Liste der Ortsteile und Distrikte von Bayreuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Stadt Bayreuth besteht aus 74 Ortsteilen, das Stadtgebiet ist außerdem in 39 Distrikte gegliedert. Zusätzlich besteht eine Gliederung in 20 Stadtbezirke.

Amtliche Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayreuth besteht offiziell aus 74 Ortsteilen:[1]

Distrikte im Stadtgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schilder zeigen die Wohnorte der Distriktsvorsteher an

Das Stadtgebiet von Bayreuth ist in 39 Distrikte gegliedert:[2][3]

  • 01 Westliche Innenstadt
  • 02 Östliche Innenstadt/Obere Röth
  • 03 Cosima-Wagner-Straße/Nürnberger Straße/Universitätsstraße
  • 04 Südöstliche Innenstadt
  • 05 Südwestliche Innenstadt
  • 06 Birken
  • 07 Justus-Liebig-Straße/Quellhöfe/Rückertweg
  • 08 Leuschnerstraße/Ludwig-Thoma-Straße
  • 09 Saas
  • 10 Bismarckstraße/Friedrichstraße/Moritzhöfen
  • 11 Freiheitsplatz/Malerviertel
  • 12 Erlanger Straße/Wolfsgasse
  • 13 Jakobshof
  • 14 Hetzennest/Braunhof/Fantaisiestraße
  • 15 Meyernberg
  • 16 Nördlicher Roter Hügel
  • 17 Grüner Hügel/Wendelhöfen
  • 18 Kreuz
  • 19 Herzoghöhe/Am Bauhof
  • 20 Nördliche Innenstadt
  • 21 Carl-Schüller-Straße/Bürgerreuther Straße/Gutenbergstraße
  • 22 Gartenstadt
  • 23 Bürgerreuth/Gravenreutherstraße
  • 24 St. Georgen/Grüner Baum/Burg
  • 25 Östliche Hammerstatt
  • 26 Westliche Hammerstatt
  • 27 Bernecker Straße/Insel/Riedelsberg
  • 28 Industriegebiete St. Georgen
  • 29 St. Johannis
  • 30 Neue Heimat
  • 31 Oberkonnersreuth
  • 32 Laineck
  • 33 Westlicher Roter Hügel
  • 34 Eubener Straße/Furtwänglerstraße/Schupfenschlag/Hohe Warte
  • 35 Seulbitz
  • 36 Aichig/Grunau
  • 37 Thiergarten/Destuben
  • 38 Oberpreuschwitz
  • 39 Wolfsbach

Im Jahr 1946, als es keine leistungsfähigen Kommunikationsmittel und keine direkte Kontaktmöglichkeit zur Verwaltung gab, wurde jedem Distrikt als Ansprechpartner der Bevölkerung ein Vorsteher zugeordnet.[4] Die Tätigkeit des Distriktvorstehers ist ehrenamtlich. Die Distriktsvorsteher werden für die Dauer der Sitzungsperiode des Stadtrats (sechs Jahre) bestellt, eine wiederholte Berufung in das Ehrenamt ist zulässig.[5]

Stadtbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bayreuther Stadtgebiet ist in 20 Stadtbezirke unterteilt:[6]

  • 1 Altstadt (A)
  • 2 Aichig (Ai)
  • 3 Adolf-Wächter-Straße (Aw)
  • 4 Birken/Quellhöfe (B)
  • 5 City (C)
  • 6 Grüner Baum/Festspielhügel (F)
  • 7 Wendelhöfen/Gartenstadt (G)
  • 8 Hammerstatt/St. Georgen (H)
  • 9 Industriegebiet (I)
  • 10 Königsallee/Eichelberg (K)
  • 11 Glocke/Saas (L)
  • 12 Meyernberg (M)
  • 13 Laineck (N)
  • 14 Oberkonnersreuth (O)
  • 15 Oberpreuschwitz (Op)
  • 16 Roter Hügel (R)
  • 17 Sankt Johannis (S)
  • 18 Seulbitz (Se)
  • 19 Thiergarten (T)
  • 20 Wolfsbach (W)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerische Landesbibliothek Online/Bayreuth
  2. Bayreuth Stadtdistrikte. (PDF; 4,9 MB) Stadtplan mit eingezeichneten Distrikten. In: bayreuth.de. Stadt Bayreuth, 2016, abgerufen am 1. Mai 2017.
  3. Liste der Distrikte und ihrer Vorsteher (Stand Juni 2019) (PDF; 30 kB).
  4. Die Distriktvorsteher bleiben unangetastet in: Nordbayerischer Kurier vom 15. Mai 2020, S. 7.
  5. Stadtdistrikte und ihre Vorsteher, Webseite der Stadt Bayreuth, abgerufen am 9. Juli 2019.
  6. Abschnitt II/Stadtgebiet abgerufen am 15. Oktober 2018 (PDF; 10,1 MB), S. 23.