Liste der Sprungtemperaturen chemischer Elemente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Sprungtemperaturen chemischer Elemente nennt die Sprungtemperaturen, also die Übergangstemperaturen zum supraleitenden Zustand chemischer Elemente. Eine solche Sprungtemperatur besitzen nicht alle Elemente, zudem wird bei einigen Elementen die Sprungtemperatur nur unter bestimmten Bedingungen, wie einem hohen Druck oder wenn das Element als dünner Film vorliegt, erreicht. Nicht in dieser Liste verzeichnet sind die ebenfalls als Sprungtemperaturen bezeichneten Übergangstemperaturen für die Erreichung der Suprafluidität, die unter anderem bei den Helium-Isotopen 3He und 4He zu beobachten ist.

Übersicht im Periodensystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H He
Li Be B C N O F Ne
Na Mg Al Si P S Cl Ar
K Ca Sc Ti V Cr Mn Fe Co Ni Cu Zn Ga Ge As Se Br Kr
Rb Sr Y Zr Nb Mo Tc Ru Rh Pd Ag Cd In Sn Sb Te I Xe
Cs Ba * Hf Ta W Re Os Ir Pt Au Hg Tl Pb Bi Po At Rn
Fr Ra ** Rf Db Sg Bh Hs Mt Ds Rg Cn Nh Fl Mc Lv Ts Og
* La Ce Pr Nd Pm Sm Eu Gd Tb Dy Ho Er Tm Yb Lu
** Ac Th Pa U Np Pu Am Cm Bk Cf Es Fm Md No Lr
Legende zum Periodensystem
___ mit Sprungtemperatur (Festkörper, Normaldruck)
___ mit Sprungtemperatur unter speziellen Bedingungen
___ ohne Sprungtemperatur
___ unbekannt

Sprungtemperaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elementname Symbol Sprungtemperatur in Kelvin
Normaldruck, Festkörper (Spezielle BedingungenAnm. 1)
Lithium Li 20,00 (50 GPa)
Beryllium Be 0,026 09,50 (Film)
Bor B 11,20 (250 GPa)
Kohlenstoff C 15,00 (Nanoröhren)
Sauerstoff O 00,60 (120 GPa)
Aluminium Al 1,18 03,60 (Film)
Silicium Si 08,50 (12 GPa)
Phosphor P 18,00 (30 GPa)
Schwefel S 17,00 (160 GPa)
Calcium Ca 15,00 (150 GPa)
Scandium Sc 00,34 (21 GPa)
Titan Ti 0,5
Vanadium V 5,4 17,20 (120 GPa)
Chrom Cr 03,00 (Film)
Eisen Fe 02,00 (21 GPa)
Zink Zn 0,85 01,60 (Film)
Gallium Ga 1,08 08,60 (Film)
Germanium Ge 05,40 (11,5 GPa)
Arsen As 02,70 (24 GPa)
Selen Se 07,00 (13 GPa)
Brom Br 01,40 (150 GPa)
Strontium Sr 04,00 (50 GPa)
Yttrium Y 02,80 (15 GPa)
Zirconium Zr 0,6 11,00 (30 GPa)
Niob Nb 9,25 09,70 (4,5 GPa)
Molybdän Mo 0,92
Technetium Tc 8,2
Ruthenium Ru 0,5
Rhodium Rh 0,000035
Palladium Pd 03,20 (bestrahlt)
Cadmium Cd 0,52
Indium In 3,4 04,20 (Film)
Zinn Sn 3,7 04,70 (Film)
Antimon Sb 03,60 (8,5 GPa)
Tellur Te 07,40 (35 GPa)
Iod I 01,20 (25 GPa)
Caesium Cs 01,66 (8 GPa)
Barium Ba 05,00 (20 GPa)
Lanthan La 6 12,80 (20 GPa)
Cer Ce 01,75 (50 GPa)
Lutetium Lu 0,1 01,20 (18 GPa)
Hafnium Hf 0,38
Tantal Ta 4,4 04,50 (40 GPa)
Wolfram W 0,01 05,50 (Film)
Rhenium Re 1,7
Osmium Os 0,7
Iridium Ir 0,1
Quecksilber Hg 4,15
Thallium Tl 2,4
Blei Pb 7,2
Bismut Bi 08,70 (9 GPa)
Thorium Th 1,4
Protactinium Pa 1,4
Uran U 1,3 02,20 (1 GPa)
Americium Am 1
Anm. 1
  • Sprungtemperatur unter Bedingungen: Sprungtemperatur unter speziellen Bedingungen, die in Klammern aufgeführt sind
  • Hochdruckmessungen, Einheit ist jeweils Gigapascal (GPa)
  • Film: Messungen, bei denen das Material als dünner Film vorliegt
  • Nanoröhren: Kohlenstoffnanoröhren
  • bestrahlt: Messung erfolgte nach der Bestrahlung mit He+-Ionen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christina Buzea, Kevin Robbie: Assembling the puzzle of superconducting elements: a review. In: Superconductor Science and Technology. 18, 2005, S. R1–R8, doi:10.1088/0953-2048/18/1/R01.