Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (2007)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste der Nummer-eins-Hits basiert auf den offiziellen Chartlisten der Federazione Industria Musicale Italiana (FIMI), der italienischen Landesgruppe der IFPI, im Jahr 2007. Berücksichtigt werden die Album- und Singlecharts; letztere wurden mit Jahresende eingestellt.

Zusätzlich sind die Single-Downloadcharts aufgeführt, die ab 2008 an die Stelle der offiziellen Singlecharts traten.

Singles[Bearbeiten]

← 2006 ItalienItalien Liste der Nummer-eins-Hits in Italien  2008 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
1. Januar 2007 – 7. Januar 2007
1 Woche
6 U2 feat. Green Day The Saints Are Coming
Richard Jobson, Stuart Adamson
Die Charitysingle stellte ein Cover eines Songs von The Skids dar (kombiniert mit Teilen von The House of the Rising Sun) und sammelte Geld für die Opfer des Hurrikans Katrina.
8. Januar 2007 – 14. Januar 2007
1 Woche
3 Laura Pausini Io canto
Marco Luberti, Riccardo Cocciante
Mit einem Cocciante-Cover gelang der italienischen Sängerin ein weiterer Nummer-eins-Hit.
15. Januar 2007 – 11. Februar 2007
4 Wochen
4 U2 Window in the Skies
U2, Des Clarke
Der irischen Rockband gelang der zweite Nummer-eins-Hit innerhalb eines Monats.
12. Februar 2007 – 25. Februar 2007
2 Wochen
2 Daniele Battaglia feat. Brenda Vorrei dirti che è facile
Daniele Battaglia, Dodi Battaglia
Battaglias Debütsingle brachte ihm sogleich eine Nummer eins ein; er hatte das Lied zusammen mit seinem Vater, Mitglied der Band Pooh, geschrieben.
26. Februar 2007 – 4. März 2007
1 Woche
1 Mika Grace Kelly
Mica Penniman, Jodi Marr, John Merchant, Dan Warner
Dem britischen Musiker gelang sein erster Nummer-eins-Hit in Italien.
5. März 2007 – 11. März 2007
1 Woche
1 Paolo Meneguzzi Musica
Paolo Meneguzzi, Dino Melotti, Rosario Di Bella
Mit diesem Lied nahm der Schweizer Sänger am Sanremo-Festival dieses Jahres teil; es gewann beim Televoting, erreichte in der Gesamtwertung jedoch nur den sechsten Platz. Im Anschluss gelang Meneguzzi sein erster Nummer-eins-Hit, womit er der einzige aus der Hauptkategorie des Festivals ist, der die Spitze erreichen konnte; der Sieger und der Viertplatzierte erreichten stattdessen die Spitze der Downloadcharts.
12. März 2007 – 25. März 2007
2 Wochen
2 Jennifer Lopez Qué hiciste
Marc Anthony, Julio Reyes, Jimena Romero
26. März 2007 – 1. April 2007
1 Woche
1 Fabrizio Moro Pensa
Fabrizio Moro
Der Sieger der Newcomer-Kategorie des Sanremo-Festivals konnte mit seinem gegen die italienische Mafia gerichteten Lied auch einen ersten Platz in den Charts erreichen.
2. April 2007 – 15. April 2007
2 Wochen
2 Avril Lavigne Girlfriend
Avril Lavigne, Lukasz Gottwald
16. April 2007 – 13. Mai 2007
4 Wochen
4 Beyoncé feat. Shakira Beautiful Liar
Beyoncé Knowles, Amanda Ghost, Ian Dench, Mikkel S. Eriksen, Tor Erik Hermansen
14. Mai 2007 – 7. Oktober 2007
21 Wochen
21 Vasco Rossi Vasco Extended Play
Vasco Rossi / Mogol, Carlo Donida
Die EP des italienischen Rockstars enthält die beiden gleichsam erfolgreichen Titel Basta poco und La compagnia und konnte sich in den Singlecharts platzieren. Sie hält den Rekord für den längsten Aufenthalt an der Spitze der italienischen Singlecharts.
8. Oktober 2007 – 23. Dezember 2007
11 Wochen
11 Eros Ramazzotti & Ricky Martin Non siamo soli
Claudio Guidetti, Eros Ramazzotti, Kaballà, Mila Ortiz Martin
Mit der ersten aus seinem Best-of-Album ausgekoppelten Single gelang dem italienischen Musiker in Zusammenarbeit mit dem puerto-ricanischen Popstar ein weiterer Nummer-eins-Hit.
24. Dezember 2007 – 30. Dezember 2007
1 Woche
1 Vasco Rossi The Singles Collection
Die aus 10 CDs bestehende, limitierte Kompilation des Rockstars stieg fälschlich in die Singlecharts ein.
31. Dezember 2007 – 6. Januar 2008
1 Woche
1 Ligabue Niente paura
Luciano Ligabue
← 2006   2008 →


