Liste der Naturschutzgebiete in Mittelfranken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Naturschutzgebiete in Mittelfranken bindet folgende Listen der Naturschutzgebiete in mittelfränkischen Landkreisen und Städten aus dem Artikelnamensraum ein:

Die Auswahl entspricht dem Regierungsbezirk Mittelfranken. Im Regierungsbezirk gibt es 63 Naturschutzgebiete (Stand November 2015).[1] Das größte Naturschutzgebiet im Bezirk ist der Tennenloher Forst.

Name Bild Kennung

Kreis Einzelheiten Position Fläche
Hektar
Datum


Ampfrachsee BW NSG-00564.01
WDPA: 318115
Landkreis Ansbach Schnelldorf
Strukturreicher Feuchtlebensraum mit extensiven Wiesen.
36,09 1982
Ellenbach BW NSG-00588.01
WDPA: 318338
Landkreis Ansbach Voggendorf
Mäh-, Feucht- und Streuwiesen, Feuchtbrachen und Erlenbruchwald.
27,74 1940
Feuchtflächen am Hammerschmiedsweiher BW NSG-00215.01
WDPA: 163051
Landkreis Ansbach Dambach
Vermoorter Talraum.
19,34 1993
Großlellenfelder Moor BW NSG-00316.01
WDPA: 163384
Landkreis Ansbach Großlellenfeld
Streuwiesen, Zwischenmoor- und Sumpfwaldbereiche.
10,77 1987
Heglauer Wasen BW NSG-00105.01
WDPA: 81845
Landkreis Ansbach Heglau
Flachmoore und Pfeifengraswiesen.
5,4 1977
Kappelwasen BW NSG-00104.01
WDPA: 82040
Landkreis Ansbach Ornbau
Biotopkomplex mit einer weiträumigen Feuchtwiesenlandschaft.
11,71 1977
Karrachsee BW NSG-00370.01
WDPA: 164030
Landkreis Ansbach Windelsbach
Vielgestaltiger Komplex aus Feuchtbiotopen mit zahlreichen Quellaustritten.
19,88 1990
Kühberg bei Gastenfelden BW NSG-00223.01
WDPA: 164280
Landkreis Ansbach Gastenfelden
Magerrasen.
17,31 1984
Moosteile am Klarweiher BW NSG-00211.01
WDPA: 164691
Landkreis Ansbach Dennenlohe
Niedermoorböden.
9,7 1984
Nasswiesen Lierenfeld Commons-logo.svg Nasswiesen Lierenfeld I.JPG NSG-00179.01
WDPA: 82207
Landkreis Ansbach Fürnheim
Nasswiesen.
6,68 1983
Schafhutungen um Kirnberg BW NSG-00446.01
WDPA: 165353
Landkreis Ansbach Kirnberg
Magerrasen.
47,54 1993
Schandtauberhöhle BW NSG-00205.01
WDPA: 165361
Landkreis Ansbach Bettenfeld
Wasserführende Großhöhle.
11,98 1984
Trockenrasenhutung Cadolzhofen BW NSG-00244.01
WDPA: 165963
Landkreis Ansbach Cadolzhofen
Mit Gehölzen durchsetzter Trockenrasen.
13,55 1985
Vogelfreistätte Großer und Kleiner Lindleinsee Commons-logo.svg Lindleinsee001.jpg NSG-00378.01
WDPA: 166066
Landkreis Ansbach Schweinsdorf
Flache Teichufer mit breitem Schilfgürtel.
28,58 1990
Vogelfreistätte Walk- und Gaisweiher BW NSG-00204.01
WDPA: 166078
Landkreis Ansbach Dinkelsbühl
Weiher mit besonderer Bedeutung für die Vogelwelt.
33,9 1984


Scheerweihergebiet bei Schalkhausen Commons-logo.svg Scheerweiher.jpg NSG-00368.01
WDPA: 165372
Ansbach Ansbach
Flacher Teich mit umgebenden ausgedehnte Teichbinsen-, Rohrkolben- und Schilfröhrichte.
52,95 1990


Brucker Lache Commons-logo.svg Bruckerlache5.jpg NSG-00199.01
WDPA: 162592
Erlangen Erlangen
Feuchtwälder
114,17 1964
Exerzierplatz Commons-logo.svg Exerzierplatz P1040658.JPG NSG-00578.01
WDPA: 318380
Erlangen Erlangen
Wechsel von Sandmagerrasen, dichten Grasfluren, offenen Sandflächen und Gehölzgruppen.
24,74 2000


