Liste der Städte in Sachsen-Anhalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landkreise Sachsen-Anhalt.svg

Die Liste der Städte in Sachsen-Anhalt beinhaltet alle 104 Städte des Landes und ist spaltenweise sortierbar durch Klick auf die obigen Spalten der Tabelle. Von den 104 Städten liegen:

Hinzu kommen die 3 kreisfreien Städte Dessau-Roßlau, Halle (Saale) und die Landeshauptstadt Magdeburg.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Stadt Wappen Landkreis erstmals erwähnt Stadtrecht seit Fläche in km² Einwohner am 31. Dezember 2020[1] Bild
Aken (Elbe) Aken (Elbe) führt kein Wappen Anhalt-Bitterfeld 1219 1680[2] 59,91 7417 Das Rathaus von Aken (Elbe)
Allstedt Wappen der Stadt Allstedt Mansfeld-Südharz 0881-899[3] 1425 149,77 7650 Die Burg und das Schloss von Allstedt
Alsleben (Saale) Wappen der Stadt Alsleben (Saale) Salzlandkreis 0936[4] 1101–1200[5] 23,64 2552 Das Rathaus von Alsleben (Saale)
Annaburg Wappen der Stadt Annaburg Wittenberg 1339[6] 1939[7] 224,19 6635 Das Porzellanmuseum von Annaburg
Arendsee (Altmark) Wappen der Stadt Arendsee (Altmark) Altmarkkreis Salzwedel 0822[8] 1457 269,68 6748 Die Klosterkirche von Arendsee (Altmark)
Arneburg Wappen der Stadt Arneburg Stendal 0925[9] 0984/1350[10] 30,72 1472 Blick auf die Stadt Arneburg
Arnstein Arnstein führt kein Wappen Mansfeld-Südharz 2010[11] 2010[11] 121,71 6502 Die Burg von Arnstein
Aschersleben Wappen der Stadt Aschersleben Salzlandkreis 0753[12] 1266 156,2 26.737 Die Sankt-Stephanikirche von Aschersleben
Bad Bibra Wappen der Stadt Bad Bibra Burgenlandkreis 0801-900[13] 1124[14] 49,76 2654 Heerwagenorgel von 1871 in der Maria-Magdalenen-Kirche von Bad Bibra
Bad Dürrenberg Wappen der Stadt Bad Dürrenberg Saalekreis 0993 1946[15] 36,13 11.499 Borlachmuseum in Bad Dürrenberg
Bad Lauchstädt Wappen der Stadt Bad Lauchstädt Saalekreis 0881-899[16] 1430 85,36 8781 Historische Kuranlagen in Bad Lauchstädt
Bad Schmiedeberg Wappen der Stadt Bad Schmiedeberg Wittenberg 1206 1350 159,99 8129 Rathaus von Bad Schmiedeberg
Ballenstedt Wappen der Stadt Ballenstedt Harz 1073 1543 65,2 8883 St. Elisabeth-Kirche von Ballenstedt
Barby Wappen der Stadt Barby Salzlandkreis 0961 1201–1300[17] 44,48 8226 Rathaus von Barby
Bernburg (Saale) Wappen der Stadt Bernburg (Saale) Salzlandkreis 0806[18] 1278 113,45 32.257 Schloss Bernburg
Bismark (Altmark) Wappen der Stadt Bismark (Altmark) Stendal 1209[19] 1349[19][20] 289,43 8094 Deetzer Warte
Bitterfeld-Wolfen Wappen der Stadt Bitterfeld-Wolfen Anhalt-Bitterfeld 2007[21] 2007[21] 87,31 37.568 Bitterfelder Bogen
Blankenburg (Harz) Wappen der Stadt Blankenburg (Harz) Harz 1123 1212 148,91 19.374 Blankenburger Schloss und St. Bartholomäus
