Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Liste der Olympiasieger im Fußball/Medaillengewinnerinnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympiasieger Fußball
Olympic rings.svg
Football pictogram.svg
Christie Pearce mit der US-Nationalmannschaft mit dreimal Gold und einmal Silber erfolgreichste Fußballspielerin bei Olympischen Spielen.

Die Liste der Olympiasiegerinnen im Fußball listet alle Sieger, zweit- und drittplatzierten Mannschaften mit dem vollständigen Kader der fünf bisherigen olympischen Frauenfußballturniere auf. Im weiteren Teil werden alle Spielerinnen aufgelistet, die mindestens eine Goldmedaille gewonnen haben.

Frauenfußball war erstmals bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta eine olympische Disziplin. Im Gegensatz zu den Männern nehmen bei den Frauen die jeweiligen A-Nationalmannschaften teil. Auch die Regelung, dass nicht mehr als drei Spieler älter als 23 Jahre sein dürfen, findet bei den Frauen keine Verwendung.

Rekordsieger sind die USA mit vier Turniersiegen. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und den beiden letzten Austragungen konnte die US-Auswahl nicht den Titel holen, wobei sie 2016 komplett leer ausgingen. 2000 siegte Norwegen. Der Rekord-Europameister Deutschland konnte 2016 die Goldmedaille nach zuvor drei Bronzemedaillen gewinnen. Bei den wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschobenen Spielen von 2020 konnte Kanada als vierte Mannschaft die Goldmedaille gewinnen. Bei den sieben bisherigen olympischen Frauenfußballturnieren konnten 107 Spielerinnen die Goldmedaille gewinnen.

Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympia Gold Silber Bronze
1996 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[1]
Michelle Akers
Brandi Chastain
Amanda Cromwell
Joy Fawcett
Julie Foudy
Carin Gabarra
Mia Hamm
Mary Harvey
Kristine Lilly
Shannon MacMillan
Tiffeny Milbrett
Carla Overbeck
Cindy Parlow
Tiffany Roberts
Briana Scurry
Thori Staples Bryan
Tisha Venturini
Saskia Webber
Staci Wilson
China Volksrepublik China[2]
Chen Yufeng
Fan Yunjie
Gao Hong
Liu Ailing
Liu Ying
Niu Lijie
Shi Guihong
Shui Qingxia
Sun Qingmei
Sun Wen
Wang Liping
Wei Haiying
Wen Lirong
Xie Huilin
Yu Hongqi
Zhang Yan
Zhao Lihong
Zhong Honglian
Norwegen Norwegen[3]
Ann Kristin Aarønes
Agnete Carlsen
Gro Espeseth
Tone Gunn Frustøl
Tone Haugen
Linda Medalen
Merete Myklebust
Bente Nordby
Anne Nymark Andersen
Nina Nymark Andersen
Marianne Pettersen
Hege Riise
Brit Sandaune
Reidun Seth
Ingrid Sternhoff
Heidi Støre
Tina Svensson
Trine Tangeraas
Kjersti Thun
2000 Norwegen Norwegen[4]
Kristin Bekkevold
Christine Bøe Jensen
Anne Bugge-Paulsen
Gro Espeseth
Ragnhild Gulbrandsen
Solveig Gulbrandsen
Margunn Haugenes
Ingeborg Hovland
Astrid Johannessen
Silje Jørgensen
Monica Knudsen
Gøril Kringen
Bente Kvitland
Unni Lehn
Dagny Mellgren
Bente Nordby
Marianne Pettersen
Anita Rapp
Hege Riise
Brit Sandaune
Kjersti Thun
Anne Tønnessen
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[5]
Jenni Branam
Susan Bush
Brandi Chastain
Joy Fawcett
Lorrie Fair
Julie Foudy
Michelle French
Mia Hamm
Kristine Lilly
Shannon MacMillan
Kate Markgraf
Tiffeny Milbrett
Siri Mullinix
Carla Overbeck
Cindy Parlow
Christie Rampone
Briana Scurry
Nikki Serlenga
Danielle Slaton
Aly Wagner
Christie Welsh
Sara Whalen
Deutschland Deutschland[6]
Nadine Angerer
Nicole Brandebusemeyer
Doris Fitschen
Jeannette Götte
Stefanie Gottschlich
Inka Grings
Ariane Hingst
Melanie Hoffmann
Steffi Jones
Renate Lingor
Maren Meinert
Sandra Minnert
Claudia Müller
Martina Müller
Birgit Prinz
Silke Rottenberg
Andrea Schaller
Sandra Smisek
Kerstin Stegemann
Bettina Wiegmann
Pia Wunderlich
Tina Wunderlich
2004 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[7]
Shannon Boxx
Brandi Chastain
Joy Fawcett
Julie Foudy
Mia Hamm
Angela Hucles
Kristine Lilly
Kristin Luckenbill
Kate Markgraf
Heather Mitts
Heather O’Reilly
Cindy Parlow
Christie Rampone
Cat Reddick
Briana Scurry
Lindsay Tarpley
Aly Wagner
Abby Wambach
Brasilien Brasilien[8]
Aline
Andreia
Cristiane
Daniela
Elaine
Formiga
Grazielle
Juliana
Kelly
Maravilha
Marta
Maycon
Monica
Pretinha
Renata Costa
Rosana
Roseli
Tânia
Deutschland Deutschland[9]
Nadine Angerer
Isabell Bachor
Sonja Fuss
Kerstin Garefrekes
Sarah Günther
Ariane Hingst
Steffi Jones
Renate Lingor
Sandra Minnert
Martina Müller
Viola Odebrecht
Navina Omilade
Conny Pohlers
Birgit Prinz
Silke Rottenberg
Kerstin Stegemann
Petra Wimbersky
Pia Wunderlich
2008 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[10]
Nicole Barnhart
Shannon Boxx
Rachel Buehler
Lori Chalupny
Lauren Cheney
Stephanie Cox
Tobin Heath
Angela Hucles
Natasha Kai
Carli Lloyd
Kate Markgraf
Heather Mitts
Heather O’Reilly
Christie Rampone
Amy Rodriguez
Hope Solo
Lindsay Tarpley
Aly Wagner
Brasilien Brasilien[11]
Andreia
Andreia Rosa
Bárbara
Cristiane
Daniela
Erika
Ester
Fabiana
Formiga
Franciele
Marta
Maurine
Maycon
Pretinha
Renata Costa
Rosana
Simone
Tânia
Deutschland Deutschland[12]
Nadine Angerer
Fatmire Bajramaj
Saskia Bartusiak
Melanie Behringer
Linda Bresonik
Kerstin Garefrekes
Ariane Hingst
Ursula Holl
Annike Krahn
Simone Laudehr
Renate Lingor
Anja Mittag
Célia Okoyino da Mbabi
Babett Peter
Conny Pohlers
Birgit Prinz
Sandra Smisek
Kerstin Stegemann
2012 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[13]
Nicole Barnhart
Shannon Boxx
Rachel Buehler
Lauren Cheney
Tobin Heath
Amy LePeilbet
Sydney Leroux
Carli Lloyd
Heather Mitts
Alex Morgan
Heather O’Reilly
Christie Rampone
Megan Rapinoe
Amy Rodriguez
Becky Sauerbrunn
Hope Solo
Lindsay Tarpley
Abby Wambach
Japan Japan[14]
Kozue Andō
Miho Fukumoto
Mana Iwabuchi
Azusa Iwashimizu
Ayumi Kaihori
Nahomi Kawasumi
Yukari Kinga
Saki Kumagai
Karina Maruyama
Aya Miyama
Yūki Nagasato
Shinobu Ōno
Mizuho Sakaguchi
Aya Sameshima
Homare Sawa
Megumi Takase
Asuna Tanaka
Kyōko Yano
Kanada Kanada[15]
Candace Chapman
Jonelle Filigno
Robyn Gayle
Kaylyn Kyle
Karina LeBlanc
Diana Matheson
Erin McLeod
Carmelina Moscato
Marie-Ève Nault
Kelly Parker
Sophie Schmidt
Desiree Scott
Lauren Sesselmann
Christine Sinclair
Chelsea Stewart
Melissa Tancredi
Brittany Timko
Rhian Wilkinson
2016 Deutschland Deutschland[16]
Saskia Bartusiak
Melanie Behringer
Laura Benkarth (TW)
Sara Däbritz
Lena Goeßling
Josephine Henning
Svenja Huth
Mandy Islacker
Tabea Kemme
Isabel Kerschowski
Annike Krahn
Simone Laudehr
Melanie Leupolz
Leonie Maier
Dzsenifer Marozsán
Anja Mittag
Babett Peter
Alexandra Popp
Almuth Schult (TW)
Schweden Schweden[17]
Jonna Andersson
Emilia Appelqvist
Kosovare Asllani
Emma Berglund
Stina Blackstenius
Hilda Carlén (TW)
Lisa Dahlkvist
Magdalena Eriksson
Nilla Fischer
Pauline Hammarlund
Sofia Jakobsson
Hedvig Lindahl (TW)
Elin Rubensson
Jessica Samuelsson
Lotta Schelin
Olivia Schough
Caroline Seger
Linda Sembrant
Fridolina Rolfö
Kanada Kanada[18]
Janine Beckie
Josée Bélanger
Kadeisha Buchanan
Allysha Chapman
Sabrina D’Angelo (TW)
Jessie Fleming
Stephanie Labbé (TW)
Ashley Lawrence
Diana Matheson
Nichelle Prince
Rebecca Quinn
Deanne Rose
Sophie Schmidt
Desiree Scott
Christine Sinclair
Melissa Tancredi
Rhian Wilkinson
Shelina Zadorsky
2020 Kanada Kanada[19]
Janine Beckie
Kadeisha Buchanan
Gabrielle Carle
Allysha Chapman
Jessie Fleming
Vanessa Gilles
Julia Grosso
Jordyn Huitema
Stephanie Labbé (TW)
Ashley Lawrence
Adriana Leon
Erin McLeod (TW)
Nichelle Prince
Quinn
Jayde Riviere
Deanne Rose
Desiree Scott
Sophie Schmidt
Kailen Sheridan (TW)
Christine Sinclair
Evelyne Viens
Shelina Zadorsky
Schweden Schweden[20]
Jonna Andersson
Filippa Angeldahl
Anna Anvegård
Kosovare Asllani
Hanna Bennison
Nathalie Björn
Stina Blackstenius
Rebecka Blomqvist
Magdalena Eriksson
Jennifer Falk (TW)
Hanna Glas
Lina Hurtig
Amanda Ilestedt
Sofia Jakobsson
Madelen Janogy
Emma Kullberg
Hedvig Lindahl (TW)
Zecira Musovic (TW)
Julia Roddar
Fridolina Rolfö
Olivia Schough
Caroline Seger
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten[21]
Jane Campbell (TW)
Abby Dahlkemper
Tierna Davidson
Crystal Dunn
Julie Ertz
Adrianna Franch (TW)
Tobin Heath
Lindsey Horan
Casey Krueger
Rose Lavelle
Carli Lloyd
Catarina Macário
Kristie Mewis
Samantha Mewis
Alex Morgan
Alyssa Naeher (TW)
Kelley O’Hara
Christen Press
Megan Rapinoe
Becky Sauerbrunn
Emily Sonnett
Lynn Williams

