Liste der Reichstagsabgeordneten der Weimarer Republik (4. Wahlperiode)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Reichstagswahl vom 20. Mai 1928 setzte sich der Reichstag wie folgt zusammen:

Fraktion Beginn der Legislaturperiode Ende der Legislaturperiode Zugänge Abgänge Saldo
SPD 153 152 1. Frau Reese −1
DNVP 78 63 1. Bruhn
2. Behrens
3. Hartwig (Berlin)
4. Hoetzsch
5. Hülser
6. von Keudell
7. Klönne
8. Lambach
9. Lejeune-Jung
10. von Lindeiner-Wildau
11. D. Mumm
12. Schlange
13. Treviranus
14. Mönke
15. Lind
−15
Zentrum 61 60 1. Nientimp −1
KPD 54 54 1. Frau Reese 1. Frölich (Leipzig) +/−0
DVP 45 45 +/−0
DDP 25 25 +/−0
Wirtschaftspartei 23 23 +/−0
BVP 17 17 +/−0
NSDAP
kein Fraktionsstatus
12 12 +/−0
Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei
kein Fraktionsstatus
9 −9
Deutsche Bauernpartei
kein Fraktionsstatus
8 8 −1
DHP
kein Fraktionsstatus
4 4 +/−0
Volksrechtpartei
kein Fraktionsstatus
2 2 +/−0
Christlich-Nationale Arbeitsgemeinschaft:
Volkskonservative Vereinigung, Christlich-Sozialer Volksdienst und
Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei
22 1.–9.: Sämtliche Abg. der CNBLP
10. Behrens
11. Hartwig (Berlin)
12. Hoetzsch
13. Hülser
14. von Keudell
15. Klönne
16. Lambach
17. Lejeune-Jung
18. von Lindeiner-Wildau
19. D. Mumm
20. Schlange
21. Treviranus
22. Mönke
+22
fraktionslos 0 4 1. Bruhn
2. Frölich (Leipzig)
3. Lind
4. Nientimp
+4
gesamt 491 491

Präsidium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Präsident und seine drei Stellvertreter wurden in der 2. Sitzung am 14. Juni 1928 gewählt.[1] Bis dahin leitete der Alterspräsident Wilhelm Bock (SPD) die Sitzungen des Reichstages.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahl des Präsidenten, der Vizepräsidenten und der Schriftführer. In: Verhandlungen des Reichstags, IV. Wahlperiode 1928, Band 423, Stenographische Berichte. 14. Juni 1928, S. 5–9, abgerufen am 28. Mai 2017.