Braunsbedra Wappen der Stadt Braunsbedra Saalekreis 1943 1993 74,34 10.426 Seebrücke Geiseltalsee
Burg Wappen der Stadt Burg Jerichower Land 164,02 22.240 Altstadt von Burg mit Oberkirche
Calbe (Saale) Wappen der Stadt Calbe (Saale) Salzlandkreis 56,62 8299 Rathaus von Calbe (Saale)
Coswig (Anhalt) Wappen der Stadt Coswig (Anhalt) Wittenberg 295,73 11.521 Schloss Coswig
Dessau-Roßlau Wappen der Stadt Dessau-Roßlau Kreisfreie Stadt 244,64 79.354 Bauhaus in Dessau
Eckartsberga Wappen der Stadt Eckartsberga Burgenlandkreis 35,95 2322 Eckartsburg
Egeln Wappen der Stadt Egern Salzlandkreis 29,13 3200 Marktplatz und Rathaus in Egeln
Falkenstein/Harz Wappen der Stadt Falkenstein/Harz Harz 102,98 5269 Burg Falkenstein
Freyburg (Unstrut) Wappen der Stadt Freyburg (Unstrut) Burgenlandkreis 46,54 4578 Blick auf Freyburg (Unstrut) mit Schloss Neuenburg
Gardelegen Wappen der Stadt Gardelegen Altmarkkreis Salzwedel 632,24 22.154 Salzwedeler Tor in Gardelegen
Genthin Wappen der Stadt Genthin Jerichower Land 224,17 13.582 Stadtkirche St. Trinitatis und Rathaus in Genthin
Gerbstedt Wappen der Stadt Gerbstedt Mansfeld-Südharz 102,28 6964 Denkmal zur Schlacht am Welfesholz
Gommern Wappen der Stadt Gommern Jerichower Land 159,97 10.484 Schloss Leitzkau
Gräfenhainichen Wappen der Stadt Gräfenhainichen Wittenberg 158,9 11.467 Paul-Gerhardt-Kapelle in Gräfenhainichen
Gröningen Wappen der Stadt Gröningen Börde 59,67 3556 Gröninger Fass
Güsten Wappen der Stadt Güsten Salzlandkreis 24,25 4074 Innenansicht von St. Marien in Güsten
Halberstadt Wappen der Stadt Halberstadt Harz 142,97 39.221 Halberstadts Kirchtürme
Haldensleben Wappen der Stadt Haldensleben Börde 137,69 19.133 Kühnesches Haus in Haldensleben
Halle (Saale) Wappen der Stadt Halle (Saale) Kreisfreie Stadt 135,02 237.865 Händeldenkmal und Marktkirche in Halle (Saale)
Harzgerode Wappen der Stadt Harzgerode Harz 164,57 7621 Rathaus von Harzgerode
Havelberg Wappen der Stadt Havelberg Stendal 149,13 6436 Domberg in Havelberg
Hecklingen Wappen der Stadt Hecklingen Salzlandkreis 95,34 6877 Schloss Hecklingen
Hettstedt Wappen der Stadt Hettstedt Mansfeld-Südharz 36,92 13.758 Maschinendenkmal bei Hettstedt
Hohenmölsen Wappen der Stadt Hohenmölsen Burgenlandkreis 75,31 9510 Mondsee im Freizeitpark Pirkau bei Hohenmölsen
Ilsenburg (Harz) Wappen der Stadt Ilsenburg (Harz) Harz 63,1 9558 Ilsestein bei Ilsenburg (Harz)
Jerichow Wappen der Stadt Jerichow Jerichower Land 269,91 6787 Kloster Jerichow
Jessen (Elster) Wappen der Stadt Jessen (Elster) Wittenberg 351,94 14.074 Schloss Hemsendorf bei Jessen (Elster)
Kalbe (Milde) Wappen der Stadt Kalbe (Milde) Altmarkkreis Salzwedel 272,51 7498 Häuser in der Marktstraße in Kalbe (Milde)
