Liste der Städte in Polen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte von Polen

Die Liste der Städte in Polen bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte des Staates Polen und enthält eine vollständige Auflistung aller 913 Städte des Landes in alphabetischer Reihenfolge (Stand 1. Januar 2014).

Agglomerationen nach Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Agglomerationen in Polen sind (Stand 1. Januar 2008):[1]

  1. Katowice: 2.552.515 Einwohner
  2. Warschau: 2.251.474 Einwohner
  3. Łódź: 982.508 Einwohner
  4. Danzig: 866.613 Einwohner
  5. Krakau: 801.739 Einwohner
  6. Stettin: 763.321 Einwohner (grenzüberschreitend)

Damit konzentrieren sich über 20 Prozent der Einwohner Polens auf diese sechs Regionen.

Städte nach Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle enthält alle Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern, die Ergebnisse der Volkszählung (VZ) vom 20. Mai 2002 und 20. Mai 2011, sowie Schätzungen des Statistischen Zentralamts in Polen für den 31. Dezember 1992 und 31. Dezember 2016.[2]

Angeführt ist auch die Woiwodschaft, zu der die Stadt gehört. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die jeweilige Gemeinde in ihren politischen Grenzen, ohne politisch selbstständige Vororte.

(VZ = Volkszählung, S = Schätzung)

Rang Name auf Polnisch Name auf Deutsch S 1992 VZ 2002 VZ 2011 S 2016 Woiwodschaft
1. Warsaw - Royal Castle Square.jpg
Warszawa
Warschau 1.644.515 1.671.670 1.700.612 1.753.977 Masowien
2. Krakau Markt.jpg
Kraków
Krakau 744.032 758.544 757.611 765.320 Kleinpolen
3. Lodz Piotrkowska.jpg
Łódź
Lodsch, Lodz 838.367 789.318 728.892 696.503 Łódź
4. Wroclaw 1.jpg
Wrocław
Breslau 640.663 640.367 630.131 637.683 Niederschlesien
5. Poznan 10-2013 img11 Jesuit College.jpg
Poznań
Posen 582.919 578.886 554.696 540.372 Großpolen
6. Danzig Marienkirche Profil (2011).JPG
Gdańsk
Danzig 461.680 461.334 460.276 463.754 Pommern
7. Zamek Ksiazat Pomorskich w Szczecinie (widok z wiezy).jpg
Szczecin
Stettin 416.402 415.399 410.131 404.878 Westpommern
8. Bydgoszcz Spichlerze wieczór.jpg
Bydgoszcz
Bromberg 383.568 373.804 363.926 353.938 Kujawien-Pommern
9. Lublin, Royal Castle, 30-04-2010.jpg
Lublin
350.377 357.110 349.103 340.466 Lublin
10. Altus i okolice.JPG
Katowice
Kattowitz 359.887 327.222 310.764 298.111 Schlesien
11. Białystok Bialystok 274.095 291.383 294.001 296.628 Podlachien
12. Gdynia Gdingen 250.171 253.458 249.242 246.991 Pommern
13. Częstochowa Tschenstochau 259.556 251.436 236.796 226.225 Schlesien
14. Radom 230.374 229.699 221.287 215.020 Masowien
15. Sosnowiec Sosnowitz 251.279 232.622 216.420 205.873 Schlesien
16. Toruń Thorn 201.806 211.243 206.619 202.521 Kujawien-Pommern
17. Kielce 213.651 212.429 205.902 197.704 Heiligkreuz
18. Rzeszów 156.739 160.376 179.386 187.422 Karpatenvorland
19. Gliwice Gleiwitz 214.389 203.814 187.474 182.156 Schlesien
20. Zabrze Hindenburg1 203.524 195.293 181.128 175.459 Schlesien
21. Olsztyn Allenstein 164.882 173.102 174.645 172.993 Ermland-Masuren
22. Bielsko-Biała Bielitz-Biala 179.689 178.028 184.765 172.030 Schlesien
23. Bytom Beuthen 229.243 193.546 185.793 169.617 Schlesien
24. Zielona Góra Grünberg 115.134 133.297 137.523 139.330 Lebus
25. Rybnik 143.125 142.731 141.080 139.252 Schlesien
26. Ruda Śląska2 167.685 150.595 144.584 139.125 Schlesien
27. Tychy Tichau 136.643 132.816 129.776 128.351 Schlesien
28. Gorzów Wielkopolski Landsberg an der Warthe 124.551 125.914 125.411 123.995 Lebus
29. Dąbrowa Górnicza Dombrowa 131.552 132.236 125.905 121.802 Schlesien
30. Płock Plotzk 125.005 128.361 125.553 121.295 Masowien
31. Elbląg Elbing 127.324 128.134 126.710 121.191 Ermland-Masuren
32. Opole Oppeln 129.554 129.946 122.625 118.722 Oppeln
33. Wałbrzych Waldenburg 140.595 130.268 120.715 114.568 Niederschlesien
34. Włocławek Leslau 122.309 121.229 116.783 112.483 Kujawien-Pommern
35. Tarnów Tarnau 121.894 119.913 114.053 110.110 Kleinpolen
36. Chorzów Königshütte 128.832 117.430 111.692 109.398 Schlesien
37. Koszalin Köslin 110.793 108.709 109.248 107.680 Westpommern
38. Kalisz Kalisch 106.551 109.498 105.386 102.249 Großpolen
39. Legnica Liegnitz 106.579 107.100 103.238 100.718 Niederschlesien
40. Grudziądz Graudenz 103.438 100.376 98.726 95.964 Kujawien-Pommern
41. Jaworzno 98.474 96.826 94.732 92.473 Schlesien
42. Słupsk Stolp 102.036 99.943 95.882 91.935 Pommern
43. Jastrzębie-Zdrój Bad Königsdorff-Jastrzemb 104.202 97.116 92.465 89.883 Schlesien
44. Nowy Sącz Neu Sandez 80.482 84.477 84.290 83.993 Kleinpolen
45. Jelenia Góra Hirschberg 93.013 89.339 85.782 80.524 Niederschlesien
46. Siedlce 72.963 76.656 76.333 77.020 Masowien
47. Konin 81.460 82.353 78.525 75.342 Großpolen
48. Piotrków Trybunalski Petrikau 81.320 80.979 76.717 74.694 Łódź
49. Mysłowice Myslowitz 93.140 75.712 75.446 74.592 Schlesien
50. Piła Schneidemühl 74.433 75.074 74.775 73.987 Großpolen
51. Inowrocław Inowrazlaw, Hohensalza 79.051 77.986 76.086 73.968 Kujawien-Pommern
52. Lubin Lüben 82.794 78.544 75.357 73.154 Niederschlesien
53. Ostrów Wielkopolski Ostrowo 74.075 73.568 72.360 72.526 Großpolen
54. Ostrowiec Świętokrzyski 79.328 75.639 73.111 70.554 Heiligkreuz
55. Suwałki Suwalken 63.913 68.923 69.239 69.626 Podlachien
56. Gniezno Gnesen 70.630 70.029 69.732 69.137 Großpolen
57. Stargard Stargard in Pommern 72.191 71.367 69.966 68.477 Westpommern
58. Głogów Glogau 73.384 70.490 69.608 68.292 Niederschlesien
59. Siemianowice Śląskie3 Siemianowitz, Laurahütte 79.631 74.269 70.170 67.905 Schlesien
60. Pabianice 76.014 72.974 69.842 66.265 Łódź
61. Zamość 64.279 67.160 66.375 64.648 Lublin
62. Leszno Lissa 60.168 63.660 64.630 64.159 Großpolen
63. Chełm 68.023 68.909 66.362 63.734 Lublin
64. Tomaszów Mazowiecki 69.868 67.554 65.998 63.601 Łódź
65. Łomża Lomscha 61.527 63.936 63.036 62.802 Podlachien
66. Stalowa Wola 71.173 67.555 64.988 62.400 Karpatenvorland
67. Przemyśl Premissel 68.304 68.095 65.003 62.154 Karpatenvorland
68. Kędzierzyn-Koźle Kandrzin-Cosel 70.991 67.097 65.161 62.088 Oppeln
69. Żory Sohrau 66.188 63.461 62.094 62.013 Schlesien
70. Tarnowskie Góry Tarnowitz 76.920 62.393 60.847 61.229 Schlesien
71. Ełk Lyck 53.804 55.224 59.044 61.074 Ermland-Masuren
72. Pruszków 52.944 54.505 58.144 60.866 Masowien
73. Mielec 63.661 61.728 61.549 60.504 Karpatenvorland
74. Tczew Dirschau 59.860 59.857 60.271 60.276 Pommern
75. Bełchatów 58.314 63.122 60.485 58.326 Łódź
76. Świdnica Schweidnitz 64.300 61.342 60.437 57.959 Niederschlesien
77. Będzin Bendzin 64.117 59.210 58.639 57.555 Schlesien
78. Biała Podlaska 55.065 58.311 58.009 57.303 Lublin
79. Zgierz 59.004 58.393 58.164 56.929 Łódź
80. Piekary Śląskie Deutsch Piekar 67.743 60.909 57.917 55.954 Schlesien
81. Racibórz Ratibor 64.327 59.495 56.919 55.404 Schlesien
82. Legionowo 50.617 50.420 53.526 54.137 Masowien
83. Ostrołęka Ostrolenka 52.383 54.238 53.572 52.337 Masowien
82. Świętochłowice Schwientochlowitz 60.234 56.410 54.150 50.644 Schlesien
85. Zawiercie 56.521 54.037 52.091 50.274 Schlesien
86. Wejherowo Neustadt, Weyersfrey 47.266 44.989 49.922 50.039 Pommern

1: Name zwischen 1915 und 1945
2: Vereinigung von Ruda und Nowy Bytom (Friedenshütte) 1959
3: Vereinigung von Siemianowice (Siemianowitz) und Huta Laura (Laurahütte) 1924

Alphabetische Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Gazetteer: Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBallungsräume in Polen
  2. Statistisches Zentralamt: Einwohnerzahlen der Städte Polens