Liste der Ortsteile Jenas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte

Diese Liste enthält die Ortsteile Jenas. Jena, die zweitgrößte Stadt Thüringens, ist in 30 Ortsteile gegliedert. Dazu gehören zum einen Dörfer, die im 20. Jahrhundert in großer Zahl nach Jena eingemeindet wurden und teilweise mit der Stadt zusammengewachsen sind, teilweise aber auch räumlich getrennt auf den Hochflächen östlich und westlich des Saaletals oder in seinen Seitentälern liegen. Zum anderen wurde 2009 das Gebiet, welches seit jeher zur Stadt Jena gehörte, ebenfalls in Ortsteile gegliedert, wie dies auch in den meisten anderen Großstädten der Fall ist. Allerdings erhielten diese Jenaer Stadtteile zusätzlich den Status eines Ortsteils gemäß § 45 der Thüringer Kommunalordnung. Deshalb konnten hier 2010 erstmals Ortsteilräte und Ortsteilbürgermeister gewählt werden, was zuvor nur auf die meisten eingemeindeten Dörfer zutraf.

Ortsteil Fläche
(in km²)
Einwohner
(31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte
(Einwohner pro km²)
Eingemeindung bzw.
Gründung als Ortsteil
Ammerbach 5,03 478 95 1922
Burgau 1,40 585 418 1922
Closewitz 4,12 131 32 1994
Cospeda 3,36 1.354 403 1994
Drackendorf 3,64 827 227 1994
Göschwitz 2,27 593 261 1969
Ilmnitz 1,7 529 311 1994
Isserstedt 6,88 838 122 1994
Jena-Nord 4,34 13.985 3.222 20061
Jena-Süd 7,80 12.585 1.613 20092
Jena-West 3,39 8.458 2.495 20092
Jena-Zentrum 1,21 7.657 6.328 20092
Jenaprießnitz/Wogau 7,52 1.154 153 1994
Kernberge 3,14 4.666 1.486 20092
Krippendorf 3,16 112 35 1994
Kunitz/Laasan 8,04 904 112 1994
Leutra 4,70 138 29 1994
Lichtenhain 2,12 1.260 594 1913
Lobeda-Altstadt 3,36 2.002 596 1946
Löbstedt 0,93 773 831 1922
Lützeroda 1,44 171 119 1994
Maua 3,36 355 106 1994
Münchenroda/Remderoda 5,30 381 72 1994
Neulobeda 3,64 22.189 6.096 19663
Vierzehnheiligen 1,98 114 58 1994
Wenigenjena 5,02 11.463 2.283 1909
Winzerla 5,19 10.894 2.099 1922
Wöllnitz 2,67 598 224 1946
Ziegenhain 2,62 427 163 1913
Zwätzen 5,47 3.101 567 1922

1) geschaffen durch Stadtratsbeschluss vom 15. Februar 2006 [2]
2) geschaffen durch Stadtratsbeschluss vom 24. März 2010 [3]
3) Baubeginn (errichtet 1966 bis 1986)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsteile der Stadt Jena
  2. Amtsblatt 13/06, S. 119ff. (PDF; 432 kB)
  3. Amtsblatt 19/10, S. 186ff. (PDF; 903 kB)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]