Kelbra (Kyffhäuser) Wappen der Stadt Kelbra (Kyffhäuser) Mansfeld-Südharz 40,54 3305 Rathaus von Kelbra (Kyffhäuser)
Kemberg Wappen der Stadt Kemberg Wittenberg 235,11 9544 Innenstadt von Kemberg mit St. Marien
Klötze Wappen der Stadt Klötze Altmarkkreis Salzwedel 278,26 9825 Schloß Kunrau in Klötze
Könnern Wappen der Stadt Könnern Salzlandkreis 125,15 8241 Schloss Piesdorf bei Könnern
Köthen (Anhalt) Wappen der Stadt Köthen (Anhalt) Anhalt-Bitterfeld 78,42 25.244 Innenstadt von Köthen (Anhalt) mit Blick auf St. Jakob
Kroppenstedt Wappen der Stadt Kroppenstedt Börde 38,65 1402 Rathaus von Kroppenstedt
Landsberg Landsberg führt kein Wappen Saalekreis 124,74 15.068 Doppelkapelle St. Crucis
Laucha an der Unstrut Wappen der Stadt Laucha an der Unstrut Burgenlandkreis 31,12 2796 Ansicht von Laucha an der Unstrut von Nordost
Leuna Wappen der Stadt Leuna Saalekreis 86,7 13.906 Rathaus von Leuna
Lutherstadt Eisleben Wappen der Lutherstadt Eisleben Mansfeld-Südharz 143,81 22.668 Marktplatz mit Rathaus und Lutherdenkmal
Lutherstadt Wittenberg Wappen der Lutherstadt Wittenberg Wittenberg 240,32 45.425 Cranach-Hof Schlossstraße 1
Lützen Wappen der Stadt Lützen Burgenlandkreis 108,28 8458 Schloss Lützen
Magdeburg Wappen der Stadt Magdeburg Kreisfreie Stadt, Landeshauptstadt 200,97 235.775 Grüne Zitadelle
Mansfeld Wappen der Stadt Mansfeld Mansfeld-Südharz 143,78 8517 Schloss Mansfeld
Merseburg Wappen der Stadt Merseburg Saalekreis 54,73 33.593 Merseburger Dom
Möckern Wappen der Stadt Möckern Jerichower Land 523,64 12.935 Grätzer Torturm in Möckern
Mücheln (Geiseltal) Wappen der Stadt Mücheln (Geiseltal) Saalekreis 98,6 8541 Rathaus von Mücheln (Geiseltal)
Naumburg (Saale) Wappen der Stadt Naumburg (Saale) Burgenlandkreis 129,88 32.053 Naumburger Dom
Nebra (Unstrut) Wappen der Stadt Nebra (Unstrut) Burgenlandkreis 25,42 3044 Arche Nebra
Nienburg (Saale) Wappen der Stadt Nienburg (Saale) Salzlandkreis 24,55 6104 Marktplatz von Nienburg (Saale)
Oberharz am Brocken Wappen der Stadt Oberharz am Brocken Harz 271,52 10.062 Selkefall
Oebisfelde-Weferlingen Wappen der Stadt Oebisfelde-Weferlingen Börde 249,22 13.555 Ruine der Stiftskirche Walbeck
Oranienbaum-Wörlitz Wappen der Stadt Oranienbaum-Wörlitz Wittenberg 115,16 8206 Schloss Oranienbaum
Oschersleben (Bode) Wappen der Stadt Oschersleben (Bode) Börde 188,92 19.396 Motorsport Arena Oschersleben
Osterburg (Altmark) Wappen der Stadt Osterburg (Altmark) Stendal 229,74 9617 Neptunbrunnen und Nikolaikirche in Osterburg (Altmark)
Osterfeld Wappen der Stadt Osterfeld Burgenlandkreis 27,61 2436 Blick auf Osterfeld
Osterwieck Wappen der Stadt Osterwieck Harz 212,67 11.016 Ehemaliges Brauhaus in Osterwieck
Quedlinburg Wappen der Stadt Quedlinburg Harz 141,82 23.604 Quedlinburger Schloss mit Stiftskirche
