Liste der Orte in der kreisfreien Stadt Kaufbeuren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Orte in der kreisfreien Stadt Kaufbeuren listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) in der kreisfreien Stadt Kaufbeuren auf.[1][2]

Systematische Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur alphabetischen Liste

Die kreisfreie Stadt Kaufbeuren Kaufbeuren mit den zugehörigen Orten (9 Gemeindeteilen):

Alphabetische Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Weiler, Einöden und Wüstungen (Einzelhäuser, Häusergruppen, Burgen, Schlösser Höfe). In Klammern ist die Gemeinde angegeben.

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stadtteile der kreisfreien Stadt Kaufbeuren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.statistik.bayern.de Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung – Verzeichnis der amtlich benannten Gemeindeteile, Stand 31. Juli 2005.
  2. BayernViewer der Bayerischen Vermessungsverwaltung