← 2006 ItalienItalien Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (Download) 2008 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
1. Januar 2007 – 7. Januar 2007
1 Woche
1 Elisa feat. Ligabue Gli ostacoli del cuore
Luciano Ligabue
8. Januar 2007 – 21. Januar 2007
2 Wochen
2 Nelly Furtado feat. Zero Assoluto All Good Things (Come to an End)
Nelly Furtado, Timbaland, Nate Hills, Chris Martin
Furtado brachte die Zusammenarbeit mit der italienischen Band ihren ersten Nummer-eins-Hit ein, allerdings ausschließlich in den Downloadcharts.
22. Januar 2007 – 11. Februar 2007
3 Wochen
3 Vasco Rossi Basta poco
Vasco Rossi
Mit seiner ersten rein digital veröffentlichten Single gelang dem Rockstar ein Nummer-eins-Hit; als Teil der Vasco Extended Play stand das Lied später weitere 21 Wochen an der Spitze der Singlecharts. In der Jahreswertung der Downloads erreichte es Platz neun.[1]
12. Februar 2007 – 4. März 2007
3 Wochen
3 Gianna Nannini Meravigliosa creatura
Gianna Nannini, Mara Redeghieri
Das Lied aus dem Jahr 1995 wurde von Nannini 2004 auf dem Album Perle mit neuem Arrangement wiederveröffentlicht; 2007 gelangte es nach der Verwendung in einem Fiat-Werbespot an die Spitze der Downloadcharts.
5. März 2007 – 11. März 2007
1 Woche
3 Mika Grace Kelly
Mica Penniman, Jodi Marr, John Merchant, Dan Warner
Auch in den Singlecharts schaffte es der britische Musiker mit dem Lied erstmals an die Spitze. Bei den meistgedownloadeten Liedern des Jahres belegte es den vierten Platz.[1]
12. März 2007 – 18. März 2007
1 Woche
1 Daniele Silvestri La paranza
Daniele Silvestri
Nach der Teilnahme am Sanremo-Festival 2007, wo das Lied den vierten Platz erreichte, gelang dem römischen Cantautore ein Nummer-eins-Hit in den Downloadcharts; in den Singlecharts blieb das Lied auf Platz zwei stehen.
19. März 2007 – 1. April 2007
2 Wochen
2 Simone Cristicchi Ti regalerò una rosa
Simone Cristicchi
Auch der Sieger des Sanremo-Festivals erreichte die Spitze der Downloadcharts, während es in den Singlecharts nur für Platz drei reichte.
2. April 2007 – 15. April 2007
2 Wochen
3 Mika Grace Kelly
Mica Penniman, Jodi Marr, John Merchant, Dan Warner
16. April 2007 – 13. Mai 2007
4 Wochen
4 Michael Bublé Everything
Michael Bublé, Alan Chang, Amy Foster-Gilles
Dem Kanadier mit italienischer Staatsbürgerschaft gelang mit dem Lied nur in Italien ein Nummer-eins-Hit. Ein Jahr später stieg Everything erneut an die Spitze der Charts.
14. Mai 2007 – 20. Mai 2007
1 Woche
5 Gaia & Luna Come Vasco Rossi
