Liste der Regimenter des schwäbischen Reichskreises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schwäbische Reichskreis bestand aus einer Vielzahl von mittleren und kleinen Reichsständen, zählte aber als "Vorderer Reichkreis" neben dem Fränkischen Reichskreis zu den wichtigsten Reichskreisen. Der Kreis war zudem in unterschiedliche katholische und lutherische Stände geteilt.

Obwohl die einzelnen schwäbischen Kreisregimenter aus konfessionell und territorial unterschiedlichen Kontingenten bestanden verblieben sie ab 1683 in ihren Regimentstrukturen, mit nur wenigen Änderungen.

Die Nummerierung der Infanterieregimenter (No.) bezieht sich auf die im 18. Jahrhundert fast durchgängig bestehenden Regimenter. Sie bestand nicht offiziell.

"von 1555" usw. Nummerierung nach Tessin[1] | * Gründung | † Auflösung | > Verbleib | = Doppelfunktion als stehendes Regiment eines Reichsstandes

Nachhaltig bestehende Regimenter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infanterie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kavallerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurzfristig bestehende Regimenter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infanterieregimenter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kavallerieregimenter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg Tessin: Die Regimenter der europäischen Staaten im Ancien Régime des XVI. bis XVIII. Jahrhunderts; 3 Bände; Biblio Verlag: Osnabrück 1986-1995. ISBN 3-7648-1763-1. S. 308ff.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tessin 1986