Liste der Nummer-eins-Hits in den britischen Charts (1996)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle britischen Nummer-eins-Hits im Jahr 1990. Es gab in diesem Jahr 19 Nummer-eins-Singles und 20 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Michael Jackson - Earth Song
    • 6 Wochen (3. Dezember 1995 – 13. Januar 1996)
  • George Michael - Jesus to a Child
    • 1 Woche (14. Januar – 20. Januar)
  • Babylon Zoo - Spaceman
    • 5 Wochen (21. Januar – 24. Februar)
  • Oasis - Don’t Look Back in Anger
    • 1 Woche (25. Februar – 2. März)
  • Take That - How Deep Is Your Love
    • 3 Wochen (3. März – 23. März)
  • The Prodigy - Firestarter
    • 3 Wochen (24. März – 13. April)
  • Mark Morrison - Return of the Mack
    • 2 Wochen (14. April – 27. April)
  • George Michael - Fastlove
    • 3 Wochen (28. April – 18. Mai)
  • Gina G - Ooh Aah...Just a Little Bit
    • 1 Woche (19. Mai – 25. Mai)
  • David Baddiel, Frank Skinner & The Lightning Seeds - Three Lions
    • 1 Woche (26. Mai – 1. Juni, insgesamt 2 Wochen)
  • The Fugees - Killing Me Softly
    • 4 Wochen (2. Juni – 29. Juni, insgesamt 5 Wochen)
  • David Baddiel, Frank Skinner & The Lightning Seeds - Three Lions
    • 1 Woche (30. Juni – 6. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • The Fugees - Killing Me Softly
    • 1 Woche (7. Juli – 13. Juli, insgesamt 5 Wochen)
  • Gary Barlow - Forever Love
    • 1 Woche (14. Juli – 20. Juli)
  • Spice Girls - Wannabe
    • 7 Wochen (21. Juli – 7. September)
  • Peter André - Flava
    • 1 Woche (8. September – 14. September)
  • The Fugees - Ready or Not
    • 2 Wochen (15. September – 28. September)
  • Deep Blue Something - Breakfast at Tiffany’s
    • 1 Woche (29. September – 5. Oktober)
  • The Chemical Brothers - Setting Sun
    • 1 Woche (6. Oktober – 12. Oktober)
  • Boyzone - Words
    • 1 Woche (13. Oktober – 19. Oktober)
  • Spice Girls - Say You’ll Be There
    • 2 Wochen (20. Oktober – 2. November)
  • Robson Green & Jerome Flynn - What Becomes of the Broken-Hearted / Saturday Night at the Movies / You’ll Never Walk Alone
    • 2 Wochen (3. November – 16. November)
  • The Prodigy - Breathe
    • 2 Wochen (17. November – 30. November)
  • Peter André - I Feel You
    • 1 Woche (1. Dezember – 7. Dezember)
  • Boyzone - A Different Beat
    • 1 Woche (8. Dezember – 14. Dezember)
  • Dunblane - Knockin’ on Heaven’s Door – Throw These Guns Away
    • 1 Woche (15. Dezember – 21. Dezember)
  • Spice Girls - 2 Become 1
    • 3 Wochen (22. Dezember 1996 – 11. Januar 1997)
  • Robson & Jerome - Robson & Jerome
    • 7 Wochen (19. November 1995 – 6. Januar 1996)
  • Oasis - (What’s the Story) Morning Glory?
    • 6 Wochen (7. Januar – 17. Februar, insgesamt 10 Wochen; → 1995)
  • Bluetones - Expecting to Fly
    • 1 Woche (18. Februar – 24. Februar)
  • Oasis - (What's the Story) Morning Glory?
    • 3 Wochen (25. Februar – 16. März, insgesamt 10 Wochen)
  • Céline Dion - Falling into You
    • 1 Woche (17. März – 23. März)
  • The Beatles - Anthology 2
    • 1 Woche (24. März – 30. März)
  • Take That - Greatest Hits
    • 4 Wochen (31. März – 27. April)
  • Alanis Morissette - Jagged Little Pill
    • 2 Wochen (28. April – 11. Mai, insgesamt 11 Wochen)
  • Ash - 1977
    • 1 Woche (12. Mai – 18. Mai)
  • George Michael - Older
    • 3 Wochen (19. Mai – 8. Juni)
  • Metallica - Load
    • 1 Woche (9. Juni – 15. Juni)
  • Bryan Adams - 18 Til I Die
    • 1 Woche (16. Juni – 22. Juni)
  • Alanis Morissette - Jagged Little Pill
    • 1 Woche (23. Juni – 29. Juni, insgesamt 11 Wochen)
  • Crowded House - Recurring Dream – The Very Best Of
    • 2 Wochen (30. Juni – 13. Juli)
  • Alanis Morissette - Jagged Little Pill
    • 8 Wochen (14. Juli – 7. September, insgesamt 11 Wochen)
  • Suede - Coming Up
    • 1 Woche (8. September – 14. September)
  • R.E.M. - New Adventures in Hi-Fi
    • 1 Woche (15. September – 21. September)
  • Kula Shaker - K
    • 2 Wochen (22. September – 5. Oktober)
  • Peter André - Natural
    • 1 Woche (6. Oktober – 12. Oktober)
  • Simply Red - Greatest Hits
    • 2 Wochen (13. Oktober – 26. Oktober)
  • The Beautiful South - Blue Is the Colour
    • 1 Woche (27. Oktober – 2. November)
  • Boyzone - A Different Beat
    • 1 Woche (3. November – 9. November)
  • Spice Girls - Spice
    • 1 Woche (10. November – 16. November, insgesamt 15 Wochen; → 1997)
  • Robson & Jerome - Take Two
    • 2 Wochen (17. November – 30. November)
  • Spice Girls - Spice
    • 8 Wochen (1. Dezember 1996 – 25. Januar 1997, insgesamt 15 Wochen)

Die Angaben basieren auf den offiziellen Verkaufshitparaden der Official UK Charts Company für das Vereinigte Königreich. Die Datumsangaben beziehen sich auf das Gültigkeitsdatum der Charts, also jeweils die auf die Verkaufswoche folgende Woche.