Liste der Städte und Gemeinden mit Namenszusatz in Nordrhein-Westfalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Städte und Gemeinden mit Namenszusatz in Nordrhein-Westfalen enthält Kommunen, die gemäß § 13 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen einen Namenszusatz beim zuständigen Ministerium beantragt und genehmigt bekommen haben.

Im Oktober 2011 hat der Landtag Nordrhein-Westfalen die Gemeindeordnung und die Kreisordnung angepasst, so dass nun amtliche Bezeichnungen erlaubt sind, die auf die Geschichte oder heutige Bedeutung von Gemeinden und Kreisen hinweisen. Mit einer Mehrheit von drei Vierteln der Mitglieder können die Räte und Kreistage eine Bezeichnung bestimmen und beim Ministerium für Inneres und Kommunales beantragen. Nach der Genehmigung gilt der Zusatz als amtliche Bezeichnung und ist in der Hauptsatzung aufzuführen und muss im offiziellen Schriftverkehr geführt werden. Die Anpassung von Ortseingangstafeln ist optional.

Stadt oder Gemeinde Namenszusatz Kreis genehmigt am
Attendorn Hansestadt[1] Kreis Olpe 19. März 2012
Borgentreich Orgelstadt[2] Kreis Höxter 6. Juli 2012
Breckerfeld Hansestadt[3] Ennepe-Ruhr-Kreis 6. August 2012
Brüggen Burggemeinde[1] Kreis Viersen 19. März 2012
Enger Widukindstadt[1] Kreis Herford 19. März 2012
Ennepetal Stadt der Kluterthöhle Ennepe-Ruhr-Kreis
Erkrath Fundort des Neanderthalers[4] Kreis Mettmann 4. September 2013
Gescher Glockenstadt[5] Kreis Borken
Grefrath Sport- und Freizeitgemeinde Kreis Viersen
Hagen Stadt der FernUniversität[1] kreisfrei 19. März 2012
Harsewinkel Die Mähdrescherstadt[6] Kreis Gütersloh 8. Juli 2013
Herford Hansestadt[7] Kreis Herford Mai 2013
Horstmar Stadt der Burgmannshöfe Kreis Steinfurt
Hövelhof Sennegemeinde[1][8] Kreis Paderborn 19. März 2012
Hückeswagen Schloss-Stadt[1] Oberbergischer Kreis 19. März 2012
Kerpen Kolpingstadt[1] Rhein-Erft-Kreis 19. März 2012
Leichlingen Blütenstadt Rheinisch-Bergischer Kreis
Lügde Stadt der Osterräder Kreis Lippe
Medebach Hansestadt[9] Hochsauerlandkreis 28. Februar 2012
Meschede Kreis- und Hochschulstadt Hochsauerlandkreis
Radevormwald Stadt auf der Höhe[10] Oberbergischer Kreis
Roetgen Tor zur Eifel[11] Städteregion Aachen 30. Oktober 2012
Saerbeck NRW-Klimakommune[1] Kreis Steinfurt 19. März 2012
Schwerte Hansestadt an der Ruhr[12] Kreis Unna 29. März 2012
Siegen Universitätsstadt[13] Kreis Siegen-Wittgenstein 29. März 2012
Solingen Klingenstadt[1] kreisfrei 19. März 2012
Stolberg (Rheinland) Kupferstadt[14] Städteregion Aachen 6. August 2012
Tecklenburg Die Festspielstadt[15] Kreis Steinfurt 10. September 2014
Warburg Hansestadt[1] Kreis Höxter 19. März 2012
Werl Wallfahrtsstadt [1] Kreis Soest 14. Januar 2015
Werther (Westf.) BöckstiegelStadt [16] Kreis Gütersloh 21. Mai 2014
Wipperfürth Hansestadt[1] Oberbergischer Kreis 19. März 2012
Stand: 29. Juli 2015

Abgelehnte Namenszusätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Zusatz „Europas Mähdrescherstadt“ für Harsewinkel wurde im Juni 2013 vom Ministerium für Inneres und Kommunales zunächst abgelehnt.[17] Im Eilverfahren haben sich der Rat und das Ministerium dann auf „Die Mähdrescherstadt“ geeinigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l Namenszusätze stiften Identität / Kommunalminister Jäger genehmigt die ersten Zusatzbezeichnungen bei Städten und Gemeinden Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Pressemitteilung vom 19. März 2012, abgerufen am 13. Februar 2015
  2. http://www.borgentreich.de/neuheiten/neuheiten-detail/artikel/borgentreich-ist-orgelstadt/
  3. Hauptsatzung der Stadt Breckerfeld. Abgerufen am 18. Juni 2013 (PDF; 53 kB).
  4. Anlage 1 zur Beschlussvorlage 174/2013. Stadt Erkrath, abgerufen am 2. Oktober 2013.
  5. Genehmigung der Zusatzbezeichnung „Glockenstadt“. Abgerufen am 11. Juli 2013.
  6. Ratsinformationssystem der Stadt Harsewinkel: Genehmigung einer Zusatzbezeichnung. Abgerufen am 11. Juli 2013 (PDF; 31 kB).
  7. Neue Westfälische Herford: Hansestadt grüßt vom Ortseingangsschild, abgerufen am 20. Juni 2013
  8. http://www.hoevelhof.de/portrait/downloads/Genehmigung-Namenszusatz-Sennegemeinde.pdf
  9. Hauptsatzung der Stadt Medebach. Abgerufen am 18. Juni 2013 (PDF; 36 kB).
  10. Hauptsatzung der Stadt Radevormwald. Abgerufen am 19. Juni 2013 (PDF; 35 kB).
  11. Hauptsatzung der Gemeinde Roetgen. Abgerufen am 19. Juni 2013 (PDF; 111 kB).
  12. Hauptsatzung der Stadt Schwerte. Abgerufen am 18. Juni 2013 (PDF; 82 kB).
  13. Hauptsatzung der Stadt Siegen. Abgerufen am 18. Juni 2013 (PDF; 56 kB).
  14. Hauptsatzung der Stadt Stolberg (rhdl.). Abgerufen am 19. Juni 2013.
  15. Tecklenburg ist jetzt Die Festspielstadt. Bezirksregierung Münster, abgerufen am 29. Juli 2015.
  16. Hauptsatzung der Stadt Werther (Westf.). Abgerufen am 29. Juli 2015.
  17. Die Glocke: CDU und SPD kämpfen für Namenszusatz, abgerufen am 19. Juni 2013