Querfurt Wappen der Stadt Querfurt Saalekreis 155,23 10.454 Stadtmauer von Querfurt
Raguhn-Jeßnitz Raguhn-Jeßnitz hat noch kein Wappen Anhalt-Bitterfeld 97,09 8931 Pulverhäuschen bei Jeßnitz
Salzwedel Wappen der Stadt Salzwedel Altmarkkreis Salzwedel 304,53 23.306 Burggarten mit Burgturm in Salzwedel
Sandau (Elbe) Wappen der Stadt Sandau (Elbe) Stendal 18,58 828 Blick über die Elbe mit Elbfähre auf Sandau (Elbe)
Sandersdorf-Brehna Wappen der Stadt Sandersdorf-Brehna Anhalt-Bitterfeld 81,77 14.364 Bockwindmühle in Brehna
Sangerhausen Wappen der Stadt Sangerhausen Mansfeld-Südharz 207,64 25.703 St. Ulrici in Sangerhausen
Schönebeck (Elbe) Wappen der Stadt Schönebeck (Elbe) Salzlandkreis 85,77 30.387 Elbauenbrücke
Schraplau Wappen der Stadt Schraplau Saalekreis 7,05 1077 Blick auf Schraplau
Schwanebeck Wappen der Stadt Schwanebeck Harz 32,61 2426 Stadtmauer in Schwanebeck
Seehausen (Altmark) Wappen der Hansestadt Seehausen (Altmark) Stendal 106,99 4817 Altar in St. Petri
Seeland Wappen der Stadt Seeland Salzlandkreis 78,79 7796 Schloss Hoym
Staßfurt Wappen der Stadt Staßfurt Salzlandkreis 146,53 24.618 Stadtmauer von Staßfurt
Stendal Wappen der Hansestadt Stendal Stendal 268,02 38.778 Uenglinger Tor in Stendal
Stößen Wappen der Stadt Stößen Burgenlandkreis 7,29 912 St. Petri in Stößen
Südliches Anhalt Die Stadt Südliches Anhalt führt kein Wappen Anhalt-Bitterfeld 191,6 13.227 Ruine der Kirche in Kleinbadegast
Tangerhütte Die Stadt Tangerhütte führt kein Wappen Stendal 294,73 10.612
Tangermünde Wappen der Stadt Tangermünde Stendal 89,87 10.299
Teuchern Die Stadt Teuchern führt kein Wappen Burgenlandkreis 81,84 8014
Thale Wappen der Stadt Thale Harz 137,62 17.148
Wanzleben-Börde Wappen der Stadt Wanzleben-Börde Börde 188,07 13.716
Wegeleben Wappen der Stadt Wegeleben Harz 51,76 2474
Weißenfels Wappen der Stadt Weißenfels Burgenlandkreis 113,51 39.958
Werben (Elbe) Wappen der Hansestadt Werben (Elbe) Stendal 53,39 1017
Wernigerode Wappen der Stadt Wernigerode Harz 170,03 32.181
Wettin-Löbejün Wappen der Stadt Wettin-Löbejün Saalekreis 126,94 9821
Wolmirstedt Wappen der Stadt Wolmirstedt Börde 54,29 11.376
Zahna-Elster Wappen der Stadt Zahna-Elster Wittenberg 174,46 9184
Zeitz Wappen der Stadt Zeitz Burgenlandkreis 967 87,15 27.187
Zerbst/Anhalt Wappen der Stadt Zerbst/Anhalt Anhalt-Bitterfeld 467,65 21.294
Zörbig Wappen der Stadt Zörbig Anhalt-Bitterfeld 113,51 9123

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Bevölkerung der Gemeinden – Stand: 31. Dezember 2020 (PDF) (Fortschreibung) (Hilfe dazu).
  2. Seit 1680 war Aken als sogenannte Immediatstadt direkt dem brandenburg-preußischen Herzogtum Magdeburg unterstellt und lag bis 1807 im Holzkreis.
  3. Allstedt hat als althüringisches Dorf schon im 5./6. Jahrhundert existiert. In einem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Allstedt als zehntpflichtiger Ort Altstedi im Friesenfeld genannt. Heinrich I. unterschrieb im Jahr 935 in Allstedt eine Urkunde. Allstedt wurde Königshof, später Kaiserpfalz.
  4. Chronik der Stadt Alsleben (Saale)
  5. Eine entsprechende Urkunde zur Erhebung zur Stadt Alsleben, ist nicht mehr auffindbar. Die Stadt soll aber im 12. Jahrhundert das Stadtrecht erhalten haben.
  6. Ersterwähnung Lochau (heutiges Annaburg, nachdem Lochau abgebrannt ist) – Geschichte Annaburgs (Memento vom 21. Juni 2015 im Internet Archive)
  7. Nachdem Annaburg das erste Stadtrecht 1682 aberkannt wurde, bekam die Stadt 1939 erneut eines verliehen.
  8. Bereits in den fränkischen Annalen wird in Zusammenhang mit einem Salzstockeinbruch im Jahr 822 von dem Ort Arnseo berichtet.
  9. Die gleichnamige Burg Arneburg wurde bereits um 925 unter Heinrich I. als Grenzfeste gegen die Slawen errichtet und 978 als ottonische Reichsburg und wichtigste Befestigung der damaligen Nordmark erwähnt.
  10. Arneburg gilt als eine der ältesten Städte der Altmark und wurde erstmals im Jahr 984 als civitatis („Stadt“) bezeichnet. Um die Mitte des 14. Jahrhunderts erneuerte Markgraf Ludwig der Römer zu Brandenburg die Stadtrechte der Bürger von Arneburg.
  11. a b Arnstein ist zum 1. Januar 2010 entstanden (Amtsblatt Landkreis Mansfeld-Südharz, Seite 39ff (Memento vom 26. November 2015 im Internet Archive)). Namensgeber der Stadt ist die gleichnamige Burg im Ortsteil Harkerode. Arnstein wurde aus dem freiwilligen Zusammenschluss von zehn Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Wipper-Eine gebildet
  12. 753 wurde ein Ort in Thüringen namens Ascegereslebe erstmals erwähnt. Im Mitte des 12. Jahrhunderts zusammengestellten Codex Eberhardi.
  13. Zu Beginn des 9. Jahrhunderts wird Bibra in einem Verzeichnis der Güter des vom Erzbischof Lullus († 786) von Mainz erbauten Klosters Hersfeld als Bibraho erstmals urkundlich erwähnt. Der Lage am Biberbach verdankt Bibra seinen Namen.
  14. 1124 bekam Bibra die Marktrechte, 1550 wurde der Ort nicht als Stadt, sondern als Fleck bezeichnet. Im 19. Jahrhundert blüht der Badetourismus erneut auf, seit 1925 darf der Ort sich Bad nennen.
  15. Seit der Verleihung des Prädikates Bad im Jahr 1935 nennt sich Dürrenberg jetzt Bad Dürrenberg
  16. In dem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Lauchstädt zweimal als zehntpflichtiger Ort Lochstat im Friesenfeld erstmals urkundlich erwähnt.
  17. Das Stadtrecht wurde Barby im 13. Jahrhundert vergeben.
  18. Der jetzige Stadtteil Waldau wurde im Jahre 806 erstmals als Waladala in der Chronik des Klosters Moissac (heute in der Bibliothèque nationale de France in Paris) erwähnt.
  19. a b Stadt Bismark auf landkreis-stendal.de
  20. Als Stadt und unter dem Namen Bismark wird der Ort 1349 erwähnt
  21. a b Zum 1. Juli 2007 wurden die bis dahin selbstständigen Städte Wolfen mit den Ortsteilen Reuden, Rödgen, Zschepkau und Bitterfeld sowie die Gemeinden Greppin, Thalheim und Holzweißig zur Stadt Bitterfeld-Wolfen zusammengeschlossen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]