Agostino Carollo
Die Töchter des italienischen DJs Spankox besangen in dem Lied den Rockstar Vasco Rossi, dem sie damit an der Spitze der Downloadcharts Konkurrenz machten. In den Download-Jahrescharts gelang ihnen Platz fünf.[1]
21. Mai 2007 – 27. Mai 2007
1 Woche
2 Vasco Rossi La compagnia
Mogol, Carlo Donida
Auch das zweite Lied, das später als Teil der Vasco Extended Play 21 Wochen lang den ersten Platz der Singlecharts belegen sollte, schaffte es an die Spitze der Downloadcharts. Es handelt sich um ein Cover des Liedes von Marisa Sannia.
28. Mai 2007 – 3. Juni 2007
1 Woche
5 Gaia & Luna Come Vasco Rossi
Agostino Carollo
4. Juni 2007 – 10. Juni 2007
1 Woche
2 Vasco Rossi La compagnia
Mogol, Carlo Donida
11. Juni 2007 – 1. Juli 2007
3 Wochen
5 Gaia & Luna Come Vasco Rossi
Agostino Carollo
2. Juli 2007 – 8. Juli 2007
1 Woche
9 Mika Relax (Take It Easy)
Mica Penniman, Nick Van Eede
In den Singlecharts gelang Mika nur mit Grace Kelly die Nummer eins, in den Downloadcharts hingegen konnten sich beide Singles an der Spitze positionieren. Relax war in Italien sogar das meistgedownloadete Lied des Jahres.[1]
9. Juli 2007 – 15. Juli 2007
1 Woche
1 Simone Niente da perdere
Simone Tomassini
16. Juli 2007 – 9. September 2007
8 Wochen
9 Mika Relax (Take It Easy)
Mica Penniman, Nick Van Eede
10. September 2007 – 30. September 2007
3 Wochen
3 Tazenda feat. Eros Ramazzotti Domo mia
Gino Marielli, Bassi
Der sardischen Band brachte die Zusammenarbeit mit Ramazzotti einen Nummer-eins-Hit in den Downloadcharts und einen siebten Platz in der Jahreswertung.[1]
1. Oktober 2007 – 28. Oktober 2007
4 Wochen
4 Eros Ramazzotti feat. Ricky Martin Non siamo soli
Claudio Guidetti, Eros Ramazzotti, Kaballà, Mila Ortiz Martin
Wie in den Singlecharts erreichte die Zusammenarbeit von Ramazzotti und Martin die Chartspitze; außerdem gelang dem Lied in beiden Jahreswertungen Platz zwei.[1]
29. Oktober 2007 – 4. November 2007
1 Woche
2 Alicia Keys No One
Alicia Keys, Kerry Brothers Jr., George M. Harry
5. November 2007 – 16. Dezember 2007
6 Wochen
6 Ligabue Niente paura
Luciano Ligabue
2008 stand das Lied eine weitere Woche an der Spitze der Charts.
17. Dezember 2007 – 23. Dezember 2007
1 Woche
2 Alicia Keys No One
Alicia Keys, Kerry Brothers Jr., George M. Harry
24. Dezember 2007 – 30. Dezember 2007
1 Woche
1 Elvis Presley Baby Let’s Play House
Arthur Gunter
Im Folgejahr verbrachte der Elvis-Remix von DJ Spankox weitere sechs Wochen auf Platz eins.
← 2006   2008 →