Feuchtwiesen Ziegenanger bei Neuhaus Commons-logo.svg NSG Feuchtwiesen Ziegenanger bei Neuhaus 17RM0941-PSD.jpg NSG-00340.01
WDPA: 163088
Erlangen-Höchstadt Adelsdorf
Ausgedehnte flache Wiesenlage inmitten einer sichtoffenen Agrarlandschaft.
34,83 1985
Weiherkette nördlich Bösenbechhofen Commons-logo.svg Karpfenteiche.JPG NSG-00754.01
WDPA: 555560673
Erlangen-Höchstadt Höchstadt an der Aisch
Vielfältige Weiherlandschaft und Auwald. Vorkommen des Kammmolchs sowie der Großen Moosjungfer.
23,06 2012
Tennenloher Forst Commons-logo.svg Tennenloher Forst 010.JPG NSG-00483.01
WDPA: 165851
Erlangen, Erlangen-Höchstadt Forst Tennenlohe
Charakteristischer Ausschnitt des Sebalder Reichswaldes.
955,95 1994
Vogelfreistätte Weihergebiet bei Mohrhof Commons-logo.svg Naturschutzgebiet Morhof 3.JPG NSG-00167.01
WDPA: 82807
Erlangen-Höchstadt Poppenwind
Ausgedehnter Teichkomplex mit bald 100 Teichen.
128,87 1982
Weihergebiet bei Krausenbechhofen Commons-logo.svg Krausenbechhofen NSG 17RM0827.jpg NSG-00314.01
WDPA: 166208
Erlangen-Höchstadt Krausenbechhofen
Typische Teichgruppen des Aischgrundes.
26,25 1987
Wildnis am Rathsberg Commons-logo.svg Wildnis am Rathsberg 003.JPG NSG-00514.01
WDPA: 166315
Forchheim, Erlangen-Höchstadt Rathsberg
Naturnahe Laub- und Mischwälder.
25,68 1996


Weiherkette bei Oberreichenbach BW NSG-00396.01
WDPA: 166211
Landkreis Fürth Oberreichenbach
Weiherkette.
9,67 1992
Hainberg Commons-logo.svg Hainberg-07-08-06047.JPG NSG-00493.01
WDPA: 163484
Nürnberg, Landkreis Fürth Oberasbach
Größtes zusammenhängendes Sandmagerrasengebiet Nordbayerns.
Landkreis Fürth = 196,73 ha
Nürnberg = 14,8 ha
211,53 1995


Gipshöhle Höllern und Gipshügel „Sieben Buckel“ Commons-logo.svg Gipshöhle Höllern und Gipshügel Sieben Buckel 01.jpg NSG-00278.01
WDPA: 163252
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Markt Nordheim
Zwei ausgedehnte Höhlensysteme und besondere Flora und Fauna.
10,16 1986
Gräfholz und Dachsberge Commons-logo.svg Weiher Gräfholz und Dachsberge.jpg NSG-00299.01
WDPA: 163300
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Bad Windsheim
Landeskundlich besonders wertvoller Wald in Bayern.
350,36 1986
Holzöd bei Ippesheim BW NSG-00224.01
WDPA: 163783
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Ippesheim
Artenreiche Halbtrockenrasen.
5,88 1984
Hutung am Gigert BW NSG-00420.01
WDPA: 163841
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Seenheim
Markante Wacholderheiden.
39,47 1992
Külsheimer Gipshügel Commons-logo.svg NSG Külsheimer Gipshügel 3.jpg NSG-00181.01
WDPA: 164297
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Kühlsheim
Gipshügel und extensiv genutzte Magerwiesen.
8,37 1983
Rammelsee und Kleiner Schimmelsteig BW NSG-00183.01
WDPA: 82364
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Uttenhofen
Eichen-Mischwälder mit historischer Waldnutzungsform.
39,53 1983
Weiherboden bei Anfelden BW NSG-00457.01
WDPA: 166207
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Landkreis Ansbach Oberdachstetten
Aufgelassener Weiher mit umgebenden Wiesenflächen.
Landkreis Neustadt an der Aisch = 7,24 ha
Landkreis Ansbach = 1,37 ha
8,62 1993


Sandgruben am Föhrenbuck Commons-logo.svg NSG Föhrenbuck 03.jpg NSG-00407.01
WDPA: 165316
Nürnberg Nürnberg
Ehemalige Sandgruben.
21,93 1992


