Liste der Nummer-eins-Hits in Dänemark (2010)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Dänemark im Jahr 2010. Es gab in diesem Jahr 19 Nummer-eins-Singles und 16 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 9 Wochen (11. Dezember 2009 – 11. Februar 2010, insgesamt 25 Wochen; siehe 2009)
  • KashmirTrespassers
    • 1 Woche (12. Februar – 18. Februar)
  • Verschiedene InterpretenDansk Melodi Grand Prix 2010
    • 1 Woche (19. Februar – 25. Februar)
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 3 Wochen (26. Februar – 18. März, insgesamt 25 Wochen)
  • GorillazPlastic Beach
    • 1 Woche (19. März – 25. März)
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 2 Wochen (26. März – 8. April, insgesamt 25 Wochen)
  • Hansi HinterseerThe Danish Collection
    • 4 Wochen (9. April – 6. Mai)
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 1 Woche (7. Mai – 13. Mai, insgesamt 25 Wochen)
  • Kim LarsenMine damer og herrer
    • 7 Wochen (14. Mai – 1. Juli)
  • EminemRecovery
    • 1 Woche (2. Juli – 8. Juli)
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 7 Wochen (9. Juli – 26. August, insgesamt 25 Wochen)
  • Iron MaidenThe Final Frontier
    • 1 Woche (27. August – 2. September)
  • Hansi HinterseerIch hab dich einfach lieb
    • 1 Woche (3. September – 9. September)
  • Rasmus SeebachRasmus Seebach
    • 1 Woche (10. September – 16. September, insgesamt 25 Wochen)
  • RobynBody Talk Pt. 2
    • 1 Woche (17. September – 23. September)
  • VolbeatBeyond Hell / Above Heaven
    • 2 Wochen (24. September – 7. Oktober)
  • Tina DickowWelcome Back Colour
    • 2 Wochen (8. Oktober – 21. Oktober, insgesamt 4 Wochen)
  • De eneste toDe eneste to
    • 1 Woche (22. Oktober – 28. Oktober, insgesamt 2 Wochen)
  • Søren HussTroen & Ingen
    • 1 Woche (29. Oktober – 4. November)
  • De eneste toDe eneste to
    • 1 Woche (5. November – 11. November, insgesamt 2 Wochen)
  • Thomas HelmigPast Forward
    • 2 Wochen (12. November – 25. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Take ThatProgress
    • 1 Woche (26. November – 2. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Tina DickowWelcome Back Colour
    • 2 Wochen (3. Dezember – 16. Dezember, insgesamt 4 Wochen)
  • Take ThatProgress
    • 1 Woche (17. Dezember – 23. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Thomas HelmigPast Forward
    • 1 Woche (24. Dezember – 30. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Take ThatProgress
    • 1 Woche (31. Dezember 2010 – 6. Januar 2011, insgesamt 3 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2010 in Argentinien, Australien, Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.