Alben[Bearbeiten]

← 2006 ItalienItalien Liste der Nummer-eins-Hits in Italien  2008 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
1. Januar 2007 – 14. Januar 2007
2 Wochen
8 Laura Pausini Io canto
15. Januar 2007 – 28. Januar 2007
2 Wochen
7 Elisa Soundtrack ’96–’06
29. Januar 2007 – 11. Februar 2007
2 Wochen
2 Madonna The Confessions Tour Einstieg direkt auf Platz eins
12. Februar 2007 – 18. Februar 2007
1 Woche
1 Franco Battiato Il vuoto Einstieg direkt auf Platz eins
19. Februar 2007 – 25. Februar 2007
1 Woche
7 Elisa Soundtrack ’96–’06
26. Februar 2007 – 4. März 2007
1 Woche
2 Mario Biondi Handful of Soul
5. März 2007 – 11. März 2007
1 Woche
7 Elisa Soundtrack ’96–’06
12. März 2007 – 18. März 2007
1 Woche
2 Mario Biondi Handful of Soul
19. März 2007 – 15. April 2007
4 Wochen
5 Biagio Antonacci Vicky Love
16. April 2007 – 29. April 2007
2 Wochen
2 Avril Lavigne The Best Damn Thing
30. April 2007 – 13. Mai 2007
2 Wochen
2 Michael Bublé Call Me Irresponsible Einstieg auf Platz eins
14. Mai 2007 – 27. Mai 2007
2 Wochen
2 Linkin Park Minutes to Midnight
28. Mai 2007 – 3. Juni 2007
1 Woche
1 Max Pezzali Time Out
4. Juni 2007 – 10. Juni 2007
1 Woche
7 Miguel Bosé Papito
11. Juni 2007 – 1. Juli 2007
3 Wochen
3 Negramaro La finestra
2. Juli 2007 – 12. August 2007
6 Wochen
7 Miguel Bosé Papito
13. August 2007 – 26. August 2007
2 Wochen
7 Elisa Soundtrack ’96–’06
27. August 2007 – 9. September 2007
2 Wochen
2 Ben Harper & The Innocent Criminals Lifeline
10. September 2007 – 16. September 2007
1 Woche
1 Biagio Antonacci Vicky Love
17. September 2007 – 23. September 2007
1 Woche
1 James Blunt All the Lost Souls
24. September 2007 – 30. September 2009
1 Woche
1 Mina Todavia
1. Oktober 2007 – 14. Oktober 2007
2 Wochen
2 Bruce Springsteen Magic
15. Oktober 2007 – 21. Oktober 2007
1 Woche
1 Francesco Renga Ferro e cartone
22. Oktober 2007 – 28. Oktober 2007
1 Woche
1 Gigi D’Alessio Mi faccio in 4
29. Oktober 2007 – 18. November 2007
3 Wochen
3 Eros Ramazzotti
19. November 2007 – 30. Dezember 2007
6 Wochen
6 Ligabue Primo tempo
31. Dezember 2007 – 13. Januar 2008
2 Wochen
2 Zucchero All the Best
← 2006   2008 →

Jahreshitparaden[Bearbeiten]

← 2006 ItalienItalien Liste der Nummer-eins-Hits in Italien  2008 →
Singles Position Alben
Vasco Extended Play
Vasco Rossi
Vasco Rossi / Mogol, Carlo Donida
1
Eros Ramazzotti
Non siamo soli
Eros Ramazzotti & Ricky Martin
Claudio Guidetti, Eros Ramazzotti, Kaballà, Mila Ortiz Martin
2 Soundtrack ’96-’06
Elisa
The Singles Collection
Vasco Rossi
3 Primo tempo
Ligabue
Beautiful Liar
Beyoncé feat. Shakira
Beyoncé Knowles, Mikkel Storleer Eriksen, Tor Erik Hermansen, Amanda Ghost, Ian Dench
4 Vicky Love
Biagio Antonacci
Grace Kelly
Mika
Mica Penniman, Jodi Marr, John Merchant, Dan Warner
5 Io canto
Laura Pausini
Musica
Paolo Meneguzzi
Paolo Meneguzzi, Dino Melotti, Rosario Di Bella
6 Nessuno è solo
Tiziano Ferro
Relax (Take It Easy)
Mika
Mica Penniman, Nick Van Eede
7 Gianna Best
Gianna Nannini
Qué hiciste
Jennifer Lopez
Marc Anthony, Julio Reyes, Jimena Romero
8 Call Me Irresponsible
Michael Bublé
Pensa
Fabrizio Moro
Fabrizio Moro
9 Handful of Soul
Mario Biondi
Girlfriend
Avril Lavigne
Avril Lavigne, Lukasz Gottwald
10 All the Best
Zucchero
← 2006   2008 →

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Luca Castelli: “Relax” di Mika è il brano più scaricato in Italia nel 2007. In: LaStampa.it. 16. Januar 2008, abgerufen am 16. Oktober 2015 (italienisch).

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2007 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.