Flechten-Kiefernwälder südlich Leinburg Commons-logo.svg NSG Flechten 03.jpg NSG-00570.01
WDPA: 318401
Landkreis Nürnberger Land Leinburg
Einzigartiger Naturraum mit durch Trockenheit geprägten Sanddünen, Flechten und Kiefernwäldern.
834,0803 1950
Schwarzach-Durchbruch Commons-logo.svg Schwarzachklamm 44.jpg NSG-00300.01
WDPA: 165487
Landkreis Nürnberger Land, Landkreis Roth Schwarzenbruck
Räthsandsteinschlucht mit Brandungshöhlen, Reichtum an Moosen, Erlen - Auwälder und an den Hängen Mischwälder Buchen-, Kiefern- und Fichtenbesatz.
Flächenaufteilung:
Landkreis Nürnberger Land = 25,04ha
Landkreis Roth = 13,23
38,27 1936
Schwarzenbrucker Moor Commons-logo.svg Schwarzenbrucker Moor 02.jpg NSG-00415.01
WDPA: 165504
Landkreis Nürnberger Land Schwarzenbruck
Eines der wenigen Moore in Mittelfranken. Verlandungskomplex aus naturnahen Teichen mit Schwimmblatt- und Unterwasservegetation.
9,8906 1982
Oberes Molsberger Tal Commons-logo.svg Molsberger Tal 09.jpg NSG-00227.01
WDPA: 164884
Landkreis Nürnberger Land Happurg
Naturnahe Schluchtwälder mit Quellhängen, beweideten Magerrasen, Wacholderbüschen, Wiesen, Hochstaudenfluren und Kalkschuttfluren.
17,4252 04. Dez. 1984
Rinntal bei Alfeld Commons-logo.svg Rinntal bei Alfeld 13.jpg NSG-00579.01
WDPA: 318994
Landkreis Nürnberger Land Alfeld
Typisches Juratrockental der Albhochfläche.
32,8211 08. Sep. 2000
Schottental bei Heldmannsberg Commons-logo.svg Schottental 03.jpg NSG-00579.01
WDPA: 318994
Landkreis Nürnberger Land Pommelsbrunn
Talgrund mit typischem Charakter eines Hutangers.
42,0441 25. Sep. 1996
Feuchtgebiet und Sandmagerrasen bei Speikern Commons-logo.svg BW NSG-00242.01
WDPA: 163062
Landkreis Nürnberger Land Ottensoos
Abwechslungsreicher Lebensraum aus trockenen Sand- und Feuchtbiotopen.
10,4915 1996
Pegnitzau zwischen Ranna und Michelfeld Commons-logo.svg NSG Ranna 14.jpg NSG-00548.01
WDPA: 318939
Landkreis Nürnberger Land, Landkreis Amberg-Sulzbach, Landkreis Bayreuth Neuhaus, Auerbach, Pegnitz
Talauen.
Flächenaufteilung:
Landkreis Nürnberger Land = 99,34ha
Landkreis Amberg-Sulzbach = 79,83ha
Landkreis Bayreuth = 19,24ha
198,71 1998


Bach und Schluchtwald bei Untermässing Commons-logo.svg Bach und Schluchtwald 06.jpg NSG-00447.01
WDPA: 162312
Landkreis Roth Untermässing
Quellaustritte mit Kalktuffbildungen
12,2 1987
Kuhbachtal bei Hausen Commons-logo.svg 2016 Kuhbachtal 10.jpg NSG-00502.01
WDPA: 164278
Landkreis Roth Röckenhofen
Typischer Landschaftsausschnitt des Albtraufs
48,8 1995
Nordwestufer der Rothsee-Hauptsperre Commons-logo.svg Rothsee 04.jpg NSG-00541.01
WDPA: 318868
Landkreis Roth Roth
Verlandungsbereich mit Flachwasserzonen und mehreren Inseln
47,24 1998
Stauwurzel des Rothsees Commons-logo.svg Rothsee Vorsperre NSG 06.jpg NSG-00404.01
WDPA: 165657
Landkreis Roth Allersberg
Auwälder, Freiwasserbereich, unzugängliche Inseln und Verlandungsbereich
45,19 1992
Thalachwiesen BW NSG-00426.01
WDPA: 165872
Landkreis Roth Thalmässing
Naturnaher Bachlauf und aufgelassene, gepflegte Flächen
12,64 1992
Vogelfreistätte Kauerlacher Weiher BW NSG-00276.01
WDPA: 166073
Landkreis Roth Karm
Naturnahes Stillgewässer
40,69 1986
Vogelfreistätte Schwarzachwiesen bei Freystadt BW NSG-00331.01
WDPA: 166077
Landkreis Roth, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz Ebenried, Freystadt
Großer Wiesenkomplex mit teilweise extensiv genutzten Wiesen, der einen wichtigen Lebensraum für störungsempfindliche, wiesenbrütende Vogelarten bietet.
Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz: 20,83 ha,
Landkreis Roth: 21,41 ha
42,24 1988


Auwald bei Westheim Commons-logo.svg BW NSG-00475.01
WDPA: 162305
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Westheim (Mittelfranken)
Feuchtwaldgebiet, das von Schwarzerlen-Eschen-Sumpfwäldern geprägt ist.
50,33 1979
Brombachmoor Commons-logo.svg BW NSG-00194.01
WDPA: 81462
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Langlau
Moor in einem Muldental von Erlenbruchwäldern, Auwäldern und kleinen Tümpeln bedeckt.
3,94 1995
Buchleite bei Markt Berolzheim Commons-logo.svg Marktberolzheim.buchleite.jpg NSG-00465.01
WDPA: 162621
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Markt Berolzheim
Halbtrockenrasen, mit Beweidung von Schafen.
31,13 1986
Eichen-Hainbuchenwald Laubenbuch bei Rothenstein Commons-logo.svg Laubenbuch 02.jpg NSG-00266.01
WDPA: 162883
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Rothenstein
Historischer Waldbewirtschaftung in Form eines Mittelwaldes.
20,38 1985
Grafenmühle Commons-logo.svg NSG Grafenmühle 02.jpg NSG-00577.01
WDPA: 318456
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Langlau
Freie Wasserflächen und trockene Fichten-Kiefern-Wälder.
88,52 2000
Halbinsel im Kleinen Brombachsee Commons-logo.svg NSG Halbinsel im Kleinen Brombachsee 01.jpg NSG-00344.01
WDPA: 163494
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Langlau
Artenreiche magere Wiesen von unterschiedlichen Biotopen umgeben.
42,06 1989
Juratrockenhang mit der Felsgruppe "Zwölf Apostel" Commons-logo.svg 12 Apostel am Altmühltal-RW.jpg NSG-00216.01
WDPA: 163959
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Solnhofen
Reihe von Felstürmen.
15,12 1984
Märzenbecherwald bei Ettenstatt Commons-logo.svg Märzenbecherwald 02.jpg NSG-00337.01
WDPA: 164577
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Ettenstatt
Größtes Vorkommen der Frühlingsknotenblume im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.
11,82 1988
Quellhorizonte und Magerrasen am Albtrauf bei Niederhofen Commons-logo.svg 170818-093 Weissenburg - NSG Magerrasen Niederhofen TT.jpg NSG-00275.01
WDPA: 165066
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Niederhofen
Quellaustritte sowie Niedermoore.
44,59 1986
Sägmühle Commons-logo.svg NSG Sägmühle 01.jpg NSG-00580.01
WDPA: 319037
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis Roth Absberg, Enderndorf, Kalbensteinberg
Flachwasserzone und angrenzende Freiwasserbereiche.
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen = 19,44 ha
Landkreis Roth = 12,92 ha
32,35 2000
Schambachried Commons-logo.svg Schambachried mit Gunthildiskapelle.jpg NSG-00099.01
WDPA: 82506
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Schambach
Seltenes Kalkflachmoor.
6,88 1973
Stauwurzel des Igelsbachsees Commons-logo.svg Stauwurzel des Igelsbachsees 03.jpg NSG-00345.01
WDPA: 165656
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Absberg
Biotopkomplex aus Verlandungsgesellschaften, Erlenbruchwaldresten und Brachflächen.
25,25 1989
Steinerne Rinne bei Wolfsbronn Commons-logo.svg Rinne Wolfsbronn 03.jpg NSG-00213.01
WDPA: 82630
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Meinheim
Moosbewachsene Kalktuffrinne.
6,53 1984
Vogelfreistätte Flachwasser- und Inselzone im Altmühlsee Commons-logo.svg Altmühlsee12.JPG NSG-00311.01
WDPA: 166070
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Gunzenhausen, Muhr am See
„Vogelinsel“ mit flachen Inseln, Schlammbänken und langen Uferlinien
201,54 1987


Legende für Naturschutzgebiet

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grüne Liste der Naturschutzgebiete in Mittelfranken. Bayerisches Landesamt für Umwelt, 31. Dezember 2014, abgerufen am 23. Mai 2016 (PDF; 87 kB).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiete in Mittelfranken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien