Liste der Rolandstatuen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Liste der Rolande)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste enthält eine Aufstellung der erhaltenen wie auch der nicht mehr erhaltenen Rolandsstatuen, welche insbesondere im 14. bis 17. Jahrhundert als Symbol für das der Stadt verliehene Stadtrecht aufgestellt wurden.

Die Liste basiert auf den Forschungen der Rechtshistorikerin Dietlinde Munzel-Everling und Karl-Peter Behrens. In ihrer Veröffentlichung aus dem Jahr 2004 werden insgesamt 252 bezeugte und vermeintliche Rolande aufgeführt. Hier aufgeführt sind jedoch nur Rolandsstatuen, die der Intention entsprechen, ein Sinnbild für die Stadtrechte zu sein, oder sich wenigstens auf solche Statuen rückbeziehen. Statuen, die zwar im Volksmund „Roland“ genannt werden, aber von der Aufstellungsintention her keine sind (zum Beispiel der Recklinghäuser Roland, der lediglich ein normales Ritterstandbild am Rathauseingang ist) blieben in der Aufstellung unberücksichtigt.

Die Liste der Rolande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Foto Land erhalten
ja / nein
errichtet Bemerkung
Amsterdam Niederlande nein 1520 1774 entfernt
Angermünde Deutschland nein einzige Erwähnung 1420 bei Ludwig von Eyb
Aurich Deutschland ja 16. Jahrhundert (etwa) steht im Bremer Focke-Museum.
Bautzen
Statue in Bautzen
Deutschland ja Auch Ritter Dutschmann genannt; Zuordnung als Rolandsstatue fraglich
Bad Bederkesa Deutschland ja 1602
Bad Bramstedt Deutschland ja in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, 1654 und 1693 ersetzt
Bad Segeberg Deutschland nein bildliche Erwähnungen auf zwei Stichen von 1585 und 1588, Fragment des Schöpflöffels im Museum Alt-Segeberger Bürgerhauses
Bad Sulza Deutschland nein 1593 wohl 1640 untergegangen
Bad Windsheim Deutschland ja 1928 als Kriegerdenkmal errichtet (8 Meter hoch)
Belgern Deutschland ja 1502 1610 ersetzt, 2005 Errichtung eines Rolandparkes mit insgesamt 15 Statuen aus ganz Deutschland
Bennungen Deutschland nein, 2012 neu errichtet 1606, 2012 im 18. Jahrhundert untergegangen, anlässlich der Neunhundertjahrfeier im Sommer 2012 neu errichtet[1]
Berlin
Kopie des "Roland von Brandenburg" vor dem Märkischen Museum
Deutschland insgesamt sechs Rolande, überwiegend nicht erhalten; zwei aus dem 14. Jahrhundert, vier moderne aus dem 20. Jahrhundert; ja ist nur eine Nachbildung des Brandenburger Rolands (1905). Einer 1402 und 1474/1905 erneuert
Bernau bei Berlin Deutschland nein einzige Erwähnung 1680 bei Elias Lockelius
Boitzenburg Deutschland ja 1938 in Berlin als Grabstein des Rolandforschers Florian Mann errichtet, 1974 nach Boitzenburg versetzt
Brakel Deutschland nein 1820 zerstört
Brandenburg an der Havel Deutschland ja 1402 1474 ersetzt
Bratislava (Pressburg) Slowakei ja 1572 als Brunnenzier errichtet
Braunschweig Deutschland nein mehrfach Ende 15./Anfang 16. Jahrhundert erwähnt
Bremen Deutschland ja 1366 (spätestens) 1404 und 1512 ersetzt, Stilprägender Roland, Weltkulturerbe mit Bremer Rathaus
Bremen-Neustadt
Kleiner Roland in Bremen
Deutschland ja 1737 Brunnensäule Kleiner Roland am Neuen Markt
Brissago Schweiz ja 1905 als Geschenk Kaiser Wilhelm II. an Ruggero Leoncavallo, den Komponisten der Oper Der Roland von Berlin
Brobergen
Roland von Brobergen
Deutschland ja einzige Erwähnung 1525, da schon untergegangen, schätzungsweise um 1500 entstanden; 2007 neu errichtet
Buch Deutschland ja 1580 hatte möglicherweise einen Vorgänger
Burg bei Magdeburg Deutschland ja 1519 (etwa) ursprünglich aus Holz, 1581 durch Steinernen ersetzt, 1823 abgetragen und Rumpf zerschlagen, Kopf wurde an der Ecke eines Hauses am Markt aufgestellt, später vor dem Rathaus, seit 1999 steht wieder eine Kopie[2]
Burghorn Niederlande nein einzige Erwähnung 1505, spätestens mit dem Aufgeben der Ortschaft Burghorn nach 1850 untergegangen
Calbe (Saale) Deutschland ja womöglich 1381 aus Holz errichtet, 1656 ersetzt, infolge der Nachkriegswirren zerstört, 1976 neu errichtet
Cedynia (Zehden) Polen ja 1723 bei Stadtbrand zerstört und 1739 ersetzt, 1836 erneut schwer beschädigt und heute als Fragment im Märkischen Museum, Berlin
Cheb (Eger)
Roland von Eger (Cheb)
Tschechien ja 1528 (als Brunnenzier) 1591 ersetzt, 1985 durch eine Kopie ersetzt, das Original befindet sich nun im Museum
Chemnitz
Chemnitzer Roland am Rathaus
Deutschland ja 1910 als Fassadenschmuck am neuen Rathaus errichtet
Chojna (Königsberg/Neumark) Polen nein 1647 (spätestens) wohl 1695 entfernt
Cottbus Deutschland nein 1934 als Fassadenschmuck am Rathaus errichtet, 1946 zerstört
Crimmitschau
Crimmitschauer Roland auf dem Rathaus
Deutschland ja 1892 als Fassadenschmuck am Rathaus errichtet, 1942 auf Grund der Metallmobilisierung abgebrochen, 1994 neu errichtet
Cumlosen Deutschland nein nur in der Überlieferung für das 16. Jahrhundert bezeugt
Dessau
Dessau,Sockel der Rolandstatue.jpg
Deutschland nein 1905 in DDR-Zeiten zerstört, der Sockel der Eckfigur ist erhalten, Wiedererrichtung geplant
Drosendorf
Pranger mit Roland
Österreich ja 1560
Dubrovnik Kroatien ja 1396 (wahrscheinlich) 1419 durch einen neuen Roland ersetzt
Duisburg
Duisburg, Roland in der Rathausfassade
Deutschland ja 1902 [3]
Eggenburg Österreich ja 1620 (etwa)
Eisleben-Neustadt Deutschland ja „Bergmannsroland“ Kamerad Martin, ca. 1590, Original in Museum Luthers Geburtshaus, am Standort jetzt Kopie von 1926
Elbląg (Elbing) Polen nein bestand wahrscheinlich von 1404 bis 1424
Elze Deutschland ja 1925 als Kriegerdenkmal errichtet
Eutin Deutschland ja 1583 1905 erneuert
Fritzlar Deutschland ja 1564
Gansbach Österreich ja 1643 (etwa)
Gardelegen Deutschland ja 1540 1526 zerstört und 1564 neu errichtet, 1727 abermals zerstört, 2002 nach schriftlichen Überlieferungen neu geschaffen und errichtet
Garding Deutschland ja 1840 heute im Museum
Gorzów Wielkopolski (Landsberg/Warthe) Polen nein von 1576 bis 1626 erwähnt
Göttingen Deutschland nein 1387 (wahrscheinlich) wahrscheinlich 1791 entfernt, abweichend von der Überlebensgröße: Größe anderthalb Ellen entspr. etwa ein Meter
Greifswald Deutschland nein 1398 wohl im Dreißigjährigen Krieg zerstört
Hagenberg
Pranger mit Roland
Österreich ja 1717
Halberstadt
Ratslaube mit Halberstädter Roland, Alt Halberstadt um 1900
Deutschland ja 1381 1433 erneuert; älteste, im Original erhaltene Roland-Statue Deutschlands
Haldensleben
Der reitende Haldensleber Roland
Deutschland ja 1418 (spätestens) 1528 ersetzt, 1927 erneuert, das Original befindet sich im Museum
Hall in Tirol Österreich ja 1522
Halle (Saale) Deutschland ja 1245 (etwa) 1719 ersetzt, geschichtlich eng verbunden mit dem Roten Turm
Hamburg Deutschland nein 1342 1389 untergegangen
Hannover Deutschland ja 1916 2000 erneut errichtet[4]
Hehlingen
(Stadt Wolfsburg)
Hehlinger Roland in Hehlingen (Wolfsburg) IMG 6515.jpg
Deutschland ja 2012 soll nach einigen Jahren Standzeit 1419 nach Haldensleben entführt worden sein, wo er noch besteht, Neuaufstellung 1528 und 1928. 2012 wurde zur 900-Jahr-Feier Hehlingens ein 3,50 m großer, aus Bronze gegossener und von dem Künstler Georg Arfmann gestalteter neuer reitender Roland wieder an der dortigen St.-Pankratius-Kirche aufgestellt.
Heide Deutschland ja 1740 (etwa)
Heidenreichstein Österreich ja 1688 1955 durch Kopie ersetzt
Herford Deutschland nein 1570 (wahrscheinlich) wohl 1878 entfernt
Hildesheim Deutschland ja 1548, 1986 1540 auf dem Marktplatz errichtet, das Original des heutigen Brunnens stammt von 1548, zerstört im Zweiten Weltkrieg, 1986 originalgetreu nachgebildet
Hollenburg Österreich ja 1591
Hopen Deutschland ja einzige Erwähnung 1650
Hoya Deutschland nein bestand wahrscheinlich im 17./18. Jahrhundert
Kirchnüchel Deutschland nein bestand vom 16. bis zum 19. Jahrhundert
Königsberg in Bayern Deutschland ja 1605
Korbach Deutschland ja in der Mitte des 14. Jahrhunderts, um 1970 durch Kopie ersetzt, Original im Rathaus
Kremp Deutschland nein bestand vom 18. bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts
Laa an der Thaya
Pranger mit Roland
Österreich ja 1575
Langenberg Deutschland nein bestand im 16./17. Jahrhundert
Leipzig
Leipziger Roland
Deutschland ja 1914 als Fassadenschmuck an Stentzlers Hof (Hausecke Petersstraße/Peterskirchhof) errichtet
Litoměřice (Leitmeritz) Tschechien ja 1350 (möglicherweise) 1539 durch Abbildung eines Rolands als „Haarmensch“ ersetzt, 1978 durch eine Kopie ersetzt, das Original befindet sich im Museum in Leitmeritz
Lübeck Deutschland nein bestand im 17./18. Jahrhundert
Ludweis Österreich ja 1706
Magdeburg Deutschland ja 1419 aber wahrscheinlich bestand bereits früher ein Roland, 1459 ersetzt, 1631 zerstört; neu errichtet 2005
Meldorf
Meldorfer Roland
Deutschland ja im 18. Jahrhundert, heute im Dithmarscher Landesmuseum
Metz Frankreich ja 1908 als Bekräftigung der Zugehörigkeit der Stadt zu Deutschland errichtet, der Kopf, der zunächst den deutschen Grafen Haeseler darstellte, wurde infolge der wechselnden nationalen Zugehörigkeit mehrmals ausgetauscht
Münster Deutschland nein bestand im 16./17. Jahrhundert
Neustadt/Harz Deutschland ja 1376 ? 1678 zerstört, 1730 wiedererrichtet
Neustadt/Wied Deutschland nein bestand im 17. Jahrhundert
New York USA ja moderne Nachbildung des Bremer Rolands (1890) an der Kanzel der Zionskirche in Brooklyn.
Nitzow Deutschland nein bestand im 18./19. Jahrhundert
Nordhausen
Nachbildung des Nordhäuser Roland
Deutschland ja Ende des 14. Jahrhunderts (1411), 1717 neu angefertigt, befindet sich im Neuen Rathaus, eine Nachbildung befindet sich am Alten Rathaus
Nürnberg Deutschland nein 1881 nach Vorbild des Bremer Rolands errichtet, 1968 untergegangen
Obermarsberg
Rolandstatue am Kloster Obermarsberg
Deutschland ja um 1600 oder um 1410 errichtet?
Obihiro Japan ja 1970 moderne Nachbildung des Bremer Rolands (1970)
Oebisfelde Deutschland ja 1551 wird der erste Roland zerstört, 1892 ein neuer errichtet
Perleberg Deutschland ja 1498 1546 ersetzt
Plötzky
Roland plötzky.JPG
Deutschland ja im 15. Jahrhundert errichtet, 1916 untergegangen, 2005 neu errichtet
Połczyn Zdrój
(Bad Polzin)
Polen nein im Siebenjährigen Krieg beschädigt und 1789 umgestürzt, wurde er eingelagert und 1830 versehentlich zerstört
Potzlow
Hölzener Potzlower Roland
Deutschland ja im 14. Jahrhundert errichtet, 1727 und 1806 ersetzt, 1991 durch Kopie ersetzt
Prabuty (Riesenburg) Polen ja 1900 in Berlin errichtet, 1928 nach Riesenburg (heute Prabuty) verkauft und als Brunnenzierde genutzt, derzeit wohl abmontiert
Prag Tschechien ja in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet, (gemeinsam mit der Karlsbrücke), 1506 ersetzt, im Dreißigjährigen Krieg zerstört, 1884 neu geschaffen
Prenzlau Deutschland ja wohl im 15. Jahrhundert errichtet, 1737 zerstört, 2000 neu geschaffen
Pula Kroatien nein einzige Erwähnung 1890 bei Bédier, damals bereits nicht mehr erhalten
Pulkau Österreich ja 1542
Quedlinburg Deutschland ja 1460 erneuert 1869
Questenberg Deutschland ja 1730 erneuert 1976
Quito Ecuador ja 1978 moderne Nachbildung des Bremer Rolands (1978)
Riga Lettland ja 1412 (spätestens) 1474 und 1896 ersetzt, heute steht er im Museum und am alten Platz eine Kopie von 1999
Rolândia Brasilien ja 1957 moderne Nachbildung des Bremer Rolands (1957)
Rolandsbogen Deutschland ja 1896
Roth Deutschland ja 1936
Sądów (Sandow) Polen nein einzige Erwähnung 1680 bei Elias Lockelius
Sankt Michaelisdonn Deutschland nein bestand im 18. Jahrhundert
Schwedt Deutschland nein einzige Erwähnung 1656 bei Konrad Jacob Hiltebrandt
Skänninge Schweden nein nach alten Zeichnungen 1990 neu geschaffen
Środa Śląska (Neumarkt in Schlesien)
Roland in Środa Śląska (Polen)
Polen ja 1913 zur Jahrhundertfeier der Befreiungskriege errichtet
Stendal Deutschland ja 1525 1974 durch Kopie ersetzt
Stralsund Deutschland nein bestand im 16. bis 18. Jahrhundert
Templin Deutschland ja 1937
Tianjin
Rolandstatue in Tianjin
China nein 1905 zur Erinnerung an den Boxeraufstand errichtet, zerstört von der Briten im Jahr 1918
Tönning Deutschland ja 1720 (etwa)
Traismauer
Roland an der Apotheke
Österreich ja 1584
Verden Deutschland nein bestand im 17./18. Jahrhundert
Visby Schweden nein 1361 ? wohl um 1860 untergegangen
Weismain Deutschland ja 1572 1879 durch Kopie ersetzt
Weiten Österreich ja 1620
Wedel Deutschland ja 1450 (etwa) im 17. Jahrhundert durch neue Figur ersetzt, da alte verfallen war
Wien Österreich ja 1913
Wilster Deutschland ja 1820 (etwa)
Windbergen Deutschland ja 1660 (etwa)
Wolde Deutschland nein wahrscheinlich Anfang des 19. Jahrhunderts untergegangen
Zerbst
Zerbster Roland (hinten) und Butterjungfer-Denkmal am Markt
Deutschland ja 1384 (spätestens) 1445 ersetzt
Ziesar Deutschland nein bestand wahrscheinlich vom 15. bis zum 18. Jahrhundert

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.mz-web.de/sangerhausen/mansfeld-suedharz-wieder-ein-roland-7776534
  2. Dr. Heinrich Zoepfl: Alterthümer des deutschen Reichs und Rechts. Leipzig und Heidelberg, 1862 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. Roland in der Rathausfassade in Duisburg
  4. http://www.p-schoenfeld.de/PageHannover.html

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CD-ROM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dietlinde Munzel-Everling: Rolande der Welt. Interaktive CD-ROM mit wissenschaftlichen Arbeitsmitteln. Dietlinde Munzel-Everling, Wiesbaden 2004, ISBN 3-00-013829-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]