 Corcoran Gallery of Art Corcoran Gallery of Art - Washington DC - DSC01051.JPG 27. April 1992 Das private Museum hat seinen Schwerpunkt auf amerikanischer Kunst.
6 DAR Constitution Hall DARHallFront.JPG 16. September 1985 Die heutige Konzerthalle wurde als Versammlungsort der Daughters of the American Revolution errichtet.
7 District of Columbia City Hall District of Columbia Court of Appeals.JPG 19. Dezember 1960
8 Eisenhower Executive Office Building Old Executive Office Building - 4.JPG 11. November 1971 Errichtet als State, War, and Navy Building, später Old Executive Office Building
9 Gallaudet College Historic District Gallaudet tower.jpg 21. Dezember 1965 Erste Universität für Gehörlose und Schwerhörige
10 Georgetown Historic District 2439 - 2459 P Street NW.JPG 28. Mai 1967 Stadtteil im Nordwesten der Stadt. Bekannt und Beliebt für seinen hohen Anteil an historischer Bausubstanz.
11 Library of Congress Library of Congress Great Hall - Jan 2006.jpg 21. Dezember 1965 Öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten. Sie gilt nach der British Library als zweitgrößte Bibliothek der Welt
12 Marine Barracks Washington CMC Home from the parade deck.jpg 11. Mai 1976 Sitz des Generalstabschefs des United States Marine Corps
13 National War College National War College - Roosevelt Hall.jpg 28. Dezember 1972 Institut der National Defense University der US-Streitkräfte
14 Old Naval Observatory US Naval Observatory (Washington, District of Columbia).jpg 12. Januar 1965 Ehemaliges Observatorium, heute Sitz des Surgeon General of the United States Navy
15 Octagon House Octagon house.jpg 19. Dezember 1960 Einst Haus eines Plantagenbesitzers, diente es nach der Beschädigung des Weißen Hauses durch den Brand von Washington kurzzeitig als Residenz von Präsident Madison.
16 Old Patent Office Building Old Patent Office, Washington, D.C. 2011.jpg 12. Januar 1965 Ursprünglich Sitz des Patentamtes. Heute beherbergt das Gebäude die National Portrait Gallery und das Smithsonian American Art Museum
17 Samuel Gompers House Samuel-gompers-house.JPG 30. Mai 1974 Wohnhaus des Gewerkschaftsführers Samuel Gompers
18 Smithsonian Institution Building Smithsonian Building NR.jpg 12. Januar 1965 Zentrales Verwaltungsgebäude der Smithsonian Institution. Sein Spitzname lautet The Castle.
19 United States Supreme Court Building USSupremeCourtWestFacade.JPG 4. Mai 1987 Sitz des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten
20 United States Capitol United States Capitol - west front.jpg 19. Dezember 1960 Sitz des Kongresses der Vereinigten Staaten
21 Washington Navy Yard Washington National Cathedral in Washington, D.C..jpg 11. Mai 1976 Ehemalige Marinewerft und Waffenfabrik der United States Navy.
22 Weißes Haus White House north and south sides.jpg 19. Dezember 1960 Amtssitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten.
23 Woodrow Wilson House Woodrow Wilson House.JPG 19. Juni 1964 Wohnhaus des ehemaligen Präsidenten Woodrow Wilson, nachdem er aus dem Amt geschieden war.