Die erfolgreichsten Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz: Gibt die Reihenfolge der Spielerinnen wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen und anschließend die Bronzemedaillen.
  • Name: Nennt den Namen der Spielerin.
  • Land: Nennt das Land, für das die Spielerin startete.
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen.
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen.
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen.
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen.
Platz Name Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Christie Pearce Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 1 4
2. Shannon Boxx Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 3
Heather Mitts Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 3
Heather O’Reilly Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 3
Lindsay Tarpley Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 3
6. Brandi Chastain Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Joy Fawcett Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Julie Foudy Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Mia Hamm Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Kristine Lilly Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Kate Markgraf Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Cindy Parlow Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Briana Scurry Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Aly Wagner Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
15. Tobin Heath Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
Carli Lloyd Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
17. Nicole Barnhart Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Rachel Buehler Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Lauren Cheney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Angela Hucles Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Amy Rodriguez Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Hope Solo Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
Abby Wambach Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2
24. Shannon MacMillan Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
Tiffeny Milbrett Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
Carla Overbeck Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
27. Desiree Scott Kanada Kanada 1 2 3
Sophie Schmidt Kanada Kanada 1 2 3
Christine Sinclair Kanada Kanada 1 2 3
30. Saskia Bartusiak Deutschland Deutschland 1 1 2
Janine Beckie Kanada Kanada 1 1 2
Melanie Behringer Deutschland Deutschland 1 1 2
Kadeisha Buchanan Kanada Kanada 1 1 2
Allysha Chapman Kanada Kanada 1 1 2
Gro Espeseth Norwegen Norwegen 1 1 2
Jessie Fleming Kanada Kanada 1 1 2
Annike Krahn Deutschland Deutschland 1 1 2
Stephanie Labbé Kanada Kanada 1 1 2
Simone Laudehr Deutschland Deutschland 1 1 2
Ashley Lawrence Kanada Kanada 1 1 2
Erin McLeod Kanada Kanada 1 1 2
Anja Mittag Deutschland Deutschland 1 1 2
Alex Morgan Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
Bente Nordby Norwegen Norwegen 1 1 2
Babett Peter Deutschland Deutschland 1 1 2
Marianne Pettersen Norwegen Norwegen 1 1 2
Nichelle Prince Kanada Kanada 1 1 2
Quinn Kanada Kanada 1 1 2
Megan Rapinoe Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
Hege Riise Norwegen Norwegen 1 1 2
Deanne Rose Kanada Kanada 1 1 2
Brit Sandaune Norwegen Norwegen 1 1 2
Becky Sauerbrunn Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
Kjersti Thun Norwegen Norwegen 1 1 2
Shelina Zadorsky Kanada Kanada 1 1 2
56. Michelle Akers Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Kristin Bekkevold Norwegen Norwegen 1 1
Laura Benkarth Deutschland Deutschland 1 1
Christine Bøe Jensen Norwegen Norwegen 1 1
Anne Bugge-Paulsen Norwegen Norwegen 1 1
Gabrielle Carle Kanada Kanada 1 1
Lori Chalupny Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Stephanie Cox Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Amanda Cromwell Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Sara Däbritz Deutschland Deutschland 1 1
Carin Gabarra Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Vanessa Gilles Kanada Kanada 1 1
Lena Goeßling Deutschland Deutschland 1 1
Julia Grosso Kanada Kanada 1 1
Ragnhild Gulbrandsen Norwegen Norwegen 1 1
Solveig Gulbrandsen Norwegen Norwegen 1 1
Mary Harvey Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Margunn Haugenes Norwegen Norwegen 1 1
Josephine Henning Deutschland Deutschland 1 1
Ingeborg Hovland Norwegen Norwegen 1 1
Jordyn Huitema Kanada Kanada 1 1
Svenja Huth Deutschland Deutschland 1 1
Mandy Islacker Deutschland Deutschland 1 1
Astrid Johannessen Norwegen Norwegen 1 1
Silje Jørgensen Norwegen Norwegen 1 1
Natasha Kai Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Tabea Kemme Deutschland Deutschland 1 1
Isabel Kerschowski Deutschland Deutschland 1 1
Monica Knudsen Norwegen Norwegen 1 1
Gøril Kringen Norwegen Norwegen 1 1
Bente Kvitland Norwegen Norwegen 1 1
Unni Lehn Norwegen Norwegen 1 1
Adriana Leon Kanada Kanada 1 1
Amy LePeilbet Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Sydney Leroux Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Melanie Leupolz Deutschland Deutschland 1 1
Leonie Maier Deutschland Deutschland 1 1
Dzsenifer Marozsán Deutschland Deutschland 1 1
Kristin Luckenbill Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Dagny Mellgren Norwegen Norwegen 1 1
Alexandra Popp Deutschland Deutschland 1 1
Anita Rapp Norwegen Norwegen 1 1
Cat Reddick Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Jayde Riviere Kanada Kanada 1 1
Tiffany Roberts Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Almuth Schult Deutschland Deutschland 1 1
Kailen Sheridan Kanada Kanada 1 1
Thori Staples Bryan Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Anne Tønnessen Norwegen Norwegen 1 1
Evelyne Viens Kanada Kanada 1 1
Saskia Webber Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Staci Wilson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1

Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Platz: Gibt die Reihenfolge der Nationalmannschaften wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen und anschließend die Bronzemedaillen.
  • Land: Nennt das Land, das die Nationalmannschaft repräsentiert.
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen.
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen.
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen.
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen.
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 1 1 6
2. Deutschland Deutschland 1 3 4
3. Kanada Kanada 1 2 3
4. Norwegen Norwegen 1 1 2
5. Brasilien Brasilien 2 2
5. Schweden Schweden 2 2
7. China Volksrepublik Volksrepublik China 1 1
7. Japan Japan 1 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fifa.com: Kader USA 1996 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  2. fifa.com: Kader China VR 1996 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive) (Aus unbekannten Gründen reiste die chinesische Mannschaft nur mit 18 Spielerinnen an)
  3. fifa.com: Kader Norwegen 1996 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  4. fifa.com: Kader Norwegen 2000 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  5. fifa.com: Kader USA 2000 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  6. fifa.com: Kader Deutschland 2000 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  7. fifa.com: Kader USA 2004 (Memento vom 27. August 2012 im Internet Archive)
  8. fifa.com: Kader Brasilien 2004 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  9. fifa.com: Kader Deutschland 2004 (Memento vom 12. Juli 2012 im Internet Archive)
  10. fifa.com: Kader USA 2008
  11. fifa.com: Kader Brasilien 2008
  12. fifa.com: Kader Deutschland 2008 (Memento vom 1. April 2009 im Internet Archive)
  13. fifa.com: Kader USA 2012
  14. fifa.com: Kader Japan 2012
  15. fifa.com: Kader Kanada 2012
  16. fifa.com: Kader Deutschland 2016
  17. fifa.com: Kader Schweden 2016
  18. fifa.com: Kader Kanada 2016
  19. fifa.com: Kader Kanada 2020
  20. fifa.com: Kader Schweden 2020
  21. fifa.com: Kader USA 2020

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]