Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1964)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1964. Es gab in diesem Jahr sieben Nummer-eins-Singles

DeutschlandDeutschland Nummer-eins-Singles 1964

← 1963 in den Charts von Deutschland 1965 →
Datum
Wochen
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
1. Januar 1964 – 31. Januar 1964
4 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
Cliff Richard & The Shadows Lucky Lips[1]
Rote Lippen soll man küssen[2]

Jerry Leiber & Mike Stoller, Hans Bradtke
Columbia C 22 454
Columbia C 22 563
1. Februar 1964 – 29. Februar 1964
4 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
Johnny Tillotson
Bernd Spier
You Can Never Stop Me Loving You[3]
Das kannst du mir nicht verbieten[4]

Jean Slater, Jon Samwell, Hans Bradtke
Cadence CC 26.228
CBS 1239
1. März 1964 – 31. März 1964
5 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
The Beatles I Want To Hold Your Hand[5]
John Lennon, Paul McCartney
Odeon O 22 623
1. April 1964 – 30. April 1964
4 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
The Beatles I Want To Hold Your Hand
Komm, gib mir deine Hand[6]

John Lennon, Paul McCartney, Heinz Hellmer, Jean Nicholas
Odeon O 22 623
Odeon O 22 671
1. Mai 1964 – 30. Juni 1964
9 Wochen (insgesamt 8 Wochen)
Ronny Oh My Darling Caroline[7]
Johannes Jorge, Wolf Hausmann
Telefunken U 55 546
1. Juli 1964 – 30. September 1964
13 Wochen (insgesamt 12 Wochen)
Siw Malmkvist Liebeskummer lohnt sich nicht[8]
Christian Bruhn, Georg Buschor
Metronome M 404
1. Oktober 1964 – 31. Oktober 1964
4 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
Peter Lauch & die Regenpfeifer Das kommt vom Rudern, das kommt vom Segeln[9]
Horst Christ, Otto Nagel
Golden 12 G 12/24
1. November 1964 – 30. November 1964
5 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
Bernd Spier
Johnny Rivers
Claudio, Rik & Roger
Memphis, Tennessee[10]
Chuck Berry, Lawrence Montague, Lilibert
CBS 1618
Liberty L 22 753
Polydor 52 391
1. Dezember 1964 – 31. Dezember 1964
4 Wochen (insgesamt 4 Wochen)
Bernd Spier
Johnny Rivers
Claudio, Rik & Roger
Pat Boone
Memphis, Tennessee[11]
Chuck Berry, Lawrence Montague, Lilibert
CBS 1618
Liberty L 22 753
Polydor 52 391
Deutsche Vogue DV 14216
← 1963   1965 →

Jahreshitparade[Bearbeiten]

  1. Cliff Richard: Rote Lippen soll man küssen (Lucky Lips)
  2. Bernd Spier / Johnny Tillotson: Das kannst du mir nicht verbieten / You Can Never Stop Me Loving You
  3. Siw Malmkvist: Liebeskummer lohnt sich nicht
  4. Ronny: Oh, My Darling Caroline
  5. Trini Lopez: If I Had a Hammer
  6. The Beatles: I Want to Hold Your Hand (Komm gib mir deine Hand)
  7. Suzie: Du, du, du gehst vorbei
  8. Trini Lopez: America
  9. Johnny Rivers: Memphis, Tennessee
  10. Peter Lauch & die Regenpfeifer: Das kommt vom Rudern, das kommt vom Segeln
  11. Bernd Spier: Memphis Tennessee
  12. Drafi Deutscher: Shake Hands
  13. Tony Sheridan & The Beat Brothers: Skinny Minny
  14. Freddy Quinn: Gib mir dein Wort
  15. Sœur Sourire: Dominique
  16. Roy Orbison: Oh, Pretty Woman
  17. Jørgen Ingmann: Drina-Marsch
  18. Gigliola Cinquetti: Non ho l’età
  19. Manfred Mann: Do Wah Diddy Diddy
  20. Paul Kuhn: Es gibt kein Bier auf Hawaii
  21. Marika Kilius: Wenn die Cowboys träumen
  22. Conny Froboess: Drei Musketiere
  23. Paul Anka: Zwei Mädchen aus Germany
  24. Peter Alexander: Seide und Samt
  25. The Swinging Blue Jeans: Hippy Hippy Shake
  26. Cliff Richard: Sag „No“ zu ihm
  27. Sacha Distel: Der Platz neben mir
  28. Millie Small: My Boy Lollipop
  29. Martin Lauer: Sein bestes Pferd
  30. Manuela: Schwimmen lernt man im See

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Discogs (Cliff Richard & The Shadows – Lucky Lips)
  2. Discogs (Cliff Richard & The Shadows – Rote Lippen soll man küssen)
  3. Discogs (Johnny Tillotson & The Shadows – You Can Never Stop Me Loving You)
  4. Discogs (Bernd Spier – Das kannst du mir nicht verbieten)
  5. Discogs (The Beatles – I Want To Hold Your Hand)
  6. Discogs (The Beatles – Komm, gib mir deine Hand)
  7. Discogs (Ronny – Oh My Darling Caroline)
  8. Discogs (Siw Malmkvist – Liebeskummer lohnt sich nicht)
  9. Discogs (Peter Lauch & die Regenpfeifer – Das kommt vom Rudern, das kommt vom Segeln)
  10. Discogs (Bernd Spier – Memphis, Tennessee)
    Discogs (Johnny Rivers – Memphis, Tennessee)
    Discogs (Claudio, Rik & Roger – Memphis, Tennessee)
  11. Discogs (Pat Boone – Memphis, Tennessee)

Weblinks[Bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten]