Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1981)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1981. Es gab in diesem Jahr zwölf Nummer-eins-Singles und 15 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Richard ClaydermanTräumereien 2
    • 1 Woche (29. Dezember 1980 – 4. Januar 1981, insgesamt 2 Wochen; → 1980)
  • Die SchlümpfeHitparade der Schlümpfe
    • 9 Wochen (5. Januar – 8. März, insgesamt 11 Wochen)
  • Creedence Clearwater RevivalHey Tonight
    • 1 Woche (9. März – 15. März)
  • Die SchlümpfeHitparade der Schlümpfe
    • 2 Wochen (16. März – 29. März, insgesamt 11 Wochen)
  • VisageVisage
    • 1 Woche (30. März – 5. April)
  • Ernst MoschDie größten Erfolge
    • 5 Wochen (6. April – 10. Mai)
  • Orchester Anthony VenturaDie schönsten Melodien 2
    • 4 Wochen (11. Mai – 7. Juni)
  • ABBAA wie ABBA
    • 5 Wochen (8. Juni – 12. Juli)
  • Stars on 45Long Play Album
    • 4 Wochen (13. Juli – 9. August)
  • Kim WildeKim Wilde
    • 5 Wochen (10. August – 13. September)
  • ELOTime
    • 5 Wochen (14. September – 18. Oktober)
  • Electronica’sQuietschfidelio
    • 3 Wochen (19. Oktober – 8. November, insgesamt 5 Wochen)
  • Roland KaiserDich zu lieben
    • 1 Woche (9. November – 15. November)
  • Electronica’sQuietschfidelio
    • 2 Wochen (16. November – 29. November, insgesamt 5 Wochen)
  • QueenGreatest Hits
    • 2 Wochen (30. November – 13. Dezember)
  • Die SchlümpfeHitparade der Schlümpfe 2
    • 2 Wochen (14. Dezember – 27. Dezember)
  • ABBAThe Visitors
    • 5 Wochen (28. Dezember 1981 – 31. Januar 1982)

Jahressinglecharts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Electronica’sDance Little Bird (Ententanz)
  2. Stars on 45Stars on 45
  3. VisageFade to Grey
  4. Kim CarnesBette Davis Eyes
  5. Frank DuvalAngel of Mine
  6. Phil CollinsIn the Air Tonight
  7. OttawanHands Up
  8. Joe DolceShaddap You Face
  9. Kim WildeKids in America
  10. Bernie PaulOh No No

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]