Liste der Naturdenkmäler in Regensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Naturdenkmäler on Regensburg enthält alle von der Stadt Regensburg geführten noch existierenden Naturdenkmäler (Stand: 12. Dezember 2012). Im Stadtgebiet Regensburg wurden seit Inkrafttreten des Reichsnaturschutzgesetzes im Jahr 1935 insgesamt 57 Einzelbäume bzw. Baumensembles oder sonstige Einzelschöpfungen der Natur zu Naturdenkmalen erklärt. Heute existieren noch die im Folgenden mit ihrer ursprünglichen, fortlaufenden Nummerierung aufgeführten Naturdenkmale. Naturdenkmäler sind nach Artikel 28 des Bundesnaturschutzgesetzes Einzelschöpfungen der Natur oder Flächen bis zu 5 ha, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist.[1]

Bäume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Name Lage
3 1 Eiche – lt. ND-Buch "Tegernheimer Eiche" Am Eingang zum Tegernheimer Keller
4 Allee auf dem Oberen Wöhrd: Linden, Rosskastanien, Schwarz- und Pyramidenpappeln, Eschen, Spitzahorne, Bergahorne, Linden, Ulmen Nördlich und westlich der Jahnturnhalle
9 4 Platanen Im fürstlichen Schlossgarten an der ehemaligen Theresienruhe
10 1 Platane Im ehemaligen Herzogspark
11 3 Pappeln Am Regen beim sog. Holzhof
20 Der Park in Königswiesen; gemischter Bestand von 50- bis 70-jährigen Bäumen in der Mehrzahl Eichen, Ahorne, Linden und verschiedene Nadelhölzer Anschließend an das Gut Königswiesen
22 Akazien mit Wegkapelle Nordöstlich und östlich der Sinzinger Autobahnbrückenpfeiler
23 2 Linden mit Wegsäule Nordwestlich des Prüfeninger Schloßparks
25 Ahornallee Westlich des Prüfeninger Schloßparks (Fürst-Albert-Allee)
26 Villapark und west. Reste der Bastion Ostentor
27 Linde an der Ziegetsdorfer Höhe Ecke Vitus-/Karl-Stieler-Str., Nähe Möricke-Straße
28 "Martha-Linde" Ziegetsdorfer Höhe
29 2 Eichen an der Friedenstraße Eingang Evangelischer Friedhof
34 Platane Am Alten Kornmarkt
35 Herzogspark Nähe Westendstraße
37 Liskircher Anlage (Schnur-Bäume, Silberahorn) Ecke Liskircherstr./Hoppestraße
38 Gruppe von Weiden Spitze Unterer Wöhrd
41 Felsenpartie Südseite des Grundstücks Nr. 176 vom Grundstück Nr. 174 bis zum Grundstück 180; Winzerer Höhen bei "Alter Maut"
42 Ginkgobaum Südwestliche Ecke des Grundstücks Kumpfmühler Str. 1
43 Platane am Singrün Ecke Prebrunnstraße – Am Singrün
44 Blutbuche Ligastr. 34
45 Große Doline auf dem Keilberg Nähe der Vorderen-Keilberg-Straße
46 Unken-Biotop bei der Pfälzer Siedlung Nähe Kleingartenanlage Pfälzer Siedlung
47 Baumensemble Hängebuch-Blutbuche Kumpfmühler Str. 3
48 Säuleneiche Alte Nürnberger Straße
49 Baumgruppe Wutzlhofen Wutzlhofen 16
50 Unterislinger Eichen östl. Stadlerstr. 11 bei "Papstwiese"
51 Wutzlhofener Eiche gegenüber Wutzlhofen 42
52 Kastanien am Gries Am Gries 3
53 Rosskastanien Zum Goldenen Löwen in Stadtamhof Am Gries 16
55 Robinie an der Theodor-Körner-Straße "Puchta-Robinie" Theodor-Körner-Str. 1
56 Baumensemble Rotbuche und Stieleiche in der Ludwig-Eckert-Str. Ludwig-Eckert-Str. 12
57 Japanischer Schnurbaum in der Yorckstr. 1 Yorckstr. 1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerisches Naturschutzrecht 2011. (PDF; 828 kB) Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, abgerufen am 24. März 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Naturdenkmäler in Regensburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien